Mann hat das Kind entführt!

    • (1) 11.08.17 - 10:42
      hilfe!!

      Hallo

      ich habe die ganz Nacht kein Auge zugetan weil ich so verzweifelt bin. Mein Mann und ich hatten gestern einen Streit und er ist mit unserer Tochter weg gefahren und ich dachte er kommt am Abend wieder und bringt sie zurück aber er ist nicht gekommen. Dabei ist sie sehr auf mich fixiert weil er ganz selten etwas mit ihr macht und sie auch nicht ins bett bringt oder so. Ich habe dann um Mitternacht die Polizei angerufen und die haben gesagt er ist der Vater und sie können da nichts machen. Wie kann das sein? Er kann doch nicht einfach ein Kind mitnehmen und nicht wieder zurückbringen. Er geht auch nicht ans Handy wenn ich ihn anrufe. Er wollte dass ich mich bei ihm entschuldige und ich habe es nicht getan weil ich es nicht eingesehen habe und das ist wohl seine "Strafe"- Ich wollte mich jetzt entschuldigen aber jetzt geht er nicht ans Telefon. Was soll ich denn tun? Wenn nicht einmal die Polizei mir helfen will?

      • (2) 11.08.17 - 10:49

        Hast du denn schon alle angerufen wo er sein könnte? Freunde und Familie? Da hast du aber nen Drama King geheiratet... ich wäre so sauer! Der muss sich bei dir entschuldigen!

        • (3) 11.08.17 - 11:00

          Er hat das immer schon angedroht wenn ich weg gehe und mich in seinen Augen nicht richtig um unsere Tochter kümmere, dann nimmt er sie mir weg :-( Aber ich sehe es nicht ein mich von ihm zu Hause einsperren zu lassen und kann auch mal weg gehen. Dass er das jetzt dann echt so durchzieht habe ich nicht gedacht. Ich bin so sauer auf ihn dass er das auf Kosten unserer Tochter durchzieht, aber ich will sie jetzt einfach nur zurück haben.

          • (4) 11.08.17 - 18:59

            Kindesentziehung ist ein Straftatbestand und wird in § 235 StGB ausführlich behandelt. Die Polizei MUSS in sollch einem Fall sofort tätig werden. Du musst den ermittelnden Beamtinnen deinen Fall konkret schildern, nur so erreichst du etwas.

            • (5) 12.08.17 - 13:18

              Wer das Sorgerecht hat, kann sein Kind gar nicht entführen. Das ist ganz normal, dass ein Elternteil mit Sorgerecht mit seinem Kind wegfahren kann. Es ist einfach nur eine Frage der Absprache zwischen den Elternteilen. Kein Straftatbestand.

              • (6) 12.08.17 - 17:26

                Darf ich deine werte Aufmerksamkeit auf Absatz 2 des von mir aufgeführten § 235 lenken.
                Zum Zeitpunkt meines Postings war nicht klar, wo sich Vater und Kind befinden.

                Wie Voltaire aber schon sagte: Es gibt Menschen, die nur lesen, um dem Schriftsteller Fehler nachzuweisen. Wer ohne Vorurteile liest, wird das Richtige lesen

                • (7) 12.08.17 - 18:58

                  Die TE schrieb am 11.08. um 10:13 Uhr, dass der Kindsvater nach eigenen Angaben der Polizei gegenüber bei seiner Mutter sei.

                  Dass zum Zeitpunkt Deines Postings am 11.08. um 16:59 Uhr nicht klar war, wo sich Vater und Kind befinden, ist also nicht so ganz richtig.

            (9) 12.08.17 - 14:08

            Haha... ich hatte auch einen solchen Fall. Vater hat das Kind seinen Eltern gebracht und die sind mit meinem Kind 1000 km ins Ausland gefahren, für mehrere Wochen!!! Die Polizei sagte dazu: "Das Kind ist ja bestimmt gerne mitgefahren. Wir können nichts tun."
            Das ist Deutschland.
            Aber wehe Du parkst falsch.
            Ich habe mein Kind dann 6 Wochen später wieder vor Gericht gesehen und es war inzwischen vollkommen manipuliert worden.

    (10) 11.08.17 - 10:52

    Ich würde zusehen, daß Kind zurück zu bekommen, geh persönlich zur Polizei, die müssen Dir helfen. Von dem Mann würde ich dann ablassen, wie kann man als Vater nur so reagieren :-( Die Beziehung würde ich gründlich überdenken.

    (11) 11.08.17 - 11:00
    Das darf er nicht

    Ein Elternteil darf dem anderen das Kind nicht entziehen. Versuch es beim Jugendamt oder such Dir nen Anwalt der der Polizei dampf macht.
    Bestrafen?! Ernsthaft? Wer glaubt er wer er ist. Dein Erziehungsberechtigter? Er trägt den Streit auf den Rücken des Kindes aus. Das geht gar nicht!

    (12) 11.08.17 - 11:11

    Besteht die Gefahr, dass er das Kind ins Ausland bringt? Hat er irgendwo Verwandte?

    Es ist Freitag, ruf bitte sofort beim Jugendamt an, solange da noch einer ist und frag, wie zu verfahren ist. Geht ja garnicht, der spinnt wohl. LG Moni

    • (13) 11.08.17 - 11:16

      Ich glaube es eigentlich nicht aber ich weiss nichts mehr weil ich das Gefühl habe ich kenne ihn überhaupt nicht mehr. Es hat mich entsetzt dass mich die Polizei da so im regen stehen lässt und das nicht ernst nimmt. Vielleicht ist das JA hilfreicher aber ich fühle mich total allein gelassen.

      • Du hast meine Frage nicht beantwortet. Hat er Familie im Ausland und/oder hat er ausländische Wurzeln?
        Dann besteht eine weitaus größere Gefahr, als bei Deutschen, die keine Kontaktpersonen im Ausland haben. Und genau das muss dem Jugendamt oder der Polizei gesagt werden.

        In anderen Ländern hast Du nämlich als Mutter keinerlei Rechte, egal, wie die Gesetze offiziell aussähen. LG

        • (15) 11.08.17 - 12:02

          Er hat ausländische Wurzeln aber seine Familie leben alle hier also Eltern und Geschwister und darum denke ich das nicht dass er ins Ausland will. Wo soll er denn hin?

          • Ach herrje, meistens sind da noch genug weitläufige Familienangehörige vorhanden. Mit der Mentalität hast Du Dich offenbar nicht sehr viel auseinandergesetzt. Ist kein Vorwurf, nur eine Feststellung.
            Ich will Dir wirklich keine Angst machen, aber hat er sich noch immer nicht gemeldet?
            Was sagt das Jugendamt?

(17) 11.08.17 - 11:24

Ich würde alle anrufen, wo er sein kann. Familie, Freunde, Verwandte...

Zeitgleich würde ich das Jugendamt über den Vorfall informieren und persönlich bei der Polizei vorstellig werden. Ich würde dann auch nicht mehr gehen, bevor nicht jemand etwas unternimmt. Du kannst dir auch einen Rechtsbeistand suchen, sodass du ggf. rechtliche Schritte gegen deinen Mann einleiten kannst.

Danach würde ich mich trennen. Das Kind würde ich während der Trennung bei der Familie unterbringen und dann direkt ins Frauenhaus gehen. So kann er dir das Kind nicht mehr entziehen. Natürlich entziehst du ihm dann das Kind aber nach deiner Schilderung bist du die Bezugsperson des Kindes.

Ich würde bei keinem Mann bleiben, der dein Verhalten mit Kidnesentzug sanktioniert. Das ist absolut krank und hat mit einer gleichberechtigten Beziehung nichts zu tun. Zumal es ihm auch völlig egal zu sein scheint, dass er seinem Kind mit diesem Verhalten ebenfalls schadet.

  • (18) 11.08.17 - 11:32

    Ich habe schon bei einigen seiner Freunde angerufen aber die sagen sie wissen nichts. Was ich aber nicht richtig glaube die würden mich wahrscheinlich auch anlügen :-(

    Er hat gesagt er würde mir auch im Fall einer Trennung das Kind weg nehmen weil ich zu oft weg war und er das beweisen kann weil ich über Nacht nicht da war. Aber dann war meine Tochter bei meiner Mutter also kann mir doch niemand da etwas anhaben oder nicht? Er ist doch auch dauernd weg.

    Ich habe trotzdem Angst dass er es schafft allen Lügen zu erzählen und er mir das Kind ganz weg nimmt.

    • (19) 11.08.17 - 11:39

      Lebt ihr getrennt oder wieso betreut nicht er das Kind, wenn du unterwegs bist?

      Natürlich kannst du dein Kind zur Oma geben. Das ist kein Verbrechen.
      Wenn du das Kind zu Oma gibst, weil ER nicht da war, dann kann er sich wohl kaum mit "Beweisen" gegen dich aus dem Fenster lehnen und dir einen Strick draus drehen. Ihr wart dann offensichtlich BEIDE unterwegs.

      • (20) 11.08.17 - 11:45

        Nein wir leben nicht getrennt. Wenn er zu hause ist dann passt er auf aber wenn er auch unterwegs ist dann ist sie bei der Oma. Und dann bin ich auch die ganze Nacht weg. Wenn er aufpasst dann komme ich meistens um 23 Uhr wieder. Trotzdem ist ihm das zu viel und er hatte beim letzten Mal schon um 21 Uhr angerufen ich soll heim kommen weil sie nicht schlafen will. ich habe ihm gesagt ich komme um 23 Uhr wie abgesprochen. Naja und er war sauer und deswegen hatten wir den Streit und jetzt ist deswegen weg mit ihr.

        • (21) 11.08.17 - 11:49

          Hast du die Familie abtelefoniert? Es sollte auch jemand Bescheid wissen aus diesem Kreis. Wer weiß, was ER ihnen erzählt.

          Hast du dich jetzt schon mit dem JA und nochmal mit der Polizei in Verbindung gesetzt? die werden natürlich auch fragen, ob du schon alle möglichen Leute eures Umfeldes kontaktiert hast.

          • (22) 11.08.17 - 12:13

            Ich hatte der Polizei seine Handynummer gegeben und die haben ihn angerufen und da ist er natürlich ran gegangen. Bei mir geht er nie dran. Sie haben ihn gefragt wo er sich aufhält und er hat gesagt er ist bei seiner Mutter. Also die Oma. Sie haben gesagt ich kann ihm nicht verbieten mir der Tochter zur Oma zu fahren über Nacht.

            • (23) 11.08.17 - 12:22

              So ist es...

              • (24) 11.08.17 - 12:29

                Es schadet aber dem Kind und es ist ihm egal. Und das alles nur weil er es hasst wenn ich weg gehe. Ich verstehe es einfach nicht wie er das tun kann. Wenn ich jetzt bei ihm anrufe geht er nicht ran, wenn ich bei seiner Mutter anrufe, geht keiner ran.

                • (25) 11.08.17 - 12:30

                  Warum fährst du nicht zu seiner Mutter und klingelst mal Sturm?

                  Bevor ich jetzt hier stundenlang in einem Forum nachfrage, wäre ich schon längs dort.

Top Diskussionen anzeigen