Abgestillt , noch milch und BrustVergrößerung

    • (1) 20.08.17 - 11:51
      Möchteanonym

      Hallo, gehört hier zwar nicht her aber ich möchte gerne anonym fragen.
      Und zwar habe ich mein Kind knapp 3.5j gestillt und seit 3 mon hat er sich abgestillt aber nuckelt noch zum einschlafen kurz 2min .
      Ich habe aber trotz nicht mehr stillens wenn ich drücke milch die raus gespritzt kommt.
      Ich möchte aber eigentlich gerne spätestens Anfang nächsten Jahres meine Brüste vergrößern lassen das ist mir ganz wichtig .
      Salbeitee etc. Habe ich alles probiert .
      Jetzt habe ich gelesen das manche Frauen auch Jahre nach dem abstillen noch milch haben , aber kann ich mir die Brüste dann überhaupt machen lassen ?!

      Weil ich immer lese das dies erst 3-6 mon nach abstillen machbar ist , aber geht es dabei um die milch?!

      Wäre super wenn hier jemand Erfahrungen gemacht hat oder einfach bescheid weiss :)

      Danke :)

      Wie meinst du denn dass du abgestillt hast, wenn er noch "nuckelt"?

    • Wenn er noch nuckelt, hast du ja noch nicht abgestillt. Ich selber hatte noch jahrelang ab- und zu Milchfluss, hatte zuvor 3 Jahre gestillt. Wenn irgendwo im Supermarkt ein Baby schreit, kribbelt es immer noch bei mir :-p.

      Wenn du noch mehr Kinder willst, würde ich nichts an den Brüsten machen lassen, wenn nicht, den Schönheitschirurgen fragen, der weiß das bestimmt.

      • (6) 20.08.17 - 16:05

        Naja er trinkt ja nicht mehr bekomme auch keinen milcheinschuss mehr sind auch sonst weich. Er saugt auch nicht richtig sondern nuckelt nur dieses eine mal.
        Mehr Kinder kommen nicht in Frage , haben jetzt 3 das reicht :)

    (8) 20.08.17 - 16:43

    Je nach OP Methode wird das Implantat unter oder über den Muskel gelegt . Wird das Implantat unter den Muskel gelegt , passiert mit Deinen Milchdrüsen gar nix - schnitt ist an der Brustunterkannte. Du wirst keinen Bedarf haben , dass dein Kind nach diese OP auch "nur" zum nuckeln kommt. Da tut nämlich erstmal alles weh - ich spreche aus Erfahrung .

    Lasst Du allerdings das Implantat durch die Brustwarze einsetzen, kann hier schon einiges verletzt werden !

    Frag doch am besten deinen Chirurgen - der wird dir hier genau sagen was geht und was nicht . Es kommt auf die jeweilige op Methode an .

    (9) 20.08.17 - 22:07
    Definition Abstillen

    Wieso lässt du ihn noch nuckeln wenn du abstillen willst? Auch das nuckeln stimuliert die Brust.

    Also ich wollte kein schnullerersatz für meinen sohn sein.

    (10) 21.08.17 - 08:04

    Ich habe mir vor einigen Jahren die Brust vergrößern lassen, und sage das war eine der besten Entscheidungen die ich je getroffen habe. Bin super zufrieden damit. Und konnte meinen Sohn völlig normal und problemlos stillen. Das nur so am Rande.

    Du kannst dir vom FA Tabletten geben lassen die die Milchbildung unterdrücken. Außerdem sollte dein Kind nicht mehr an die Brust, ob es nun trinkt oder nur nuckelt ist dabei nicht relevant. Nach der OP ist dies ohnehin erstmal nicht möglich.

    Solange du Milchbildung hast wird dich kein Arzt an der Brust operieren. Ich würde jetzt bereits den Kontakt zum Chirurgen suchen und das besprechen.

    Also wenn das alles so durchplant ist, wirst Du wohl auch mal mit dem Arzt gesprochen haben, der es macht, oder nicht? Wer soll Dir hier ne qualifizierte Auskunft geben können?

Top Diskussionen anzeigen