Sauer, und verärgert auch über mich

    • (1) 21.08.17 - 15:14
      Sorge114

      Eigentlich geht es hier nicht nur um meinen Partner, eigentlich geht es um Herbst und die Liebe zu Pilzen von meinen Mann, ständig sucht er sie und sammelt sie und bereitet sie vor, bittet sie unseren Kindern an, ich habe Angst vor Pilzen.

      Und heute war wieder einer dieser Tage, wo er sie gesammelt hat, er ist oder war überzeugt gute gefunden zu haben hat sie gegessen und die Kinder auch, dann ist er weg gefahren mit den älteren Jungs, und meiner 7 Jährigen hier zu Hause wurde schlecht, Durchfall kotzen, erster Gedanke, ohh nee Magendarm, (im Hintergrund aber oder waren es die Pilze). dusche das Kind und höre das unten jemand reingeht, es war mein Mann einer der Söhne hat sicxh im Auto übergeben.
      Panik ... so das musste mal raus....

      • Ich würde in diesem Fall dringend zum Arzt fahren und meinem Mann ganz schön was husten. Soll er sich alleine umbringen.

        Da ich mir aber nicht vorstellen kann, dass eine Mutter ihren Kindern erlaubt, die selbst gesammelten Pilze eines Nichtfachmanns zu essen, halte ich dich für einen fake. Mal sehen, was die anderen sagen.

        Gute Besserung

        • Hallo.

          Ich schließe mich dir völlig an. Wer verfasst denn bitte seelenruhig einen Text (dem Satzzeichen etc. im übrigen nicht schaden würde, während die Kinder vor sich herkotzen, weil sie womöglich giftige Pilze gegessen haben.....

          • (4) 21.08.17 - 15:35

            Alle Betroffenen waren schon im Krankenhaus, als ich den Text schrieb und sind es immer noch...wir haben noch einen Säugling zu Hause daher bin ich hier und mir wurde von den Notärzten gesagt dass es auf jeden Fall nichts lebensgefährliches sein kann, daher kann ich auch schreiben, hilft mir gerade mit der Situation besser zu recht zu kommen, in Panik war ich , bis die Notärzte mich beruhigt hatten.

      Also ich bin mit meinem Papa früher auch Pilze sammeln gegangen und bei uns gab es regelmäßig frische Pilze aus dem Wald. Ach ja er ist auch ein Nichtfachmann...daher finde ich das nicht so ungewöhnlich.

      Bei den von dir beschriebenen Symptomen würde ich trotzdem ab zum Arzt und wenn es wirklich an den Pilzen liegt mal mit meinem Mann sprechen. Sowas ist bei uns in all den Jahren nicht vorgekommen.

      Pilze sind für so junge Kinder so oder so sehr schwer verdaulich und können solche Probleme auslösen

      Tut mir leid, klingt schon wieder nach Fake.
      So doof kann niemand sein oder? Abgesehen davon, dass die Wahrscheinlichkeit, dass Kinder Pilzgerichte essen ohnehin minim ist....
      Ich sammle selber Pilze, insgesamt vielleicht 5 verschiedene Sorten, die ich ohne jeden Zweifel, notfalls auch blind erkenne, alles andere lasse ich stehen, oder, wenn ich Zeit und Lust habe, nehme ein Exemplar mit und zeige es bei der Pilzkontrollstelle.

Top Diskussionen anzeigen