Trennung aufgrund Geldlügen

    • (1) 25.08.17 - 21:20

      Hallo ihr lieben

      Soeben hab ich meinen Mann mit gepackten Taschen vor die Tür gesetzt.

      Warum ?

      Er hat mich mal wieder in Sachen geld Belogen. Kaum das eine Abbezahlt kommt das nächste ob vom Gerichtsvollzieher oder sonst wo heute hab ich durch Zufall erfahren das er sich wieder 1500 € geliehen hat.

      Ich bin soo sauer und zugleich enttäuscht es ist nicht das erste mal.

      Aber was soll ich machen ? Soll ich mich von ihm trennen weil er mich in sachen Geld schon wieder angelogen hat ?
      Wir haben zwei Kinder, ich bin bis November noch in Elternzeit und wäre unbezahlt bis Januar noch zuhause geblieben bis ich auf 40% wieder angefangen hätte zu arbeiten und jetzt ?

      Ich habe mir ersteinmal eine ,,Auszeit" genommen aber vor dem Schritt zur Trennung hab ich große Angst.

      Wie soll ich das während der Elternzeit alles bezahlen ? Miete, Auto usw.

      Meine große maus ist doch ein richtiges Papakind.

      Und ich liebe diesen Mann

      Fragen über fragen.

      Ist vl jemand in der selben Situation gewesen ?

      Seit bitte lieb

      • Hallo

        mach einen Termin bei der Familienberatung ( Gemeinde , Caritas etc. ) und lass ihn erst wieder rein ,wenn er mit dir dort hingegangen ist.
        Falls du noch weitere Schulden vermutest, würde ich auch gleich einen Termin bei der ( kostenlosen ) Schuldner Beratung der Gemeinde/Stadt machen.
        Dann sieht man weiter.

        Er kann nicht mit Geld umgehen, sieh zu ,dass er es jetzt endlich lernt.

        L.G.

        Wofür das Geld ausgegeben? Bzw. was macht er damit?

        • Wenn ich das wüsste, ich hab auch schon an Spielsucht gedacht aber wann soll er dahin gehen. Hin und wieder les ich seine Stundenzettel was er seinem chef schickt.

      Soeben hab ich meinen Mann mit gepackten Taschen vor die Tür gesetzt.

      Und wo geht er jetzt hin? Ins Hotel? Was kostet das dann?
      Eigentlich darfst du deinen Mann nicht aus seiner Wohnung werfen, wenn er als Mieter oder Eigentümer eingetragen ist. Rechtlich ist das nicht haltbar.

      Das andere Problem ist, dass dein Druck wiederum Trotz erzeugt. Je mehr du Druck machst, desto mehr wird er lügen, weil er Angst hat vor deiner Reaktion.

      Aber verstehen kann ich dich schon. Ich würde genauso ausflippen; bei Schulden hört bei mir der Spaß auf.

    • (7) 26.08.17 - 15:17

      Bei deinem Post musste ich ein bisschen lachen. Sich ne unbezahlte Auszeit bis Januar gönnen und dann gemütlich mit 40 % der Arbeitszeit wieder einsteigen und dann jammern, weil der Ehenann nicht mehr weiß woher er die Kohle nehmen soll um den Luxus des Weibchens zu finanzieren. Tja... dann kann man halt nicht unbezahlt zu Hause bleiben wenn man sich ein Auto leisten will. Willkommen in der Realität.

      Möglicherweise weiß dann Mann einfach nicht mehr wie er Dich und die Kinder finanzieren soll und lügt deshalb.

      • (8) 26.08.17 - 18:21

        Hi,
        ist das nicht eine Entscheidung, die man als Paar getroffen hat und im Vorfeld durchgerechnet hat? Davon gehe ich zumindest bei einem solchen Beitrag zunächst einmal aus und unterstelle einer TE nicht, dass sie zu blöd zum Rechnen ist.

        Dein fieser Unterton bzgl. dieses Modells, das für viele absolut realisierbar ist, finde ich unangebracht.

        tina

        • (9) 27.08.17 - 13:04

          Oh, da kenne ich einige Menschen, denen es genau so ergangen ist. Klassisches Rollenmodell nach der Geburt des ersten Kindes als Einstieg in den Ausstieg aus der Berufswelt, obwohl das anders abgesprochen war. Was will Mann dagegen tun, wenn Frau nicht will?

          LG

      Na ein Glück wissen sie über mein Leben mehr bescheid als ich erahnte.

      Mal dran gedacht das auch meine mitgebrachten Ersparnisse irgendwann zu ende sind ?

      Sie hatten ja scheinst immer Glück mit Männer wo wirklich alles perfekt verlaufen ist.

      Diese Erfahrung ist auch neu für mich und ich wollte Erfahrungen von anderen Frauen/ Männer die soetwas mal durchgemacht haben aber sind das dann warscheinlich auch alles verwöhnte Prinzessinen/ Prinzen wo ihre Gattin bzw. Ihren Gatten das letzte Geld aus der Tasche ziehen.
      Sollte ich mit 2 Kleinkinder ihrer Meinung nach 100% arbeiten sollen ? Dann brauch ich keine Kinder in die Welt setzen, wenn ich sie kaum zu gesicht bekomme.

      • (11) 27.08.17 - 13:06

        "Sollte ich mit 2 Kleinkinder ihrer Meinung nach 100% arbeiten sollen ? Dann brauch ich keine Kinder in die Welt setzen, wenn ich sie kaum zu gesicht bekomme."

        Gilt das für den Vater der Kinder ebenfalls oder ist der nicht gleichberechtigt?

        LG

        • Als wir das ganze Besprochen hatten war wär wieviel Arbeitet hat mein Mann gesagt das er lieber Vollarbeitet und lieber die Zeit am Abend/Wochenende mit Ihnen in Vollen zügen genießt.

          Da der Zuhause ist muss sich mit um den Haushalt kümmern und er darauf keine Lust habe.

          Er hatte auch den wunsch 8 Wochen Zuhause zu bleiben was er auch gemacht hat, also die ,,Wünsche" was er hatte wurden umgesetzt. Ich hätte es vielleicht anders schreiben sollen.

Hallo
Ja so ähnlich und doch ganz anders....

Ich war mit jemanden zusammen der nur gelogen es war wie mit einem Heiratsschwindler nur ohne heiraten - leider hab ih das obwohl ich recht früh dahinter gekommen bin zu spät gemerkt.

Ich kann dir nur aus meiner Erfahrung berichten solange ich gearbeitet hab war alles okay als ich dann eine Ausbildung angefangen hab ging alles bergab! Es gab Tage da wusste ich heute nicht mehr, was gebe ich meinem Kind noch zu essen es gab Nudeln mit ketchup und ketchup mit Nudeln! Es ging uns wirklich lange schlecht und endgültig besser wurde es im prinzip nie. Da er mich nach der Trennung noch massiv gestalkt hatte gab es für mich keine Lösung mehr als weit weg neu anzufangen da bin ich bei. Er war zum Glück nicht der Vater meines Kindes!

In Bezug auf deine Tochter überlege dir ob sie so ein Vorbild braucht und in Bezug auf dich wie lange du noch so weiter leben willst du hast null Sicherheit! Mag ja sein das er sonst ein lieber Mensch ist aber sowas geht gar nicht! Ich kann dir an dieser Stelle nur raten lies mal das Buch :Verratene Liebe. Frauen durchschauen die Lügen der Männer von Susan Forward, erschienen im Fischer Verlag.

Für mich ist ehrlichkeit in jeder hinsicht die Basis einer Beziehung ich könnte das nicht, nicht noch einmal.

Huhu, also ich möchte mal was loswerden. Als ich schwanger wurde, war ich 18. Mitten in der Ausbildung - genauso wie mein Mann (24) als unser Sohn geboren wurde hatten wir im Monat wirklich nichts zu leben. Mit Miete war alles weg. Es gab tausende Gründe warum wir uns auch oft in den Haaren hatten. Aber wir haben es gepackt mit Baby mit ner schönen großen Wohnung und einem Auto :-) man muss nur wollen. Und ich finde es ist doch kein Grund sowas weg zu werfen.. wieso lügt er dic denn an? Vllt weiß er einfach nicht woher er das Geld nehmen soll und deswegen lügt er dic an. Ruf ihn an und hol ihn zurück - ist auch für die kids nicht gut wenn aufeinmaö Papa weg ist Lg

(15) 28.08.17 - 13:13
Ichhabmichgetrennt

Mein Exmann hat mich so oft belogen, es begann harmlos mit einem 2. Handyvertrag weil er trotzig war das ich ihm aus dem Haushaltsbudget keine 200€ für ein neues Telefon geben wollte, nur weil er mit seinem nciht zufrieden war. Damals war ich gerade schwanger, waren frisch umgezogen, hatten einige Ausgaben gehabt und es war einfach nicht nötig.

Ich hab es ihm verziehen, tja dann kam der nächste Gau, 10000€ hat er sich hinter meinem Rücken geliehen, mich belogen was die Rückzahlung angeht etc.

Letztes Jahr hatte ich endlich den Mut zu gehen und seit dem geht es mir mit weniger Geld tausendmal besser.

Top Diskussionen anzeigen