Er verwirrt mich...

    • (1) 28.08.17 - 11:50

      Hallo,

      ich weiß gar nicht so recht wo ich genau Anfangen soll oder was überhaupt meine Frage oder mein Problem ist… Ich bin einfach sehr verwirrt im Moment und erhoffe mir von euch (von jemand Außenstehenden) ein paar Antworten, Tipps oder Hilfe...

      Um mich und meine Unsicherheit ein wenig besser zu erklären muss ich wohl ein bisschen ausholen (Ich fürchte das wird ein Roman): #augen

      Ich (26) war eigentlich mein ganzes Leben lang „mollig“ und daher wohl nicht sonderlich interessant für die Männerwelt, bzw. habe ich es immer viel zu spät bemerkt oder nicht wahr haben wollen, nach dem Motto „wie könnte er auf mich stehen?“.

      Ich hatte nur 2 Beziehungen und wurde von meinem letzten Freund auch ziemlich verletzt, was mich noch unsicherer gemacht hat, als ich sowieso schon war. Jedenfalls hat das alles ziemlich an meinem Selbstbewusstsein gekratzt, ich würde sogar fast sagen, dass ich keines hatte.

      Jetzt habe ich im letzten halben Jahr etwas mehr als 20 Kilo abgenommen und fühle mich momentan sehr wohl und baue mit diesem neuen Körpergefühl auch allmählich mehr Selbstbewusstsein auf.

      Vor etwa 2 Monaten habe ich dann beim Einkaufen einen jungen Mann bemerkt, der mir auch einige Blicke zu geworfen hat. Ich habe vor lauter „Schüchternheit“ und diesem alten Gefühl von „der kann nicht mich meinen“ nicht wirklich darauf reagiert und ziemlich schnell das Weite gesucht. Als ich am Abend dann bei Facebook rein geschaut habe, hatte ich eine Freundschaftsanfrage von ihm. Ich war natürlich total aufgeregt, konnte aber nicht anders und habe ihn angeschrieben.

      Nach ungefähr einer Woche haben wir uns das erste Mal getroffen und es hat augenscheinlich alles gepasst, und wir sehen uns seither auch mindestens einmal pro Woche, meistens am Wochenende, weil er unter der Woche sehr früh oder mitten in der Nacht raus muss.

      Wir waren uns beide von Anfang an einig, dass wir keine Lust auf ONS haben und bereit für eine feste Beziehung sind. Ich habe ihm auch ganz offen gesagt, dass ich mit dem ersten Sex solange warten will, bis ich mir sicher sein kann, dass es etwas Ernstes ist, was er auch sofort akzeptiert hat.

      Um ihn ein bisschen zu erklären: Er hat mir mal gesagt das er, als er mich da beim Einkaufen gesehen hat, alle Hebel in Bewegung gesetzt hat um mich auch FB zu finden, weil ich ihm einfach nicht aus dem Kopf ginge. Er meldet sich täglich sobald er Pause auf Arbeit hat und sofort wenn er Zuhause ankommt, oder er „warnt“ mich vor wenn er noch Einkaufen muss o.ä. und sich deshalb später bei mir meldet. Er nennt mich Hase, Schatz, seine Frau usw. Wir schreiben uns wie gesagt täglich und flirten dabei was das Zeug hält, da kommen dann auch so Sprüche wie „deshalb liebe ich dich“ oder „du bist die einzige Frau für mich“. Ich würde auch soweit gehen zu sagen, dass ich schon ein wenig verliebt bin.

      Vor ca. 4 Wochen waren wir dann bei ihm, haben uns wie immer viel Unterhalten einen Film geschaut und letztendlich auch miteinander geschlafen. Was wir seither jedes Wocheneden tun wenn wir uns sehen.

      An diesem Wochenende kamen wir dann auf das Gesprächsthema „Periode“ und das wir ja dann eine Pause einlegen müssten und er das BJ-Woche nennt. Ich habe ihm dann eher im Spaß klar gemacht dass er das Vergessen könne und für mich war das Thema dann auch erledigt. Nun kamen wir gestern wieder auf das Thema und ich habe ihm (wobei ich mich ziemlich unwohl gefühlt habe) gesagt, dass das für mich erst ein Thema in einer Beziehung ist, weil für mich da irgendwie Vertrauen dazu gehört, auch ein bisschen um ihn hinten herum nach seiner Meinung zu unserem Beziehungsstand zu fragen. Und ihm auch noch mal gesagt, dass er ja weiß, dass ich ein Problem mit Nähe habe und ich wohl deshalb so „verklemmt“ bin was dieses Thema angeht.

      Seine Antwort war: Wieso erst in einer Beziehung? Man könne die Katze doch nicht im Sack kaufen und das er sich ja auch um meinen Bereich da unten kümmere und für ihn das das Selbe sei mit einem Augenzwinkern zwar aber ich war in dem Moment doch ein wenig vor den Kopf gestoßen. Als ich mich oder mein Problem dann noch mal ein wenig genauer erklärt habe hat er geantwortet, wir könnten ja so weiter machen wie bisher er wolle mich da nicht unter Druck setzen und ich mich an die neue Situation mit ihm erst Gewöhnen müsse und ich mich entspannen soll (er hat wohl gemerkt das mir das irgendwie zu schaffen macht)…

      Was mich jetzt im Moment aber am meisten Stört oder verunsichert ist eigentlich seine Aussage: Wieso erst in einer Beziehung? Ich war eigentlich der Meinung wir sind etwas mehr als nur „Bekannte“ weil wir ja auch beide von Anfang an klar gemacht haben, das wir etwas festes suchen. Und ich ihm ja auch gesagt habe, dass ich erst mit ihm schlafe wenn es für mich etwas Ernstes ist. Wir haben diese Beziehungsfrage bisher nicht geklärt und ich werde ihn sicher auch nicht frage: Sind wir jetzt zusammen? Wir sind ja keine zwölf mehr außerdem habe ich auch die Befürchtung ihn mit dieser offensichtlichen Frage zu Bedrängen.

      Aber diese Aussage hat mich wirklich irgendwie verletzt. Ich stell mir jetzt eben die Frage ob es für ihn nur eine Affäre ist und ob ich all seine Aussagen im allgemeinen falsch gedeutet habe! Ich bin durch meine wenige Erfahrung mit dem Thema Beziehungen und mein eigentilch nie da gewesenes Selbstbewustsein vielleicht auch ein wenig zu unsicher. Vielleicht dramatisiere ich das auch ein wenig zu sehr, aber ich bin wirklich verwirrt gerade. #klatsch

      Könnt ihr mir dazu irgendwelche Tipps/Ratschläge geben?
      Wie würdet ihr unserer „Beziehung“ deuten?
      Soll ich es vlt doch riskieren und ihn irgendwie nach seiner Meinung zu "uns" fragen?
      Habt ihr Erfahrungen mit dieser offensichtlichen Frage nach dem Beziehungsstand gemacht? Wie haben eure Männer/Freunde darauf reagiert?

      • (2) 28.08.17 - 12:03

        Jemand, der mich "Schatz " und "meine Frau " nennt, jemand, mit dem ich regelmäßig schlafe und regelmäßig schreibe, mit dem ich meine Freizeit verbringe, ist mein fester freund. Mit dieser Person bin ich also in einer festen Beziehung. Zumindest ist genau das meine Auffassung, was man unter fester Beziehung versteht.

        Du hast gesagt: "und ich habe ihm (...) gesagt, dass das für mich erst ein Thema in einer Beziehung ist (...). Damit hast du ihm doch (und nicht er dir) klar zu verstehen gegeben, dass ihr euch noch nicht in einer Beziehung befindet.

        Seine Frage "Wieso erst in einer Beziehung?" deutet für mich darauf hin, dass er annimmt, dass ihr schon eine Beziehung habt.

        Am besten redet ihr noch einmal darüber.....

        (4) 28.08.17 - 13:02

        Kenne ich nicht so ein Theater. Wir hatten Sex und auch ich bei ihm oral zu Beginn schon. Wir waren gefühlt fest zusammen als wir ausgingen und uns zum 1. Sex verabredet hatten. Danach stellten wir uns keine Fragen mehr ob wie wo und was.

        Frag ihn, ob er sich in einer Beziehung mit Dir befindet oder gefühlt noch "davor".

        Oralverkehr ist wichtig f. Männer und wenn er Dich oral befriedigt, gehört sich das andersrum auch.
        Egal ob Affaire, Freund oder Mann.

        • (5) 28.08.17 - 13:14

          Zu oral Verkehr gehört eine ganze Menge vertrauen. Ich bin der Ansicht, dass niemand sich zu oral Verkehr überreden lassen muss, wenn man es einfach (noch) nicht möchte. Das hat der andere Partner auch genauso zu akzeptieren, wie bei jeder anderen Sex Praktik. Möchte ich etwas nicht machen, mache ich es auch nicht. Egal, ob der andere nun meint, es gehört dazu oder nicht. Beim Sex gilt nur eine regel: Erlaubt ist, was (beiden) gefällt.

          • (6) 28.08.17 - 13:55

            Stimmt. Zu sexuellen Handlungen die ihr widerstreben muss sie sich nicht hingeben lassen.

            Aber: wenn sie sich oral befriedigen lässt muss sie ja offen genug sein und wer haben will, muss auch geben können.

            Gleiches Recht für alle und übrigens, auch wenn ich nicht zu dieser Sorte Frauen gehöre: es gibt Frauen die direkt einen BJ machen ohne Beziehung oder beim ONS.

            Zum Thema Vertrauen.

            • (7) 28.08.17 - 15:20

              Ich habe absolut nichts dagegen ihn auch oral zu befriedigen. Wie du schon sagst: "wer haben will muss auch geben können." Da gebe ich dir vollkommen recht.

              Ich hab ein großes Problem mit Nähe bzw. damit sie überhaupt zu zu lassen, was er weiß und womit er auch gut zurecht kommt, jedenfalls hat er mir meine Zeit gelassen und mich auf ihn zukommen lassen, sodass mir seine Nähe nun mitlerweile garnichts mehr ausmacht bzw. ich sie sogar suche. Wie das eben auch sein sollte.

              Es ist für mich, vlt auch aufgrund meiner Selbstzweifel, nur eben eine Vertrauensfrage. Auch durch vorausgegangene, eher enttäuschende Erfahrungen. Das ich ihn nun nicht mit allen Männern über einen Kamm scheren kann ist mir natürlich auch klar.

              (8) 03.09.17 - 14:42

              Wer haben will muss auch geben können?

              Was hast du denn für ne merkwürdige Auffassung von Sex und Liebe?
              Seit wann rechnet man denn da gegeneinander auf?

      (9) 28.08.17 - 14:41

      Was mir beim Lesen sofort auffiel: Er hat dich irgendwo gesehen und dich dann gleich auf fb gefunden? Wo gibt's denn sowas? Wie groß ist denn die Stadt, aus der ihr kommt?

      • (10) 28.08.17 - 14:53

        Ich wohne in einem kleinen Dorf vlt 1000 Einwohner und er etwa 3 Orte weiter.
        Über gemeinsame Freunde und wie er sagte eine lange suche und mein Auffälliges Profilbild (Haarfarbe) hat er mich dann gefunden.

        (11) 28.08.17 - 14:56

        Das dachte ich auch, da ist etwas faul. Ich bin echt fit im Leute auftreiben, auch weil ich das beruflich benötige. Aber anhand eines Supermarktbesuches eine Person auf FB ausfindig zu machen, das könnte ich nicht.

        Außer er hat sie fotografiert und bei Google per Bildsuche gestalkt. Das wäre noch eine Erklärung, abgesehen von einer konstruierten Story.

        • (12) 28.08.17 - 15:14

          Wir haben wie gesagt viele gemeinsame Freunde (zumindest bei FB) über deren Freundelisten hat er mich dann wohl gefunden.

          Per Bildsuche gestalkt... Das würde mir schon ziemlich Angst machen. Aber ich glaube so viel "Fantasie" hat er dann doch nicht.

          • (13) 28.08.17 - 15:26

            Mich würde auch verängstigen, wenn jemand die Freundeslisten seiner Freunde durchsucht um mich gezielt zu finden. ;-)

            Lass Dir mal mit dem jungen Mann viel Zeit, lernt Euch richtig kennen und bau Vertrauen auf. Und frag ihn ruhig ganz direkt, ob das jetzt für ihn eine feste Beziehung ist. Sag ruhig, dass Euer Gespräch dazu wohl missverständlich war. Wenn er der Richtige für Dich ist, dann solltest Du das doch ganz offen ansprechen können, oder? Und wenn Du jetzt schon Mauern hochziehst, die Dich vor ehrlichen, aber vielleicht schmerzhaften Aussagen schützen müssen, dann verkrampfst Du doch noch mehr.

            Für mich wäre er eher einen ganzen Tacken zu schnell, wenn er nach nicht einmal zwei Monaten schon von Liebe spricht.

    (14) 28.08.17 - 15:39

    Mir ist das von seiner Seite aus, viel zu viel und viel zu schnell großes Gerede...mag ja sein, dass er dich unbedingt kennen lernen musste, aber dennoch, mir ist das alles viel zu viel und viel zu schnell und damit meine ich nicht den Sex, sondern seine Worte nach so kurzer Zeit...ne du, pass da mal lieber gut auf dich auf und mach wirklich nur das was du mit dir vereinbaren kannst und auch wenn hier jemand meint, dass wenn er dich oral befriedigt muss du das auch weil es sich gehört ( alleine die Formuliereung finde ich schon zum schießen #klatsch )...nein, du musst gar nichts!

    BJ ist nicht alles beim Sex und wenn er Druck macht, wird das eh ein schlechter BJ für ihn da du niemals locker damit umgehen wirst.
    Jemand der dich wirklich möchte, dich und dein Herz, der vorgibt dich zu verstehen, der kommt nicht nach wenigen Wochen mit etwas wo er weiß wie du dazu stehst, er lässt das so laufen und gibt dir alle Zeit der Welt und das zum Thema zu machen.

    (15) 28.08.17 - 17:39

    Ich finde euch beide seltsam.

    Nach maximal 2 Monaten kommen schon solche Aussagen von ihm; ---Er nennt mich Hase, Schatz, seine Frau usw. Wir schreiben uns wie gesagt täglich und flirten dabei was das Zeug hält, da kommen dann auch so Sprüche wie „deshalb liebe ich dich“ oder „du bist die einzige Frau für mich“. ------

    Naja, der hat's ziemlich eilig. Für mich wäre das nix und dazu das ständige melden in der Pause und durchgeben, dass er später kommt und nur gerade noch einkauft. Zu fang mag das noch nett sein, aber wenn das dauerhaft so anhält....... puh

    Und dich verstehe ich nicht, weil du erst Sex wolltest, wenn du dir deiner Sache sicher sein kannst. (Ich habe ihm auch ganz offen gesagt, dass ich mit dem ersten Sex solange warten will, bis ich mir sicher sein kann, dass es etwas Ernstes ist).

    Nach 4 Wochen war das für dich offensichtlich der Fall.

    Nach jetzt 8 Wochen überlegt du wieder von vorne und kannst ihm keinen BJ geben, weil du erst in einer Beziehung sein willst. (ich habe ihm gesagt, dass das für mich erst ein Thema in einer Beziehung ist,)

    Was isses denn nun für dich? Was Ernstes JA, dass Sex gerechtfertigt ist, aber doch keine Beziehung? Ziemlich verkompliziert, finde ich. Er liebt dich, du bist die einzige Frau für ihn, ihr verbringt regelmäßig Zeit miteinander etc. Wie nennt man das denn, deiner Meinung nach? Und warum hängst du es an dem einen Wort auf?? Wenn er dir jetzt sagt, "klar sind wir in einer Beziehung", dann ist alles erlaubt und du machst alles mit? Trotzdem weißt du nicht, ob ihr in 4 Monaten noch zusammen seid.

    Ich verstehe auch nicht, warum du ihn nicht fragen kannst. In wenigen Monaten ist Weihnachten, danach Sylvester. Man spricht doch mal über die Zukunft. Was machen wir im Herbst..... kleiner Kurzurlaub vielleicht über einen Brückentag??? Wie verbringst du Weihnachten/Sylvester? Daran erkannt man auch, ob ihr gemeinsame Zeit plant, die auf die nähere Zukunft ausgerichtet ist.

    • (16) 29.08.17 - 08:05

      Die "Sprüche" sind dann doch eher im Spaß gemeint. Für manche vielleicht unverständlich, aber wir ziehen uns mit solchen Aussagen auf.

      Das das für Aussenstehende ganz anders rüber kommt hätte ich mir auch eigentlich denken können. Aber gut ich wollte ja die Meinung von jemand anderem hören. ;-)

      Du stellst genau die richtigen Fragen bzw. gibst genau die richtigen Antworten. Ich weiß selbst nicht warum ich das nun wieder alles in Frage stelle wo ich mich doch eigentlich schon mal "entschieden" hatte...

      Das mit Weihnachten/Silvester ist ein guter Vorschlag. Das werde ich mal Ansprechen!

      • (17) 30.08.17 - 08:43

        <<<<<Die "Sprüche" sind dann doch eher im Spaß gemeint. Für manche vielleicht unverständlich, aber wir ziehen uns mit solchen Aussagen auf.

        Das das für Aussenstehende ganz anders rüber kommt hätte ich mir auch eigentlich denken können. Aber gut ich wollte ja die Meinung von jemand anderem hören.<<<<<


        Darüber wirst du irgendwann mal ganz anders denken, auch wenn du das jetzt noch als *Spaß* bezeichnest und das auch so meinst....und dann kommt der Tag, wo du erkennst , dass dies der Anfang war und man da schon erkennen konnte....

        Mach du mal :-)

(18) 29.08.17 - 08:09

Danke euch allen für eure Meinungen.

Es waren doch einige Aussagen dabei, die mich noch mal zum Nachdenken angeregt haben.

Ich habe das Gefühl ich bin einfach viel zu unsicher und unentspannt was diese ganze Sache angeht. Ich werd einfach Versuchen nicht immer alles in Frage zu stellen und das machen von dem ich denke das es richtig ist & womit ich mich wohl fühle!

(19) 29.08.17 - 11:50

Wahrscheinlich habt ihr klassisch aneinander vorbei geredet. Ich würde einfach nochmal konkret nachfragen und nicht mehr so umeinander herum reden.

Sprich mit ihm, beziehe dich auf die Situation und sag ihm, dass du verunsichert bist, was euren Beziehungsstatus angeht.

(20) 29.08.17 - 12:05

Ihr kennt Euch 8 Wochen, habt Euch bisher anscheinend 8 mal gesehen (da nur am Wochenende ) und schlaft seit dem vierten mal miteinander, obwohl Du sowas erst in einer festen Beziehung machst.

Also warst Du Dir nach 4 mal sehen sicher.

Was genau ist jetzt Dein Problem? Warum brichst Du Deine Prinzipien, wenn Du nichtmal weißt, ob Ihr eine Beziehung habt?

(21) 29.08.17 - 13:00

Hallo!

Also wenn von Liebe die Rede ist, man Sex hat, man die Freunde des jeweils anderen kennt, dann ist das schon eine Beziehung in meinen Augen.

Du hast ihm aber zur verstehen gegeben, dass ihr aus deiner Sicht keine Beziehung habt. Und wie soll er jetzt auf das Thema kommen?

Außerdem was soll das mit Katze im Sack kaufen? Er soll dich doch nicht gleich heiraten.

Wann wäre es denn für Dich eine Beziehung?

Top Diskussionen anzeigen