weg gehen

    • (1) 08.09.17 - 08:59

      Hallo Mädels,

      ich bin seit über einem Jahr mit meinem freund zusammen. Er ist sehr eifersüchtig und will stets die Kontrolle über mich haben. Es war von Anfang an so, ich wusste also worauf ich mich einlasse. Aber nun zu meinem Problem. Morgen wollte ich mich mit einer Freundin treffen, wir wollten was trinken und anschließend mal wieder tanzen gehen, weil wir uns schon lange nicht mehr gesehen haben. Als ich ihm das gestern gesagt habe, war er total sauer und meinte ich habe ihn vorher zu fragen und ich kann mir das abschminken, er wollte den Samstag mit mir verbringen und wenn ich gehe wird dass Konsequenzen haben bzw. brauch ich nicht mehr zu ihm kommen. Ich liebe ihn und ich brauche ihn und Ich habe ihm gegenüber jetzt ein total schlechtes Gewissen will aber meiner Freundin auch nicht absagen. Was soll ich denn tun :-(

      Einerseits sollte eine Frau schon unabhängig sein aber ist es denn so verkehrt auch mal als vergebene Frau alleine in eine Disco zu gehen?

      • Dein Freund hat nur insofern Kontrolle über dich, wie du es zulässt. Jemand, der einen anderen Menschen quasi besitzen und über ihn bestimmen will, ist kein Mensch, vor dem man Achtung oder Respekt hsbrn kwnn. Dein freund besitzt dich nicht, die bist weder sein Eigentum noch hat er über dich zu bestimmen. Du brauchst ihn nicht um Erlaubnis zu fragen, er hat absolut KEIN Recht dazu, über dich zu bestimmen. Mach ihm das klar. Sieht er das nicht ein, trenn sich. Denn das wird nicht besser sondern schlimmer. Ein Mensch, der sich so verhält wie dein freund, will dich klein halten. Lass das nicht zu. Du brauchst so einen Menschen nicht!

        Natürlich ist es nicht verkehrt, als vergebener Mensch noch ein Leben ausserhalb der Beziehung zu haben. Spielt ja keine Rolle, in welcher Konstellation das ist. Oder würde er als Mann sich so einschränken lassen?

        Du solltest natürlich mit Deiner Freundin weggehen und Dein Freund sollte Dir so weit vertrauen, dass er nicht davon ausgeht, dass Du sofort mit einem anderen Mann flirtest, nur weil er das gerade mal nicht unter Kontrolle hat. Warum ist er denn so unsicher und eifersüchtig? Er wird ja bisher bei Dir kaum einen Grund gehabt haben.

        • Er geht auch oft mit seinem Freund weg, mich nimmt er da generell nicht mit. Seiner Meinung nach ist es für einen Mann völlig ok, aber eine Frau bzw. seine Frau hat nicht alleine weg zu gehen. Er ist da sehr altmodisch, hatte bislang auch wenig Probleme damit aber es schränkt mich doch sehr ein. Ich bin 26 und möchte auch einfach mal wieder Spaß haben. Er hingegen ist 39, vielleicht spielt da der Altersunterschied auch eine Rolle. Ich habe ihm nie einen Grund gegeben mir nicht zu Vertrauen was andere Männer angeht. Wir haben uns sogar in der Disco kennen gelernt. Was mich einfach so furchtbar traurig macht ist, dass wenn ich nicht das mache was er sagt, er einfach seine Konsequenzen daraus zieht und mich stehen lässt. Wieso macht er das nur

          • Das klingt für mich nicht wie eine Partnerschaft auf Augenhöhe. Hast Du Dir denn so eine Beziehung oder später eine Ehe vorgestellt? Dass Du Dich dem Mann unterzuordnen hast und zu tun hast, was er möchte, sonst zieht er einfach seine Konsequenzen, lässt Dich stehen und straft Dich im Grunde wie sein ungezogenes Kind?

            Warum er das macht.. na weil Du ihn lässt. Bisher hatte es ja keine Probleme mit Eurer Rollenaufteilung gegeben. Er sagt, was er wünscht und Du machst es ihm Recht. So stellt er sich das vor und seine Beweggründe sind nicht wichtig, sonst würdest Du sie ja kennen, oder?

            Ich war mir 22 mal mit einem zusammen, der war damals 36. Und nein, er hat mir nichts verboten oder erlaubt, er war nämlich mein Partner und nicht mein Vater. ;-)

            Hallo,

            Du hast doch geschrieben, Du wüßtest, auf was Du Dich einlässt. Und? Was ist jetzt Dein Problem? Ändern wirst Du ihm nicht und sorry, mit 39 Jahren ist es nicht altmodisch, daß der Mann alle Rechte hat und die Frau die Erlaubnis benötigt. Der Kerl hat Probleme. Ändern wirst Du ihn nicht. Entweder ziehst Du es durch, ordnest Dich ihm unter oder trennst Dich und suchst Dir einen, mit dem Du eine gleichberechtigte Partnerschaft führen kannst.

            LG
            Mistel

          • Uaaaaahhjh, wie gruselig...

            Nene, die Konsequenz würde ich auch gerne tragen. Was macht ihm denn so liebenswert?

            • Er gibt mir einfach eine gewisse Sicherheit und ich kann mich immer auf ihn verlassen und er ist sehr ehrlich. Er erwartet das eben auch von mir. Finanziell muss ich mir mit ihm nie sorgen machen, dafür muss aber der haushalt durch mich in Ordnung sein

              • Ja klar! Laber Rhabarber!

                Sicherheit wodurch - dass er dich zu Hause einsperrt?

                Hast du wenigstens einen Arbeitsvertrag und zahlt er Mindestlohn?

                Darf ich mal fragen, aus welchem Jahrhundert Du übriggeblieben bist?
                Da war ja meine Oma, Jahrgang 1904 emanzipierter als Du.
                Hallo? Finanziell muss man sich keine Sorgen machen, wenn man einen Beruf erlernt und Geld verdient. Und der Haushalt ist verdammt nochmal Sache von beiden Partnern.
                Und nein, man muss für die Gnade des Partners nicht kuschen und das liebe Weibchen geben, welches kein eigenes Leben mehr hat. Selbst meine Oma ging mit ihren Geschäftskolleginnen einmal in der Woche nach der Arbeit einen trinken. Mein Opa hätte sich da nie getraut, ihr was zu verbieten, da wäre sie wohl sehr sehr wütend geworden #hicks
                Mein Mann war Jahrgang 1936 - aber um Lichtjahre moderner als das, was Du hier als Partner hast. Ich arbeitete beim Bund und bin regelmäßig mit meinen Jungs unterwegs gewesen, habe mitgefeiert und war sogar auf mehrtägigen Fahrten dabei. Mit Unterbringung in einer Kaserne, als es noch KEINE Soldatinnen gab. Na und? Mein Mann wusste, dass er mir vertrauen konnte und fertig.
                Irgendwann wird Dir der Käfig zu eng, hoffentlich bist Du dann nicht schon schwanger.
                LG Moni

                Wie passt denn das

                " Finanziell muss ich mir mit ihm nie sorgen machen, dafür muss aber der haushalt durch mich in Ordnung sein"

                dazu, dass Du weiterhin eine eigene Wohnung und Deinen Job hast? Er erwartet also von Dir, dass Du SEINEN Haushalt in Ordnung hältst? Und er bezahlt Dir was genau? Hausfrau bist Du ja anscheinend nicht.

          Er macht es, weil du es mit dir machen lässt. Und ausserdem, weil es ihm ein gutes Gefühl gibt, über dich bestimmen zu können. Solche Spiele spielen schwache und unsouveräne Männer gern.

          So einen *Freund* braucht keine Frau. Da draussen hats auch noch normale Männer.

          www.re-empowerment.de

          Nein, das hat nichts mit Altersunterschied zu tun, sondern damit, dass dein Freund ein Problem hat, dass sich nicht einfach so ändern wird. Er ist krankhaft eifersüchtig und kontrolliert dich. Du musst für dich selbst entscheiden, ob du damit leben kannst, dass er immer versuchen wird die Kontrolle über dich zu behalten.
          Ich hatte selbst mal so einen Freund. 6 Jahre lang. Ich habe mir selbst immer gesagt, dass er sich bestimmt noch ändern wird und ihm nach jedem Aussetzer (und solche Männer sind tatsächlich völlig unzugänglich für Argumente, wenn man etwas macht, was sie nicht kontrollieren können), verziehen. Der Absprung aus einer solchen Beziehung ist hart, aber du wirst einen Mann nicht ändern können, so dass sich sein Bild der Frau ändert.
          Hast du ihn mal gefragt mit welchem Recht glaubt dir Ausgehen verbieten zu können bzw. er meint, dass du ihn fragen müsstest? Was genau macht ihn anders als dich? Kann er diese Fragen mit Argumenten beantworten, die nicht aus den 50er des letzten Jahrhunderts kommen?

          Und dich zu erpressen und unter Druck zu setzen zeugt von einem super Charakter. In seiner Welt gibt es dann wohl nur ihn. Deine Bedürfnisse sind völlig egal. Ohne professionelle Hilfe wird er seine Probleme nicht überwinden können.

          (14) 08.09.17 - 12:51

          Und da solltest du froh drüber sein. Wie soll denn die Zukunft mit ihm aussehen?
          Willst du den Rest deines Lebens tun, was er will? Willst du mit so einem Mann Kinder kriegen? Sei froh, wenn du ihn los bist.

          Weil er weiß das er es mit dir dummchen machen kann. Du pfeifst nach seiner Nase und es gefällt dir.... Was jammerst du hier eigentlich so rum.

Top Diskussionen anzeigen