Ungeplante Schwangerschaft

    • (1) 15.09.17 - 21:25
      Nur ich

      Hallo,
      Ich war ungeplant schwanger undyalles andere als glücklich darüber.
      Den Ausschlag für den Abbruch gab letzten Endes aber der Vater, der auf keinen Fall ein Kind wollte.
      Und ich konnte mir nicht vorstellen ein Kind ohne Vater groß zu ziehen bzw.ich fand den Gedanken schlimm dass das Kind ohne Vater leben müsste bzw sogar mit dessen Ablehnung klar kommen müsste.
      Ich stehe auch nach wie vor dazu dass seine Ablehnung und die klare Ansage, dass er das Kind nicht akzeptieren würde, den Ausschlag für meine Entscheidung gegeben hat.
      Meine Mutter konnte das gsr nicht verstehen und redet nicht mehr mit mir.
      Meine beste Freundin hat mich auch beleidigt und will mich nicht mehr sehen weil ich so ein " Monster " bin ohne Mitgefühl bzw.Mutterinstinkt.
      Ich habe mit derart heftigen Reaktionen nicht gerechnet. ..

      • Die Personen sind schlicht übergriffig, es geht sie nämlich gar nichts an, wie Du zu einer Schwangerschaft stehst und was Du dazu entscheidest.

        (3) 15.09.17 - 23:16

        Es ist deine Entscheidung, ob du eine Abtreibung vornimmst oder nicht. Niemand kann diese Entscheidung für dich treffen oder sie dir absprechen.

        Aber deine Mutter und auch deine Freundin haben ebenso das Recht, deine Entscheidung sch*** zu finden und dementsprechend den Kontakt zu dir abzubrechen, weil deine Entscheidung nicht zu ihren Wertevorstellungen passt.

Top Diskussionen anzeigen