Sich in einer Fernbeziehung auch mal Tage nicht melden okay?

    • (1) 16.09.17 - 20:32
      eluicia

      Mein Freund und ich haben da leider unterschiedliche Ansichten.
      Wäre es für euch okay, auch mal 2 - 3 Tage nichts von eurem Freund zuhören, z. B.
      weil es nicht sonderlich viel zu erzählen gibt?

      • Ja, wäre ok.

        Fände ich seltsam. Man kann doch schreiben oder sagen, dass es nichts Neues gibt? Und sich trotzdem guten Morgen und eine gute Nacht wünschen.

        Ja, eigentlich schon. Es ist nett sich dann zumindest ein “schlaf gut, träume schön“ zu schreiben, aber im Prinzip muss auch das nicht sein.
        Auch in einer normalen Beziehung sieht man sich wg Sport, Elternabend, Freunde treffen, Dienstreise.. mal ganztägig nicht und telefoniert sich dann nicht hinterher. Außer es ist halt was Wichtiges, wobei wichtig auch sein kann, dass man gerade einen doofen Tag hatte und ein emotionales Nähebedürfnis hat.

        Aber grundsätzlich verpflichtet sein sich täglich zu melden, fänd ich anstrengend.

        LG!

        • (5) 16.09.17 - 21:30

          Mein Freund empfindet das leider auch als zu zwanghaft :(

          Guten Abend,

          ja du hast Recht, wenn man zusammen wohnt dann sieht man sich auch nicht ständig. Aber man kriegt dennoch was vom Partner mit bzw. hat ein Lebenszeichen. Trotz stressiger und langer Tage schläft man schließlich abends in einem Bett.

          Mein Freund und ich wohnen zusammen und daher kann ich mir nicht vorstellen 2-3Tage nichts von ihm zu hören, denn wir sehen uns jeden Abend und wenn es nur 30Sekunden sind, weil ich kurz wach werde wenn er spät heim kommt. Aber den Gedanken wenn man nicht zusammen wohnt 2-3 Tage nichts voneinander zu hören finde ich seltsam. Er ist ja nicht irgendein Freund sondern der Partner.

          Liebe Grüße

      Unsere Beziehung war die ersten zwei Jahre eine Fernbeziehung. Sich nicht zu melden, hätte ich schon seltsam gefunden, wir haben täglich miteinander geschrieben.

      Hallo,
      das kommt drauf an....
      Früher habe ich damit kein Problem gehabt - mittlerweile verheiratet und mit Kind könnte ich mir nicht vorstellen mit meinem Mann nicht täglich Kontakt zu haben (wenn wir nicht zusammen wohnen würden).
      Wobei es auch in Beziehungen vorher so war,dass es meist zumindest eine Guten Morgen SMS o.Ä.gab- Fernbeziehung hatte ich eine,da war es auch so,dass nicht jeden Tag groß Kontakt war,manchmal tatsächlich gar nix,meist aber eben zumindest eine SMS.
      Wie oft seht ihr euch denn und habt persönlich Kontakt?

      Also ein guten Morgen und am Abend eine Nachfrage wie der Tag war und ein gute Nacht sollte sein. Alles andere fände ich seltsam und sicher nicht ok.

      Wir hatten ein knappes Jahr teilweise eine Fernbeziehung und hatten selbstverständlich jeden Tag Kontakt. 2-3 Tage gar nicht melden hätte ich sehr seltsam gefunden.

      (10) 16.09.17 - 22:14

      Hallo eluicia,

      natürlich ist das OK. Bin selbst in einer Fernbeziehung, und meist unterhalten wir uns nur am Wochenende (schon aufgrund des Zeitunterschiedes).

      Wenn ich jeden Tag ein bis zweimal etwas wie "Hallo Schatz, gibt nichts neues." schreiben müßte, dann würde ich mich doch sehr unter Druck gesetzt fühlen und wohl am besten die Beziehung beenden.

      Ich denke, nicht die Masse macht es, sondern die Qualität. Eine Fernbeziehung ist ideal, weil sich jeder auf den anderen besonders freut.

      (Ist übrigens meine zweite Fernbeziehung. Und das ironische: Als aus meiner ersten Fernbeziehung eine Nahbeziehung wurde, hat das dann nicht lange gehalten....)

      (11) 16.09.17 - 23:20
      ..............

      Ich (wbl./35) hätte kein Problem damit, wenn es nichts zu erzählen gibt auch nichts zu sagen/schreiben.....

      Fernbeziehung heißt bei euch, Ihr wohnt grundsätzlich nicht zusammen und besucht euch nur?

      Dann ja.

      Wenn Ihr grundsätzlich zusammen wohnt, einer aber auswärts arbeitet und deshalb mehrere Tage am Stück nicht zuhause ist, finde ich regelmäßiges Melden "zur Erhaltung des Familienlebens" notwendig.

      Mein Mann arbeitet im Ausland, wir stehen aber in ständigem Kontakt, ob er nun hier ist oder auswärts spielt dabei keine Rolle.

      LG

      Kommt drauf an. Für mich persönlich wäre es nicht okay. Es gibt Menschen, die sehen das lockerer und da ist es völlig normal, wenn man mal tagelang nix voneinander hört. Dann gibts Paare, die würden sich zumindest guten Morgen oder gute Nacht wünschen und setzen tägliche Kommunikation voraus. Nur wenn Paare unterschiedlicher Meinung sind, muss man sich Gedanken machen. Passt denn sonst alles in der Fernbeziehung?

      Wäre für mich nicht erträglich. Mein Mann und ich leben zusammen und wir schreiben uns trotzdem den ganzen Tag über…

Top Diskussionen anzeigen