Wie diesen Satz deuten?

    • (1) 16.09.17 - 22:15
      Inaktiv

      Liebe urbis,

      ein Mann, den ich interessant finde, hat mir nach dem ersten Treffen (es war aber ein rein berufliches Treffen, er ist auch etwas älter als ich) folgenden Satz in einer E-mail geschrieben:
      "Sie sind eine ganz normale Frau, die, wenn sie alle ihre Potentiale nutzen würde, durchaus auch äußerlich sehr ansprechend wirken kann".

      Nun weiß ich nicht, ob ich den Satz richtig deute, aber er bedeutet doch so viel wie..ich bin ein Mauerblümchen und könnte mehr aus mir machen..oder so ähnlich?

      Würde euch das verletzen oder abschrecken, was er da geschrieben hat?

      Danke und liebe Abendgrüße

      (4) 16.09.17 - 22:34

      So ein arrogantes A***

      Es handelt sich wohl um einen Mann, der, wenn er alle seine Potential nützen würde (oder könnte, durchaus auch geistig sehr ansprechend wirken könnte...?!

      Also ehrlich, was manche Menschen sich anmaßen...#gruebel

      Herzliche Grüße
      Amy

    • (5) 16.09.17 - 22:34
      ..............

      Hm, der Satz erinnert mich an meinen Ex-Stiefvater....

      So ein "Mädchen, ich erklär dir die Welt" Satz... .....weil ich der Beste bin und weiß, wie das Leben läuft....

      Sehr unsympatisch und übergriffig wie ich finde.

      Bei so einem Satz würde ich das kalte Kotzen bekommen....

      Hallo.
      "..ich bin ein Mauerblümchen und könnte mehr aus mir machen.." das ist in meinen Augen die "höfliche" Übersetzung. Was zeichnet denn den Kerl aus sowas von sich zu geben? LG

    • (7) 16.09.17 - 22:38

      Ich hab zu solchem Verhalten mal nen längeren Post hier geschrieben.
      Das ist eine Masche mit den Komplimenten, die eigentlich keine sind. Finger weg von solchen Typen, die glauben, sie könnten mit einer Men's World 3-Schritte-Anleitung jede Frau rumkriegen!

      Diese falschen Komplimente sind da um dein Selbstvertrauen zu schwächen und gleichzeitig den Mann interessanter zu machen, da er ja über die Makel hinwegsehen kann.

      Mir grausts bei solchen Typen...

      (8) 16.09.17 - 22:39

      Man stelle sich vor: Man hat ein berufliches Treffen und dann kommt so eine email... #schock

      (9) 16.09.17 - 22:40

      Hi,

      Das ist die nette Umschreibung für:. Ich finde dich nicht besonders hübsch, aber dafür gibt es ja Make up.

      Mit dem Spruch hätte er sich gleich disqualifiziert.
      Selbst wenn er das jetzt als Motivation gemeint hätte und es einfach sehr unglücklich ausgedrückt war.

      Schreib ihm doch Mal was passendes zurück.

      So à la: Sie sind ein ganz normaler Mann, der, wenn er sein Soft Skills Potential weiter entwickeln würde, durchaus nett sein könnte.

      Wünsche dir einen schönen Abend.

    (11) 16.09.17 - 23:08

    Hallo wiedeuten,

    also ich sehe mich schon als ein wenig Macho (und bin nicht einer der "Wir-sind-schwanger-Veganer-Softies"), aber so einen Satz als Mann einer Frau zu schreiben käme mir nie in den Sinn.

    Falls er Sie wirklich als Frau interessant finden würde, hätte er ja etwas schreiben können wie "Sie sind eine ganz normale Frau, die in Ihrer Arbeit ihre Potentiale abruft und haben dazu eine sehr ansprechende Persönlichkeit".

    Aber so... ich glaube Sie sollten sich von so jemandem lieber fernhalten.

(14) 16.09.17 - 23:16

Ich würde ihm als Antwort wohl einen clip mit einem brüllenden Lachanfall schicken und der Unterschrift, dass er sich sein hochgestochenes Geschreibsel an den Hut stecken kann.
Mann Mann, Typen gibt's #rofl
LG Moni

(15) 16.09.17 - 23:26

Hallo,

mein erster Impuls war auch: anmaßend

Aber vielleicht ist er nur verkappt und kann nicht flirten. Wenn er ansonsten sehr sympathisch war...

Ich hatte mal einen Freund, der war ähnlich kryptisch. Er dachte, er sei romantisch, hat aber immer alles viel zu viel überdacht ... und dann kam so ein Schrott bei raus #rofl.

Ich würde mich da nicht weiter drum ärgern, aber überlegen, warum mich das so wurmt. Möchtest Du vielleicht mehr aus Dir machen?

Ansonsten würde ich das nicht mehr erwähnen und gucken, was passiert.

LG

(16) 17.09.17 - 03:19

Das ist eine Beleidigung. Entweder gezielt, um dich kleinzuhalten oder unveholfen von jemandem, der nicht allzu große soziale Kompetenzen hat.

Ich habe mal einen kennen gelernt, mit dem etwas hätte laufen können, der aber ähnlich verschroben war und am Ende kam es zu nichts. Als ich ihm einmal sagte, dass ich meine Ernährung umgestellt habe und etwas abnehmen wollte, sah er mich zweifelnd an und sagte freundlich: "Ich weiß nicht, ob das etwas bringen wird. Dein Gesicht _ist_ so rund. (gemeint: und wird auch vom Abnehmen nicht schmaler, slebst wenn du dir das erhoffst)." Bis dahin habe ich für mein Gesicht von anderen immer nur Komplimente bekommen und das war nun wirklich nicht die Stelle, an der ich abnehmen wollte ...#schwitz

(17) 17.09.17 - 08:56

Hi,
den kannst du so deuten: der Mann hat einen Minderwertigkeitskomplex und somit ein recht mickriges Ego, das er dadurch aufpolieren möchte, indem er andere, hier dich, verbal erniedrigt.
Diesen Satz, solltest du überhaupt ein "Mauerblümchen" sein, kann vielleicht eine gute Freundin in einem passenden Gespräch zu dir sagen, allerdings gerne etwas diplomatischer. Aber ein Mann, der dich BERUFLICH kennt, hat dazu niemals das Recht!
Wie unprofessionell#klatsch
Das "interessant" Finden würde ich an deiner Stelle streichen und durch "arschig" ersetzen;-)

vlg tina

Der ist ganz schon unverschämt. Er schreibt dir, dass du nicht ansprechend aussiehst momentan. Dann will er dich auch noch verbiegen, indem du etwas tun sollst, damit du mehr nach seinem Geschmack bist.

Um diesen unhöflichen und lieblosen Mann würde ich einen weiten Bogen machen. Und ihm vorher allerdings noch sagen, dass er grenzüberschreitend, selbstherrlich und unprofessionell ist.

(19) 17.09.17 - 09:25

Das bedeutet........"Ich bin ein Arschloch, habe es aber leider noch nicht bemerkt"

(20) 17.09.17 - 09:40

Hat er das an deine geschäftliche E-Mail-Adresse geschrieben? Und seid ihr Kollegen? Habt ihr auch private Dinge geschrieben oder nur rein geschäftliche?

Falls dieser Satz aus heiterem Himmel in einer rein geschäftlichen E-Mail kommt, so würde ich diese E-Mail an seinen Vorgesetzten und die Personalabteilung weiterleiten, so dass sie ihm mal erklären, dass das nicht zu den Gepflogenheiten eines geschäftlichen E-Mail-Kontakts in diesem Unternehmen gehört.

;-)

(21) 17.09.17 - 10:04

Ich finde dass man den Satz nur dann ansatzweise deuten könnte, wenn man die Randbedingungen kennt.

Beruflicher Kontakt, war das ein Kunde? Geschäftspartner? Potentieller Chef?

Bist du in einem Beruf, wo es besonders auf Äußerlichkeiten ankommt? Kosmetikerin? Mannequin? Stewardess? - Um welches Produkt geht es, das du verkaufst?

Hast du denn Mann vorher um irgendeine Einschätzung gebeten, dass er das schreibt?

(22) 17.09.17 - 10:44

Das ist eine Flirtmasche, von der sich geistig flachdenkende und im Umgang mit richtigen Frauen unbegabte Männer versprechen, dann doch mal landen zu können. Fürchterlicherweise funktioniert das bei manchen Frauen sogar.

Hier eine Anleitung: https://www.flirtfachmann.de/negative-komplimente-negs.html

Du kannst also davon ausgehen, dass er a) weiss, dass Du ihn gut findest und b) dass er Dich zumindest in die Kiste kriegen will. Meine Reaktion darauf wäre also eine angemessene schriftliche Antwort (und ich würde mich hüten, ihn auf seinem Niveau zurück zu beleidigen, wie hier bereits geraten wurde) und in Zukunft einen weiten Bogen um ihn zu machen.

(23) 17.09.17 - 10:50

Du deutest den Satz richtig.

Du kannst das als Beleidigung auffassen und den Mann abhaken und nicht darauf reagieren. Als Kollege steht ihm so eine Bemerkung nicht zu.

Nimm es als Anregung, deine äussere Erscheinung mit einer guten Freundin auf Verbesserung zu diskutieren.

  • (24) 17.09.17 - 11:11

    "Nimm es als Anregung, deine äussere Erscheinung mit einer guten Freundin auf Verbesserung zu diskutieren. "

    Äh, Gustav, echt jetzt? Weil eine Flachtröte behauptet, sie könnte ihr Äusseres noch aufhübschen soll sie darüber nachdenken, das zu tun?

    (25) 17.09.17 - 12:11

    Lieber Gustav,

    so als Frau ist es einem durchaus oft bewusst, dass man "mehr" aus der eigenen Optik heraus holen könnte. Etwa, indem man 20 Minuten früher aufsteht, die Haare ordentlich frisiert und sich gründlich schminkt. Und wenn man die Quetsch-Unterwäsche trägt, steht einem das Top auch ein wenig besser, und die hohen Schuhe sind auch optisch ansprechender als die Sneaker.

    Aber: trotzdem hat nicht jede Frau das Bedürfnis, sich permanent so aufzubrezeln. Ab und zu wenn man ausgehen möchte - klar. Aber im Alltag? Sorry, da schlafe ich lieber 20 Minuten länger, trage Unterwäsche in der ich Atmen und Essen kann, und Schuhe, in denen ich weiter als 200 Meter laufen kann, ohne Schmerzen zu haben.

    Was maßen Männer sich an, so einen Affentanz für die Optik von Frauen zu erwarten, wo es bei Männern offenbar schon zu viel verlangt ist, sich ab und zu den Rücken enthaaren zu lassen?

Top Diskussionen anzeigen