Freund zettelt Streit an und weiß manchmal selbst nicht warum er dies tut!

    • (1) 19.09.17 - 17:36
      hawaiisurferin

      Hi!
      Wie der Titel schon sagt, geht es darum, dass mein Freund aus komplett nichtigen Gründen in regelmäßigen Abständen einfach so Streit vom Zaun bricht. Ich kenne dieses
      Verhalten schon - und versuche es zu ignorieren... leider gibt er oft erst dann Ruhe wenn es dann doch zum (lautstarken) Streit gekommen ist - und wenn er bis dahin immer wieder Stänkert und Stichelt bis ich doch drauf anspringe. Erst dann fühlt er sich besser.
      Ich hab ihn auch schon gefragt, was er damit bezwecken möchte - aber er weiß es selbst nicht und meint er sei halt so.
      Ich finde es jedoch sehr anstrengend. Eine Trennung möchte ich nicht - das müsste
      man doch auch so irgendwie hinbekommen?

      Liebe Grüße
      Hawaiisurferin

      • Hallo

        hast du mal mal ein Beispiel.
        Natürlich bekommt man das hin.
        Du könntest z.B. innerlich bis 10 zählen und dabei den Raum verlassen.

        L.G.

        • (3) 19.09.17 - 17:52
          hawaiisurferin

          Ein Mal hat er sich deswegen aufgeregt, dass ich seiner Meinung nach zu lange einkaufen war. Ich hätte halt sagen sollen, dass ich auch noch in einen Klamottenladen gehe,
          Dabei hat er noch nicht mal auf was gewartet oder so.
          Ich hatte mir etwas im DM gekauft und war dann spontan noch bei H&M.
          Ein anderes Mal fand er es nicht lustig, dass ich die Pille statt um 19 Uhr einmal
          erst um 20 Uhr genommen hab. #zitter

          • Wie kommt er denn auf die Idee derartige Sachen kritisieren zu können?#kratz
            Keines von deinen Beispielen, würde ich mir auch nur ansatzweise vorhalten lassen.
            Nein, auch nicht vor 40 Jahren.
            Das läuft ganz gewaltig schief bei euch.
            Warum traut der sich das ?
            Gibst du immer nach?
            Wie alt bist du?

          • ist er mit der Pille aufgeklärt? Meiner dachte am Anfang auch immer, das es auf die Minute pünktlich eingenommen werden musste.
            Im Beipackzettel steht auch auch immer "zur selben Zeit"...

            Naja, wenn ihr einige Zeit zusammen seid....und nur die zwei Punkte fallen dir auf....

            Naja, es gibt die eine Seite die anmerkt, das ihm was nicht passt, die andere Seite macht aus einer Mücke einen Elefanten.

            Ich denke nicht, das diese beiden Bsp. einen Kontrollsucht bei deinem Partner dir gegenüber besteht.
            Hat dich das nicht irgendwann auch mal genervt - sogar ohne Grund- das Dein Partner mal zu spät gekommen ist, nicht angerufen hat, etc.?

            lg
            lisa

            • (6) 20.09.17 - 19:33
              hawaiisurferin

              Ja nach seinen Angaben ist er aufgeklärt was die Pille betrifft und wir sind
              es auch gemeinsam durchgegangen.
              Klar bin ich auch mal sauer. Aber ich mache da nicht so einen Aufriss, dass ich den ganzen Abend kaum noch ein Wort spreche.

      Wie ist denn eure Beziehung so? Mir persönlich wäre so ein Verhalten zu anstrengend und Kraft raubend. In einer Beziehung suche ich nämlich halt, ruhe und ktesft. Sie soll eintn stärken und nicht schwächen, sie soll halt im lebrn geben und msn sollte sich in ihr geborgen fühlen. Eine Beziehung, in der es nur darum geht, das letzte Wort zu hsbrn, sich bestätigt zu fühlen, immer recht hsbrn zu wollen, wäre genau das Gegenteil von dem, warum ich eine Beziehung führe. Eine Partnerschaft sollte einem das Gefühl geben, willkommen, geliebt und Geborgenheit zu sein. Sich zu hause fühlen mit dieser Person. So eine Beziehung wie bei euch wäre keine, die für mich bestand hätte. Denn meine Zeit ist mir zu schade und zu wertvoll um sie mit ständigen Streits zu vergeuden.

      >>>und meint er sei halt so.<<<

      Dann lass ihn "halt so" sein und gib dir die Gelegenheit, einen Mann kennenzulernen, der nicht "halt so" ist und sich so bescheuert aufführt.

      Ihr kriegt das nur "auch so irgendwie hin" wenn er bereit ist, sich in diesem Punkt zu ändern. Ist er das?

      Meiner hat auch immer wieder Streit gesucht. Er hat es auch so gedreht, dass er auf eine Kleinigkeit gewartet hat und dann ging es los. Die echten (und nicht die vorgeschobenen) Gründe hätte er auch nur schwer bis gar nicht zugegeben.

      Ich hätte das nicht auf Dauer mitgemacht. Ich habe mich schon mit dem Thema Trennung auseinandergesetzt.

      Erst wie sich sein Problem gelöst hat, war endlich wieder weitgehend Ruhe in der Bude.

      LG

      Das ist ganz einfach zu erklären. Er hat Aggressionen und Frust in sich aufgestaut und wenn er dich dann soweit reizt bis du dich aufregst, dann gibt ihm das einen Kick und sein Frust ist abgebaut.

      (12) 19.09.17 - 19:51

      Hallo,

      zuerst habe ich noch überlegt, ob das so eine verquere Art von ihm ist, Beziehung zu leben. Ich kenne dieses Verhalten von einer sehr temperamentvollen Freundin sowie ihrem ebenfalls sehr temperamentvollen Mann. Sie sagte mir mal, wenn es nicht regelmäßig bei ihnen wegen Nichtigkeiten krachte, stimme etwas nicht. Sind seit 20 Jahren verheiratet. Ich werte das nicht, ich habe nur staunend zugehört.
      Dann jedoch las ich deine andere Antwort und nun vermute ich eher, dass es ihm weniger um verquere Kommunikation und hierdurch Beziehung ausleben geht, sondern mehr darum, dich zu kontrollieren.
      So wie du das beschrieben hattest, sucht er sich einen Anlass, mit dem er dich malträtiert und zwar so lange, bis du wütend wirst. Damit kontrolliert er jedoch deine emotionalen Zustände. Und das halte ich nicht nur für ein verqueres Beziehungsverhalten, sondern ein gestörtes bis sogar gefährliches. Du scheinst noch nicht zu merken, wie viel Macht er damit über dich gewinnt, einerseits sich unberechenbar zu präsentieren (du hast ja nicht gegen geltende Absprachen oder Vereinbarungen zwischen euch "verstoßen"), andererseits Gefühle bei dir zu induzieren, die du gar nicht haben willst.
      Leider kann ich dir mehr nicht dazu sagen, eine Trennung willst du ja nicht. Dann musst du das wohl aushalten, dich kontrollieren zu lassen und ihm so viel Macht zu geben,

      LG

      Hallo.

      >>> Eine Trennung möchte ich nicht <<<

      Na, dann ... ein bisschen Drama bringt ja auch erst die rechte Würze ins Leben ...

      LG

      Hi,
      wenn du schon genau weisst, wann er explosiv ist, sag es im und verlass die Wohnung.
      Kauf ihn einen Sandsack und er soll sich daran austoben oder schick ihm zum joggen.

      Manche haben einfach Lust zum Streiten, um sich Luft zu verschaffen. Schlechtes Work-Balance -System, kann man abschaffen, wenn man weiss, bei was man sich abreagieren kann.

      lg
      lisa
      P.S.....ist genauso, wenn man wegen Krümeln auf der Spüle vom Mann streitet....irgendetwas bringt das Fass zum Überlaufen

      Dass es Menschen gibt, die "gerne" streiten ist bekannt. Da trifft dieser Spruch "lass mich, ich muss mich da jetzt erstmal reinsteigern!" vollkommen zu. Dampf ablassen hilft ja und wenn es nicht ausartet darf man ja wohl auch mal ein wenig herumschimpfen.

      Was ich aber ganz mies finde ist, dass er Dein - übrigens völlig normales - Verhalten kritisiert. Es geht ihn schlicht einen Scheiss an, wenn Du Deine Pille später nimmst oder wenn Du Deine Shoppingtour ausdehnst.

      Dein Problem ist nicht seine Motzerei, sondern dass er glaubt, er kann über Dich bestimmen. Beobachte das mal und sag ihm das auf den Kopf zu, dass Du gewisse Dinge ohne sein Einverständnis entscheiden oder tun darfst.

Top Diskussionen anzeigen