Fremdgehen verzeihen ? / Sex mit dem Ex?

    • (1) 26.09.17 - 09:59

      Hallo Community,

      ich benötige dringend euren Rat da ich am Verzweifeln bin.

      ich war 4 Jahre mit meiner Freundin zusammen.
      Wir haben gemeinsamen in einer Wohnung gelebt, Zukunftspläne, Familie etc. geplant.
      Ich habe in dieser Zeit meinen Job gekündigt da ich sehr unglücklich war und ich dachte meine Freundin steht mir bei.

      Sie war natürlich nicht erfreut... Es war nicht so das wir nicht mehr die Miete zahlen konnten oder nichts mehr zu essen hatten.. ich konnte mir in dieser Zeit einfach weniger leisten und achtete sehr auf das Geld.
      Da ich das geplant habe, hatte ich natürlich schon andere Jobs in Aussicht.. in dieser Zeit ist sie sehr oft ohne mich mit Freundinnen in Bars trinken gegangen..

      Ich habe sehr schnell wieder einen Job gefunden, da ich in den ersten 3 Monaten (Probezeit) sehr viel lernen musste, habe ich es vernachlässigt mit ihr Dinge zu unternehmen und wir haben uns in dieser Zeit auch nicht sehr viel Aufmerksamkeit gegeben, es war einfach dieser Alltag.

      Sie ist weiterhin in verschiedene Bars mit ihren Freunden die ich teilweise nicht kannte gegangen..

      Ich habe ihr immer vertraut und dache mir auch nichts dabei, wenn sie mit neuen Freunden (Männern) die sie in dieser Bar kennen gelernt hat per Sms oder im Whatsapp geschrieben hat.
      Ich sagte ihr das ich ihr vertraue und sie vergewisserte mir das es nur Freunde sind...

      Eines Abends habe ich aufgeräumt und ihre Tasche verräumt, die Tasche war offen und in ihr ein Fotostreifen auf dem meine Freundin mit einem fremden typen am rum züngeln ist.

      ich stellte sie zur rede, Sie lügte mich an, sagte sie sei betrunken gewesen und es war nur an diesem Abend einmalig etwas mit diesem typen gelaufen.

      Ich erfuhr wer dieser Typ ist und bekam seine Handynummer raus.. ich rief ihm an und wollte mich mit ihm treffen und ihn zur Rede stellen, er wollte sich nicht mit mir treffen und schrieb mir eine sehr lange WhatsApp Nachricht… er entschuldigte sich bei mir und sagte mir das es schon ein paar Monate mit meiner Freundin ginge und er nicht wusste das Sie einen Freund hat...

      Laut ihm hat Sie ihm erzählt dass Sie Single ist... Er hat mit den WhatsApp verlauf gezeigt...

      ich war natürlich am Boden zerstört...

      innerhalb von einer Woche habe ich alle Konten aufgelöst und Sie aus der Wohnung geworfen.

      Ein paar Wochen später erfuhr ich von einem bekannten der das alles mitbekommen hat das ein Kollege von ihm was mit meiner Ex hatte, er erzählte mir das dies seit Februar lief (schon knapp 5 Monate zu diesem Zeitpunkt und ein anderer Mann).
      Ich weiß nicht warum aber ich schrieb meiner Ex weil ich die ganze Wahrheit wissen wollte, Sie bestritt erst ab diesen Typen zu kennen, später sagte Sie das Sie diesen Typen in einer Bar kennen gelernt hatte und mit ihm des Öfteren getrunken hatte und danach mit ihm ins Bett ging.
      Sie sagte es waren keine Gefühle sondern nur Spaß und Sex, er hatte schöne Augen…
      Für mich ist in dieser Zeit eine Welt zusammengebrochen, die Frau die ich Liebe, mit der ich 4 Jahre zusammen war und eine Familie gründen wollte verleugnet mich, lügt mich an und betrügt mich über so einen langen Zeitraum mit verschiedenen Männern. Wenn ich daran denke das Sie zu diesem Zeitpunkt mir vorgespielt hat das Sie mich liebt und alles in Ordnung ist… Wie konnte ich so Blind sein und wie konnte Sie nur so eine Schlampe werden, Sie war nie so ein Mensch…
      Für mich war Sie wie eine fremde Person, es war nicht mehr die Frau die ich so sehr geliebt habe….Ich sagte ihr das ich keinen Kontakt mehr zu ihr haben möchte und ich ihr alles Gute für die Zukunft wünsche und das es das Beste ist wenn wir uns nie wieder sehen und schreiben.
      Ein paar Wochen später hat Sie wieder Kontakt zu mir aufgenommen und sich entschuldigt.. Sie möchte jetzt eine Therapie machen und das ihr alles so leid tut was Sie mir angetan hat.
      Ich fragte sie was ihr den fehlte, es muss ja einen Grund gegeben haben das sie fremdgegangen ist.
      Sie sagte mir dass Sie die Aufmerksamkeit von mir vermisste und diese anderen Männer ihr das gegeben haben. Der Alkohol sei auch mit schuld gewesen und das Sie auch von Ihrer Freundin die ich nicht kenne sehr stark beeinflusst wurde. (ok letztlich ist es ihre Entscheidung was Sie mit wem macht). Ihre Schwester hat vor ein paar Monaten ein Kind bekommen und wir wurden sehr oft gefragt wann es den bei uns soweit ist. Zur Info Sie ist 25 und ich bin 30 Jahre alt. Sie meinte Sie hatte Angst vor der Zukunft und wollte sich noch etwas ausleben.

      Ich bereue es nicht mit in diese Bars gegangen zu sein und nicht erkannt zu haben das Sie Angst vor der Zukunft hatte und ihr die Aufmerksamkeit etc. gefehlt hat.. warum hat Sie nicht einfach was gesagt? War ich zu sehr mit mir selbst und meinen Problemen beschäftigt um das selbst zu erkennen?



      Gestern Abend hat Sie mir geschrieben, dass Sie mir etwas sehr wichtiges sagen muss, ich blockte ab... eine Stunde später stand Sie heulend vor meiner Türe, ich ließ sie rein. Wir redeten über 2 Stunden und Sie sagte mir wie sehr Sie mich vermisst und das Sie sich ändert und ihr alles so leid tut, dass Sie Angst vor der Zukunft hatte und Sie sich noch etwas ausleben wollte, doch jetzt erkennt Sie das Sie doch nur mich will und das Sie mich immer geliebt hat obwohl Sie mit diesen Typen ins Bett gegangen ist. Sie möchte mit mir eine Familie gründen etc…

      Wir küssten uns und landeten im Bett, während dem Sex musste ich daran denken wie sie mit diesen anderen typen geschlafen hat…
      Ich merkte aber auch wie sehr mir ihre Nähe, die Küsse und das Intime gefehlt haben..

      Wir schauten danach noch kurz tv und dann ging Sie, sie küsste mich beim Abschied und als sie zuhause angekommen ist schrieb sie mir dass sie jetzt ins Bett geht...

      Ich konnte diese Nacht kaum schlafen und bin am Verzweifeln, auf der einen Seite hatte ich mit ihr abgeschlossen doch auf der anderen Seite vermisse ich Sie so sehr.
      Sie kann es ja nicht ungeschehen machen und das Vertrauen ist zerstört... ich sehe das Sie sich sehr bemüht doch warum jetzt und warum sagt Sie das Sie mich liebt und springt dann mit anderen in die Kiste? ich verstehe es einfach nicht. Ich weiß einfach nicht was ich glauben soll.

      War das gestern ein riesen Fehler?
      Es wird ja niemals wieder so sein wie Früher…
      Wie könnte ich ihr jemals wieder vertrauen…
      Wie kann ich jemals vergessen was Sie getan hat und ich hätte immer im Hinterkopf.. wird Sie das wieder tun, spricht Sie die Wahrheit oder lügt sie wieder?
      Ich weiß auch ihr könnt mir keinen Rat geben, da ihr Sie nicht kennt und ich es bin der mit dem Betrug leben muss, ich muss es ihr verzeihen können und ich muss lernen ihr wieder zu vertrauen....
      doch ich weiß einfach nicht ob ich das kann.. habe ich die Kraft dazu und ich glaube auch nicht das man diesen Betrug und diese lügen und Verleugnung je vergessen kann.
      Mich macht es so fertig, ich merke einfach das ich noch immer so starke Gefühle für sie habe ich aber immer noch so sehr verletzt bin…
      Ist es besser den Kontakt ganz abzubrechen oder kann daraus wieder eine Beziehung entstehen?
      Was habt ihr für Erfahrungen gemacht?
      Was soll ich tun?

      Danke

      • (2) 26.09.17 - 10:15

        Hat Dir der Sex, Knutschen und ein weiblicher Körper gefehlt oder hat sie Dir gefehlt? Sie, die Person die Dich mehrfach belogen und betrogen, die mit anderen Männern intim war, während Du schon halb an der Familienpalnung warst. Die kein Problem hatte, Dir dreist ins Gesicht zu lügen?
        Die Frau hast Du vermisst? Oder nur die Vorstellung von heiler Beziehung? Ich denke, Du vermisst etwas, was es nicht gibt.
        Einmal fremdgehen kann man wahrscheinlich verzeihen, monatelanges betrügen und belügen eher nicht. Du weißt ja auch nicht alles. Wer weiß wieviele es tatsächlich waren.

        > War das gestern ein riesen Fehler?<

        Ja

        > Es wird ja niemals wieder so sein wie Früher…<

        Genau

        > Wie könnte ich ihr jemals wieder vertrauen…<

        Gar nicht.

        > Ist es besser den Kontakt ganz abzubrechen<

        Ja ist es.

        Ihr habt beide für alles viele Entschuldigungen parat. Lass sie ziehen und erwachsen werden. Man kann nicht alle Taten durch ein "entschuldigung" wieder gut machen.

        Lichtchen

      (5) 26.09.17 - 10:18

      Ich habe mal deinen Text überflogen und bin an einer Stelle stutzig geworden: Sie kommt reuevoll zurück, will wieder mit dir zusammen sein, ihr landet im Bett – und danach geht sie? Wenn sie deine Nähe vermissen würde, wäre sie doch nicht nach dem Sex gegangen. Meine Theorie.
      Ansonsten: Für mich wäre jegliches Vertrauen verspielt. Von 2 Männern hast du durch Zufall erfahren. Wie viele Männer hat sie verschwiegen? Jemand der mir so dreist ins Geischt lügen würde, hätte meinen Respekt und mein Vertrauen verloren.
      Ich hoffe für dich, ihr habt immer gut mit Kondom verhütet. Ich würde, auch wenn es sicher weh tun würde, großen Abstand nehmen. Kontaktabbruch und fertig. Die Bilder würde ich nicht mehr aus dem Kopf bekommen.
      LG, palo

      (6) 26.09.17 - 11:41

      Ich finde, es war ein Fehler von dir! Lass dich doch nicht einlullen und veräppeln. Hat sie lange genug gemacht.

      Wenn du dir was Wert bist, brichst du den Kontakt zu ihr ab. Sie ist dir nicht einmal fremd gegangen (wäre mir schon zu oft), sondern immer und immer wieder!
      Eine Familie gründen?! Um Gottes Willen. Doch nicht mit jemandem der so ist!

    (9) 26.09.17 - 12:19

    Ich sehe es anders, als die anderen User. Ihr seit noch so jung. Jeder macht mal Fehler. Sie hat sich einfach ausprobiert. Natürlich ist das nicht toll, aber passiert!
    Daher redet nochmal miteinander....Noch ist nicht alles verloren! Viel Glück!

    (10) 26.09.17 - 12:41

    Vergessen wirst du es NIE, auch wenn du ihr verzeihst. Ich spreche da aus Erfahrung und habe selbst jetzt mit neuem Partner noch große Vertrauensprobleme...

    (11) 26.09.17 - 13:48

    Hallo
    Ich sehe es etwas anders.

    Mein Mann hat mich auch 6 Monate mit einer anderen Frau betrogen😓
    Ich weiß wie schlimm das ist und wie weh dieser Vertrauensbruch tut.

    Nun ja ich habe ihm verziehen und wir sind immer noch zusammen. Das ganze ist mittlerweile 7 Jahre her.

    Verzeihen kann man aber man wird nie vergessen. Es ist ein Teil unserer Beziehung/Ehe.

    Ich bin der Meinung wenn so etwas passiert dann stimmt etwas in der Beziehung nicht. Mein Mann fühlte sich auch nicht mehr geliebt und beachtet. Alles hat sich nur noch um unsere damals 2 Kids gedreht.
    Man muss dazu sagen das seine Affäre vorher schon ein Auge auf ihn geworfen hatte und alles daran gesetzt hat ihn zu bekommen. Selbst als er es offiziell schon beendet hatte, hat sie uns weiter terrorisiert.

    Naja bei uns hat es viele Gespräche und viel Zeit gekostet bis ich wieder einigermaßen Vertrauen aufgebaut hatte.

    Wir haben über 1 Jahr getrennt gewohnt bis wir wieder zusammen gezogen sind.

    Tja aber ich habe gekämpft denn egal was war ich habe diesen Mann geliebt ( tue ich immer noch) wir sind verheiratet und hatten wie gesagt schon 2 Kids.

    Heute kann ich sagen das diese Krise unsere Ehe gestärkt hat. Sie ist besser als davor und auch unsere Liebe ist stärker geworden. Uns kann so leicht nichts mehr erschüttern.

    Also wenn man sich ganz sicher ist dann kann man auch kämpfen und versuchen zu verzeihen. Wir sind ein Beispiel dafür das ea klappen kann.

    (12) 26.09.17 - 14:06

    Ja es war ein Fehler und du solltest sie vergessen.
    Das eine ist der Betrug, aber sie hat dich mehrfach betrogen und die Vermutung liegt nahe, dass es die sich bei dem was du weißt nur um die Spitze des Eisbergs handelt und sie nur das preisgibt was sich nicht vermeiden lässt. Das gestern Abend war absolutes Kalkül von ihr. Du blockiert sie und sie steht heulend vor der Tür. Schließe ab mit ihr, sie ist es nicht wert.

    (13) 26.09.17 - 15:18

    Aus meiner Sicht war es kein Fehler nochmal über Deine EX drüber zurutschen, Sex ist doch schön, verbrennt viele Kalorien und ist im Allgemeinen ein kurzweiliger Zeitvertreib...

    Was auf jeden Fall ein unglaublich großer und wahnwitzig bescheuerter Fehler wäre, wenn Du wieder mit der Trulla zusammen zu kommen. Jetzt überleg' mal: die Dame hat Dich über Monate mit mehreren Männern betrogen und bis zuletzt lügt und heult sie Dir noch was vor. Was willst Du mit so einem Menschen anfangen? Und warum sollte sie sich jetzt auf einmal um 180° drehen in ihren Verhaltensmustern?

    Was Du jetzt machen solltest, ist einen dicken fetten Schlussstrich ziehen und Ende. Jetzt bist Du ein bisschen traurig, bemitleidest Dich ein wenig usw. und dann kommt die nächste Uschi, die Dir den Kopf verdreht - ganz sicher! Wenn das nicht hilft, dann helfen immer für eine paar Wochenenden Koks und Nutten...;)

    • (14) 26.09.17 - 15:28

      Hammer Antwort!!!! Hätte von mir sein können!!! So lass die ziehen, sie wird dich immer wieder hintergehen!! Man sollte sich auf seinen Partner auch in schwierigen Zeiten verlassen können und nicht ständig Angst davor haben müssen, das sie dem nächsten wieder breitbeinig ins Gesicht springt!!! Kopf hoch Du schaffst es dick zu lösen!!!

      (15) 26.09.17 - 16:17

      Ausgesprochen sympatisches Frauenbild.
      Gruß
      Uschi

      • (16) 26.09.17 - 16:47

        Liebe Uschi,

        also ich finde auch, dass ich ein äußerst sympathisches Frauenbild habe nur kann ich nicht so richtig ersehen woher Du das weißt, denn in meiner Antwort an den TE befindet sich weder explizit noch implizit eine Aussage zum Thema Frau im Allgemeinen.

        • (17) 26.09.17 - 18:51

          Drüberrutschen, Trulla, Uschi und bis dahin halt ein paar Nutten und was für die Nase? Ja, das sind natürlich Begriffe und Ansichten voller Respekt und Achtung!
          Sorry, mein Fehler!

      (18) 26.09.17 - 18:25

      Würdest Du es so großartig anders beurteilen, wenn hier eine Frau schreiben würde, deren Freund trotz gemeinsamer Wohnung und Zukunfsplänen nebst Kinderwunsch monatelang mit allem im Bett war, w as bei drei nicht auf dem Baum saß?

      Sorry, egal ob Frau oder Mann, so jemand hat keine zweite Chance verdient.

      Und auch einer Frau würde man raten, dass sie sich irgendwann wieder neu verlieben wird.

      • (19) 26.09.17 - 18:54

        Was hat das mit Männlein oder Weiblein zu tun? Betrug ist immer scheiße!
        Nein, ich würde es nicht anders beureteilen, aber auch nicht so abfällig daherreden.
        Wir kennen immerhin nur eine Seite!

(20) 26.09.17 - 19:04

Sehr geil....

(21) 26.09.17 - 15:19

Hallo!

Ich habe bis zum Ende gelesen. Ehrlich gesagt deine Ex hat es faustdick hinter den Ohren. Einmal mit jemandem im Bett landen - kann passieren. Aber gleich zwei verschiedene Typen und vielleicht mehr. Das würde mir zu denken geben. Alles billige Ausreden von ihr.
Es wird nie mehr so wie es war und ehrlich gesagt was macht sie wenn ihr das nächste Mal Stress habt im Leben? Lass sie ziehen. Bleib stark und schütze dich selber. Ich denke ehrlich gesagt dass sie noch nicht reif ist für eine fixe Beziehung.

LG Gabi

(22) 26.09.17 - 15:25

Erstmal: Kopf hoch.
Ist sicherlich eine miese und schwere Zeit, aber es kommt wieder anders, ob mit ihr oder ohne sie.
Ich finde das, was sie getan hat, einerseits absolut empörend und schrecklich, andererseits kann ich es bestens nachvollziehen. Wobei ich (ihr) absolut nicht glaube, dass es an mangelnder Aufmerksamkeit deinereits und fehlenden Unternehmungen lag..
Ich erzähle mal aus meiner Frauensicht, wo womöglich mal ähnliche Gedanken im Spiel waren, vielleicht hilft dir das irgendwie, ihre Perspektive nachzuvollziehen.
Ich bin jetzt seit ewig langer Zeit mit meinem Freund zusammen, wir haben ein gemeinsames Kind und ich hatte nie im Leben Gelegenheit, mich auszutoben, da wir halt einfach schon seit der Jugend zusammen sind. Ich kann die Idee, sich auszoben zu wollen bzw.: Freiheit zu haben, sehr gut verstehen. Ich war immer (körperlich ;-)) treu, also oft geflirtet, mal was geschrieben, eng getanzt mit anderen Männern, aber weder Küssen o.ä. noch Sex. Aber manchmal habe ich mich danach gesehnt, etwas verrücktes zu machen, und mein eigener Boss zu sein. Die Tatsache, dass wir eine Tochter haben und gemeinsame Verantwortung, ein Häuschen gekauft haben und alle in meinem Umkreis gerade auch Familie gründen, hat es bei mir nicht besser gemacht. Manchmal habe ich das Gefühl, bald gehe ich in Rente und das wars mit Leben. Ich fühle mich oft eingesperrt (obwohl er mich nicht im geringsten einsperrt), und fühle mich ab und zu ein bisschen bedrückt. Das ist einfach nicht ideal. Um mit mir selbst ins reine zu kommen, müsste ich mich vllt. tatsächlich noch ein bisschen austoben (nicht mal nur unbedingt in sexueller Hinsicht, auch eine Reise ganz für mich alleine wäre toll, es gäbe da viele Dimensionen bei mir...). Das blöde daran ist natürlich, dass ich IHM damit so eine bescheuerte Zeit bescheren würde, wie sie dir. Oder eine Trennung riskieren, was ich auf keinen Fall will, einmal wegen unserer Tochter, und vor allem auch: da ich ihn trotzdem total liebe und mit nur ihm dauerhaft zusammensein möchte. Schwierige Sache. Ich weiß aus meinem Freundeskreis, es geht vielen Frauen so (und bestimmt auch Männern nehme ich an..). Ich kann es verstehen, egal wie man sich entscheidet. Entweder man bleibt sich treu, oder seinem Partner. Die meisten Menschen sind, zumindest nicht zu jeder Zeit in ihrem Leben, ganz monogam gepolt, auch wenn das viele gerne so hätten. Ich gehe davon aus, sowas in der Art ist bei ihr auch der Grund. Wäre natürlich toll gewesen, sie hätte mal mit dir über ihre Ideen, egal was nun ursächlich dahintersteckt, gesprochen vorab. Aber vielleicht weiß sie das jetzt besser fürs nächste Mal. Vermutlich hatte sie Angst vor deiner Reaktion. Und klar, super kacke, dass sie dann ständig noch weiter gelogen hat. Aber oft steckt hinter lügen nicht eine böse Absicht, sondern einfach Unsicherheit, Angst vor deiner Reaktion und deinem Unverständnis... schwierig.

Ich hab da natürlich keine Erfahrung, kann mir aber vorstellen, dass nach einer langen Zeit des Austobens, evtl. tatsächlich alles ok ist, und sie möglicherweiße bereit für eine Beziehung, so wie du sie dir auch eher vorstellst, monogam, mit Familie und Kindern etc....

Ich glaube, by the way, der Sex gestern war kein Fehler. Ich hattet doch zumindest Spaß und die Nähe tat dir gut, oder ;-)

Nach allem: Ich würde dir empfehlen, gehe mit ihr zu einer Paartherapie. Vielleicht wirst du dort schlauer. Vielleicht stellt der Therapeut die richtigen Fragen, und holt die richtigen Antworten aus ihr heraus, die dir bei deiner Entscheidung für ODER gegen eine gemeinsame Zukunft mit ihr bestenfalls weiterhelfen.

Alles Gute #klee

  • (23) 26.09.17 - 15:39

    Hallo!

    Ich muss ehrlich sagen egal ob seit Jugend zusammen oder nicht, dass entschuldigt doch kein Fremdgehen. Bevor man eine Beziehung eingeht sollte man sich schon klar sein was man will. Ich habe mich ausgetobt und ich hoffe das meine Kinder es genau so machen. Ich kenne aber auch sehr viele Paare die seit der Jugend zusammen sind und sehr glücklich sind ohne fremdgehen. Es kommt immer drauf an wie man in so eine Beziehung geht.

    Gabi

    • (24) 28.09.17 - 15:24
      same as before

      Aber Gabi, sagt doch auch so keiner, oder wer ist denn hier seit der Jugend zusammen und fremdgegangen (wie du schreibst)?
      Sehr wohl, finde ich, ERKLÄRT (wenn auch nicht ENTSCHULDIGT) eine Beziehung ohne vorheriges Austoben Gedanken in diese Richtung..

      Und naja, wenn man halt mit 16 in eine Beziehung startet, weil man weiß, es ist der Richtige, mit dem man irgendwann in der Zukunft eine Familie gründen und für immer zusammenbleiben will, und will die Chance auf den richtigen nicht verpassen.. findest du es an der Stelle realistisch, dass man dann mit seinen unerfahrenen 16 Jahren sagen könnte: sorry, ich könnte in 15 Jahren womöglich den Wunsch hegen, mich doch noch mal auszutoben, deshalb ergreife ich jetzt nicht meine Chance..? Hm fände ich unrealistisch :) Schön wäre es vielleicht manchmal, wenn man in dem Alter schon so eine Reife hätte.

(25) 26.09.17 - 16:41

Hallo,

weder kenne ich Deine Exfreundin noch Dich, aber ich kenne mich:
Das was ich verzeihen könnte, wäre ein einmaliger Fehltritt, der mir dann auch gebeichtet wird. Schlimm ist, wenn ich belogen werde und in Deinem Fall ist das kein einmaliger Ausrutscher, sondern es waren (mindestens) zwei Männern und über einen längeren Zeitraum. Dazu hast Du es selbst rausfinden müssen. Mein Vertrauen wäre weg und für mich wäre es nicht denkbar diese Beziehung weiterzuführen.

Wenn Du ihr trotzdem verzeihst, dann musst Du sicher sein, daß Du das wirklich voll und ganz kannst, denn wenn nicht, zerfleischt ihr Euch über kurz oder lang nur.
Auf jeden Fall würde ich es sehr langsam angehen. Direkt wieder im Bett zu landen ist aus meiner Sicht ein Fehler (gewesen). Du sagst ja selbst, daß Du WÄHRENDDESSEN an die anderen denken musst. Wenn Du Dich entschliesst, Ihr eine Chance zu geben, dann geht es langsam an, bleibt getrennt wohnen, nehmt Euch Zeit füreinander, die nichts mit Sex zu tun hat. Gebt Euch und Eurer Beziehung Aufmerksamkeit. Redet viel, geht aus, konzentriert Euch auf Euch und trotzdem wird es bestimmt nicht einfach diese Bilder aus dem Kopf zu bekommen.

Tja, ob das funktioniert, könnt nur Ihr selbst rausfinden.

Alles Gute

Top Diskussionen anzeigen