Ich habe meinen allerbesten Freund verloren

    • (1) 04.10.17 - 23:08
      ganz-alleine-2017

      Guten Abend.
      Ich bin frisch geschieden, war vorher 14 Jahre verheiratet. Die gemeinsamen Kinder leben bei mir.
      Ich habe nach der Trennung meine Freunde alle verloren. Wir waren eine gemeinsame Clique aber sie haben sich alle auf die Seite von meinem Ex gestellt und den Kontakt zu mir abgebrochen.
      Mein Ex ist mit seiner Ex- Affaire nun offiziell zusammen und sehr glücklich mit ihr.
      Der Kontakt zu ihm ist sehr schwierig, weil er vor mir null Respekt hat und mich runterbuttert wo es nur geht.
      Nur mein allerbester Freund blieb mir. Ich kenne ihn seit 6 Jahren.
      Wir haben uns in den letzten 2 Jahren sehr oft getroffen, haben auch viel mit den Kindern unternommen. Er ist überzeugter Single, das sagte er mir zumindest immer.
      Er ist bei mir in meiner Wohnung schon wie zu Hause, ist fast jedes Wochenende da, er liebt die Kinder und die Kinder lieben ihn.
      Und ich habe mich auch in ihn verliebt und ihm das auch vor 3 Wochen gestanden.
      Da sagte er, dass er Single bleiben möchte und ich habe es akzeptiert.
      Vorletztes Wochenende waren wir mit den Kindern im Freizeitpark und ich habe es so genossen, es war fast, als wenn wir wieder eine Familie wären. Wir haben rumgealbert und zusammen gelacht.
      Am Sonntag abend haben wir wie fast jeden Abend telefoniert und er erzählte mir dann glücklich, dass er eine Frau kennen gelernt hat und die beiden nun zusammen wären.
      Ich dachte, mir reisst es den Boden unter den Füßen weg. Ich habe das Telefonat schnell beendet mit einer Ausrede und seitdem gehe ich nicht mehr ans Telefon und habe ihn bei Whats App blockiert und heule mir die Augen aus ......
      Ich fühle mich so unendlich alleine. Mein Ex Mann ist mit seiner Affaire glücklich, mein bester und einziger Freund ist nun auch glücklich. Und ich?
      Ich liebe meine Kinder, würde sie niemals missen wollen, aber ich bin dadurch sehr gebunden, kann kaum raus gehen und sehr viele Männer wollen keine Frau, wo die Kinder bei ihr leben.
      Meine Schwester hat mir nun eine Mitgliedschaft bei Paarship spendiert für 6 Monate. Da sind auch ein paar tolle Männer dabei. Aber ich will das eigentlich gar nicht. Ich denke an meinen besten Freund, ich vermisse die Telefonate und die Treffen mit ihm, aber ich kann das nicht, es tut so weh, dass sein Herz nun einer anderen Frau gehört #heul

            • (5) 04.10.17 - 23:32
              ganz-alleine-2017

              Aber deswegen verjage ich ihn doch nicht :(

              Es tut so unendlich weh....... :(

              Ich liebe ihn. Und er hat nun eine andere.

              Bei meinem Mann war es vor 3 Jahren auch so. Ich habe ihn geliebt - und er fängt was mit einer anderen an. :-[

              • Es tut so unendlich weh....... :(
                -----

                vielleicht würde dir ein klein wenig Empathie ganz gut tun?!
                Er war dein bester Freund und umgekehrt sicher genauso sowie der Einzige, der damals zu dir gehalten hat.. Schon mal dran gedacht, wie ER sich jetzt fühlen muss? Er war ehrlich, du wusstest, dass er dich nicht wollte sonst wärt ihr in den letzten Jahren vermutlich zusammen gekommen. Statt offen mit ihm zu reden, dass du Zeit und/oder Abstand brauchst, blockierst und ignorierst du ihn wie ein bockiges Kind - so als hätte ER etwas falsch gemacht. Wenn du SO Freundschaft definierst, dann dürftest du jetzt m. E. nicht jammern.

          Du wusstest, dass er aus Überzeugung Single war, warum gestehst du ihm deine Liebe, ohne genau zu wissen, ob es ihm genau so geht?
          Ich finde es toll, dass er dennoch mit euch noch weggefahren ist. Und dass du ihn jetzt blockierst, weil er eine andere hat - was ihm ja zusteht - ist deine Entscheidung, nicht seine.
          Zwar irgendwie nachvollziehbar, aber dann darfst du auch nicht heulen ...

          Ich würde ihm sagen, dass du jetzt erstmal Abstand brauchst um deine Gefühle zu sortieren, ihm auch sagen, dass dir eure Freundschaft sehr wichtig ist und bleibt.

          Ich glaube, dass du nur so an ihm hängst/ ihn glaubst zu lieben, weil nur noch er da ist - kann das vielleicht sein?

          (8) 05.10.17 - 11:13

          "Verjagt" ist ja totaler Quatsch, einfach überlesen.
          Du hält ihn auf Abstand und er kann sich bestimmt denken, warum du das tust. Er wird dir deswegen bestimmt nicht böse sein.

          "Und ich habe mich auch in ihn verliebt und ihm das auch vor 3 Wochen gestanden.
          Da sagte er, dass er Single bleiben möchte und ich habe es akzeptiert."
          -> Du hast nicht akzeptiert, abet das ist nicht schlimm, Gefühle kann man nicht einfach abstellen.

          Er war ja sehr ehrlich zu dir. Gib euch Zeit und erkläre ihm dein Verhalten (wenn du bereit dazu bist), vielleicht hat eure Freundschaft irgendwann noch eine Chance.

          Alles Gute :)

          • (9) 05.10.17 - 12:50

            Der wäre ja sehr blöd, wenn er ihr nach so einem kindischen Verhalten (blocken #klatsch ) noch ne Chance geben würde. Also echt, wie alt ist die TE, 7?
            Total peinlich ist das.
            Verstehe überhaupt nicht, wie hier jeder so nett reagiert, also echt.

    Du hast ihn nicht verloren, du hast das Weiterführen der Freundschaft verunmöglicht, weil du andere Absichten/Bedürfnisse hattest als er.
    Du wolltest Liebe/Partnerschaft/Familie mit ihm, er offensichtlich "nur" Freundschaft, das lässt sich nicht vereinbaren, insbesondere dann wenn einer von beiden "Freundschaft" vorspielt, aber eigentlich Beziehung meint/anstrebt.
    Beendet hast du es im Übrigen, "verloren" ist der falsche Ausdruck.
    Natürlich ist dein Schmerz, deine Trauer nachvollziehbar, dein Verhalten ihm gegenüber dennoch unfair.

    Hallo!

    Dein bester Freund ist nicht freiwiilig weg, sondern Du hast ihn AKTIV aus Deinem Leben ausgeschlossen, weil er jetzt eine Freundin hat. Du kannst damit nicht leben, dass er eine andere liebt, obwohl jahrelang zwischen euch nur Freundschaft war.

    Das war aber Deine aktive Entscheidung, du gibst ihm gar keine Chance, zu zeigen, ob er auch trotz Freundin noch Zeit für dich hat.

    Er mag dich doch bestimmt trotzdem noch. Rede mit ihm und sage ihm, was du fühlst und Zeit brauchst.

    Ich war auch mal in meinen besten Freund verliebt, vielleicht sogar bis zu seinem Tod. Er war allerdings schwul, das hat es etwas leichter gemacht.

    Aber man kann mehrere Menschen lieben, ich habe mir dann halt jemanden gesucht, der meine Liebe erwidert.

    Du verhälst dich wie ein Teenager... einfach blockieren und Kontakt abbrechen nur weil er jemanden kennengelernt hat?
    Findest du das fair?
    Er ist immer für dich dagewesen. Du warst eben nun mal nicht mehr als eine beste Freundin. Er kann doch nichts dafür das sich keine Gefühle entwickeln aber dein Verhalten ist jetzt echt kindergarten. Natürlich tut es weh aber gönn ihm doch das wenigstens er glücklich ist.

    Kann dich echt nicht verstehen.
    Dann sind halt alle um dich rum glücklich. Na und?
    Du wirst es auch wieder und dann kommst du bei deinem „ besten Freund“ wieder angekrochen... nur hoffe ich dann, das er seine Konsequenzend draus zieht. Denn sowas ist für mich keine Freundin. gefühle hin oder her.

    (14) 05.10.17 - 08:11

    Ich kenne es andersrum - meine damals beste Freundin hat frisch verliebt den Kontakt zu mir abgebrochen "damit der Andere eine Chance hat"...

    Nach einem halben Jahr Funkstille habe ich ihr zum Geburtstag gratuliert, wir haben angefangen uns wieder zu schreiben und dann regelmäßig auf einen Kaffee zu treffen. Ich bin mittlerweile verheiratet, sie gebunden - und unsere Freundschaft hat es überstanden.

    Wenn du über den Schock hinweg bis (und das wirst du irgendwann sein) und euch eure Freundschaft etwas bedeutet, nimm die WhatsApp Blockade raus - dann wird einer von euch beiden ganz sicher den ersten Schritt tun.

    Hi,
    deine Lösung wird wahrscheinlich KEIN Mann sein. Ich würde mir einen Freundinnenkreis aufbauen und dann schauen, was die Zeit so bringt.
    Du bist in letzter Zeit von zwei Männern verletzt worden, da müssen doch erstmal die Wunden heilen und dein Blick muss sich klären, insbesondere, da dein Ex-Mann ja nun nicht wirklich lieb mit dir umging.

    vlg tina

    Hallo,

    das ist jetzt erst mal ein Schock für Dich, aber davon geht die Welt auch nicht unter.

    Blockiert hätte ich ihn nicht.
    Du bestrafst ihn damit.
    Warum bzw. wofür? Weil er nicht dieselben Gefühle für Dich hegt, wie Du für ihn?
    Das kann passieren und kann auch mal so richtig hässlich wehtun, aber man kommt darüber weg. Liebe lässt sich nun mal nicht erzwingen.

    Auch wenn es weh tut, aber ich hätte mich soweit zusammengerissen, dass ich ihm noch irgendwie "viel Glück" gewünscht hätte und mich dann erst mal social-media-technisch etwas dünn gemacht hätte. Auch wenn es weh tut und Du die Vertrautheit vermisst. Warte mal ab, vl meldet er sich ja trotzdem wieder.

    Ich kann auch nur raten, schau, dass Du etwas unter die Menschen kommst.
    Lerne andere Leute kennen, neue Leute, triff Dich mit denen, nimm an Veranstaltungen oder Kursen teil. Das kann mitunter sehr spannend und inspirierend sein.
    Du solltest schauen, dass Du nicht nur diesen "einen" besten Freund hast, dem Du alles anvertraust, sondern noch ein paar andere Menschen.

    Und - ohne es böse zu meinen - wer weiß, wie sich das mit Deinem besten Freund und seiner neuen Liebe entwickelt. Das kann jetzt alles super toll sein und in drei Monaten sieht die Welt eventuell schon wieder anders aus. Ich bekommen das selber hier via Facebook, Freundeskreis usw immer wieder mit.
    Große Liebe, viele Pärchen- und Küsschenfotos und dann irgendwann kommen plötzlich traurige Sprüche und enttäuschte Postings und es wurde schon wieder Schluss gemacht, weil es halt doch irgendwie nicht passte.

    Es scheint halt bei ihm nicht gefunkt zu haben, was Euch beide angeht.
    Darüber kommt man aber hinweg.
    Mir ging es auch mal so, ich habe mich in einen guten Freund verliebt aber er sich nicht in mich. Und wir besuchten auch dieselben Clubs damals - es tat weh, als er dann mal mit einer Mieze reinkam, mit der er den ganzen Abend (und einige darauffolgende Abende) immer am Turteln war. Das war richtig sch..., ich habe gelitten wie ein Hund, aber ich habe mich dann auch einfach mit anderen Leuten unterhalten und bin - wenn es irgendwie machbar war - auch dann mal andere Clubs gegangen. Einfach, um den beiden nicht zu begegnen.
    Nach einiger Zeit war es dann doch nicht mehr so wirklich das Gelbe vom Ei zwischen den beiden und er meldete sich dann auch wieder öfters bei mir.
    Die Freundschaft und die Vertrautheit waren noch da, aber diese Verliebtheitsgefühle waren bei mir irgendwie "verpufft". Was ich hinterher sogar als recht gut empfand, so blöde das jetzt für Dich auch klingen mag.


    Und weil Du schreibst, dass viele Männer keine Frau mit Kindern wollen.
    Viele vielleicht, aber nicht alle.
    Ich war mit Ende 20 als Single auch mal in Partnerbörsen unterwegs und ich muss sagen, da tummelten sich einige Väter (geschieden, manche sogar AE), die aber einen durchaus sympathischen Eindruck machten. Also gib die Hoffnung nicht auf.

    LG

    Na, Du bist ja ne richtige Drama-Queen #augen.

    So ein Teenie-Gehabe - ehrlich, da würde ich als Mann mir auch jemand anderen suchen.

    Wenn Du schon so ein Drama machst bei Freunden, frage ich mich, wie Du erst in einer Beziehung bist ?!

    Reiß Dich am Riemen und benimm Dich wie eine Erwachsene. Das Leben ist kein Liebesroman #augen.

Top Diskussionen anzeigen