Er ist noch nicht über die Trennung von seiner Ex hinweg

    • (1) 20.10.17 - 11:58
      So.in.love

      Hallo zusammen!

      Ich brauche dringend einen Rat. Über eine Singlebörse habe ich einen Mann kennengelernt. Wir waren sofort auf einer Wellenlänge, haben Tag und Nacht geschrieben. Er war äußerlich überhaupt nicht mein Typ, aber ich habe schnell gemerkt, dass er anders ist, als alle Männer, die ich jemals zuvor kennengelernt habe. Also hatten wir ein erstes Date und es war toll. Wir vereinbarten sofort das nächste Date. Danach zog er sich etwas zurück, aber ich habe ihm Raum gegeben und danach hatte sich alles wieder eingerenkt. Eines abends gab es dann ein Missverständnis. Er wollte mich zu sich einladen, ich fuhr hin, aber er war absolut überrascht mich zu sehen. Es stellte sich heraus, dass wir aneinander vorbeigeredet hatten und er erst am nächsten Tag mit mir gerechnet hatte. Trotzdem wollte er, dass ich bleibe. Es kam zu einem ersten Kuss und wir hatten in dieser Nacht auch Sex. Er hatte mir zuvor erzählt, dass er bisher immer nur Sex in einer Beziehung hatte und wenn er mit einer Frau schlafen würde, es für ihn nur mit Liebe ginge.

      Am nächsten Tag meldete er sich dann mittags bei mir. Es stellte sich heraus, dass er Zweifel bekommen hatte. Trotz allem fragte er mich, ob wir es probieren wollten. Noch am selben Tag stellte er mich seiner Familie vor. Wir verbrachten das Wochenende miteinander, aber Sonntag fing er plötzlich an zu weinen und meinte, er wüsste nicht, ob er schon bereit sei für eine neue Beziehung. Die Trennung von einer Ex sei gerade mal 20 Wochen her. Er wolle sie nicht zurück, aber er hätte noch immer nicht verarbeitet, was sie mit ihm gemacht und wie sie ihn verlassen hat. Er wolle sehen, wo das Ganze mit uns hinführt.

      Dienstag dann plötzlich seine Entscheidung: Er kann es nicht! Während wir telefonierten, meinte er, er wüsste, was ich für eine tolle Frau wäre und er würde sich selbst dafür hassen, dass er mir nicht geben kann, was ich mir so sehr von ihm wünsche. Ich wäre die wertvollste Person, die er in seinem Leben hätte und er hätte riesige Angst davor mich zu verlieren. Er könnte aber auch nicht von mir erwarten, dass ich auf ihn warte, denn er weiß, wie sehr ich mir eine Beziehung wünsche. Er würde sich wünschen, dass wir Freunde bleiben könnten. Ich sagte ihm, dass ich nicht wüsste, ob ich das kann. Aber ich könnte es versuchen.

      Seitdem treffen wir uns fast jeden Tag. Wir machen sehr viel zusammen und auch zukünftig plant er mit mir. Weihnachten will er mit mir verbringen, ebenso wie Silvester. Ich gehe auch bei seiner Familie ein und aus und bin dort gern gesehener Gast. Wir schreiben immer noch ununterbrochen (manchmal über 200 Nachrichten am Tag) und er sagt mir ständig, wie lieb er mich hat. Dass ich so toll bin und er Angst hat, mich zu verlieren. Er schickt mir Videos und Fotos (z.B. "Ohne dich ist alles doof") und ruft an, wenn wir uns mal einen Tag nicht sehen können. Jedes Mal telefonieren wir mind. 3 Stunden. Jeden Tag kommen zig Kusssmileys. Er umarmt mich die ganze Zeit, kuschelt sich auf dem Sofa an mich, nimmt meine Hand. Sex haben wir keinen. Sonntag möchte er mein Kind kennenlernen. Er sagt, er will sich immer um uns beide kümmern und Teil unseres Lebens sein.

      Jeder sieht, wie gut wir zusammen passen. Seine Familie, insbesondere seine Mutter, fragt sich auch, warum er noch so über seine ehemalige Beziehung grübelt. Er hat große Angst davor, dass er wieder so verletzt wird, das weiß und spüre ich. Aber ich leide auch! Weil er sagt, er will mich im Moment als platonische Freundin. Und doch spüre ich, dass da mehr ist. So verhält man sich doch nicht gegenüber einer Frau, die man nicht liebt, oder?

      Gestern war ich bei seiner Schwester und traf einen fremden Mann, der mich ansprach. Er wusste alles über mich. Scheinbar hatte er vorher mit meinem Freund gesprochen und dieser hatte sogar das kleinste Detail über mich erzählt. Auch seine beste Freundin weiß von mir, er redet ununterbrochen bei seiner Familie von mir, wie seine Mutter mir gesagt hat. Ich verstehe es nicht...

      Meint ihr, da ist Hoffnung? Sollte ich ihm noch etwas Zeit einräumen, solange die Freundschaftsschiene fahren und schauen, ob er irgendwann den Schmerz überwunden hat? Oder sollte ich die Hoffnung begraben? Denn eigentlich hat er ja deutlich gesagt, dass er im Moment keine Beziehung führen kann. Er sagt aber auch, wenn er bereit wäre, wären wir ein Paar. Wie seht ihr das?

      Danke für eure Einschätzung!

      Liebe Grüße

      So.in.love

      • Kannst Du Dir auf Dauer "nur Freundschaft" mit ihm vorstellen? Wenn nicht, stell ihn nicht Deinem Kind vor.

        Wenn Du den Zirkus mitmachst in der Hoffnung, dass er irgendwann doch eine Beziehung mit Dir will, dann ist das erstmal okay. Aber verwirr nicht Dein Kind mit einem Mann, der sich verhält, wie Dein Partner, es aber gar nicht sein will.

        • (3) 20.10.17 - 13:46

          Ich weiß es nicht. Durchaus möglich, dass ich es irgendwann anders sehe. Aber im Moment habe ich noch Gefühle für ihn und kann mir eigentlich nicht vorstellen, ihm ewig nur eine gute Freundin zu sein. Ich werde ihm heute Abend sagen, dass ich es momentan nicht für richtig erachte, wenn er mein Kind kennenlernt. Dafür bin ich einfach noch nicht bereit. Fertig!

          • Ich war mal fürchterlich verliebt in einen Mann, mit dem es ähnlich lief. Ich hab seine Wohnzimmereinrichtung ausgesucht. Er ist gekommen, als mir beim Renovieren die Decke auf den Kopf gefallen ist (buchstäblich), und wir haben die halbe Nacht geschuftet, das Malheur zu beseitigen. Wir haben an Silvester zusammen auf der Straße gestanden und mit meinen Nachbarn angestoßen. Meine Eltern haben ihn dauernd hier gesehen, alle dachten, wir wären ein Paar. Und ich hab mich auch so gefühlt. Bis mir klar geworden ist, dass er etwas ganz anderes möchte als ich, und dass ich mit dem, was er zu geben bereit ist, nicht glücklich werde (weil ich immer darauf gehofft hätte, dass er doch noch erkennt, was für ein tolles Paar wir wären) und mich zudem für andere Männer komplett blockiere. Also hab ich den Kontakt minimiert, dann ganz eingestellt. Für mich wars richtig so, ich hätte mich kaputt gemacht.

      Hallo,

      puh. Also, als ich anfing zu lesen, dachte ich, ich würde es einfach laufen lassen und keine großen Hoffnungen daran setzen, dass etwas Ernstes draus wird. Einfach genießen, was da ist.

      ABER in der Form, die Du da beschreibst, wäre mir das echt zu viel. Er sagt, er kann gerade keine Beziehung mit Dir eingehen, aber macht schon Verprechungen, dass er immer für Dich und Dein Kind da sein will? Nur so als Beispiel? Wie kommt er zu so ner langfristigen Perspektive, vor Eurem Hintergrund?
      Er redet mit allen ständig über Dich und über das was Ihr da habt?

      Mein Eindruck ist, der Mann versucht Stabilität zu schaffen, wo keine ist. Er redet sich eine Beziehung schön, die gar nicht existiert. Die Gefahr besteht darin, dass dadurch eine echte emotionale Bindung entsteht - bei Dir - und dass es ganz übel endet, wenn er realisiert, dass es nicht reicht.

      Denn das, was der Mann da abfackelt, entspricht in keiner Weise Eurem aktuellen Stand.

      Ich wäre da sehr vorsichtig. Genieß was da ist, aber sei drauf gefasst, dass es von heute auf morgen vorbei sein kann.
      Ich habe gerade Erfahrungen mit einem vergleichbaren Phänomen gemacht - nicht schön.

      Alles Gute.

      • (6) 20.10.17 - 12:52

        Danke für deine Antwort!

        Es ist für mich im Moment sehr schwer. Ich sehe ihn, würde ihn am liebsten schütteln und fragen, warum zur Hölle er nicht sieht, wie gut das mit uns sein könnte. Er sucht die ganze Zeit meine Nähe. Gestern hatte er seinen Kumpel mit zum Treffen gebracht. Aber der stand die ganze Zeit nur dabei wie das Kind beim Dreck, weil er sich fast nur mit mir unterhalten hat. Er fragt, ob ich mit ihm zu verschiedenen Veranstaltungen gehen möchte, plant wirklich langfristig. Ich habe ihm dann auch gesagt, er solle nicht versprechen, was er nicht halten könne. Daraufhin hat er mir in die Augen geschaut und gemeint, solche Aussagen würden ihn echt verletzen. Ich würde ihn doch mittlerweile kennen und müsste wissen, dass er solche Versprechen nicht bricht

        Ich hatte einen Autounfall, als ich an einem Abend von ihm nach Hause gefahren bin. Habe ihn nur schnell per WhatsApp informiert. Am nächsten Morgen war er außer sich! Er hatte mir schon zig Nachrichten geschickt, wie es mir geht, warum ich ihn nicht angerufen hätte, usw. Und sobald ich online war, dauerte es keine 10 Sekunden und er rief sofort an.

        Ständig sagt er Dinge, die mir im ersten Moment gut tun, aber dann habe ich eben doch noch Hoffnung. Er meint, das mit uns ging vielleicht alles zu schnell, er würde sich wünschen, er hätte mich vor ein paar Jahren kennengelernt, als er seine Ex noch nicht kannte, usw. Gestern hat er sich nun auch bei der Singlebörse abgemeldet.

        Ich wünsche mir einen Partner und er sagt, dass er mir das auch wünscht. Aber dann vereinnahmt er mich so und sagt, ihm würde etwas fehlen, wenn es anders wäre. Was denkt er denn, was passieren wird, wenn ich einen anderen Partner finde? Dass ich dann immer noch so viel Zeit mit ihm verbringen kann? Was denkt er, würde ein anderer Partner zu so einer "Geschichte" sagen? Würde der wollen, dass er an Weihnachten mit unter dem Baum sitzt?

        Hach, es ist so schwer! Wenn er mir nicht so viel bedeuten würde, würde ich ihn echt sofort absägen. Ich habe nie irgendeine (potentielle) Beziehung auf freundschaftlicher Ebene fortgeführt. Wenn etwas zu Ende war, habe ich sofort den Kontakt beendet. Aber irgendwie ist es bei ihm anders. Er ist anders. Ich glaube, ich habe noch nie jemanden so sehr gemocht wie ihn. Weil er ein wahnsinnig gutes Herz hat. Auch wenn es gerade sehr grausam ist, was er mit mir macht.

        Im Übrigen tut es mir leid, dass du scheinbar Ähnliches durchmachen musstest.

        • Jetzt hab ich das gelesen. Der Mann klammert sich wie ein hilfloses Kind an dich und du bist "nur"eine Freundin. Wie ist er drauf wenn er mit einer Frau zusammen ist? Ich finde sein Kletten-Verhalten null attraktiv. Ich weiß,du bist verliebt und findest das toll. Aber für neutrale Leser wie mich hört er sich sehr bedürftig und hilflos an

    (8) 20.10.17 - 12:36

    Hi,

    hast du so einen Affentanz echt nötig?

    Ein Mann sollte wissen was was er will und dazu stehen. Mir könnte der Kerl gestohlen bleiben.

    Verletzt es nicht deinen Stolz, dass er nach einer gemeinsamen Nacht nicht verliebt verwöhnt, sondern rausschmeiGruß Ornella

    • (9) 20.10.17 - 13:09

      Doch, es verletzt meinen Stolz! Sehr sogar, wenn ich ehrlich bin. Deshalb hatte ich zunächst auch versucht, den Kontakt zu ihm abzubrechen. Aber ich habe es nicht geschafft, weil er sehr darunter gelitten hat und darum gekämpft hat, dass wir befreundet bleiben. Ich habe ihm gesagt, dass ich es versuche, aber nichts versprechen kann. Irgendwo muss ich mich selbst ja auch schützen. Und ich weiß aus früheren Erfahrungen, dass weiterer Kontakt zu einem Ex nur dazu geführt hat, dass ich noch länger gelitten habe. Ich bin einfach nur traurig über die ganze Situation.

Mein Vater würde jetzt sagen "Kacken - oder runter vom Pott!"

ich bin seiner Ansicht.

  • (11) 20.10.17 - 13:38

    Danke für die klaren Worte, die mich jetzt doch auch mal etwas zum Lachen gebracht haben, auch wenn mir die letzten Tage wirklich nicht zum Lachen zumute war.

    Es ist jetzt das dritte Mal innerhalb kurzer Zeit, dass ein Mann mir sagt, er wäre noch nicht bereit für eine Beziehung. Der erste war gerade erst frisch von seiner Ex ausgezogen und fing nach kurzer Zeit an, er wolle doch lieber erst mal sein Singleleben genießen. Den habe ich sofort abgesägt. Auch er hat mir noch ewig hinterher telefoniert, bis ich ihn irgendwann blockiert habe. Der zweite hatte so viele Jobs, Hobbys und Freunde, dass er nur selten Zeit hatte, Termine ständig verschob, vereinbarte Telefonate nicht einhielt, usw. Er machte dann Schluss und meinte, er habe einfach im Moment keine Zeit für eine Beziehung, da beruflich vieles im Umbruch sei. Kurz darauf kontaktierte er mich wieder. Ich habe seine Nachrichten ignoriert. Und das ist jetzt der dritte Mann. So langsam habe ich etwas die Schnauze voll und frage mich auch, warum man sich das nicht vorher überlegen kann.

Ich hoffe, du bist nicht so.in.love,sondern kannst noch klar denken. Nach meinen persönlichen Erfahrungen kuriert er seinen Liebeskummer mit deiner Hilfe aus. Schläft er aus Respekt vor dir nicht mit dir oder hat er selbst kein Verlangen nach Nähe? So verknallt wie du bist wünschst du dir das,oder?

Ich würde mich lieber zurückziehen und nicht immer verfügbar sein. Er weiß, dass du auf mehr hoffst. Aber ich würde Grenzen setzten um mich zu schützen

Ich weiß nicht, wie alt ihr beide seid. Erwachsen hört sich für mich dieses Verhalten jeden Falls nicht an.
Ehrlich gesagt, ich finde das ganze Verhalten eher zum davon laufen:
- diese ganzen Liebesschwüre
- 200 Nachrichten am Tag
- dieses Hin und Her zwischen Sex und Kuscheln, dann aber nur eine platonische Freundschaft haben wollen
- er stellt Dich sofort seiner kompletten Familie vor und erzählt einem für Dich wildfremden Mann alles über Dich #schock
usw.
Ich würde vor solch einem Typen Angst bekommen und auf ein völlig gestörtes Bindungsverhalten tippen.
Nichts, womit ich mich befassen wollen würde...

(15) 20.10.17 - 13:44

Das wird niemals das was du dir unter einer Partnerschaft wünschst.

Der Typ labert nur...er spielt weil er es so braucht....seine ganzen Bekenntnisse sind nix wert, weil unter'm Strich nichts davon Bestand hat.
Er benutzt dich gerade für sein Selenleben....

wenn ich du wäre, würde ich auf Abstand gehen und wenn er dann heult, mosert, erklärt oder sonstwas, würde ich das stehen lassen...

Er braucht sich um dich kleien Deut zu bemühen, du ist ja da und verstehst letztlich alles egal wie verletzt du bist.
Auch wenn du ihn länger halten kannst, wird es niemals eine Partnerschaft werden wie sich jeder diese wünscht, nie.Du wirst immer zig Fragen haben, 1000 Gedanken, Verletzheit und in der Luft hängen.....

Ihr werdet nie ein richtiges Paar sein...

Es wäre interessant zu hören warum seine EX weg ist und zwar von ihr, nicht von ihm.....er labert eh nur....

Wenn du wirklich die Frau für ihn wärst, so wie er es dir verkauft, dann würde er dich nicht so behandeln....du bist ein Blitzableiter, mehr nicht...

Top Diskussionen anzeigen