Eifersucht nach der Hochzeit

    • (1) 23.10.17 - 07:16
      Traurig0606

      Hallo ihr Lieben, ich brauche euren Rat.

      Mein Partner und ich sind seit fast 4 Jahren zusammen und seit einem halben Jahr verheiratet. Er war schon immer etwas eifersüchtig, aber seit der Hochzeit ist es extrem geworden.

      Jedes Mal, wenn ich mein Handy in die Hand nehme, kommt die Frage, mit wem ich schreibe und auf meine Antwort, dass ich z.b. nur etwas google oder Facebook durchscrolle bekomme ich nur ein überhebliches "jaja.." zurück. Auch wenn ich nur beim Einkaufen nach der Arbeit eine Viertelstunde zu lange weg bin, kommt die Frage "na, hattest noch n Date?" Wenn ich mich mit einer Freundin (unserer Trauzeugin!) zum Essen treffe, hängt für Tage der Haussegen schief..

      Ich habe ihm nie!! einen Grund dafür gegeben, eifersüchtig zu sein, habe sogar angefangen, ihm Fotos zu schicken, mit wem ich unterwegs bin, aber nichts hilft. Wenn ich ihn darauf anspreche, wird er sauer, geht weg und spricht tagelang nur das Nötigste mit mir.

      Ich komme nicht mehr an ihn ran und weiß nicht mehr weiter.. Einer Therapie würde er nie zustimmen, aber ich will unsere Ehe nicht aufgeben.. Sonst ist er ein wirklich toller Mann und ich liebe ihn.

      Was kann ich tun? Ihm alle meine Passwörter geben und jeden Abend mein Handy kontrollieren lassen? Grundsätzlich wäre das kein Problem, er würde nichts finden, aber irgendwie sehe es auch aus Prinzip einfach nicht ein..

      • Hallo:)

        Das ist echt übel.
        Auf keinen Fall würde ich ihm deine Passwörter usw geben... wo kämen wir dann dahin?

        Ist vielleicht irgendwas in seinem Leben passiert, das ihm Grund dazu gibt so eine starke Verlustangst zu entwickeln?

        Wenn er nicht sprechen will und wie ein trotziges Kind reagiert, würde ich ihn mal mit seiner eigenen Medizin füttern.
        Vielleicht läufst du ihm in diese Situationen noch hinterher und versuchst ihn zu betüddeln? ... lass das am besten.
        Mach du auch mal auf stur und bockig.

        Du kannst bei solchen unbegründeten Anschuldigungen auch einen auf verletzt und beleidigt machen.

        Liebe Grüße
        Wildkatz

        (3) 23.10.17 - 07:25

        Hallo!
        Ist denn mal irgendetwas vorgefallen? Muss ja nicht mal deine Schuld gewesen sein. Vielleicht hat er mal mitbekommen wie Männer über dich gesprochen haben? Oder versucht haben dich anzumachen?
        Wobei das absolut keine Entschuldigung für so eine krankhafte Eifersucht ist.

        Wenn tagelang der Haussegen schief hängt, nur weil du ihn darauf ansprichst und du dich kaum noch mit deiner Freundin treffen darfst....
        Naja. Stellst du dir so deine Zukunft vor? Liebe beinhaltet auch Vertrauen. Ab und zu etwas Eifersucht...ok, das wäre verkraftbar.

        Aber Wenn mein Partner mir überhaupt nicht vertraut und das Zusammenleben dadurch überhaupt nicht harmonisch wäre, Ich sogar mein Leben einschränken müsste (tust du bestimmt unbewusst schon)....dann wäre das keine Grundlage für mich für eine Ehe.

        Aber das kannst nur du alleine entscheiden.
        Normal ist das jedenfalls nicht.

        (4) 23.10.17 - 07:36

        Ich würde ihm auf keinen Fall die Passwörter geben!
        Danit gibst du ihm 'Macht' .... und ich denke hier geht es um Machtspiele.
        Er will absolute Kontrolle.... aber du bist kein Tier das man in einem Kafig sperrt.
        Such das Gespräch mit ihm und klärt das, sonst wird er immer besitzergreifender! :/

        Ich würde einfach auch mal den Spieß umdrehen und ihm genauso behandeln bei jeder Gelegenheit. Vielleicht merkt er dann wie nervig sein Verhalten ist.

      • Ich denke auch, dass das ein Machtding ist. Er manipuliert Dich, versucht, Dich zu kontrolloieren und einzuschränken, und bisher klappt das ja auch ganz gut. Frag Dich, wo Deine Grenze ist. Was Du um des lieben Friedens willen bereit bist, mitzumachen. Aber erlieg nicht der Illusion, dass "Schluss" wäre, wenn Du ihm Deine Passwörter offenlegen würdest. Dann würde er Dich vermutlich verdächtigen, ein geheimes Handy zu haben, mit dem Du Deine Dates koordinierst. Egal, wieviel Du ihm gibst, er wird nie zufrieden sein. Und irgendwann hast Du Dich komplett verloren und im schlimmsten Fall von Deinem sozialen Umfeld isoliert, um ihm möglichst wenig Anlass zur Eifersucht zu geben.

        Ich denke, Du musst Dich positionieren, Deine Grenze klar machen und aushalten, wenn er bockt. Im Gegensatz zu einem anderen Rat hier würde ich Dir aber nicht raten, ihm das mit gleicher Münze heimzuzahlen, sondern ihn möglichst normal zu behandeln. Also nicht Liebkind machen´und ihm hinterher rennen, sondern seinen Bock weitgehend ignorieren.

        Sag ihm, wenn er damit nicht aufhört, wird die Ehe irgendwann vor die Wand fahren. Keine Beziehung hält das aus, wenn einer versucht, den anderen zu kontrollieren und ihm ständig Betrug unterstellt.

        Auf die Frage, mit wem Du schreibst, würde ich ihm einmal antworten, dass er Dir das ja sowieso nicht glauben wird und Du deshalb darauf nicht mehr reagierst. Und dann würde ich auch nicht mehr reagieren, wenn er fragt. Geschweige denn weiter Rapport über meine Unternehmungen abliefern.

        Er hat ein Problem und versucht, Dich zu manipulieren, so dass Du Dich so verhältst, dass er das Problem nicht mehr hat. Das ist aber der falsche Ansatz. Er muss sein Problem selbst lösen.

      • Irgendwann hat hier mal eine Frau geschrieben, dass sie für ihren Mann alle Kontakte abgebrochen hat und ihm in jeden Punkt entgegen gekommen ist.

        Ende vom Lied: dann war er halt auf den Arzt eifersüchtig.

        Das mit den Passwörtern hast du nicht ernst gemeint, oder? Sag bitte, dass du das nicht ernsthaft in Erwägung ziehst.

        Für mich wäre ein eifersüchtiger Partner nicht akzeptabel. Keiner, der "etwas eifersüchtig" ist und erst recht keiner mit einem so offenkundigen Minderwertigkeitskomplex wie dein Mann.

        Ich würde ihm eine Frist setzen, etwas dagegen zu tun und wäre weg, wenn er das nicht täte.

        Der Mann ist schwer krank, und ich denke, das ahnst du auch selbst.

        (9) 23.10.17 - 08:23

        Vielen Dank für eure Ratschläge. Ihr habt recht, so kann es nicht weitergehen, ist für mich auch auf Dauer nicht machbar. Wir hatten in den letzten drei Monaten vielleicht 15 'normale' Tage, das ist so anstrengend..

        Seine Ex hatte kurz nach der Trennung von ihm gleich einen anderen, das ist alles was ich mir als Auslöser vorstellen kann. Aber daran kann ich nunmal leider auch nichts ändern.

        Ich werde auf jeden Fall weiterhin versuchen, mit ihm zu sprechen, aber nicht anfangen, mich völlig kontrollieren zu lassen. Das wäre auch meine Meinung, wenn ich so etwas von anderen hören würde.. Danke euch für's Rücken stärken :-*

        • (10) 23.10.17 - 08:34

          Hi,
          das mit der Ex ist aber schon über vier Jahre her, sorry, lebt er in der Vergangenheit oder hat er kein Vertrauen zu Dir.

          Sorry, du solltest sofort ein Machtwort sprechen und ihn klar sagen, wenn er nicht aufhört dann geht die Beziehung kaputt.
          Und bitte, bitte, bitte, jetzt bloß nicht schwanger werden!
          Jetzt lässt es sich noch leicht trennen aber mit Kind wird es schwieriger werden.

          LG
          Lisa

          (11) 23.10.17 - 10:52

          Die Ex hat aber nichts mit eurer Hochzeit zu tun. Wenn ihn das umtreiben würde, dann wäre er nicht erst seit 6 Monaten so.

          Eigentlich ergibt es überhaupt keinen Sinn. Denn jetzt seid ihr verheiratet, er hat dich quasi "sicher" , du hast dich für ihn entschieden und das Problem spitzt sich zu. Völlig absurd im Grunde............

          Bitte sei vorsichtig. Es gibt solche Menschen, die erst nach der Hochzeit ihr wahres Gesicht zeigen und das wirklich Drama fängt erst dann an. Ich befürchte, wenn du nicht mitspielt, dann hast nicht eine ruhige Minute mehr.
          Der Mann ist auf Macht aus. Du siehst ja, dass er mit dir umspringt, wie es ihm beliebt. Und wenn du vernünftig mit hm das Problem besprechen möchtest, dann ignoriert er dich und straft dich auf diese Art ab. Das ist hochgradig ungesund und auch eine Art von Manipulation.

          Bisher warst du ja noch die Nette und Verständnisvolle. Irgendwann bist du durch damit und dann wirst du dich vermutlich wundern, wie er dann zu dir ist.

          Das Spiel kannst du nicht gewinnen!!! Selbst wenn du dich von oben bis unten gläsern machst. Darum geht es ihm wahrscheinlich auch nicht.

          Achte bitte gut auf dich und halte deine persönlichen Grenzen ein!!!! Wenn er wirklich aggressiv wird, dann GEH - sofort. Ich hoffe, ich irre mich, aber eine Bekannte hatte so einen Typen, der hinterher noch mehr Ärger macht als innerhalb der destruktiven Beziehung. Er wollte sie von allen Freunden, Kollegen etc. Absendern, war krankhaft eifersüchtig und später entwickelte er sich zum Stalker und erzählte überall, sie habe ja schon immer andere Männer neben ihm gehabt.

          Alles Gute#klee

      (12) 23.10.17 - 09:01

      Ich würde noch einmal eine klare Ansage machen: Er hat kein Recht, dich so zu gängeln. Er soll eine Eifersucht mit sich selbst ausmachen, weil sie nämlich sein Problem ist. Und nicht deines.
      Hör sofort auf, derart zu kuschen.Nützen tut es ja eh nichts. Lass den Haussegen ruhig ein wenig schief hangen und lass dich davon nicht erpressen. Noch einmal: Mach sein Ding nicht zu deinem und hör auf, dich klein zu machen. Er ist dein Mann, nicht dein Vati. Und du bist erwachsen und darfst alleine raus.

      Und nein, gib ihm auf gar keinen Fall deine Passwörter.

      Lg thyme

      Spinnst Du? Entschuldige bitte, wie sehr willst Du Dich noch unterwerfen und zum braven willenlosen Weibchen machen? Der Mann ist doch ein Psychopath, der Dir seinen unbedingten Willen und seine Kontrollsucht aufdrücken will.
      Wenn ich den Satz hier bei urbia lese "ach sonst ist er ja so toll" usw. muss ich echt meinen Brechreiz unterdrücken. Er ist IMMER Entschuldigung für einen Partner, der sich immerhin soviel Mist geleistet hat, dass eine Frau in einem Forum nach Rat und Hilfe suchen muss.
      Was ich tun würde? Ihm jedesmal recht geben, wenn er mir fremdgehen unterstellt. Auf die Frage, wo ich war ....natürlich beim dicken Nachbarn im Bett. Die Antwort kann nicht dumm genug sein, vielleicht schnallt er es dann. Bitte werde nicht gleich schwanger!!! Denn wenn der so weitermacht, sehe ich keine Zukunft für euch. Ein Leben im emotionalen Käfig hält kein Mensch aus. Und gib ihm bloß keine Passwörter!!!! LG Moni

      Wow

      Das ist ja heftig.
      Er gehört in Therapie.

      Gesunde Eifersucht bei berechtigtem Anlass, ok.
      Ich darf zb im Handy meines Mannes reinsehen.
      Ich dagegen mag es gar nicht, lösche auch jeden Chat und alle Verläufe.

      Ich tue nichts Böses, aber meins ist meins.

      Mein Mann will auch gar nicht an mein Handy, da ihn nix diesbezüglich interessiert. Ich bin neugierig und lese mal bei ihm rein.

      Aber bei Euch, das ist heftig.

      Sprich mit ihm mal in 5 ruhigen Minuten. Versicher ihm, dass er keinen Grund hat und sich helfen lassen soll.

      Aber Du musst aufpassen, wird er nicht einsichtig, kann es ganz übel werden und dann bist Du eingesperrt im eigenen Haus und das will ja wohl keiner.

      Huhu
      .....
      .....
      "Mit wem schreibst du?"- "mit meinem Liebhaber."🙄

      "Mit wem bist du unterwegs?"-"mit meinem kollegen im swingerclub"🙄
      .....
      .....

      Was ich damit eigentlich sagen will:

      Hör auf, dich zu rechtfertigen. Und mach deinem mann klar, dass seine eifersucht die ehe gefährdet.

      Und gib ihm bloß keine Passwörter. Bist du wahnsinnig!!!!?

      Klare Ansage: "krieg deine eifersucht in den griff oder ich bin weg." Und ggf. dann leider eben auch wirklich gehen, sollte er keine einsicht zeigen. Dobdt verpfuschst du dein leben.

      Lass dich nicht entmachten!
      Denn darauf läufts hinaus.

      Alles Gute.

      (16) 23.10.17 - 09:58

      Ich verstehe eure heftigen Reaktionen teilweise. Evtl. habe ich das auch falsch rüber gebracht. Ich lasse mich eben noch nicht völlig von ihm einschränken, deshalb haben wir ja momentan so oft Stress. Wenn ich nur noch anständig zu Hause hocken würde, hätten wir deutlich weniger Probleme ;)

      Zu Beginn habe ich auch noch darüber gescherzt, weil ich dachte, er meint es nicht ernst. Dann habe ich versucht, lieb und vernünftig mit ihm darüber zu sprechen und ihn zu beruhigen. Inzwischen bin ich bei genervt und sauer angekommen und gebe ihm zum Teil nur noch zickige oder überhaupt keine Antwort mehr auf solche Fragen.

      Meins ist meins, so sehe ich das eben auch. Ich finde, auch in einer Ehe gibt es noch Privatsphäre. Wenn sich mir z.B. eine Freundin ihre Probleme anvertraut, will sie vermutlich nicht unbedingt, dass er alles mitliest. Deshalb habe ich ihn bisher auch nirgendwo ran gelassen.

      Aber es tut gut, mal zu hören, dass ihr das ähnlich seht. Langsam habe ich nämlich angefangen, an mir zu zweifeln.. Danke :)

      Und keine Sorge, schwanger zu werden ist aktuell keine Option. Mal ganz davon abgesehen, wer nicht mit mir redet, fasst mich auch nicht an :P

      • (17) 23.10.17 - 10:20

        "Wenn ich nur noch anständig zu Hause hocken würde, hätten wir deutlich weniger Probleme ;)"

        Lass Dir das bloß nicht einreden, das wäre nämlich nicht so!

        Hallo!

        Es wird eben nicht besser, wenn du immer sofort nach der Arbeit heim kommst, keine Freunde mehr triffst und sogar nur noch alle drei Monate deine Eltern besuchst.

        Dein Mann hat ein echtes Problem, und wenn er sich nicht mehr wegen. 10 Minuten Verspätung aufregen kann, dann meckert er wegen was anderem. Auch wenn er dein Handy kontrolliert wird er Gespenster sehen.

        Der Kollege in der Arbeit.
        Der gutaussehende Zahnarzt.
        Der Paketbote.
        Der Kassierer im Supermarkt.
        Oder du hast den Busfahrer angelächelt.

        Es wird nur immer schlimmer, und "brav sein" macht es noch schlimmer. Weil er immer Betrug wittert, immer mehr Kontrolle will, bis du nicht mehr arbeiten kannst und nur mit seiner Begleitung das Haus verlassen, und selbst dann nur auf deine Füße schauen darfst, weil jeder Blick Betrug ist.

        Dann möchte ich einfach nur nachschieben: Wehr Dich nach Kräften! Ich bin wesentlich älter als Du, aber nie und nimmer hätte ich mich von meinem Mann derart kontrollieren oder kleinmachen lassen. Da wäre schon der Versuch im Keim erstickt.
        KEINE Frau sollte so etwas mitmachen.
        LG Moni

    (22) 23.10.17 - 11:35

    Hallo.

    >>> Sonst ist er ein wirklich toller Mann <<<

    Wohl kaum ... Du lügst Dir doch selbst in die Tasche, nur um Dir nicht eingestehen zu müssen, dass Dir Mann offensichtlich doch der totale Griff ins Klo war ... und Du sehenden Auges in Dein Unglück gerannt bist, weil Du aus "Liebe" so einiges ausgeblendet haben wirst.

    >>> aber ich will unsere Ehe nicht aufgeben.. <<<

    Tja, dann wirst Du halt früher oder später ein nervliches Wrack sein ... klein und manipuliert ... wenn es nicht irgendwann eh eskaliert und Dir aufgrund der Eifersucht eines fängst ... Du bist Dir Dein eigenes Gefängnis ... weil Du ihn ja ach so liebst.

    Ohne LG.

    • (23) 23.10.17 - 12:39

      Da gibt es kein "sonst", in meinen Augen.

      Es gibt ein Ausmaß an menschlichen Defiziten, die sind mit nichts anderem ausgleichbar, und dazu zählt für mich Gewalt in jeder Form, sei es die körperliche, sei es die psychische. Hier will jemand seine Machtposition stärken und seinen "Partner" kleinhalten, das ist kaum besser, als wenn er zuschlüge.

      Auch sonst stimmt ich dir zu 100% zu. Wie sehr ich dieses falsche Verständnis von Liebe hasse, das Menschen dazu bringt, mit noch dem größten Arschloch zusammenzuleben, weil er oder sie ja auch nette Momente hat.

(24) 23.10.17 - 12:06

Oh das tut mir leid für dich!

Vielleicht hilft es, ihm einen lang überdachten Brief zu schreiben, wenn er nicht reden will.
Aber ich finde, ein ernstes Gespräch ist das mindeste, was man sich in einer Beziehung schuldig ist.

Eine andere Möglichkeit wäre es, wenn DU mal mit nem Psychologen ins Gespräch gehst, oder nem Eheberater. Wenn er fragt wo du warst, kannst du ihm ja die Wahrheit sagen, dich belastet die Situation zu Hause sehr, er redet nicht, du brauchtest jmd, zum Reden und reflektieren.

Wer weiß, wie tief bei ihm die Probleme sitzen. Kann es sein, dass er eine narzisstische Persönlichkeitsstörung hat, hast du das mal gegooglet?

Alles Gute für dich 🙂

Und genau, nicht schwanger werden!!!!!!

(25) 23.10.17 - 12:35

Der Feind schläft in Deinem Bett.

Top Diskussionen anzeigen