Wann bekamt ihr den hochzeitsantrag?

    • (1) 28.10.17 - 09:41

      Hallo ihr lieben,
      Mich würde mal intressieren wann euch euer Partner gefragt hat ob ihr ihn heiraten wollt?
      Bei uns läuft eigentlich alles gut. Bin nur zur zeit wieder in einer depressiven Episode gelandet. Geht auch vorbei^^ wir sind auch sehr glücklich zusammen und er wohnt auch bei mir, aber ich wünsche mir mehr. Wie lang hat es bei euch gedauert bis die Frage kam? Wir sind seit über nem jahr zusammen und ich weiß das ich mit ihm mein Leben verbringen will. Bitte keine Kommentare von wegen ihr seid beide noch so jung lasst euch zeit.. Das hör ich zur genüge ^^

      • Ich habe den Mann gefragt nach 3,5 Jahren.

        Ich war 18 und mein Mann 22, als wir uns kennenlernten.
        Wir zogen nach ungefähr 1 1/2 Jahren zusammen (er war beim Bund und war am WE sowieso immer bei mir).
        Nach 5 Jahren Beziehung machte er mir an unserem Jahrestag einen Antrag und ein Jahr später heirateten wir.

        Weißt du, vielleicht weißt du es schon, aber er noch nicht?
        Gerade Männer lassen sich da etwas Zeit und nach gerade mal einem Jahr finde ich es auch vollkommen ok ;-)

      • Nach gut 11 Jahren :)
        Er hat auch von Anfang an gesagt, dass er nicht vor dem verflixten 7. Jahr will...

        kleiner Tipp: wenn du mit ihm Dein Leben verbringen willst, dann ändert der Trauschein (egal ob vorhanden oder nicht) auch nichts daran. Mach es also nicht davon abhängig sondern freue Dich an dem, was Du hast :)

        • Das ist richtig. Natürlich würde ein Blatt Papier da nix ändern. Früher wollte ich auch gar nicht heiraten aber irgendwie ist der Wunsch da. Vllt auch nur deshalb weil meine beste Freundin nächstes jahr heiratet obwohl sie noch kein jahr zusammen sind ^^

          • Hochzeit ist auch nur von aussen betrachtet schön und ansonsten muss man sich viel schön reden... erst ruiniert es Dein Portmonaie und dann Deine Nerven: A will nicht neben B sitzen, C will ein saudoofes Spiel spielen, D hat schon angekündigt, alle Spiele zu boykottieren, E wird sich garantiert wieder besaufen und daneben benehmen, F mosert immer am essen, G wird mit seinen militanten politischen Ansichten wieder hausieren und Leute brüskieren gehen und ihr wollt es irgendwie jedem Recht machen und seit am Ende für die Hochzeitsnacht viel zu fertig...

            Wir haben das schon durch eine Hochzeit im allerkleinsten Kreise versucht zu minimieren, aber gab immer noch genug zum Aufregen ;)

            • Ihr habt aber eine sehr spezielle "Sippschaft"

              Also meine Hochzeit war der schönste Tag in meinem Leben - mit kleinen Pannen aber unvergesslich. Es gab nichts zum aufregen und die Feier ging bis morgens um 5. Ja es war teuer aber jeden Cent wert ;-)

              Komische Gäste hattet ihr anscheinend.

              Schade, dass es bei euch so lief.
              Wir hatten zwar wegen einiger innerfamilären Streitigkeiten ein paar Sitzplatzkontroversen zu klären, ansonsten war sie wundervoll! 😍
              Ich erinner mich unheimlich gern daran zurück...alle haben alles mitgemacht, es war nicht anstrengend, keiner hat sich außer Rand und Band besoffen oder benommen und wir hatten auch eine tolle Hochzeitsnacht, da wir uns auch nicht betrunken haben oder zu kaputt waren.
              Schade, dass du das so verallgemeinern musst...

              • Ihr wolltet es wahrscheinlich beide;-).
                Aber die TE steckt da anscheinend zu viele Erwartungen in diese Hochzeit (so lahmarschig wie mein Mann und ich muss man ja nicht sein, aber ein Jahr finde ich schon arg früh) und da finde ich es nicht so unangebracht, mal zu erwähnen, dass es nicht unbedingt die große Erfüllung sein muss (und wahrscheinlich auch nicht wird, wenn der eine nicht richtig will).

                • Das galt nicht der TE...sondern einer anderen Userin die schrieb, das Hochzeiten eh blöd und anstrengend, so wie ihre eigene es war.
                  Ich weiß gerade den Nick nicht...irgendwas mit „C..“.

                  Sorry, jetzt verstehe ich deinen Beitrag.
                  Ich finde es eben unangebracht zu verallgemeinern, dass alle Hochzeiten doof und anstrengend sind. Und das tat diese Userin. Und das stimmt einfach nicht.
                  Ich habe schon extra an die TE geschrieben gehabt.

Top Diskussionen anzeigen