Binationale Beziehung. Hat einer Erfahrung?

    • (1) 31.10.17 - 05:49

      Hallo ihr lieben.ich bräuchte mal eure Meinung Bzw euren Rat.
      Ich habe im Sommerurlaub in Marokko jemanden kennengelernt. Es war wie im Märchen und doch so typisch Klischee.

      Er ist Fitnesstrainer in dem Hotel und sieht echt gut aus. Meine Mutter kannst ihn schon von dem vorherigen Urlauben (meine mama war in dem Club schon öfters)
      Als ich mit meiner mama zum Sport wollte stellte sie ihn mir plötzlich vor. Ich wahr wie getroffen.
      Aber die Tage vergingen.wir sind gut miteinander ausgekommen aber mehr wie ein kleines Gespräch kam nicht zustande.ich dachte mir schon ob er wohl immer so freundlich ist und mir viel auf,dass er Kontakt zu mir suchte.
      an einem Abend fragte er dann nach meiner Nummer und als ich dies meiner mama erzählte sagte sie nur"hab ich es doch gewusst. Ihm sind alle Gesichtszüge entglitten als er dich im Fitnessstudio das erste mal gesehen hat"

      nun nahm alles seinen weg.wir verbrachten jede freie minute in der er nicht arbeiten musste zusammen.gingen zusammen zum essen und die Abende verbrachten wir auf der Terrasse meines Zimmers und redeten nur.
      ich fühlte mich vom ersten Moment an so extrem wohl in seiner Gegenwart.ich konnte es mit kaum erklären warum?!
      von diesem Tag an telefonieren wir jeden Tag min 2std und schreiben den ganzen Tag. Nachts lassen wir den Videoanruf einfach weiterlaufen weil wir beieinander sein wollen🙈
      Wir wollen uns beide unbedingt Wiedersehen und schauen was das ist und was das werden kann und vor allem und besser kennenlernen.
      er hat gerade einen Antrag bei der Botschaft gestellt für ein Visum.dann würde er mich zwei Wochen lange besuchen. ( nein,ich habe keine Verzichtserklärung unterschrieben,da er selbst über genügend finanzielle Mittel verfügt.)
      in Januar möchte ich zu ihm.
      paar Daten zu uns. Dann könnt ihr euch ein besseres Bild machen😊
      Zu mir: ich bin 25 und habe eine kleine Tochter. Ich bin nicht! Fülliger und bin auch mit einem relativ hübschen Gesicht gesegnet 😂🙈(leider ja dieses blöde Klischee) ich stehe mit beiden Beinen im Leben und es scheitert mir nicht an Auswahl von Männern.
      (was ich nicht schon alles gelesen habe mit diesem Klischee)
      ich kenne auch diese ganzen 1001 Geschichten usw.

      zu ihm: er ist 31 und Marokkaner (Berber)
      er beherrscht deutsch in wort und Schrift sehr gut und hat dort auch Abitur.
      er ist praktizierender muslim (was für mich kein Problem ist)
      er möchte keine Frau mit Kopftuch und keine Hausfrau. Er ist sehr liebevoll und witzig (necken uns gegenseitig)
      sein Lebensziel war es nicht nach DE zu kommen. Weiß aber auch,dass ich es niemals verlassen würde wegen meiner kleinen.
      er akzeptiert vollkommen meine Tochter und meine offene Art und meine ganzen Kumpels. Bis jetzt habe ich keine dominanten Züge bei ihm erkennen können. Er ist schlau,ehrlich und sehr herzlich.er tut mir sehr gut.
      Er ist auch realistisch was Klischees angehen oder die Problematik was Visum und auswandern nach DE betrifft.

      nun meine Fragen.
      kann sowas Funktionieren?
      kann ein Marokkaner echt nur nach DE ziehen und arbeiten wenn er mit einer deutschen verheiratet ist? Weil die Behörden es einfach mal so ablehnen.
      ich kann es einfach nicht glauben,dass man fast keine andere Wahl hat als wie zu heiraten ( was jetzt nicht mein Plan ist🙈)
      Hat jemand Erfahrung mit A-erlaubnis ohne zu heiraten.

      Es ist für mich grundsätzlich interessant.
      ich danke euch schon einmal für die Antworten.:)

      • Hallo,

        ich habe keine Erfahrung mit binationalen Beziehungen. Ich rate dir sehr vorsichtig zu sein und es, wenn überhaupt ganz, ganz langsam anzugehen, schon alleine wegen deiner Tochter und natürlich ist er jetzt sehr aufgeschlossen und akzeptiert deine offene Art, dies kann sich aber ändern. Also sei vorsichtig!



        vg
        novemberhorror

        • Danke dir.
          Werde ich auf jedenfall machen.
          Es wäre einfacher wenn ich wüsste,dass er auch ohne Heirat nach Deutschland könnte ( auf die Art,nichts zu verlieren) natürlich wäre es, wenn überhaupt genehmigt zeitlich begrenzt aber einfach keine Heirat um überhaupt zusammen zu sein zu können.

      Hi,

      Ich kenne ein binationales Paar. Sie Muslim, aber ohne Kopftuch, er von hier. Und in den Dingen, die sie aus ihrer Tradition so haben will gibt es kein Pardon und kein Entgegenkommen. Ob es an ihrer Persönlichkeit liegt oder generell so ist weiß ich nicht.

      Zum Aufenthalt:
      Ich kenne schon ein paar Leute, die ohne Ehe eine Aufenthaltserlaubnis bekommen haben. ABER die sind alle im hochqualifizierten Bereichen unterwegs, alle haben einen akademischen Abschluss. Ein Fitnesstrainer wird wohl keine Chance haben.

      1001 Geschichten kennst du ja, was soll man also noch sagen? Er entspricht ziemlich gut dem Klischee... Pass auf dich auf!

      LG

      • Man muss dazu sagen, dass die Wirtschaft in Entwicklungsländern anders funktioniert, insbesondere dann, wenn sie zu den Tourismusdestinationen zählen. Wer konversationssicher eine oder mehrere europäische Fremdsprachen kann, verdient als Portier an der Türe eines westlichen Hotels wesentlich besser als in einem Bürojob. Nicht in Form von Einkommen, sondern in Form von Trinkgeld. Einer amerikanischen Familie die Koffer auf die Zimmer zu tragen bringt in Form von Trinkgeld praktisch einen Tageslohn. Das ist mit einer der Gründe, wieso diese Länder nicht vorwärts kommen. Die gebildeten Leute stehen an Hoteltüren, weil sie dort Dollars abgreifen können, anstatt dass sie neue Unternehmen aufbauen.

        Als Fitnesstrainer mit guten Sprachkenntnissen und Verständnis für westliche Kultur (d.h. einer, der gut ankommt) wird er in Marokko durchaus eine herausgehobene Position haben, weil er alles mitbringt, was gutes Trinkgeld bringt. Und die paar Scheinchen, die westliche Touristen da jeweils zustecken, sind in einem Entwicklungsland eben viel wert. In Deutschland hätte er diese herausgehobene Position nicht mehr.

        • Wie auch immer es in Marokko sein mag - in Deutschland kann er mit seiner Ausbildung "Karriere" bei irgendeinem Burgerbrater machen. Um dann komplett frustriert festzustellen, dass er das kleinste Rädchen im Getriebe ist, keine Anerkennung, kein Status, kein Lächeln irgendeiner Touristin, weil die nämlich zu Hause nicht nicht den "tollen Mann mit den Glutaugen" sehen, sondern einfach nur das Service auf zwei Beinen.

          Das wäre sehr frustrierend für ihn. Er hat keine Ahnung was ihn hier erwarten würde!

          So weit wird es aber eh nicht kommen. Als Fitnesstrainer kriegt er HIER keinen Fuß in die Tür auf der "Aufenthalt und Arbeit" steht.

          LG

    (7) 31.10.17 - 06:53

    Ich würde dich gern schütteln.
    Ich habe die Geschichten von 1001 Geschichte gelesen und bin nicht betroffen, kenne so einige.

    Du passt voll ins Klischee er sowieso.
    Du bist alleinstehend, stehst mit beiden Beinen im Leben usw.
    Hübsch bist du auch noch, läuft also für ihn.
    Und ja na klar is der jeweilige Lover immer ganz anders wie die anderen #augen .

    Ganz ehrlich wenn du ne gute und attraktive Freundin hast die sowieso in den Urlaub will schick sie in das Hotel. Die soll den mal ausleuchten.

    Dieses Klischee das die Herren nur auf die beleibteren Damen stehen ist einfach falsch.
    Ne Freundin von mir is auch in so einer Beziehung und kennt viele solcher Beziehungen die übrigens alle nicht funktionieren.
    Die meinte die stehen nicht wirklich auf die beleibteren Damen sondern bei denen ist es einfacher. Oder wenn sie älter sind oder verwitwet.

    Woher willst du wissen das er keine finanziellen Probleme hat?
    Weil er das gesagt hat?

    Ist dir eigentlich klar das durch bekannt werden von all dene Geschichten die auch vorsichtiger geworden sind?

    Also sorry aber bitte nimm die Beine in die Hand und lies dir nochmal alle Geschichten durch. Sie sind identisch mit deiner!

    Deine mum unterstützt das? Lebt ihr hinterm mond (ich meins nicht böse)?

    (8) 31.10.17 - 07:06

    Nennt sich AMIGA -Syndrom
    Aber meiner ist ganz anders ...

    Wenn du 1001 Geschichte schon kennst, müsstest du es echt besser wissen.

    Ich kann dir nur raten sofort die "Beziehung" zu beenden.

    (9) 31.10.17 - 07:12
    Klar-kommt -der

    Hallo Amy,
    Klar würde der deines Kindes wegen nach Deutschland kommen...#klatsch
    Hat dich diese Liebe so sehr "verjüngt" , dass du jetzt statt der 30. lt. VK plötzlich 25 bist? #verliebt
    Oder bist vlt. gar erst 20? #kratz

    Guten Morgen,

    mal ehrlich: er hat genügend Geld? Und das glaubst du? Weil er das sagt? Als Fitnesstrainer in irgendeinem Hotel? Denk doch mal nach!
    Und er ist ach so toll und würde für dich nach Deutschland kommen? Ach ne das ist aber nett von ihm! 😤
    Natürlich hat er auch jetzt nichts gegen deine Kumpels und deinen westlichen Lebensstil. Er will dich ja nicht sofort wieder verjagen. Er brauch dich doch um nach Deutschland kommen zu können!!

    Du bist Mutter einer kleinen Tochter. Fall nicht auf so einen rein! Du wirst auch in Deutschland noch den richtigen finden.

    Alles Gute

    (11) 31.10.17 - 08:28

    Hallo Amy, ich sag auch nur Bezness. Ich wäre extrem vorsichtig, v.a. auch im Hinblick auf dein Kind.
    Gruß

    (12) 31.10.17 - 09:25

    >>ich stehe mit beiden Beinen im Leben und es scheitert mir nicht an Auswahl von Männern.<<

    Dann ist es mir unbegreiflich, warum du dich auf ihn einlässt.

    >>er akzeptiert vollkommen meine Tochter und meine offene Art und meine ganzen Kumpels.<<

    Woher willst du das wissen? Weil er es sagt?

    >>er möchte keine Frau mit Kopftuch und keine Hausfrau<<

    Er wäre ja auch schön blöd, dir das zu sagen. Aber wahrscheinlich ist er eh eher auf Geld bzw eine Aufenthaltserlaubis scharf.

    Herzlichen Glückwunsch, du hast da richtig Glück gehabt. Das klingt alles so romantisch, ich bin mir sicher, dass ihr beide ein tolles Paar seid.

    Lass die anderen reden. Die sind alle nur neidisch. In Wirklichkeit sehnen die sich alle nach so einem feurigen Südländer.

    Silvester schon was vor?

(15) 31.10.17 - 09:42

Praktizierender Muslim der eine Frau ohne Tuch will? Ist nicht stimmig. Aber in Marrokko ist alles eh moderner. Viele tragen kein Tuch. Mit Sicherheit aber ein Großteil seiner Verwandtschaft.

Er ist jetzt verknallt, passiert.

Aber eben wegen dem Klischee. Lass es.

Ich habe nichts gegen binationale Ehen. Ich bin selbst in einer. Gewollt und hier entstanden. Es passt, wir sind glücklich. Aber wir passen auch nicht in Dein Klischee.

Was Du hast, ist ein Urlaubsflirt.
Belass es dabei. Über das dicke blaue Ende musst Du Dich nicht wundern letztlich.

Top Diskussionen anzeigen