Freund (43) hatte nie wirklich Lust auf Sex

    • (1) 04.11.17 - 11:51

      Hallo meine Lieben!
      Es geht um meinen Freund und mich...
      Er ist 43 und ich 22.
      wir sind seit fast 2 Jahren beisammen....

      Vor mir hatte er 4 Frauen kurzfristig (je einmal sex mit denen).
      Er ist unglaublich lieb, hat einen wirklich tollen charakter und ist liebevoll.
      Keiner versteht warum er so lange single war.
      Nun haben wir regelmässig sex aber nur weil ich immer anfange und lust habe.
      Er hat selten wirklich list darauf. Er schläft zwar mit mir aber ich habe nicht das gefühl dass er es unbedingt will und braucht...
      Er hat mir gesagt er hatte das schon immer, auch wie er allein war hat er sich alle 2 monate mal selbstbefriedigt.

      Denkt ihr dass das normal ist?
      Er sagt dass es absolut nicht an mir liegt sondern er habe einfach nicht so oft das bedürfnis danach...

      Weiters hatte er noch nie einen orgasmus in mir oder einer anderen frau, er kommt einfach nicht zum höhepunkt in einer frau.
      Ich finde seinen Penis auch nicht klein, normal eben... beim urologen war er bereits, alles okay...

      Was soll ich anders machen? 😞
      Durch seine unlust haben wir auch immer nur 0815 sex.... bissl küssen, rein-raus, blasen, fertig... bin echt am verzweifeln 😞

      Will einfach dass er auch das bedürfnis nach regelmässigen sex hat mit mehr stellungen, verwöhnen, höhepunkt in mir. 😓

      • Für ihn ist das wohl normal, er hat ja auch keinerlei Leidensdruck. Dann wäre es nicht mehr normal und er könnte weiter forschen, ob eventuell ein Hormonmangel verantwortlich ist.

        Es gibt individuell unterschiedliche Sexbedürfnisse. Manche möchten dreimal am Tag, andere nur dreimal im Jahr. Das wird erst dann zum Problem, wenn ein Partner so ganz anders tickt.

        Was sagt er denn dazu? Würde er Dir zuliebe der Sache weiter nachgehen oder erwartet er, dass Du da Verständnis aufbringst und ihn so akzeptierst, wie er in der Hinsicht tickt?

        Du bist 22 und noch voraussichtlich MINDESTENS 30 Jahre mit Verlangen ausgestattet, was dieser Mann nicht stillen kann - oder will? Schwierig. Mir wäre das zu blöd, jedesmal betteln zu müssen und dann genau zu wissen, was die nächsten 10 min. abläuft. Hat der Mann keine Hände? Keinen Mund? Nichts?
        Ich würde von ihm erwarten, dass er wenigstens einen Hormontest machen lässt. Wenn sein Testosteronspiegel ausreicht, ist er schlicht und einfach faul und phantasielos und offenbar fehlt ihm auch nichts. Damit muss man aber leben können/wollen als Frau. Im Moment seh ich da wenig an gemeinsamer Zukunft, auch wenn er noch so lieb ist. Wenn Du Pech hast, stellt er den Betrieb in ein paar Jahren ganz ein.....und schiebt's auf's Alter#klatsch LG Moni

        (4) 04.11.17 - 14:10
        normaloderauchnicht

        Ganz offenbar verspürt Dein Partner ja keinen Leidensdruck - eben weil er es nicht anders kennt. Ob Dein Partner einfach so veranlagt ist - so etwas soll es ja geben - oder ob da etwas anderes hintersteckt, kann ich überhaupt nicht beurteilen, aber Fakt ist, dass Du da erst einmal nichts dran ändern kannst. Ich meine, Dein Partner ist ja nun schon älter und lebt einfach länger so, ohne dass er das bisher sonderlich vermisst zu haben scheint.

        Fragen solltest Du Dich aber selbst, ob Du damit über einen längeren Zeitraum zurechtkommst. Man kann sich seinen Partner ja nicht backen - für mich gehört zu einer Beziehung auch eine erfüllende Sexualität dazu, und gerade in Deinem Alter hätte ich mir das so nicht vorstellen können. Und klar sagen solltest Du ihm, nicht fordernd, sondern einfach weil es so ist, dass Du eben mehr sexuelle Bedürfnisse hast. Die eine Seite ist ja, ob er einen Orgasmus bekommt, die anderen Seite ist aber auch, ob die Sexualität für Dich erfüllend ist

      • (5) 04.11.17 - 14:44
        Hobbypsychologin

        Ich finde das alles andere als normal. Ich habe schon meine Erfahrung mit sexfaulen Männern gemacht, die waren aber in dem Moment des Aktes trotz allem sehr erregt und kamen zum Abschluß.

        Dein Freund sagt er wäre noch nie in einer Frau gekommen. Das ist nicht "normal". Was dahintersteckt scheint ihn nicht sonderlich zu interessieren. Das und die Tatsache, dass er ja offenbar bei Selbsbefriedigung kommt, könnte auch daran liegen, dass ihn einfach andere Dinge erregen. Männer, Tiere, Lokomotiven oder schlimmstenfalls Kinder (wofür er ja erstmal gar nichts könnte). Vielleicht ist es etwas bei dem er dich mit einbinden könnte, wenn er offen mit dir darüber reden kann, wie zB Windeln tragen oder sowas. Möglicherweise ist es auch etwas weniger "ungewöhnliches" was er für eine Erregung braucht, es ihm aber trotzdem unheimlich peinlich ist.

        Für mich käme an deiner Stelle nur in Frage dass er zum Psychologen geht und es herausfindet, wenn er es nicht schon längst weiß. Möglicherweise schämt er sich auch so sehr dafür, dass er es dir niemals sagen kann.

        Alles Gute.

        • Denkbar ist viel.
          Möglicherweise leidet er auch mehr als er zeigt, wer weiß was er in den letzten 25 Jahren schon porbiert hat dagegen zu tun.

          Vielleicht hat er aber auch eine Autsimus-Spektrum-Störung und hat deswegen kein Interesse an derartiger zwischenmenschlichem Austausch.

      Aus einem gemütlichen Brauereipferd machst du keinen Galopper des Jahres. Das kann man vergessen.

      Er war schon immer so und offensichtlich belastet ihn das Ganze auch nicht sonderlich sonst wäre er schon von A nach Z gerannt, um den Umstand zu ergründen und nach Abhilfe zu suchen. Es werden ja auch 100te Mittelchen und Hilfsmittel für Männer angeboten für länger, härter, ausdauernder usw., die ihre Abnehmer finden, weil die Nachfrage da ist.

      Dein Freund hat aber dieses Verlangen nicht. Und mehr Lust zu haben, macht auch nicht automatisch einen phantasievollen Liebhaber aus, der mehr als 08/15 Sex bevorzugt. Selbst das interessiert ihn nicht sonderlich, denn sonst könnte er wenigstens an den 2 Tagen im Quartal, an denen er von sich aus Lust hat, zu besonderer Hochform auflaufen und seiner Fantasie freien Lauf lassen.

      Verabschiede dich von dem Gedanken, dass DU ihn ändern kannst. Das ist ein leidiges und immerwährendes Thema in vielen Partnerschaften, wenn Diskrepanzen gibt wer mehr und wer weniger Sex braucht. Allerdings meist erst, wenn Kinder da sind oder wenn man lange zusammen ist und sich in- und auswendig kennt und schon fast alles probiert hat. Dann kommen normalerweise erst die Flauten auf und man kann manchmal was reanimieren, das mal da war. Aber bei euch war ja noch nix erfüllendes da. .

      Aber schon von Anfang an so unterschiedliche Bedürfnisse zu haben, ist eine ganz, ganz schlechte Basis. So was wird eher schlimmer als besser. Und wenn du nicht die nächsten Jahrzehnte weiterhin betteln und dich anbieten willst wie geschnitten Brot, dann such dir lieber jemanden, mit dem es besser passt und behalte ihn als lieben, netten Kumpel.

      ***Will einfach dass er auch das bedürfnis nach regelmässigen sex hat mit mehr stellungen, verwöhnen, höhepunkt in mir. 😓 ***

      Das wirst du nur bei einem anderen Mann bekommen.

      Ob du auf dieser Basis auf lange Sicht mit deinem Freund klarkommen kannst solltest du für dich klären bevor du weiter an einem Kind bastelst.

      VG S.

      Hallo!

      Dein Partner ist schon immer so. Er hat kein Bedürfnis, etwas daran zu ändern - auch nicht für Dich.

      Er hat einfach kaum sexuelles Verlangen, keine Leidenschaft, und eigentlich macht er jetzt schon nur "Dir Zuliebe" mit. und das wird in Zukunft eher noch wesentlich weniger werden.

      Ein vernünftiges Sexleben mit wenigstens 2x im Monat und auch ein wenig befriedigendem Sex, das wird es mit diesem Mann nicht geben. Tut mir leid.

      (10) 04.11.17 - 20:35

      Aus einem toten Pferd machst Du kein Galopper des Jahres.

      Lösung einer Freundin, die das gleiche Problem mit ihrem Mann hat. Ein Zweitmann nur zum Sex.

      Wenn ein Partner über längere Zeit nicht will, finde ich diese Lösung vollkommen ok.

      • Da wäre ich SEHR gespannt, was er sagt, wenn sie ihm eröffnet, dass sie das vorhat....

        • Ach, ich finde die Idee ehrlich gesagt gar nicht so schlecht.

          Denn er will ja offensichtlich nicht, sieht gar keinen Reiz darin seiner Frau Befriedigung zu geben. Und da ist ja dann auch gar nichts worauf er eifersüchtig sein könnte.

          (13) 04.11.17 - 23:53

          Man muss ja nicht alles zu Hause erzählen. Meine Freundin hat es zumindest nicht gemacht.
          Jetzt kommt wahrscheinlich wieder die übliche Moralkeule von Dir. Betrug etc.

          Aus meiner Sicht betrügt ein Mensch genauso, wenn er dauerhaft seinem Partner Liebe, Nähe und Sex entzieht.

          Was ich auch nicht mag ist, wenn man in einer funktionierenden Partnerschaft Liebe und Treue heuchelt und dann hinten herum fremd geht. Aber hier liegt der Fall gänzlich anders.

    Meine Cousine hat so einen Mann geheiratet. Kann man machen. Oder auch lassen. Jedenfalls darfst du nicht darauf hoffen, dass er sich irgendwann mal zum heißen Lover entwickeln wird. Das wird nicht passieren, höchst wahrscheinlich wird es noch deutlich weniger. Meine Cousine ist inzwischen glücklich, wenn sie 1-2 mal im Jahr Sex bekommt.
    Dieser Mann hat einfach null Sexdrive. Er mag kein blasen, Sex naja, er kommt zwar aber er würde wirklich niemals selber damit anfangen. Und sie ist so oft bei ihm abgeblitzt, dass es ihr echt an die Substanz ging. Sie war eine sehr sexuell aktive Frau, heute erkenne ich sie nicht wieder. Vor der Heirat hatte sie immer mal noch eine Affaire, doch das ist mit den Jahren dann auch eingeschlafen.

    Sie tut mir sehr leid. Ein solches Leben möchte ich nicht führen. Auch wenn ihr Mann sonst ein ganz netter ist, attraktiv, sehr gebildet, sehr gut verdienend, aus bester Familie. Aber er hat eben keinen Bock auf Sex, knutschen,.. kuscheln geht wohl. Naja. Mein Leben wäre mir zur schade, es ohne Sex verbringen zu müssen.

    Es muss doch auch für dich jemanden da draußen geben, der dich in vielerlei Hinsicht befriedigen kann. Niemand ist zu alt oder zu jung für eine richtig gute Zeit im Bett #mampf

Top Diskussionen anzeigen