Partnerschaft zu dritt

    • (1) 12.11.17 - 23:05

      Hallo Zusammen,
      ich bin verheiratet, Mitte 40 und habe fast 9 Jahre lang mit meinem Mann und einer Frau eine feste Beziehung zu dritt geführt. Unsere Partnerschaft war gleichberechtigt, keiner war das fünfte Rad am Wagen. Wir haben in einem Haushalt gelebt und tiefe Liebe füreinander empfunden. Um es vorweg zu nehmen, wir gehören weder einer Sekte an, noch sind wir Spinner oder Sexsüchtige. Wir haben einfach ein anderes Lebensmodell für uns gefunden.
      Wer von Euch (diese Frage ist eher an die weiblichen Mitglieder hier gerichtet) hat auch in einer Beziehung zu dritt gelebt, lebt noch in solch einer außergewöhnlichen Beziehung oder kann es sich sogar vorstellen so zu leben?

      Habe ich nie ausprobiert, hört sich ganz gechillt an, wenn du es erzählst. Aber irgendwie hat es nicht geklappt, oder? Ich denke heute mit Mitte 40, dass es eine Menge partnerschaftlicher Modelle gibt, die einen glücklich machen können

    • Ich habe ja auch schon viel im Leben erlebt, aber zu dritt in einer gleichberechtigten Beziehung, das wäre mal, etwas Neues.

      Ich weiß nicht, worauf die Frage genau abzielt. Es gibt hier sicherlich Mitglieder, für die wäre so ein Modell undenkbar, weil sie nur einen Partner wollen, weil sie es auch nicht anders kennen.

      Aber ich bin schon lange davon weg, dass das einzige Lebensmodell eine heterogene, monogame Partnerschaft sein muss. Wichtig ist doch, dass es Euer Model war und es scheinbar viele Jahre gut geklappt hat.

      Ich finde es toll, wenn Menschen ihren eigenen Weg finden und den auch gegen den Mainstream leben. Mache ich auch ;-).

      Ich kenne das nicht und könnte mir das so auch nicht vorstellen.

      Aber warum habt ihr euch getrennt, oder warum habt ihr das Modell jetzt nicht mehr, wenn es so schön war?

    (8) 13.11.17 - 05:28
    die kleine Maid

    Das ist für mich immer das Schönste, wenn eine unbekannte Beziehungsform vorgestellt wird... (trifft oftmals auch Schwule) - na aber grade bist Du doch Single, war wohl doch nicht so geil, wa? Oder: guck an, nach X Jahren auseinander, ist wohl doch nicht so das wahre? - Noch nie hab ich gelesen, dass jemandem seine heterosexuelle Monogamie abgesprochen oder in Frage gestellt wurde, weil er mal wieder nach X Jahren glücklicher Beziehung eine Beziehung beendet hat oder verlassen wurde. Lt. Statistik kommen die meisten übrigens auf deutlich mehr Beziehungen die nicht gehalten haben als die, die dann doch bis in den Tod hält :-D


    Zur Ausgangsfrage... ja, ich habe Erfahrungen damit, für mich war es ein kurzes Intermezzo was ich so nicht wieder brauche. Ich habe für mich festgestellt, dass ich meinen Partner nur für mich haben will, dass ich Beziehungsgespräche nicht zu dritt führen will, dass ich nicht damit klar komme, 2:1 überstimmt zu werden und alles noch mehr zu diskutieren und Konsense zu finden, als das zu zweit der Fall ist - der Benefit war für mich nicht hoch genug.
    Für mich kommt nur noch die Light-Variante davon in Betracht: offene Beziehung light, mal ein Dreier, mal ein ONS, mal ihm im Club dabei zuschauen.... alles sehr moderat - die meiste Zeit geniessen wir unsere Zweisamkeit - beide.

    (9) 13.11.17 - 05:49

    Ja,
    ich führe seit mehr als einem Jahr eine solche Beziehung.

    Was ursprünglich als erotisches Abenteuer gedacht war, entwickelte sich zu mehr.

    Aus verschiedenen Gründen ist es uns nicht möglich, zusammen zu leben. Auch, weil dies kein Lebensmodell für die breite Masse ist und wenig Akzeptanz findet.

    Ich bin ebenfalls Mitte 40, meine beiden Liebsten 10 Jahre älter.
    Möglicherweise können wir eines Tages im gleichen Haus leben - zwar in getrennten Wohnungen, aber mit offenen Türen.
    Manchmal träumen wir diese was-wäre-wenn-Träume, aber mehr wird für uns nie möglich sein.

    • Träume nicht Dein Leben, sondern lebe Deinen Traum und pfeif auf die intolerante Gesellschaft...

      • (11) 13.11.17 - 12:26

        Leider geht das nicht, so schön diese Vorstellung auch ist.

        Er ist Beamter in einer sehr hohen Position. Ich habe Kinder.
        Im Moment ist es die einzige Möglichkeit, wie wir unsere Beziehung leben können: Im Verborgenen.

(12) 13.11.17 - 06:13

Hi, ich finde sowas immer spannend...!

Warum seid ihr nicht mehr zu dämmen UND vo allem bist du gleich mit BEIDEN Partnern getrennt?

K

Top Diskussionen anzeigen