Wie schafft man Trennung?

    • (1) 18.11.17 - 18:01
      Traurige mausi

      Hallo,ich brauche ein paar Meinungen!
      Erst mal ein paar infos:
      Ich hab 2kinder(13 und10) und hatte vor ein paar jahren eine Depression.
      Nun möchte ich mich von meinem Mann trennen aber er will das nicht wahr haben.Ich bin in einen 10jahre juengeren kollegen aus dem libanon verliebt.
      Ich habe Angst mich zu trennen und wieder krank zu werden, der Druck ist enorm hoch,ich kann das meinen Kindern einfach nicht an tun,mein Mann will von einer Trennung nichts wissen obwohl wir seid einem jahr schon wie fremde nebeneinander her leben.sobald ich normal mit ihm rede denkt er alles wird gut,obwohl ich ihm schon gesagt habe das ich keine gefuehle mehr habe und trennung auf probe moechte...er meint das redet mein Therapeut mir alles nur ein. ich habe ein schlechtes gewissen weil ich mich in einen Kollegen verliebt habe...wir haben uns auch schon geküsst. Ich fühle mich bei ihm total gut aber mein Umfeld würde uns nie akzeptieren.ich weiss nicht was richtig ist.

            • (5) 18.11.17 - 19:46
              traurige mausi

              wir wohnen in meinem Elternhaus also müsste schon er aus ziehen.ich würde gerne schauen ob es uns dann besser geht da die Atmosphäre Zuhause immer sehr beklemmend ist oder ob ich wieder Gefühle entwickel?

      Sorry, aber du scheinst mir in vielen Bereichen extrem unselbstständig zu sein. Kein Wunder, dass dein Mann deinen Wunsch nach Trennung nicht ernst nimmt, denn offenbar ist "Sachen durchziehen" nicht so dein Ding. Traurig bei einer erwachsenen Frau, aber gut.

      WENN du dich trennen willst, meine Güte, dann tu das doch, aber lass den Typ aus dem Libanon da raus. (Nix gegen Libanon, ich war schon selbst dort und habe ganz tolle Leute da kennengelernt)
      Sich von einer Beziehung in die nächste zu retten, ist nicht die Lösung, sondern vergrößert das Problem und was sollen sich deine Kinder dabei abgucken? Nur ein (neuer) Mann ist die Lösung, sonst kriegt Mama nichts auf die Kette?

      Mach eine Liste, was du brauchst / willst und arbeite sie dann Stück für Stück ab. Offensichtlich ist die Ehe ja nicht mit Gewalt o.ä., so dass du Knall auf Fall ausziehen müsstest.
      Also ordne deine Finanzen, überlege und hol dir Beratung, wie du die Finanzen im Fall der Trennung regelst. Wer soll ausziehen - du oder er?
      Wie schwierig ist die Trennung sprich gibt es Schulden, Vermögenswerte, Hauskredite etc., die es erschweren?

      Der Berg einer Trennung mag riesig erscheinen, aber man muss ihn in kleinere Aufgaben unterteilen, die man stückweise abarbeitet. Vielleicht kann dir eine Freundin dabei helfen.

      Und nochmal: Der andere Mann mag eine Option für die Zukunft sein, aber bitte halte ihn erstmal fern aus der Trennung und von den Kindern. Oder bist du dir alleine nichts wert???

      • naja eigentlich bin ich schon selbstständig nur seid der Depression gibts da halt noch viele Ängste.ich konnte damals auch ein halbes jahr nicht arbeiten usw.natürlich würde ich einen neuen partner da erst mal raus halten,die kinder haben ihren vater und ob das mit der anderen Kultur und dem Altersunterschied überhaupt gut geht steht in den Sternen aber ich hab irgendwie angst much zu verrennen.

    Hallo!

    Bitte ihn nicht "auf Probe" auszuziehen, sondern sag ihm klar, dass du willst, dass er geht. Leg ihm die Immobilienanzeigen hin und setze ihm eine Frist - wenn er dich einfach so nicht ernst nimmt, dann bitte jemanden als Zeugen dazu.

    Meine Meinung: Trennung auf Probe ist Kindergarten. Entweder du trennst dich mit allen Konsequenzen oder du lässt es.
    Kollege: gibt dir jetzt sicherlich das Gefühl, dass sich das alles lohnt. Aber das ist Quatsch. Du hast erstmal genug mit dir selbst zu tun, um für deine Kinder und dich den richtigen Weg zu finden.
    Nickname: "Mausi" macht dich klein, auch in deinen Augen. Sorry, da geht bei mir sofort die Schublade auf. Lern doch erst mal, dir klar zu werden, was du möchtest und wofür du stehst.
    Alles Gute

    (13) 20.11.17 - 11:37

    Bevor Du Dich einem 10 Jahre jüngeren Libanesen an den Hals wirfst, wie eine [vom urbia-Team editiert], würde ich aber ganz straff an meiner Gesundheit arbeiten, den Kindern zu Liebe.
    Trennung vielleicht, aber erst würde ich mich um die Gesundheit kümmern und nicht gleich in die nächste Falle tappen, Du hast Kinder!

    Hallo


    Ich würde klar sagen das du dich trennen willst, und das du möchtest das er bis ein bestimmtes Datum auszuziehen soll.

    Mit dem anderen Mann würde ich sicher ein halbes Jahre eher länger nicht treffen, keine Flirts, keine Nachrichten schreiben nichts in der art. Wen du ihn aber bei der Arbeit, regelmässig siehst, würde ich ihm auch so weit es geht aus dem weg gehen.
    Klar würde ich ihm das sagen, das du eine zeit lang abstand nimmst, weil du dich trennst und nicht gleich mit einem anderen Mann anbändeln willst.

    Wen nach der längeren Kontakt Pause, der andere Mann immer noch in deinem Kopf rumgeistert, könnt ihr euch wider etwas näher kommen, aber den Kinder zulieb, erst sehr viele Monate später ihn den Kindern vorstellen...

    Lg nana

Top Diskussionen anzeigen