Mein Mann versteht nicht, dass ich ihn brauche

    • (1) 19.11.17 - 11:27

      Hallo ihe Lieben,

      Ich weiß zwar nicht wo ich anfangen soll aber ich weiß echt nicht mehr weiter.
      Ich bin seit einem Jahr mit meinem Mann verheiratet. Wir lieben uns unheimlich. Ich bin auch wie am 1. Tag in ihn verliebt.
      Das Problem ist, als ich im August Schwanger wurde und ende Juli unser kleines Baby verloren habe ist alles anders. Seit der Fehlgeburt will ich nur noch meinen Mann bei mir haben und ich brauche immer seine Aufmerksamkeit. Ich übertreibe es natürlich auch nicht aber er hält seit dem immer absand von mir. Redet mit mir nicht über seine Probleme, fragt mich nie wie es mir seit dem geht, wie ich damit klar komme oder sonst was. So war er noch nie. Und letzten Monat hat er sich das neue Fifa 18 gekauft und war seit dem immer an seiner Playstation und hat nur das scheiss Spiel gezockt. Es hat mich natürlich immer gestört aber ich hab ihn nicht angezickt oder ähnliches. Und gestern hatten wir deshalb unseren ersten "großen Streit". Ich hab ihm gesagt dass ich keine Lust mehr habe, ständig alles alleine zu machen und alleine zu kochen oder alleine die Wohnung zu putzen und er die ganze Zeit am zocken ist (nach der Arbeit bis in die Nacht und am Wochende den ganzen Tag) Er ist ausgeflippt hat sein Fifa spiel kaputt gemacht und danach seine Playstation auf den Boden geworfen (ist auch kaputt). Ich geb mir selbst die Schuld und bin seit gestern mega schlecht drauf in könnte jede Sekunde heulen. Ich weiß nicht ob er gelangweilt oder gestresst von mir ist. Ich will unsere Beziehung nicht kaputt machen er checkt einfach nicht dass ich ihn brauche und nur kuscheln will oder ab und zu seine Aufmerksamkeit brauche. Er hat im Streit gesagt dass ihn alles ankotzt und das andere Ehen besser sind als unsere Ehe. Ich liebe ihn so sehr und wir haben immer noch den Kinderwunsch aber ich kann mir nicht mal vorstellen wie es mit einem Kind wäre. Dann wäre er noch gestresster und aggressiver als jetzt und hätte erst dann gar keine Lust mehr auf mich. :(
      Ich weiß nicht mehr weiter ich hab so Angst dass er mich nicht mehr liebt und so gelangweilt von mir ist.
      Tut mir leid für den langen Text aber ich weiß nicht mehr weiter

      • Hallo,

        du bist 21, dein Mann wahrscheinlich ähnlich alt. Werdet erstmal erwachsen bzw. benehmt euch erwachsen, bevor ihr eine Familie gründet.

        Habt Ihr über die Trauer gesprochen? Ich hab meinem Mann sehr übel genommen, dass er nach meiner FG nicht getrauert hat. Es war ein langer Prozess zu akzeptieren, dass jeder Mensch seinen eigenen Umgang mit Trauer und Verlust hat.

        Hallo

        Ich denke auch das ihr zu jung seid.

        Auch finde ich es normal das man Sachen ohne seinen Partner macht. Dieses klammern wird ihn wahrscheinlich stören.

        Wir waren ähnlich alt als wir geheiratet haben aber da gab es kein stundenlanges zocken.

        Ich persönlich würde auch nicht mehr so früh heiraten und Kinder bekommen. Mit dem Wissen von heute.

        Mit der Fehlgeburt das tut mir leid.

        Fangt an zu reden und unternehmt etwas zu zweit.

        Lg

      • Hallo,

        nicht nur du trauerst! Auch er - Männer trauern aber nach einer Fehlgeburt oft anders als Frauen. Wie very schon schrieb, das ist schwer zu verstehen,ist aber so.

        Zocken, Spiele und Konsolen kaputt machen geht überhaupt nicht.

        Lasst euch mit dem Kind noch ein paar Jahre Zeit!
        Lg

        Im August schwanger geworden und im Juli eine fehlgeburt?- Sorry aber da passt was nicht..
        Der Verlust tut mir natürlich sehr leid! Zu eurer Beziehung würde ich sagen- lass ihm sein spielen und ruhe- das ist anscheinend seine Art das ganze zu verdauen. Ich kann verstehen dass du gerade jetzt seine Zuneigung brauchst, würde aber ganz stark vermuten dass das die Trauer ist die du loswerden willst und auch bearbeiten solltest!
        Noch was, ihr seid anscheinend wirklich noch sehr jung für eine Familie. Nach Jahren ist es normal dass man nicht alles gemeinsam macht und jeder braucht auch seine Freiheiten- vorallem Männer! Ich bin zb auch sehr gerne mal alleine bei und mit Freuden und Familie unterwegs und im Gegensatz heilfroh wenn ich nicht immer mit muss wenn er grad mal was trinken gehen will oder zu seiner Familie! Jeder hat auch sein eigenes Leben!
        Eine Ehe heißt ja mit jemanden zu leben- nicht für ihn! Das würde ja auf Dauer gar nicht gut gehen. Sich selbst aufzugeben und wem anderen 'an der backe kleben' ...

      • War bei uns ähnlich.

        Er hat anders getrauert als ich. Es ist schwer das zu erklären. Wir Frauen wollen reden unseren Partner bei uns haben. Männer dagegen flüchten in ihre Hobbys oder ähnliches. Es hat lange gebraucht bis wir beide verstanden haben, dass wir mit einander reden müssen um uns nicht zu verlieren mit unserer Art. Nachdem wir überalles gesprochen haben FG usw. lief es besser und wir konnten es beide besser verarbeiten. Auch heute (Knapp zwei Jahre später) reden wir immer noch über unseren Verlust und nicht immer bin ich die die damit anfängt.

        Wünsche dir alles gute :)

        Schwanger von August bis Ende Juli? Weiter lesen lohnt sich nicht. Sorry

        Wie, Du würdest im August schwanger und Ende Juli hast Du das Kind verloren? Wie ist das zu verstehen ?

        Offensichtlich seid ihr sehr jung. Du solltest überlegen ob es nicht besser ist, erst Mal eure Kinderwunsch einzustellen und an eure Beziehung zu arbeiten. So wie es für mich aussieht, benimmt dein Partner sich wie ein Teenager der überhaupt nicht erwachsen geworden ist. Ein Partner der ausrastet und Sachen in seine Wut zerstören, seine Wutausbrüche nicht komtrollieren kann, ist nicht geeignet dafür ein Kind zu bekommen.

        Er nervt Dich und er ist selbst schwer genervt. Wie denkst Du dass es aussehen wird wenn ein Baby im Haus ist?. Babys schreien oft, Babys sind ab und zu jede 2.-3. Stunde in der Nacht wach und alles steht Kopf? Wird dein Freund dann ruhig bleiben können und dich unterstützen, oder hängt er genervt vor seinem Playstation, während Du auf das Zahnfleisch herum kriegst? Ich tippe auf das letzte..

        Ein Kind ist schon in eine sehr gefestigte und glückliche Partnerschaft, eine große Herausforderung. Alles ändert sich... Wenn Eure Partnerschaft jetzt nicht so gut läuft, dann wird es erst recht schief gehen, wenn ein Baby im Haus ist.

        Ich finde es nicht in Ordnung dass dein Partner sich jetzt, nach der FG zurück zieht von dir, aber komm ein bisschen von deinem Egotrip runter. Du bist nicht der einzige der trauert, dein Partner bestimmt auch. Menschen trauern unterschiedlich und es kann sein dass dein Partner im Moment, ein bisschen die emotionale Flucht ergreift. Du brauchst jetzt dass er Dich im Arm nimmt, sehr verständlich, aber vielleicht braucht dein Partner es im Moment einfacn nicht.

        Darf Ich fragen, warum Du es so eilig hast in deinem Alter und mit ein sehr unreifen Partner, ein Kind zu bekommen?

Top Diskussionen anzeigen