Schwierige Situation ... Gefühlschaos

    • (1) 20.11.17 - 01:18
      BraucheRat88

      Kurz zur Erklärung mein Mann und ich sind jetzt seit 12 Jahren zusammen und haben 5 gemeinsame Kinder. Eigentlich liebe ich meinen Mann aber der Alltag haut bei uns echt rein. Wir haben keine Gemeinsamkeiten mehr Unternehmen nichts mehr usw. Wir funktionieren einfach nur noch für die Kinder. Jetzt gibt es da einen anderen Mann... Auch wir kennen uns schon sehr viele Jahre. Er versucht seit längerer Zeit mein Herz zu gewinnen schreibt mir sehr oft macht mir Komplimente usw. irgendwie tut das verdammt gut. Er sagt auch immer wieder das er auf mich warten wird und das ich seine absolute Traumfrau bin. Ich schreibe sehr gerne mit ihm und schaue auch immer ob Ich eine neue Nachricht von ihm habe. Ich weiß nicht so recht was mit mir los ist. Entwickle ich wirklich Gefühle für ihn? Oder tut mir nur die Aufmerksamkeit gut? Was wenn ich mich wirklich verliebe das kann ich den Kindern und meinem Mann doch nicht antun? Ich kenne kein Leben ohne meinen Mann. Mit 18 Jahren haben wir unser 1. Kind bekommen und seit dem wohnen wir zusammen und haben geheiratet. Aber es hat sich so vieles verändert.Ihr seht meine Gefühle fahren zurzeit Achterbahn :( Ich musste mich jetzt einfach mal ausheulen

      • Du würdest also für den anderen Mann Deine Ehe aufgeben, nicht aber, um alleine glücklich zu sein? Warum spielst Du lieber mit dem Feuer, statt an der Ehe zu arbeiten? Gemeinsamkeiten kann man schaffen, mehr unternehmen kann man vereinbaren. Partnerschaft ist aktive und manchmal auch schwere Arbeit, natürlich ist es einfacher, sich Nettigkeiten von einem anderen Mann sagen zu lassen, mit dem es keinen Alltag gibt.

        Die absolute Traumfrau bist Du doch sicherlich auch für Deinen Mann, sonst hätte er Dich kaum geheiratet. Sag ihm ehrlich, dass Du mehr Aufmerksamkeit und Zweisamkeit brauchst und zerstör nicht das, was ihr habt, durch Deine Gleichgültigkeit.

        Natürlich entwickeln sich Gefühle, wenn du so weiter machst. Auf der eine Seite hast du den Alltag mit deinem "alten" Partner und 5 Kindern und da ist eine Welt ohne Alltag mit Schmetterlingen. Dein Verstand sollte dir aber sagen, dass es diese Welt so nicht gibt. Stelle dir den Alltag mit dem neuen Partner mal vor. 5 Kinder, die er plötzlich um sich hat, Kinder, die ihn Ablehnen, Geld das plötzlich für 2 Haushalte reichen muss und und und. Glaubst du wirklich, dass du dann immer noch seine Traumfrau bleibst?

        Ihr habt 5 Kinder bekommen. Das dass eine Herausforderung ist und wird, muss man wissen. Natürlich bleibt da im Alltag die Zweisamkeit auf der Strecke und deshalb solltest du deine Zeit nicht mit träumen verbringen sondern mit deinem Mann daran arbeiten. Du kannst deine Verantwortung gegenüber deiner Familie nicht einfach abgeben.

        Schreibe ihm, dass du das jetzt sofort beenden must und lösche dann seine Nummer. Keinen Kontakt mehr. Wenn er gedanklich aus deinem Kopf ist, dann wirst du auch wieder sehen was du an deinem Mann und an deiner Familie hast.

        Ich wünsche dir viel Glück.

        Hallo,
        Ich kann gut verstehen, dass dir die Aufmerksamkeit dieses Mannes gut tut und auch schmeichelt. Aber denke das doch mal rational durch. Wenn du deinen Mann verlässt und er Unterhalt für dich und 5 Kinder bezahlen muss, dann kann sich der arme Kerl die Kugel geben! Das kannst du doch nicht wollen. Arbeitest Du? Denn das müsstest Du, um nicht in eine komplette finanzielle Schieflage zu geraten. Auch nicht gerade leicht mit 5 Kindern eine Arbeitsstelle zu finden. Alleinerziehend mit 5 Kindern steht auf der Wunschliste eines Arbeitgebers vermutlich nicht auf Position 1.
        Wenn dann das rational Element wieder die Oberhand hat, dann versuche doch wieder einen besseren Zugang zu deinem Mann zu finden. Ich denke echt, dass es Lenrnsmodelle gibt, da führt kein Weg mehr raus. Eure Situation gehört für mich dazu und war ja wohl auch so bewusst gewählt worden.
        Alles Gute

      • Hallo!

        Du sagst "eigentlich" liebst du deinen Mann. Denke über ein Ja oder ein nein nach. Ein Eigentlich bringt dich nicht weiter.
        Ja ich verstehe, dass die lieben Worte, von diesem Mann, sehr gut tun. Denn das ist das, was du von deinem Mann vermisst. Das ist euch Beiden verloren gegangen.

        Wenn du deinen Mann liebst, dann kämpfe für Euch, für eine Gemeinsame Zukunft. Rede mit ihm, sag ihm was dir fehlt. Und das du gerne mit ihm etwas ändern würdest, so das du auch wieder glücklich bist. Wer weiß. Vielleicht empfindet dein Mann genau so wie du. Hast du daran mal gedacht?

        Stellst du fest, dass du deinen Mann nicht mehr liebst und sich ein Kämpfen nicht lohnt. Dann trenn dich, denn so bist du ja unglücklich.

        Wegen irgendeinem Mann würde ich sicher keine Ehe aufgeben, nur weil er "liebe" Worte sagt. Genau das wonach man sich sehnt. DAs Problem ist, es könnte sein, dass du in 15 Jahren wieder soweit bist wie Heute, wenn ihr nicht an Eurer Beziehung/Ehe arbeitet. Das "liebe" könnte auch mit dem Neuen verloren gehen, wenn man nicht aufpasst.

        Schau ganz genau hin und entscheide dann.

        Alles Gute. Gruß Natascha

        Hallo,

        einerseits kann ich dich verstehen, aber ich würde an deiner Stelle nie soweit gehen das ich Kontakt zu einem anderen Mann habe. Ganz egal ob ich diesen Mann auch schon länger kenne oder er eine neue Bekanntschaft ist. Stell dir mal vor dein Mann würde das machen, wie würdest du dich dabei fühlen?

        Das nach all den Jahren nicht mehr alles so ist wie mit der rosaroten Brille ist ja klar und ich meine auch das du mit ihm Klartext reden solltest denn nur so hat er auch die Chance was zu ändern.

        Das was du momentan machst tut zwar deiner Psyche gut, aber das ist dann auch nur am Anfang so irgendwann kehrt der Alltag ein und man fällt wieder in ähnliche Muster zurück.

        Sei doch froh darüber was ihr euch schon alles aufgebaut habt und denk doch bitte mal an die schönen Momente zurück.

      • Das Gras ist woanders immer grüner.

        Du findest den anderen Mann nur dewegen nett, weil er dich hofiert und du keinerlei Alltagssorgen mit ihm teilst. Er ist für dich interessant, weil er für dich etwas Neues ist und weil er sich sichtlich um dich bemüht.

        Du hast richtig erkannt, dass deine Ehe krankt, weil ihr keinerlei Gemeinsamkeiten mehr habt - außer der Kinder. Wenn du deinen Mann liebst, dann verbringe keine Zeit damit, mit Herzflattern auf die Schmeicheleien eines anderen Mannes zu warten, sondern investiere in deine Ehe. Lösche den Kontakt zu dem anderen Mann - nur absoluter Kontaktabbruch kann dazu führen, dass du dich wieder auf das Wesentliche konzentrierst.

        Schaffe dann durch ein klärendes Gespräch mit deinem Mann die Voraussetzung dafür, dass eure Ehe wieder Fahrt aufnimmt. Kümmert euch um die Organisation der Kinderbetreuung, um euch wieder zweisame Zeit zu ermöglichen. Eventuell könnt ihr gemeinsam ein Hobby ausüben oder etwas Neues für euch entdecken.

        Kurbele doch erstmal gemeinsame Unternehmungen an.

        Die Traumfrau kannst Du immernoch geben wenn das nicht funktioniert. Wer weiß, ob Du die immernoch bist, wenn ihm klar wird, dass da noch 5 Kinder dabei sind...
        Außerdem scheinst Du Deinem Mann doch noch näher zu sein.

        Hallo!

        Mit dem anderen Mann, das ist nur eine Träumerei. Ein echtes gemeinsames Leben mit 5 Kindern im Schlepptau ist wohl eher nicht seine Traumvorstellung, oder?

        Also arbeite lieber an dem, was Du hast. Abwarten macht eine Ehe nicht besser. Aber wieder gemeinsamkeiten entstehen lassen, vielleicht auch eine Eheberatung, können wirklich was retten. Ihr müsst es nur wirklich wollen.

        Wenn Du die Ehe nicht fortführen willst, dann bitte erst trennen, neues Leben mit den Kindern einrichten, und dann erst mit einem anderen anbandeln - und das auch nur dann, wenn die Kinder woanders betreut werden. Alle fünf auf einmal, du kannst ihnen nicht gleich einen neuen Kerl vorsetzen, solange die Trennung vom Vater nicht verarbeitet ist.

        (10) 20.11.17 - 14:35

        Vielen Dank für eure Sicht der Dinge. Den anderen Mann kenne ich wie gesagt schon sehr lange wir sind eigentlich gut befreundet schreiben einfach viel belangloses bis jetzt bin ich auf seine Komplimente und alles weitere auch nicht wirklich drauf eingegangen aber ich habe dadurch gemerkt was mir zurzeit einfach fehlt und das mir seine Worte gut tun. Wenn ich ehrlich zu mir selbst bin wüsste ich wohl das das nicht funktionieren würde. Er selbst hat keine Kinder und kann sich glaube ich gar nicht vorstellen wieviel Zeit die Betreuung und alles weitere in Anspruch nimmt. Was meinen Mann betrifft sieht er es wohl genauso wie ich. Aber wie schon geschrieben geht das im Alltag einfach unter. Es ist schier unmöglich mal alle Kinder betreut zu bekommen . Das letzte mal im Kino waren wir z.b. vor 3 Jahren das war das letzte mal wo wir nur zu zweit unterwegs waren. 2 der Kinder schlafen noch im Familienbett und brauchen schlafbegleitung das heißt selbst abends oder nachts bleibt da nicht mal ein Stündchen für uns. Wir lieben unsere Kinder und sind froh über jedes das zu uns gefunden hat. Aber für die Beziehung ist es zurzeit wirklich eine Belastungsprobe

        • (11) 20.11.17 - 14:44

          ... es kommen auch wieder andere Zeiten.
          vielleicht könnt ihr ein ganz kleines Miniritual in den Alltag einfliessen lassen, das euch beiden zeigt, wie dankbar ihr füreinander seid, das ihr beide gezeugt/geschaffen habt...

          Hallo

          Wie sieht es mit einem Kindermädchen aus?

          Wir haben auch fünf Kinder und in dieser Zeit als unsere so klein waren hatten wir auch wenig Zeit für uns.

          Mittlerweile können wir ein zweimal im Jahr für ein Wochenende weg. Auch gehen wir wandern oder mal in die Therme.
          Essen gehen oder zu Freunden.
          Gönnt euch abends eine gemeinsame Stunde. Mit kerzenschein und Massage.

          Das die Worte des anderen dich erfreuen kann ich verstehen. Mir ging es letztes Jahr genauso.

          Mann krank ( Depression ) Kind krank. Viel Stress. Da tat so ein paar nette Worte echt gut. Aber mehr war da nicht.

          Wäre unsere ehe gescheitert wäre ich keine Beziehung eingegangen.

          Wir haben auch jung geheiratet. Es war wohl im Nachhinein zu schnell. Aber wir haben die Kurve bekommen.

          Lg sandra die morgen 20. Hochzeitstag feiert

      (15) 20.11.17 - 14:42

      gut möglich, dass er neue Traummann dann auch eines Tages ergraut und verblasst, wenn ihr im Alltagsstress euren Alltag lebt.
      zu schreiben, jemand ist die absolute Traumfrau., ist so einfach

      im Alltag sich als absoluter Traumpartner zu verhalten, ist eine ganz andere Nummer
      vergiss das nicht

      und vergiss auch nicht, dass das deinem Mann genauso passieren könnte, dass eine andere Frau ihn als absoluten Traummann erlebt. Würdest du ihn so einfach aufgeben wollen, wenn es ernst wäre?

Top Diskussionen anzeigen