Mein Mann übernimmt keine Verantwortung

    • (1) 21.11.17 - 16:57

      Ich bin total verzweifelt. Normalerweise regle ich hier alles mit den Kindern (3&7 Jahre alt). Mein Sohn hatte vor 3 Jahren eine offene Herzoperation und benötigt deshalb Ergo- und Physiotherapie. Ich fahre da seit mittlerweile 3 Jahren mit ihm zwei Mal pro Woche hin. Ich arbeite 30 Stunden, hab das aber beim Vorstellungsgespräch mit angegeben und die Kollegen nehmen Rücksicht. Mein Mann ist selbständig, hat eine große Spedition und arbeitet normalerweise von 6-17h. Nun hatte ich am 27.09.eine Fußoperation aufgrund eines Sehnenrisses und kann nicht Autofahren. Mein Mann bringt die Kinder nun morgens zu 8h weg und geht dann bis 18h arbeiten. Meine Familie holt die Kinder seitdem jeden Tag ab. Montags fährt meine Schwiegermutter mit meinem Sohn zur Physio, Di.soll mein Mann mit unserem Sohn zur Ergo, sie müssen um 16h los. Seitdem haben wir viel Streit. "Es passt ihm zeitlich nicht, ob wir es nicht absagen können, ob mein Vater das nicht noch übernehmen kann (er ist 71 und es ist ihm zuviel) etc." Eben maulte mein Mann wiede mit mir, als ich fragte, was los sei, sagte er, dass ihm der Termin nicht passt und ihn das stresst. Mir platzt bald der Kragen. Was kann ich machen? Ist es übertrieben, was ich von ihm verlange? Im Haushalt ist er dank einer Haushaltshilfe der Krankenkasse entlastet...
      Lg Julia

      • Hallo!

        Wenn ich die Zeiten so durchrechne, fängt dein Mann im Moment ja auch deutlich später mit der Arbeit an und kann das Abends nicht immer aufarbeiten, sonst würde es noch später werden. Und dazu muss er 1x in der Woche auch noch die Ergo in den Zeitplan reinkriegen, während sich wahrscheinlich als Unternehmer die Arbeit in seinem Büro stapelt, und er kann eben nicht alles deligieren. Den Chef kann eben nicht jeder vertreten.

        Natürlich erzeugt das Stress und Druck, und er merkt derzeit deutlich, wie viel Du sonst für die Familie leistest - trotzdem ist er genervt und zerrissen zwischen der Verantwortung im Beruf und der dem Kind gegenüber.

        Gerade solche Therapie-Termine sind ja auch wirklich zeitraubend, das kennst du ja selbst.

        Aber du hast dir die Situation schließlich auch nicht ausgesucht, es ist ganz einfach so.

        Vielleicht kannst Du nachfragen, ob es im Moment vertretbar wäre, wenn ab und zu die Therapie nur zweiwöchig stattfindet, oder ob das gar nicht geht. Und vielleicht kannst Du auch mal selbst mit deinem Sohn zur Ergo, wenn ihr euch dafür ein Taxi bestellt. Das kostet zwar Geld, aber oft weniger als man vorher glaubt.

        Wie lange wird es bei Dir denn noch dauern? Ist das schon absehbar?

        Hallo

        Ich denke du hast deinen Mann falsch “ erzogen“. Du kümmerst dich ja schon 3 Jahre drum. Wie praktisch und nun geht's nicht , wie unpraktisch. Ich finde sowas traurig zu lesen. Habe auch eine Freundin die auch so ein Mann hat. Sie alles also Kind Haushalt , voll arbeiten.
        Der Mann ändert sich nicht. Sie stehen kurz vor der Trennung. Ich kann dir ehrlich gesagt nix raten. Vielleicht zusammen setzten? Aber spätestens wenn du wieder gesund bist , kommt der alte trott.

        Alles Liebe

      Ich vermute du bist momentan krank geschrieben? Dadurch solltest du deine fehlende Mobilität mit mehr Zeit wettmachen können, oder?
      Arbeitszeiten lassen sich nicht immer so leicht ändern oder kürzen, egal ob man selbstständig erwerbend ist oder angestellt, insofern verstehe ich deinen Mann, zumal er ja dann wohl der Chef seiner Firma ist?
      Warum sucht ihr nicht nach sinnvollen Alternativen? Taxi, Bus, Babysitter (auch ein Babysitter kann ein Kind von a nach b begleiten), Termine verschieben oder aussetzen?

      Seit ein paar Wochen muss ich meinen Alltag auch mit gerissenen Fuss- und Beinsehnen bewältigen, weiss also ziemlich genau was das so mit sich bringt.

      Hallo,

      kannst du diesen einen Termin selbst mit deinem Sohn wahrnehmen und mit dem Taxi fahren? Ist blöd, kostet Geld, muss eigentlich nicht sein - aber im Moment seid ihr alle in einer Ausnahmesituation und ich würde statt einer großen Diskussion lieber etwas Geld in eine Taxifahrt investieren und fertig.

      Nur am Rand: Dein Mann hat den ganzen Tag gut zu tun und arbeitet aktuell eine Stunde weniger als vor deiner OP. Diese Stunde muss er entweder tagsüber aufholen oder er holt sie später nach. Beides ist stressig und ätzend. Hab etwas Verständnis.

      Viele Grüße,
      lilavogel

    • Hallo meine Liebe, ich kann beide Seiten verstehen. Meine Tochter hat seit der Geburt einen Klumpfuß und muss regelmäßig zur Physio.
      Ich würde da aber bei deinem Mann nicht so einen Druck aufbauen, sondern versuchen, es anders zu lösen. Dein Mann bringt sich ja schon ein und bringt die Kinder um 8 Uhr morgens weg und geht anschließend den ganzen Tag arbeiten. Ich würde entweder versuchen, den Termin zeitlich zu verlegen oder bei der Krankenkasse nachfragen, ob es noch andere Möglichkeiten gibt. Bei uns wurde damals beispielsweise ein Hausbesuch genehmigt und der Physiotherapeut kam zu uns nach Hause. Dann gibt es noch so etwas wie einen familienentlastenden Dienst (FED). Läuft ebenfalls über die Krankenkasse, wenn man ein Kind mit Behinderung hat. Da kommt jemand als "Hilfe" in die Familie und entlastet die Eltern, indem sie die Kinder für ein paar Stunden aus dem Haushalt holt und beispielsweise Freizeitangebote durchführt oder eben Termine zu Arztbesuchen oder Therapeuten begleitet.
      Vielleicht wäre das was für euch ?!
      Liebe Grüße, Yve

      • P.s. Der behandelnde Arzt kann auch einfach den Hausbesuch verschreiben glaube ich. War bei uns zumindest so. Da hat der Kinderarzt den Hausbesuch verschrieben. Das geht bei der Physio, wie auch bei der Ergo gleichermaßen. Dann wären deine Eltern auch entlastet. Ich glaube, ich würde zuerst mal beim Arzt anrufen, der euch immer die Rezepte ausstellt.Viel Erfolg

    (9) 22.11.17 - 08:50

    Du hast doch schon gestern in einem anderen Forum gefragt und die Gemüter erhitzt.
    Reicht Dir das nicht?

    Physio kann man sich als Hausbesuch verschreiben lassen und schon hat man einigen Stress weniger. Ob das auch bei Ergo geht, weiß ich nicht - mit dem Therapeuten sprechen.
    LG Moni

Top Diskussionen anzeigen