Herbe Enttäuschung.....!

    • (1) 23.11.17 - 09:15
      w40plus

      Ich hoffe mir kann jemand einen Rat geben denn ich fühle mich gerade echt schlecht! Ich bin jetzt seit 3 Jahren Single und habe vor 4 Monaten einen wirklich netten Mann kennengelernt so dachte ich zumindest!
      Wir haben uns gut verstanden und ich habe auch Gefühle für ihn entwickelt.
      Wir sprachen über Weihnachten und was wir da geplant haben. In dem Zusammenhang, habe ich erstmalig darüber gesprochen das zu meiner Mutter seit dem ich 15 bin, kein Kontakt mehr besteht. Er bohrte dann nach, ich habe ihm dann ein paar Dinge erzählt. Das sie Alkoholikerin war, und das Jugendamt mich rausgeholt hat. Die richtig schlimmen Dinge habe ich ihm nicht erzählt.
      Ich bin eine gestandene Frau die mit ihrer Kindheit, abgeschlossen hat. Ich habe damals im Heim, und danach, sehr viel Unterstützung erhalten. Ich habe ein Studium, im Bereich Naturwissenschaften, abgeschlossen. Meine Kindheit habe ich vor Jahren therapeutisch aufgearbeitet und es geht mir gut. Das nur dazu.
      Seine Reaktion, darauf war, das er sehr unterkühlt wurde, und dann gegangen ist. Er hat gesagt, er müsste nachdenken.
      ZWei Tage habe ich nichts von ihm gehört. Dann rief er an und sagte das er nachgedacht hat. Unter diesen Umständen, entscheidet er sich dagegen, mit mir die Beziehung zu vertiefen. Ich habe ihn gefragt, welche Umständen das denn wären. Er erklärte, er möchte keine Beziehung mit einer Frau die ein schlechtes Verhältnis, zu ihren Eltern hat. Mir zog es den Boden unter den Füßen weg. Ich sagte nur noch, ja okay. Und legte auf.
      Das ganze, ist jetzt 2 Wochen her. Mir geht es wirklich schlecht. Das erste Mal, in meinem Leben habe ich das Gefühl, das der Makel meiner Kindheit, für immer an mir haften bleibt. Auch verstehe ich das alles überhaupt nicht. Ich könnte es verstehen, wenn ich, mit über 40 immer noch unter meiner Kindheit leiden würde. Aber das tue ich nicht. Ich führe ein ganz normales Leben!
      Kann mir bitte jemand, das erklären? Wie soll ich in Zukunft damit umgehen? Ich gehe, doch wirklich nicht damit hausieren oder will Mitleid dafür haben. :-(
      Ich bin so enttäuscht

      • (2) 23.11.17 - 09:34

        Hallo,

        ich kann verstehen, dass dich das wahnsinnig verletzen und enttäuschen muss. Aber mal ganz ehrlich: Der Typ hat einen Riss im Kappes, wie der Rheinländer sagt. So realitätsfremd kann doch niemand sein, dass er als K.O.-Kriterium für eine funktionierende PAARbeziehung eine schlechte und darüber hinaus nicht selbstverschuldete schlechte Elternbeziehung wählt, insbesondere dann nicht, wenn sie überhaupt nicht mehr dein aktuelles Leben beeinflusst.
        Ich finde es ist von ihm ne ganz unfaire Nummer gewesen, ein an den Haaren herbei gezogener Trennungsgrund, weil er ggf doch nicht ganz so die Gefühle für dich hatte wie umgekehrt.
        Sowas hast du nicht nötig. Du hast doch dein Leben im Griff. Lass das bitte dir zuliebe ja nicht zu nah an dich heran, ja?

        LG

        Dieser Mann war völlig ungeeignet für Dich. Du hast kein schlechtes Verhältnis zu Deinen Eltern. Völlig falsch formuliert. Du hast den Kontakt zu der Person abgebrochen, die sich als ungeeignet für die Mutterrolle gezeigt hat. Da kann man ja wohl kaum von schlechtem Verhältnis aus Deiner Sicht heraus sprechen.

        Nur ein unempathischer Vollidiot reagiert so. Und Du wolltest sicher keinen unempathischen Vollidioten als Partner, oder doch?

        Hallo,

        das tut mir leid für Dich, dass Dir sowas passiert ist.

        Dein Ex-Freund hat bestimmte Vorstellungen von Partnerschaft und Familie. Diese Vorstellung erfüllst Du nicht. Dabei ist erst mal egal, ob Du das verstehst, oder nicht. Aber er möchte etwas und da passt Du nicht hinein.

        Das liest man ja auch oft hier mit finanziellen Hintergründen, Menschen ohne Ausbildung oder oder oder. Der eine will keinen armen Freund, der nächste will keine Frau mit Kindern usw.

        Das hat nichts mit Dir als Person zu tun, sondern mit den Vorstellungen dieses Mannes.

        Er hat für sich entschieden und das muss auch ok sein. Es steht ihm ja frei, sein Leben so zu gestalten, wie er will.

        Er hat vielleicht mit solchen Konstellationen schlechte Erfahrungen gemacht oder was weiß ich.

        Fakt ist aber, dass nicht jeder so reagiert. Es ist wohl eher selten, dass gestandene Männer eine Beziehung beenden, weil kein Kontakt zu ihrer künftigen Schwiegermutter besteht ;-).

        Mein Mann ist z. B. jemand, der mich nicht wegen meiner Herkunftsfamilie kritisiert oder negativ bewertet. Es besteht auch meinerseits kein Kontakt mehr zur Familie.

        Lass den Kopf nicht hängen. Ich hoffe, Du trauerst ihm nicht nach - denn jemanden nach seiner Herkunftsfamilie zu beurteilen ist echt assi. Vielmehr solltest Du danach beurteilt werden, wie super Du das alles gemeistert hast. Meinen Glückwunsch dazu!

        Du findest bestimmt, einen Partner, der gut zu Dir passt. Alles Gute Dir!

        Liebe Grüße
        monkiwi

      • Guten Morgen,

        fühle Dich mal ganz lieb gedrückt. Einen Rat kann Dir hier wohl keiner geben, außer: vergiß ihn. Das ist eine ganz befremdliche Reaktion seinerseits und Du solltest die Schuld auf keinen Fall bei Dir suchen. Zwischen Euch passt es einfach nicht.

        Alles Gute!

        Das darfst Du auch, so blöd wie der sich verhalten hat. Ganz ehrlich: Kopf hoch. Du hast allen Grund stolz auf Dich zu sein. Du bist ganz bestimmt ein toller Mensch, wenn Du so viel geschafft hast, trotz solcher Schwierigkeiten.

        Und weißt Du, wenn ich mir durchlese, wie er reagiert und wie Du über das Leben denkst, dann denke ich, dass Du ohnehin jemand besseren verdient hast als so jemanden, der so oberflächlich reagiert und dann auch noch ohne weitere Worte den Kontakt abbricht. Das hätte man doch alles so viel erwachsener lösen können, auch wenn dann doch keine Beziehung daraus entstanden wäre. Immerhin sind wir Menschen und wir sollten uns menschlich verhalten, gerade wenn Gefühle mitspielen.

        Was ich respektieren würde an deiner Stelle, dass manche Menschen eben vielleicht schlechte Erfahrungen in einer Beziehung mit Menschen gemacht haben die keine Bilderbuch Kindheit hatten und deshalb für sich entscheiden keine Beziehung zu forcieren, weil sie es emotional nicht können und selber zu viel negativer Kram aus Vorbeziehungen hoch kommt. Dagegen kannst du einfach wenig machen, aber dann bist ja auch nicht Du als Person das Problem, sondern derjenige hat mit etwas in seiner Vergangenheit noch nicht aufgeräumt, dass ihn nun einholt.

        Vielleicht ist es so bei ihm, aber es wäre fairer gewesen, dass dann auch zu erklären.

        Ansonsten würde ich einfach sagen, es war oberflächlich. Und allzu tief werden die Gefühle daher auf seiner Seite noch nicht gewesen sein.

        Das ist enttäuscht, aber gibt nicht auf. Du hast nichts falsch gemacht. Deine Geschichte gehört zu Dir, sie hat dich ein Stück weit - auch wenn wir das bei den negativen Dingen ungern wahrhaben wollen - irgendwie befeuert es besser zu machen und zu diesem Menschen zu werden der du heute bist und auf den Du stolz sein kannst. Derjenige der an deiner Seite steht, muss jemand sein, der dich so liebt wie Du bist, denn jeder Mensch hat sein Kreuz zu tragen und seine Geschichte, auch ohne Alkeholikereltern.

        Er war es nicht, aber glaub daran, dass da draußen jemand ist, der hinter die Oberfläche blicken kann und Dich lieben wird und für den das niemals ein Problem wäre. Du bist gut so, wie Du bist und sein Problem, ist nicht dein Problem.

        Dir viel Kraft und alles Gute.

      • Dass du enttäuscht und verletzt ist, ist verständlich. In Zukunft anders mit deiner Biographie umgehen, anders kommunizieren solltest du meiner Ansicht nach nicht.
        Du bist nun leider einmal auf eine Nullnummer reingefallen, das kann passieren.
        Ebenso kann es passieren, dass man sich irrt, Gefühle für so einen Frosch entwickelt, ich wünsche dir, dass der nächste ist ein Prinz und kein Frosch.

        Ich habe selber erlebt, dass ein Typ, mit mir Schluss machte als er von meiner Biographie erfuhr, weil ich Vollwaise war/bin, er hatte Angst dass es mir entweder an Familiensinn fehlt oder dass ich psychisch instabil bin. Na dann ;-)

        (8) 23.11.17 - 10:14

        In der heutigen Zeit denke ich, dass er Angst hat, dass dich das psychisch alles so geteert und gefedert hat, dass du einen dauerhaften Knacks hast, den du jetzt noch nicht so zeigst. Und er keine Lust hat, mit einer psychisch angeschlagenen Frau zusammen zu sein.

        Ob das tatsächlich so ist, will er offensichtlich nicht herausfinden.

        Vielleicht hat er auch schon Erfahrungen mit Menschen mit ähnlicher Historie gemacht und projeziert das nun auf dich.

        Ob er generell ein Vollpfosten ist, wie andere schreiben, weiß ich nicht. Aber das die Menschen heute ultravorsichtig geworden sind und lieber aus dem vollen Angebot schöpfen, als sich mit EINEM Menschen auseinander zu setzen, ist wohl der Zeit geschuldet.

        Ich denke auch, vergiss ihn. Wenn er jetzt schon kein Durchhaltevermögen beweist, würde er in großen Dingen wohl erst recht ausweichen.

        Es gibt bestimmt andere Männer, die nicht so sind.

        Alles Gute

        Hezna #klee

        (9) 23.11.17 - 10:29

        So leid mir deine Enttäuschung tut - am Ende ist es gut, dass er nach einigermaßen kurzer Zeit gezeigt hat, wie er mit Menschen ein- oder besser: aussortiert.

        Menschen beurteilt und richtet man nicht wie Obst im Supermarkt, das genauestens nach möglichen Dellen vor dem Kauf untersucht wird. Das beschriebene Verhalten lässt für mich den Schluss zu, dass er ganz klare Kriterien hat, damit die Frau genau in die vorgehesehe Schublade passt. Da ging es gar nicht mehr um dich, sondern um ein Bild, das du plötzlich und unerwartet nicht mehr erfüllst. Es kommt da auch gar nicht darauf an, wie es zu der Situation kommt. Für ihn ist offenbar wichtig, dass alles so ist. - oder wenigstems so ausschaut - wie er sich das vorstellt.

        Eine Teilnehmerin hier hat geschrieben, dass er womöglich befürchtet, dass du ein schweres Packerl aus der Vergangenheit mit dir herumschleppst und das die Beziehung belasten könnte. Das passt dann genau zu meiner Beurteilung: es kommt nicht darauf an, wer du bist, wie du mit etwas umgehst, ob du damit Probleme hast oder nicht, sondern nur, dass auf seiner Checkliste ein Punkt fehlt und dann ist es schon wurscht, wer du konkret eigentlich bist, dann ist sofort die Tür zu. Es lohnt sich nicht weiter für ihn, sich mit dir zu beschäftigen.

        Wer auch immer ihn hier alles als Vollpfosten bezeichnet hat: meine volle Zustimmung!

        Sei doch froh, dass Du diesen Vollpfosten schon nach 4 Monaten entlarven konntest und nicht erst nach 1 oder 2 Jahren, wenn wirklich tiefe Gefühle im Spiel gewesen wären.
        Du hast alles richtig gemacht. Scher Dich nicht um jemanden, mit dem es eh nicht gepasst hätte.

        (11) 23.11.17 - 11:45

        Geh damit weiterhin so um wie bisher.

        Er denkt so darüber. Das machen aber bei weitem nicht alle Menschen so.
        Lies doch mal hier quer durch die Foren, wie viele den Kontakt wünschen oder nicht wünschen.
        Leider hast Du für Deinen Lebenslauf gerade die Person erwischt, der das so nicht passt. Kommt vor.

        Lass Dich davon nicht verunsichern.

        (12) 23.11.17 - 11:57

        Der Makel klebt an diesem Exemplar Mann. Wie gut, dass er seine Charakterschwäche jetzt schon gezeigt hat. Beim ersten rauhen Wind wäre der weg.
        Dir alles Gute! Du wirst den Richtigen schon noch finden.

        Lg thyme

        Hallo. Dass Du mega enttäuscht bist, ist verständlich. Sei froh; dass er es sofort klargestellt hat. Entweder war es keine Liebe bei ihm, die über Berg und Täler geht, oder er hat klare Vorstellungen. Vielleicht auch meint er, Kinder aus gescheiterten Elternhäusern haben nen Knacks oder ihm wäre es peinlich seinen Eltern gegenüber die vielleicht hochgestochene Anforderungen an Schwiegertochter und deren Sippe haben.

        Wie dem auch sei.

        Kopf hoch, sag Dir einfach dass seine Liebe nicht genug war und es gleich beendet wurde.

        Wenn ein Mann kommt; der Dich mit Haut und Haaren liebt, der nimmt Dich und nicht Dein kaputtes Elternhaus.

        (14) 23.11.17 - 13:26

        Ich bin fassungslos. So etwas habe ich noch nie gehört. #zitter
        Ich hoffe, du findest bald einen empatischen Mann. Alles, alles Gute dir. #winke

        Der Mann ist Schlicht dumm wie brot, hak ihn ab. Jemand der einen perfekten Menschen sucht und es als Makel empfindet wenn kein Kontakt zu den Eltern besteht....Nun gut, was hättest du von so jemandem schon zu erwarten.

Top Diskussionen anzeigen