Wie findet ihr das?

    • (1) 24.11.17 - 13:20
      geschockt

      Hallo Mädels! Ich bin so geschockt gerade und weiß nicht so recht wohin mit der Frage aber ich möchte es auch bitte anonym fragen, darum hier. Und zwar habe ich heute um kurz vor 12 in der Arbeit einen Kollegen um Hilfe bei einer Sache gebeten was vielleicht 15 Minuten dauert und er wollte pünktlich weg. Naja ich trotzdem hin und habe ihn gefragt ob wir das schnell noch zusammen machen können. Er meinte klar mach ich das noch für dich, aber nur wenn du mir dafür einen bläst #schock Ich habe ihn dann etwas entgeistert angeschaut und wusste nicht was ich darauf sagen sollte. Da meinte er war nur ein Scherz. Das fand ich überhaupt nicht witzig und die 15 Minuten bei ihm waren der Horror, hab mich so unwohl gefühlt. Ich weiß nicht was ich machen soll, es nochmal ansprechen? Es vergessen? Mein Freund meinte vorhin was los ist aber ich wollte es ihm nicht sagen. Wie würdet ihr reagieren? Achja, der Kollege ist über 20 Jahre älter als ich, also richtig eklig. Nicht so ein Kumpelttyp in meinem Alter mit dem man in der Mittagspause vielleicht einen blöden Scherz macht oder so.
      Danke. Leyna

      • >>>Achja, der Kollege ist über 20 Jahre älter als ich, also richtig eklig.<<<

        Alles klar...

        #rofl

        • (3) 24.11.17 - 13:33

          Was findest du daran so witzig? Ich würde einem 25 jährigen der so einen Spruch bringt und mit dem ich immer in der Mittagspause blöde Witze mache so einen Spruch eher verzeihen als einem der fast 50 ist. Ganz einfach, für mich ist das eklig von ihm so einen "Witz" an den Kopf geknallt zu bekommen.

      Suche das Gespräch mit deinem Kollegen und mache ihm deutlich dass du solche Sprüche nicht duldest. Bei nächsten Mal direkt ab zum Vorgesetzten bzw. Betriebsrat.
      (Stichpunkt Allgemeines Gleichbehandlungsgesetz)

      Würde mir auch aufschreiben an welchem Tag was vorgefallen ist (falls es sich wiederholt, dann hast du es schriftlich notiert.)

      LG und alles Gute

      • (5) 24.11.17 - 13:43

        Es ist schwierig für mich so etwas anzusprechen. Bin nicht lange dabei und will auch nicht als "Spaßbremse" dastehen oder als witzlos gelten. Darum wusste ich auch überhaupt nicht wie ich reagieren sollte. Weil er es vielleicht wirklich gedankenlos gesagt hat und als Witz. Was soll ich ihm sagen? Herr Müller, ich will nicht mehr dass sie im Witz sagen ich soll ihnen einen blasen? Oh Mann, ich komme mir so blöd vor

        • Du bist doch keine Spaßbremse wenn du ihm sagst dass sexuelle Sprüche für dich ein No - Go sind. DU machst in diesem Fall nichts falsch wenn du es ansprichst, er hat einen Fehler gemacht! Wenn du es nicht unterbindest, könnte er möglicherweise denken dass dir so was nichts ausmacht und macht es immer wieder.

          Am besten gehst du hin und fragst ob er gerade 5 Minuten Zeit hat für ein wichtiges Gespräch. Sag ihm:
          Am Freitag gab es für mich eine Situation, die sehr unangenehm für mich war. Der Spruch ging mir unter die Gürtellinie und hat mich verstört. Ich möchte mit dem Gespräch den Vorfall aus der Welt schaffen aber auch anmerken dass ich keinen weiteren Spruch in diese Richtung dulde, ansonsten sehe ich unsere Zusammenarbeit und das kollegiale Miteinander gefährdet.

          ´

          Dann erst Recht!

          Das hat nix mit Spaßbremse zu tun.
          Willst Du zum Freiwild werden?

          Frage andere "junge" Frauen, ob er ihnen gegnüber sich ähnlich verhält.
          Datum und Zeit mit genauer Wortwahl notieren.

          Bei Wiederholung ab zum direkten Vorgesetzten von Dir.

          Irgendwo hört der Spaß auf.

          • (9) 24.11.17 - 15:48

            du bist ja anscheinend auch ein Mann, denkst du er fand das selbst einfach nur lustig oder warum sagt er sowas? Oder wollte er mich anmachen? Findest du es als anderer Mann lustig?

        Wenn Du nächstes mal was fragen musst, heb Dir das für ihn auf.

        Wenn dann mal weitere Kollegen in der Nähe sind, dann fragst Du ihn:

        "Herr Müller, können Sie mir noch bei dieser Sache hier helfen - oder soll ich Ihnen dafür auch wieder einen blasen?" (schön laut natürlich #schein)

        Wenn er sich entrüstet, dann war es ein Scherz deinerseits und er soll sich nicht so anstellen ;-).

    Hä? Was hat denn das AGG damit zu tun? #kratz

Ich bin selber Mitglied einer Personalvertretung, das ist im Wesentlichen das, was wir auch empfehlen. Bei einmaligem Vorkommen klare Ansage an den Kollegen, dass er das zu unterlassen habe, bei wiederholtem Vorkommen je nach Arbeitssituation zum Vorgesetzten oder zum Betriebsrat.

Zumindest in der Schweiz könnte Strafbarkeit wegen sexueller Belästigung oder auch wegen Beschimpfung vorliegen. Damit würde ich jetzt nicht auffahren, sofern er es nach der ersten klaren Ansage dauerhaft unterlässt, bei wiederholtem Vorkommen könntest du darüber nachdenken.

(15) 24.11.17 - 13:40

Ich finde das geht gar nicht und du solltest ihm das auch so deutlich sagen.
Das ist sexuelle Belästigung am Arbeitsplatz, gerade wenn ihr sonst kein so lockeres Verhältnis habt, in denen solche Witze Gang und Gäbe sind.

Du musst ihm das deutlich machen. Sei selbstbewusst. Und warum willst du das nicht deinem Freund sagen? Was ist denn dabei? Versteh ich nicht.

Top Diskussionen anzeigen