Hilfe.. Mein Mann macht nix im Haushalt

    • (1) 02.12.17 - 22:15

      Guten Abend meine Lieben :-)

      Hab mal eine Frage und ich hoffe, dass nicht nur mein Mann so ist..

      Mein Mann ist 21 Jahre.. eigentlich noch ein halbes Kind, wenn man es so sieht. Wir wohnen seit geraumer Zeit jetzt schon zusammen. Und er macht fast nix außer vor der PlayStation hocken.. Er geht jeden Tag arbeiten bis 20 Uhr, versteh schon, dass man dann keine Lust mehr hat, irgendetwas zu machen.. ich geh arbeiten, in die Schule und hab noch mein Hobby, und mache trotzdem alles im Haushalt. Gott sei dank unterstützt mich meine Schwiegermutter, die über uns wohnt. Ohne sie, wäre ich hilflos :-)

      Mein Mann ist ein richtiger Zocker.. Ich hoffe, dass es sich bald mal ändert.

      Sind eure Männer auch so Haushalts faul und machen nichts daheim ?

      LG :-)

      • (5) 02.12.17 - 22:45

        Als wir beide gearbeitet haben wurde der Haushalt 50/50 geteilt. Völlig selbstverständlich.

        Ich würde mir auch keine Hoffnung wegen dem zocken. So schnell ändert ein „richtiger zocker“ sich nicht.

        Mit 18 heiraten war wohl doch etwas übereilt 🤷🏻‍♀️

        (6) 02.12.17 - 22:53

        >>>Mein Mann ist ein richtiger Zocker.. Ich hoffe, dass es sich bald mal ändert.<<<

        Warum sollte er?

        Du bist doch sooo glücklich und ihr wollt nächstes Jahr ein Kind, wie du in anderen Unterforen geschrieben hast.
        Außerdem ist doch Schwiegermutter da, die hinter ihrem Söhnchen aufräumt...

      • Nee. Sowas kenne ich nicht. Meiner spielt gar keine Games auf egal welchem Medium.
        Auch wenn ich bei Heirat jung war habe ich keinen lethargischen Nixnutz gefunden.

        Ich weiß echt anhand vieler Beiträge bei Urbia wieviel naives Glück ich hatte vor 19 Jahren.

        Ein Zocker und ich wären keine drei Meter weit zusammen gekommen und ein Faulenzer schon drei Mal nicht.

        (8) 02.12.17 - 23:45
        Das bisschen Haushal

        Mein Mann ist genauso alt.
        Er macht meines Erachtens auch recht wenig im Haushalt, bei uns ist das Problem aber nicht, dass er einfach keinen Bock hat, sondern, dass er einfach nicht SIEHT was gemacht werden muss.
        Bitte ich ihn, dieses und jenes zu tun, tut er es auch.
        Meistens dauert das Erklären der Tätigkeit aber so lange, dass ich es dann einfach schnell selbst mache.
        Vielleicht hat dein Mann das selbe Problem?

        • >>>Meistens dauert das Erklären der Tätigkeit aber so lange, dass ich es dann einfach schnell selbst mache.<<<

          #rofl#rofl#rofl

          Auf diese uralt-Masche fällst du rein?

          • (10) 03.12.17 - 09:09

            Schon erstaunlich#rofl hält sich schon so seit Adam und Eva....und stirbt nicht aus.
            Gottseidank hatte ich da ein anderes Exemplar. Der war beim Putzen viiiel pingeliger als ich#cool
            LG

            • Oh mein Gott, von der Sorte gibt es mehr? Dachte schon, ich hab das einzige Exemplar zu Hause.
              Was der in der Küche wischen kann ist unglaublich. Komischerweise hört aber beim Klo putzen diese Pingeligkeit auf #schein

              Na, ich darf jetzt nicht motzen. Bin froh, einen tollen Hausmann zu haben. :-)

              lg lene

              • Als ich meinen Mann mal beobachtete beim Abwaschen von Töpfen/Pfannen und beim sorgfältigen Abtrocknen, konnte ich mir nicht verkneifen zu fragen "aber entschuldigen tust Du Dich nicht bei den Pfannen, dass Du sie belästigen musst?" ;-)
                Er verstand mich nicht ganz:-p Aber da ich noch Vollzeit arbeitete, als er schon in Rente war, war ich natürlich sehr froh über erledigtes Geschirr, Betten machen, staubsaugen, Müll runterbringen und......kochen. Musste mich mittags nur hinsetzen, essen...und wieder gehen:-) LG

        😂😂😂
        Hat meiner mal auch versucht, ich kann sehr geduldig sein und oft wiederholen. Ich erkläre lieber so lange bis er keine Lust mehr hat zuzuhören und es einfach macht

        Wenn er sich blöd stellt dann werde ich leider schnell ungeduldig und frage auch mal ob er mich ver ☆☆☆☆ will.... Es klappt dann doch.

    (17) 03.12.17 - 00:08

    Mein Mann würde, wenn er könnte auch nichts machen 😂
    Es reicht aber wenn ich es einmal sage, dann muss ich nicht mehr dran denken

    (18) 03.12.17 - 01:31

    Barbie 2.0? Wohl eher Mutti 2.0#rofl.

    (19) 03.12.17 - 03:24

    Das ist wohl ein verbreitetes Phänomen, dass das hauptsächlich Männer betrifft. Ich bin aber als Frau auch so. Mit 19-21 hab ich eigentlich den ganzen Tag durchgezockt. Von gelegentlichen seltenen Vorlesungsbesuchen unterbrochen ;-) Hab dieses Studium dann auch nicht geschafft. Es wurde mit der Zeit besser, aber faul bin ich immer noch.

    Habe auch immer nur solche Partner gehabt, die da ähnlich gestrickt sind.

    Das ist immer mal wieder Thema in meinem Kopf, ob das ein schlimmer Makel ist oder irgendwie auch seine Daseinsberechtigung hat.

    Ich werde nie Burnout haben, habe viel Spaß mit meinem Kind, bin immer spontan und in vielen Dingen gelassen. Dafür kann ich fast nie spontanen Besuch reinlassen und überlege mir auch genau, wer mein Zuhause überhaupt betreten darf, denn hier sieht es im aufgeräumten Zustand aus wie bei anderen Menschen unaufgeräumt kurz nach dem Umzug XD

    Keine Ahnung, ich bin im Großen und Ganzen mit meinem Leben zufrieden und wenn ich mich so umhöre, ist das schon viel wert im Vergleich mit einigen anderen.

    Ich hoffe, du und dein Mann findet einen guten Weg!

    • (20) 03.12.17 - 04:50

      Haha, wie schön - ich bin nicht alleine 😆

      Bei uns ist mein Mann der ordentlicher und muss mich antreiben bzw hinweisen... Bin sehr dankbar, dass er so viel macht insbesondere gerade im Wochenbett. Oft ziehe ich nur aus schlechtem Gewissen nach.

      Mit anderen Partnern, die mir im der Hinsicht viel zu ähnlich waren, bin ich regelmäßig schon versumpft. Im Rückblick echt peinlich, aber irgendwie auch lustig.

      Das mit dem Zocken wird sich bestimmt irgendwann legen - sobald die Prioritäten sich verschieben. Ich selbst habe mit Anfang 20 auch viel am PC gedaddelt. Quasi bis auf schlafen und wo paar Stunden Kellnern... Heute kann ich gar nicht mehr so lange am Schreibtisch sitzen 😂

(21) 03.12.17 - 07:34

Mein Mann ist kein Zocker. Allerdings haben wir ein anderes Verständnis davon was im Haushalt nötig ist und was nicht. Er sieht es wirklich nicht. Für ihn wäre es okay wenn das Bad vier Wochen nicht geputzt ist. Will sagen- wenn ich es nicht machen würde, wäre das für ihn total in Ordnung. Irgendwann ist ein Level erreicht wo er dann auch Handlungsbedarf sieht- allerdings kommen wir nie an den Punkt, weil dieses Level etwa 1000x meiner Schmerzgrenze entspricht.

Einfache Lösung. Ich habe ihm gesagt, entweder er putzt oder er zahlt die Putzfrau. Solange wir beide voll berufstätig waren, hatten wir immer eine Haushaltshilfe. Seit ich in Elternzeit bin mache ich das zu 90%, ist ja kein Hexenwerk wenn man eh daheim ist. Ab nächstes Jahr arbeite ich wieder, dann gibts wieder eine Putzfrau. Keine Diskussion.

(22) 03.12.17 - 09:43

Da hätte die Schwiegermutter wohl mal besser erziehen sollen.

(23) 03.12.17 - 10:03

Warum heiratet man denn ein halbes Kind?

(24) 03.12.17 - 11:18

Hallo.

>>> Ich hoffe, dass es sich bald mal ändert. <<<

Mach Dir mal keine Sorgen. Das ändert sich ganz bestimmt nach dem 1. Kind.

LG

  • (25) 04.12.17 - 19:59

    Ist das Ironie?!

    Ich habe eher die Erfahrung gemacht, dass sich Macken selten ändern und einen dann etwas, was einen eh schon gestört hat, zur Verzweiflung treibt..

    Manchmal gehen Vorstellungen und bedürfnisse zweiter zu weit auseinander.

Top Diskussionen anzeigen