Heftigen WhatsApp Flirt entdeckt

    • (1) 08.12.17 - 11:21
      Schon wieder

      Hallo

      Ich versuche mich jetzt einigermaßen kurz zu fassen, damit dass nicht der Riesenroman wird. Ich bin hin und hergerissen....
      Folgende Situation:

      Mein Mann arbeitet Mo-Do in einer anderen Stadt und kommt Fr i.d.R nach Hause und macht dort Homeoffice. Ich kümmere mich um 4 Kinder, Haus, Haushalt, seine Eltern mit über 70 ( Krebserkrankung) Handwerker ( weil irgendwas ist immer) usw....

      Mein Mann und ich kennen uns schon seit der Schule und haben eigentlich ( so dachte ich ) eine gute Ehe, wenngleich wir uns nicht so oft sehen. Wir telefonieren oft mehrmals am Tag und jeder erzählt, was gerade so los ist. Ja ich liebe meinen Mann nach 21 Jahren Beziehung noch sehr und so wie er mit den Kindern und wie er zu mir ist tut er das auch...

      Am Wochenende hatte ich schon so ein komisches Gefühl und (ich weiß es ist echt totaler Mist!! ) auf seinem Handy WhatsApp geöffnet! Ich hab ihm noch nie hinterherspioniert und ich hab echt ein schlechtes Gewissen weil ich da ran ging
      ABER:
      Heftiger Flirt mit div. Nacktbilder der anderen Frau und dementsprechende Antworten und Posts von meinem Mann ( die Dame hat er im Ausland kennengelernt- sie lebt in USA) er schreibt er will sie im Jan oder Feb treffen...

      Vor 10 Jahren zwischen dem 2. und dem 3. Kind gab es von seiner Seite aus eine Affäre mit seiner Angestellten die von ihm schwanger wurde, sie verlor das Kind im 5. Monat. Danach blabla große Aussprache und er wüsste, was er an seiner Familie hat und es war alles ein Fehler usw... die Frau zog weiter weg und hat nen Manm und jetzt auch 2 Kinder

      Ich hab meinen Mann am Wochenende zur Rede gestellt und „ Ach das war nur ein Flirt und ne Dummheit die sich irgendwohin entwickelt habe. Er liebe seine Familie und mich abgöttisch, dann passe keine andere Frau rein. Er fühle sich halt oft einsam usw....“

      Trotzdem ich bin tief verletzt und die alten Wunden sind echt wieder präsent! Es ist aber nicht leicht einfach so oder so sich zu entscheiden! Ich brauche Zeit aber mein Alltag ist so turbulent, dass ich gar nicht zu mir komme... achja meine Kinder sind 14,12, 6 und 2

      Jetzt ist es doch lang geworden - wie würdet ihr reagieren??

      Tina

      • (2) 08.12.17 - 11:29

        Hallo Tina,

        als Frau kann ich dir sagen, dass es das durchaus gibt, dass man so was anfängt und man auch wirklich Spaß daran hat, obwohl man eine Familie hat, die einem sehr viel bedeutet und obwohl man eine gute Ehe führt.

        Ich würde sagen, nimm es gelassen, solange er sie nicht wirklich trifft.

        Aber du wirst hier sicherlich auch "trenn dich" und so hören.

        Liebe Grüße

        Frau B.

        (3) 08.12.17 - 11:34

        So ging es mir vor zwei Wochen auch, ein blödes Bauchgefühl trieb mich dazu ins Handy zu schauen und es wurde bestätigt. Er hat Nacktbilder getauscht und sich drauf hin auch einen runter geholt.

        Ich habe es ihm allerdings nicht gesagt das ich es weiß, zum einen weil ich Angst davor habe wie er reagiert das ich einfach ins Handy geschaut habe und zum anderen (er hat leider auch einen gewissen Ruf) das er es falls es wieder passiert das nächste Mal besser versteckt.

        Wir sind aber auch erst seit 2 Jahren ein Paar und haben keine Kinder oder sonstiges zusammen, im Falle einer Trennung wäre da nur die emotionale Seite.

        • Puh.. Nimm es mir nicht übel aber nach nur zwei Jahren Beziehung finde ich das ziemlich übel. Es sei denn, man spricht eine gewisse Offenheit anderen gegenüber vorher ab. Aber das scheint ja in euren Fall nicht so zu sein, sonst müsstest du ja nicht im Handy spionieren.

          Und vertrauen scheinst du auch nicht viel zu haben, oder? Wenn du ihm schon unterstellst, er würde die Bilder dann beim nächsten mal besser verstecken?

          Warum tut man sich sowas an?!

      Ich würde mit ihm gemeinsam mal ergründen, was ihn dazu treibt. Vielleicht ist es ein Signal, dass eure Beziehung mal bisschen frischen Wind braucht, damit sich die Schieflage nicht verstärkt und am Ende ein Drama draus wird.

      Gruss
      agostea

      Hallo Tina, ich wäre auch sauer und verletzt.
      Gibt es denn eine Möglichkeit, dass er sich beruflich verändern kann, sodass ihr euch häufiger sehen könnt?
      Liebe Grüße

    • "Er fühle sich halt oft einsam"

      Und wenn Du Dich einsam fühlst dann ist es für ihn auch okay, wenn Du Nacktbilder an einen anderen Mann verschickst? Frag ihn das mal und wenn er verneint, dann frag ihn, warum nicht.

      Ihr müsst echt reden. Er scheint ja häufiger Trost und Ablenkung sexueller Natur bei anderen Frauen zu suchen, statt Dir zu erzählen, was in ihm vorgeht.

      Hallo,
      mich hätte das auch total verletzt! Wenn doch alles sooo super ist, warum dann das?
      Vor allem die Absicht sie treffen zu wollen, würde mich am meisten stören.
      Ich denke auch, dass ihr über das Warum reden müsst und er ganz klar Stellung dazu beziehen sollte.
      Du rackerst dir einen ab zu Hause und er macht einen auf trallafitti und kriegt ne Midlife Crisis?
      Er scheint ja beruflich recht eingebunden zu sein, vielleicht müsste er sich da umorientieren. Er könnte sich dann auch um seine Eltern selbst mit kümmern, dann hat er auch nicht so viel Zeit für Dummheiten.

      Hallo

      es hilft dir nicht zu wissen wie wir reagieren würden.
      Jede braucht ein anderes Maß an Vertrauen um eine Ehe aufrecht zu erhalten, oft ist das in einer Vorgeschichte begründet.
      Es ist wie es ist. Dein Mann ist anfällig für Abwechslung, nun schon zum zweiten Mal.
      Ihr seid jung zusammengekommen, das wird auch eine Rolle spielen.
      Was diese WA Affäre mit dir macht, können wir nicht wissen.
      Hattest du denn die alte Affäre, mit Schwangerschaft, gänzlich verziehen und verkraftet?
      Wie willst du dich verhalten wenn er in die USA fliegt?
      Hältst du das nervlich durch?

      Je nach Leidensdruck würde ich auf einer Eheberatung bestehen.
      Und mein Vertrauen wäre weg.

      L.G.

      (10) 08.12.17 - 14:25

      ich würde ihm vorschlagen: gleiches Recht für alle
      und das durchziehen...

      ist ja auch praktisch, wenn er sich in Sicherheit bei dir und seiner Familie (die du komplett managst) wähnt und er seinem Drang nach Abenteuer nachgehen kann...
      im einem der letzten Zeit magazine habe ich ein schönes Interview mit Esther Perel gelesen, fand ich ganz gut geschrieben... und verständlich
      den link finde ich nicht, vielleicht ist das aber inhaltlich ähnlich

      https://www.ted.com/talks/esther_perel_rethinking_infidelity_a_talk_for_anyone_who_has_ever_loved?language=de

      Ich wäre sehr verletzt, da er das auf eine ziemlich leichte Schulter nimmt. Er hat sich ja schon ein riesen Ding geleistet, wenn er ohne Verhütung und ohne Absprache mit anderen intim wird. Das Vertrauen wäre hin.


      Ohne diese Vorgeschichte würde ich es wahrscheinlich lockerer sehen: Appetit holen kann er sich, gegessen wird zu Hause.

      Schwieriges Geschäft. Ich kenne wenige Männer, die unter der Woche weg von der Familie wohnen und leider haben alle diese Männer "Dreck am stecken" in irgendeiner Form. Das geht von lockeren und gelegentlichen ONS bis hin zum feinsten parallel-leben mit einer anderen Familie.

      Ganz ehrlich, wenn dein Mann auf lange Sicht weiterhin von euch getrennt wohnt kann ich mir vorstellen, dass das euer eheliches Genick brechen kann. Er kommt ja offenbar nicht gut mit der Einsamkeit (??) klar und ich denke, es ist eine Frage der Zeit bis ihm vielleicht eine Frau vor die Füße läuft, die nicht in den USA lebt, sondern wie die Angestellte direkt vor ihm steht.

      Ihr habt vier Kinder und seid lange zusammen. Das wirft man natürlich nicht einfach so weg. Aber irgendwie klingt das alles nicht toll und wenn sich an eurer Wohnsituation nichts ändert sitzt du denke ich auf einem Pulverfass.

      Bla bla blupp
      Zeig ihm die Tür!

      Liebe?

      Er würde erneut fremdgehen. Du hast schonmal verziehen.
      Wer einmal lügt dem traut man nicht.

      So ist das mit Fremdgehen.

      Mir wars ja soo kalt, so einsam...

      glaub ihm ruhig. Aber wunder Dich nicht wenn in 3 Jahren er wieder abtrünnig wird.

      (14) 08.12.17 - 17:44

      Hallo,


      Ich hab nicht alle antworten gelesen also sorry wenn meine antwort den inhalt einer anderen spiegelt.


      Er kommt nicht klar mit der einsamkeit?

      Interessant, da bleiben aus meiner sicht 2 möglichkeiten.
      1. Beruflich umorientieren
      2. Solche flirts mir DIR abhalten.

      Ich finde es nicht schlimm das er seine einsamkeit besiegen will, irgendwann geht man daran kaputt. Ich find es eher traurig das da dann nicht zwischen EUCH läuft.


      Mein mann arbeitet zum glück in der "nähe" die kinder sehen ihn zwar nicht jeden tag aber ich.

      Würde mein mann so oft weg sein, wäre das für uns eine nette möglichkeit via WA/ mail einige interessante rollenspiele an den start zu bringen.

      Vielleicht peppt das eure ehe etwas auf. Ich würde ein klärendes gespräch verlangen.
      Und ihm erstmal mitteilen wie sehr mich sein Verhalten trifft. Das vertrauen etwas ist was man sich erarbeiten muss und das aber zeitgleich der Grundstein einer ehe ist.

      Wenn er aufrichtig bereut und sich entschuldigt. Würde ich vorschlagen das man sich auch sowas über WA schreiben kann.
      Würde er das alles als "nichts" abtun würde ich ernsthaft überlegen ob es mit uns weiter geht.


      Einen fehler machen ist eine sache, aber dann muss man auch dazu stehen und auch kompromissbereit bei lösungen sein. Wenn man sein Fehlverhalten nicht einsieht dann ist noch was anderes im argen.



      Alles gute

      Ich reagiere mal genau auf die konkrete Frage. Wie würde ich reagieren… ich wäre sehr verletzt , dass mein Mann, den ich so viele Jahre kenne und Liebe, nicht die Größe hat mir zu sagen, was er da macht. Ich würde ihm erklären, dass mich dieser Betrug sehr verletzt und dass er ja Flirten darf. Gegebenenfalls ( Solange er verhütet) eine sexuelle Beziehung mit einer anderen Person haben darf. Aber dass ich das zu 100 % wissen möchte. Und zwar nicht als letzte, sondern eigentlich als zweite.

Top Diskussionen anzeigen