Männerausflug

    • (1) 12.12.17 - 08:23

      Hallo!
      Ich lese hier wirklich schon ewig mit, heute brauche ich mal ein paar Meinungen.

      Es geht um folgendes:
      Mein Partner fährt jährlich zu einem Event, bei dem ich unbedingt mal dabei sein möchte.
      Er lässt sich das nicht nehmen, was ich auch okay finde....ABER....
      es handelt sich nicht um eine Veranstaltung, die nur für Männer interessant ist und es geht mir einfach richtig schlecht an diesem Wochenende...eigentlich noch immer...obwohl es jetzt schon vorbei ist.
      Ich habe jetzt mal vorsichtig angeregt, das seine Freunde ja auch ihre Partnerinnen mitnehmen könnten. Würde sicher sehr lustig werden aber irgendwie hab ich das Gefühl, das kommt nicht so gut an.
      Bitte nicht falsch verstehen, ich gönne ihm wirklich Alles und er ist öfter mit seinen Freunden unterwegs und ich habe nie ein Problem damit, es geht rein nur um dieses eine Event.
      Wie würdet ihr damit umgehen?
      LG

      • Ihm sein Event nicht zerstören sondern mir ein eigenes suchen, mit meinen eigenen Leuten. Entweder das an einem anderen Termin oder ein ähnliches.

        Lichtchen

        (3) 12.12.17 - 08:45

        Warum geht es Dir an diesem Wochenende schlecht?

        • (4) 12.12.17 - 08:54

          Wie gesagt, es handelt sich um ein Event,das ich unbedingt auch mal erleben möchte. Und es ist nicht wirklich prickelnd wenn er den Katzen dann Champagnerkorken mitbringt, zum spielen und wir aber sonst sehr sparsam leben.

          • > Und es ist nicht wirklich prickelnd wenn er den Katzen dann Champagnerkorken mitbringt, zum spielen und wir aber sonst sehr sparsam leben. <

            Das klingt jetzt aber nicht so, als würdest Du ihm die Veranstaltung wirklich gönnen... wie du es oben schreibst #kratz

            Lichtchen

            (6) 12.12.17 - 12:14

            Gibt es nur dieses eine Event in der Art? Könntest du nicht mit Freundinnen da hin gehen oder auf ein ähnliches Event?

      Wenn Dir der häusliche Frieden wichtig ist, dann nöle nicht dauernd an dieser Veranstaltung herum und lass ihm den Spaß. Solche "events ohne Frau" haben viele Männer und reagieren sehr empfindlich, wenn man sie ihnen nehmen würde. Hatte mein Mann und hat auch mein Schwiegersohn. Solange kein gemeinsamer befohlener Puffbesuch ansteht, wäre mir das sowas von wurscht. Warum tust Du Dich nicht mit den anderen Frauen zusammen und ihr unternehmt auch was Tolles alleine; solange dürfen die Männer dann die Kinder bespaßen. Ich hatte während meines Berufslebens auch viele Veranstaltungen, zu denen ich meinen Mann garantiert nicht mitnahm. LG Moni

    (10) 12.12.17 - 09:07

    Klingt ehrlich gesagt alles sehr geheimnisvoll ... wenn er da gern mit seinen Freunden allein hingeht und die auch ihre Frauen daheim lassen, würde ich mich da nicht aufdrängen. Wenn es dir um das event geht, und es scheint ja ein Großevent zu sein, dann geh doch einfach mit einer eigenen Gruppe dorthin!

    • (11) 12.12.17 - 09:09

      Das hab ich mir auch schon überlegt *grübel*

      • Genau das würde ich NICHT tun. Denn dann fühlt sich nicht nur einer der Herren kontrolliert, sondern gleich mehrere und dann ist der richtige Knatsch vorprogrammiert.
        Mein Gott warum muss "Frau" bei allem und jedem dabei sein, was "Mann" unternimmt?
        Mißtrauen? Eifersucht? Dann ist aber g'scheit der Wurm drin.

        • "Mein Gott warum muss "Frau" bei allem und jedem dabei sein, was "Mann" unternimmt?"

          So wie ich das verstanden habe, geht es hier nicht darum. Er scheint öfters sowas zu machen und sie hat kein Problem damit.

          Nur diese eine Veranstaltung möchte sie auch mal mitmachen.Also warum nicht ein Mal mit einer andere Gruppe hinfahren?

          LG,
          Natalia

          (14) 12.12.17 - 09:58

          Sorry aber du redest Quatsch. Sie schreibt ja, dass das für sie kein Problem ist, wenn er mal was mit seinen Freunden macht! Es geht ihr also nur um das eine Event. Und solange er nichts tut wofür er sich vor ihr evtl. rechtfertigen muss, braucht sich auch keiner kontrolliert fühlen, weil es nix zu verstecken gibt. Was hoffentlich der Fall ist! Angenommen dort sind mindestens über 100 Leute, ist es doch gar kein Problem zu zweit und doch getrennt dort zu sein. Man könnte ja trotzdem kurz reden wenn man sich über den weg läuft, ohne den ganzen abend miteinander zu verbringen. Bei einer kleineren runde ist das was anderes. In dem Fall fände ich es gerecht, wenn man sich abwechselt mit hingehen. Sie verzichtet jedes jahr darauf - das muss doch nicht sein und würde mich auch nerven! Soll er jedes zweite Jahr auch verzichten!

          • (15) 12.12.17 - 10:13

            Danke dir eewa, genau darum geht's.
            Dort sind weit mehr als 100 Leute, von daher wäre es möglich.
            Bedanke mich auf jeden Fall für die verschiedenen Meinungen, ich dachte schon ich bin total bekloppt.
            Es geht eben wirklich nur um dieses eine Event...

            • (16) 12.12.17 - 11:43

              Sollte es Dir tatsächlich nur um das Event selbst gehen, dann mach Dich flugs auf die Socken. Ist doch piepegal was Dein Mann davon hält ob Du da bist. Wenn ich was will, mach ich das - aus die Maus. Wäre für mich jetzt nicht naiv-doof oder respektlos.

              Allerdings:

              Die Frage ist, würdest Du auch dieses Event besuchen wollen, wenn Dein werter Gatte nicht dort abfeiern würde. Genau hier liegt der Hase im Pfeffer.

              (17) 12.12.17 - 12:08

              mehr als 100 leute sind aber eher eine privatparty als ein event.
              warum sagst du nicht um was es geht?

              (18) 12.12.17 - 22:30

              Gerne doch ; -) Ist immer gut bei so Sachen mal andere Meinungen zu hören ...

    (19) 12.12.17 - 11:20

    Hallo.

    >>> und es scheint ja ein Großevent zu sein, dann geh doch einfach mit einer eigenen Gruppe dorthin! <<<

    Ganz ehrlich ... wenn das ein Partner bei mir bringen würde, obwohl er weiß, dass ich dort allein mit meinen Freunden sein möchte, würde ich mich trennen.
    Dort naiv-unschuldig mit einer anderen Gruppe aufzulaufen, wäre extrem respektlos.

    LG

(20) 12.12.17 - 10:19

Wenn es dir speziell um diesen Event geht, würde ich mir eine eigen Truppe suchen und hingehen.
Aber ich würde es ihm vorher schon mitteilen, dass du diesmal auch mit dener Mädelstruppe dort sein wirst. Und da er dich nicht mitnimmt.... ... und du genau diesen Event auch mal erleben möchtest...

Aber halte ihm bitte keine Kosten vor. UND bezahle deine Kosten aus eigener Tasche.

(21) 12.12.17 - 10:31

Kleine Geschichte:

6 Tage Rennen. Freundin ruft mich an und ist total angefressen, weil Ihr Mann und gemeinsame Freunde dort hinwollen (wi jedes Jahr) und das Holz nicht mit in den Wald nehmen wollten. Sie war total trotzig drauf. Ich sagte zu ihr "ppfffttt, machen wir beide eben alleine 6 Tage-Rennen (hab übrigens keine Ahnung von dem Kram #gruebel)".

Als ich sie abholte, hatten wir beide sowas von keinen Bock, haben uns aber trotzig durchgeerpelt. Auf der Veranstaltung klingelte dann plötzlich mein Handy.... - wo wir denn wären? Wir waren zu dem Zeitpunkt schon durch die eine oder andere Halle getingelt und hatten auch tatsächlich Radfahrern beim Sport zugesehen ;-). Als ich den Jungs dann vermittelte, daß wir leider keine Zeit für sie hätten, fanden die dies begrenzt witzig.

Fazit: wir trafen uns dann doch irgendwann und ich kam direkt vom Feiern in die Firma. Man hatten wir Spass #huepf

(22) 12.12.17 - 10:40

Was ist das denn für ein geheimnisvolles Event, wo der Champanger in Strömen fließt und Du unbedingt hinmöchtest?

WARUM kann Frauchen den Mann nicht mal Mann sein lassen? Meine Mann fährt 1 mal im Jahr für ganze 7 Tage in den Männerurlaub und NEIN, ich muss nicht dabei sein #augen

(24) 12.12.17 - 10:59

Du musst konkreter werden: was genau stört dich denn nun an dem Event, wenn du es sonst deinem Freund gönnen kannst, allein mit Freunden auszugehen?
Was nimmt er dir in dem Fall weg, was in anderen Fällen nicht der Fall ist? Gemeinsame knappe Zeit? Gemeinsames knappes Geld? Exklusivität als Partnerin? Ist das so ein Ausflug in einen berüchtigten Baggerschuppen, wo Kegelbrüder Kegelschwestern abschleppen?

Machst du nie ein Mädelswochenende? Falls nicht: du solltest das dringend tun!
Vielleicht bringt das ein empfundenes Ungleichgewicht wieder in Ordnung.
Meine Fähigkeit des Gönnen-Können leidet immer massiv, wenn ich über lange Zeit zu wenig für mich gesorgt habe.

(25) 12.12.17 - 11:12

kontrolletti

Top Diskussionen anzeigen