Ein Gerücht, der mich schockiert und kaputt macht

    • (1) 22.12.17 - 09:25

      Hallo ihr lieben <3,
      Ich hoffe ihr könnt mir helfen es ist ein sehr ernstes Thema :,( und sehr lang

      Ich bin total verzweifelt und nur am weinen. Ich fang einfach mal an -
      Bin seit 6 Jahren mit meinem Freund zusammen. Wir wohnen auch seit 2 Jahren zusammen, Da wir beide Vollzeit arbeiten haben wir uns selten gesehen nur hallo und Tschüss :( uns wurde in dem Zeitraum alles zu viel haben uns dann immer angezickt Wegen der Arbeit, unsere Beziehung und co. ich bin dann für paar Wochen zu meiner mama. Weil ich dachte das bringt was, von wegen wir würden uns dann vermissen oder was weiß ich. In der Zwischenzeit habe ich Hilfe gesucht ich habe mich mit einem guten Bekannten getroffen und über all das geredet denn er kennt auch mein Freund sehr gut. Dann nach 3 Wochen habe ich Mein Freund angeschrieben das ich ihn vermisse und viel mehr, er hat auch gleich zurück geschrieben und ist zu mir gefahren wir haben uns ausgesprochen und uns geliebt als wäre nie was gewesen, ich war so glücklich bis jetzt lief alles perfekt ich wurde dann auch schwanger bin jetzt in der 24 Woche <3 worauf wir uns bis jetzt sehr freuen
      So jetzt kommt’s - ich war alleine bei meinem Onkel zu Besuch mit dem sich mein Freund sehr gut versteht und er meinte zu mir ob das Baby Überhaupt von ihm ist und ich soll ihm nichts vor machen dies das.. ich war wie vom Stein erschlagen und schockiert das mein eigener Onkel sowas behauptet zu mir!? Ich sagte ob er nicht mehr alle Tassen im Schrank hat von wem denn mein Krümel sonst sein soll! Ich habe nur mein Freund und ich bin auch nie fremdgegangen um Himmels Willen !!! Wie kann man so eckelhaft sein zu seiner eigenen Nichte, bzw wie kommt man auf sowas?! Ich komm nicht drauf klar, und er meinte daraufhin das er dass überhaupt nicht böse meint er will nur das beste. Ich denke er hat das gesagt weil er mitbekommen hat unabsichtlich von meiner mama das wir uns sagen wir mal kurzzeitig „getrennt“ haben und ich mich mit einem guten Bekannten ausgesprochen habe?
      Wir haben uns nicht getrennt weil wir uns austoben wollten nein! Sicherlich nicht wir waren und sind uns bis jetzt immer treu gewesen und dann kommt so ein Spruch der mich total fertig macht und überhaupt nichts dran ist, wenn das mein Freund mitbekommt was denkt er von mir ? Ich weiß nicht würde er das gleiche denken oder Weiß er dass schon und will nicht mit mir reden? .. ich kann nicht mehr was soll ich machen ? Soll ich Ihn drauf ansprechen das mein Onkel so etwas gesagt hat, oder einfach ignorieren? Ich weiß einfach nicht mehr weiter Ich liebe ihn so sehr und möchte nicht das sowas erzählt wird, wieso lässt man uns einfach nicht in Ruhe, es muss immer jemand geben der einem alles kaputt macht.
      Ich bin momentan sehr sensibel liegt wohl an der Schwangerschaft..
      wenn ihr ein Tipp habt und mir helfen möchtet bitte nur zu, aber an die Trolls 🕳 rein mit euch.
      Küsschen an alle :-* die sich Zeit nehmen für mich.

      • Ignorieren - sonst wird aus einer Mücke ein Elefant .
        Es geht im übrigen niemand etwas an, was Du machst oder nicht gemacht hast oder gedacht hast etc.......
        Wichtig ist, dass du und dein Partner klar sind. Wenn du dass Gefühl hast, da steht was im Raum , klär es.

        • Vieleeeen dank!! Hab jetzt nicht damit gerechnet das so viele zurück schreiben, ja das stimmt klar geht es niemandem was an. Ich kläre nichts Weil es nichts zu klären gibt !😘 Danke 🙏🏼

      Dem Freund von dem unsinnigen Gespräch erzählen, bevor auf zukünftigen Familienfeiern rumgeflaxt wird.

      Den Onkel nicht so ernst nehmen. Es hätte ja auch anders sein können. Umso glaubhafter wirst du.

    • Hallo,

      wenn an diesem Gerücht nichts dran ist, dann lass es einfach auf sich beruhen.

      Wenn Du nichts falsch gemacht hast, brauchst Du Dich auch nicht rechtfertigen, nur weil andere niedere Gedanken haben.

      Falls irgendwann Dein Freund mal Zweifel an der Vaterschaft haben sollte, biete ihm einen Vaterschaftstest an und gut ist. Lass doch die Einschätzungen anderer nicht so an Dich ran #augen. Das ist deren Problem, nicht Deines.

      Liebe Grüße
      nebelschnee

    Ganz ehrlich, ich würde da garnicht viel drauf geben.
    Kann dir ja egal sein.
    Und wenn dein Freund dann auch auf den Trichter kommen würde, schlag nüchtern und ruhig einen Vaterschaftstest vor. Dann haben alle ihre Ruhe und fühlen sich hoffentlich schlecht, dir sowas vorgeworfen zu haben ;-)

    (8) 22.12.17 - 11:39
    bliblablubb1234

    SO WAS GEHT MAL GAR NICHT!!!! SELBST WENN ES SO WÄRE HAT IHN DAS JA MAL GARNIX ANZUGEHEN!!!! UNVERSCHÄMT UND TACKTLOS!!! hätte sich das jemand in meiner schwangerschaft getraut, den hätte ich in der luft zerfetzt!!! ich hätte dem eine geklebt und hätte den kontakt abgebrochen bis er sich entschuldigt! unglaublich so was....geht gar nicht....

    • Erstmal Danke für deine schnelle Nachricht ❤️
      Ja so ging es mir auch ich bin immer noch stinksauer und verstehe es nicht wieso man sich einmischt bei Dingen die keinem was abgeht. Aber ich hab mir jetzt einige Antworten gelesen ich steh drüber es ist nichts dran. Also reg ich mich nicht auf das tut auch mein Baby nicht gut 😘😘
      Danke dir !!

(10) 22.12.17 - 12:17

Ich weiß ja nicht, wie nah du dem Onkel stehst und ob es ihm zusteht, dir eine solche Frage zu stellen (falls es als Frage gemeint war und nicht nur eine schlechte Unterstellung).
Als Mutter würde ich vermutlich auch fragen, ob der Freund der Vater ist. Finde die Frage nicht besonders verwerflich in Anbetracht der Tatsache, dass ihr mal getrennt wart. Genauso könnte dein Freund in dieser Zeit hier und da eine andere gehabt haben - getrennt ist getrennt. Rein theoretisch könnte auch eine andere von ihm schwanger sein. Also möglich und denkbar wäre alles, vor allem wenn dein Onkel deine moralischen Werte nicht kennt.

Ich würde es dem Freund erzählen und meine Empörung darüber zum Ausdruck bringen. Wenn er sich so gut mit dem Onkel versteht, wird zwischen den beiden vielleicht irgendwann seine Aussage auf den Tisch kommen. Wenn die Nachbarin oder sonstwer dir dumm gekommen wäre, würdest du es vermutlich auch bei deinem Freund thematisieren. Warum also nicht jetzt? Dann hätte dein Freund auch die Möglichkeit, sein Verhältnis zum Onkel zu überdenken und was er ihm erzählt oder besser nicht.

Hallo!
Vielleicht kannst du deinen Onkel bei passender Gelegenheit mal fragen, ob er dich das auf Grund eigener Erfahrung bzw. eigenen Verhaltens so eine Frage stellt? Der eine oder andere schließt schnell mal von sich auf andere. Vielleicht gibts da ja ein Familiengeheimnis ...😉

Lass dich nicht verrückt machen!!! schöne Weihnachten!
🎄

Judith

(12) 22.12.17 - 15:37

Hallo liebes. Erstmal herzlichen Glückwunsch zur SS.
Ich in deiner Situation würde meinem Freund ganz klar davon erzählen. Weil ich ihm immer alles erzähle, vor allem etwas, das mich so sehr ärgert.
Ich lese raus, dass eure Beziehung auf Vertrauen und Liebe basiert, also was soll passieren. Denkst du, du erzählst es deinem Freund und er dann so: moment mal, daran habe ich ja noch gar nicht gedacht...
So helle wird er doch sein, dass er im jeglichen Zweifelsfall von selbst drauf gekommen wäre, oder?

Warum verschwändest du Zeit dir zu schreiben und sprichst nicht mit deine Freund

(14) 23.12.17 - 07:15

Wo soll da denn das "Gerücht" sein?! Er hat dich doch nur gefragt. Man kann sich auch in alles reinsteigern...

  • (15) 23.12.17 - 10:22

    >>>Man kann sich auch in alles reinsteigern... <<<

    Das ist halt urbia... :-)

    ... Da liest man schon mal als Überschrift "Bin total verzweifelt" und im Thread geht es dann darum, ob man zu einer Feier den Pumps mit 3cm oder 6cm Absatz anziehen soll.

Top Diskussionen anzeigen