Alle Männer in meiner Nähe wirken tw wie Kinder

    • (1) 25.12.17 - 16:55

      Hallo,

      ich weiß der Titel ist komisch, schwierig die richtigen Worte zu finden.

      Es ist so, das ich mich oft über meinen Partner und andere Männer ärgere, und dann viele Diskrepanzen auf den teilweise unreifen kindischen Charakter zurückführe.

      zb hatte ich die letzten Wochen jede Woche Streit mit meinem Partner weil er (verständlicherweise) unglückglich war weil ich jede Woche einmal mit meiner 12 Jährigen Tochter laut geworden bin. Es ist klar, da passt etwas nicht (ich erziehe nicht optimal ) und ich werde deswegen auch (gern) in die Familienberatung gehen, da soll er gleich mit.
      Aber seine Reaktion, dann sinnbildlich "die Schleusen der Hölle" zu öffnen, und das beleidigste kindischste Theater aufzuführen, stunden bis tagelang eiskalte Stimmung, nur noch Beschuldigend, mich vor dem Kind total runterzumachen wie daneben ich bin, vor dem Kind ewige Ansprachen wie sehr er unter mir leidet und das es ihm auf Geschäftsreisen besser geht ausser ich rufe an, dann kommt die schlechte Stimmung wieder --- VÖLLIG daneben !°°°

      Nur mal so zur Relation : Wenn ich die 12 jährige 5 mal bitte sich Socken anzuziehen und nix und ich generft schreie :Es reicht, Socken sofort !! Dann sagt sie :Ups, oje! und zieht lieber schnell Socken an. Und 5 min später erzählt sie mir fröhlich irgendwas .

      Wenn der (@#%//$#) allerdings dann (22 Dezember) VOR dem KIND mich ansteigt, wir dann über Erziehung Streiten, ich dann eventuell sichtlich den Tränen nahe bin, dann im Schock stundenlang keiner in der Wohnung ein Wort redet und er dann großmütig bereit ist mit mir und dem Kind zum Reden (wollte ich so weil das Kind völlig fertig war) und dieser ¥¥&&^### nur wieder 10 Minuten davon spricht wie schrecklich ich war, aber er wird sich meine Respektlosigkeit ab jetzt nicht mehr bieten lassen.....
      ist was genau besser ???

      Und wer biegt es hin indem er es dem Kind dann erklärt das er gerade nicht klarkommt und das eben sich so einbildet aber nix dafür kann und ich ihm nix böse bin und wir uns eh bald versöhnen ?! Ich natürlich.

      Dann verliere ich aber echt den Respekt.
      Soooo schwierig.

      Ich denk mir er ist ein Muttersöhnchen oder so. Das Leben als Entertainmentprogramm und wenn es nicht läuft ist man das Opfer und darf die Axt im Walde spielen !
      Und ich sehe innerlich den langen steinigen Weg diesem Mann klarzumachen das man auch noch mehr Verantwortung übernehmen kann und das lernen immer weiter geht......

      Soooo... und jetzt geht es weiter, 24 Dezember : Mann war weg, über Weihnachten nämlich bei den sehr alten Eltern am Land, ok.

      Jetzt kam mein Ex (hat seit 5 Jahren neue Frau mit Kind, die er auch schon betrogen hat, die leiten gemeinsam alles Mögliche..) , damit die großen Kinder mit Papa und Mama Weihnachten feiern können. Er brachte den Baum (hat er gratis bei Freunden schneiden dürfen) und hat nochmal gesaugt. Dann ist er sprichwörtlich zusammengebrochen. Für 2 h den Tränen nahe, musste runter eine rauchen gehen, ich hab ihn zu 2 Gläsen Wein gedrängt weil Panik weil er soooo abgestürzt war. Das ging bis zum Festessen.
      Der Grund (jetzt kommts): Ich habe auf seine Anfrage ob ich nicht Danke sagen will fürs Baum bringen und nochmal saugen nur verwundert gesagt : Warum denn ? .... !!!!! Und er war auch noch so nett und hat keinen Stress gemacht weil noch nicht alles Tipp Topp war !!!!
      (Ich hab nur lapidar erklärt das wir ja immer gemeinsam wegen seiner Kinder feiern, wo ich eh 90% mache, und ich diese Vorstellung von ihm ich müsste ihm für alles Dankbar sein und das mir regelm. gesagt hat ich solle froh sein dass er mit mir zusammen ist schon während unserer langjährigen Beziehung bizarr war.)

      Meine 15 Jährige Tochter ist knapp hinter der Türe gestanden hat ist fast abgebrochen. Sie kam dann und hat ihm gesagt das gerade wäre so völlig absurd gesen und sie kann keine Worte finden.

      So tat gut alles aufzuschreiben, bin auch allein zuhause und hatte viel Zeit heute.

      Ich komme mir einfach mit Männern oft vor wie im Kindergarten. Ich sag auch kaum was. Es ist nur schwer teilweise mit dem Respekt wenn jemand sich so kindisch selbstmitleidig Verhält ?? Wie geht ihr anderen Frauen damit um, dass dann noch sexuelle Spannung da ist zB ?

      Warum tust du dir und vor allem den Kindern das an?

      • kannst du deine frage etwas konkreter formulieren ?
        Ich könnte mir vorstellen du möchtest wissen was die Vor und Nachteile wären wenn ich jetzt den Kontakt zu diesen Männern abbreche ?
        Oder rate ich falsch ?

        • Naja, den Kontakt zum Vater der Kinder abbrechen ist ja schwierig - aber ich würde mir das Gedöns mit dem gemeinsamen Weihnachten nicht geben, ebensowenig würde ich mich für etwaige Nervenzusammenbrüche zuständig fühlen. Ein Danke für den Baum hätte ich tatsächlich als höflich empfunden.

          Warum du in dem Kontext den Betrug an seiner neuen Frau erwähnst erschließt sich mir nicht.

          Und zu deinem Partner - ja, welchen Mehrwert für dich und vor allem für deine Kinder hat das Zusammenleben mit einem Mann, der dich vor deinen Kindern so runterputzt, du ihn daraufhin verteidigst und erklärst, dass das ja alles gar nicht so schlimm ist? Was für eine Beziehung lebst du deinen Töchtern vor? Wie lange bist du mit dem Vogel eigentlich schon zusammen?

          • 5 Jahre. Mit den Kindern wohnen wir seit 3 Jahren zusammen.

            Der Mehrwert ist das ich mich in seiner Nähe wohl fühle. Meist sogar wenn wir streit haben aber manchmal wird er mir zu viel ^^.

            Die Kinder wollen ihn auch dahaben. Jetzt ist er 2 Tage nicht da und sie reden schon die ganze Zeit : "wenn xy wiederkommt möchte ich mit ihm dies und das machen. Auch wenn er beruflich unterwegs ist erwarten sie ihn und fragen immer wann er kommt.

    Hallo!

    Klingt eher so, als ob Du da ein gewisses "beuteschema" in Sachen Männern hast, und das zwischen Ex und jetzigem Freund nicht geändert hast. Beide sind ein wenig unreife Sensibelchen.

    Ich finde es für Kinder auch nicht toll, tagelange Beziehungsstreitigkeiten mitmachen zu müssen. Klar mögen sie deinen Freund, er lebt ja seit Jahren mit euch zusammen, trotzdem ist es eine Belastung, immer wieder bei eurem Streit daneben zu sitzen.

    Warst Du mal bei Freunden zu Besuch, die sich in deiner Gegenwart so richtig gezofft haben? Man mag beide, versteht ein Stück weit beide Positionen, und dann wird da so eine Szene aufgeführt. Das ist schon für 2 Stunden unangenehm, aber über Tage weg im eigenen Zuhause?

    Sorry, aber da solltet ihr zwingend BEIDE an eurem Verhalten arbeiten und vor allem die Kinder raushalten.

    • ich werde mit ihm reden in den Feiertagen jetzt wenn wir alleine sind, das vor den Kindern nicht geht. Das ist ganz neu seit 1 Monat ca.
      Ich denke er dreht grad etwas durch weil wir im März ein Kind bekommen und er mit dem schreien von mir absolut nicht klarkommt . Ich habe mich bisher nicht so weit gesammelt das mit ihm ordentlich zu besprechen .Normal streiten wir eigentlich auch nicht vor den Kindern.
      Das er mal 2 Tage spinnt haben Sie schon öfter mitbekommen, war aber noch im Rahmen.

      Diese Szenen allerdings echt nicht . Ich muss sagen das ging mir auch nahe. Wenn er sich so unreif und egozentrisch benimmt und ich schwanger.. fühl ich mich etwas verloren. Und allein.

      • Warum bist Du eigentlich so ausgetickt? Nur weil Deine Tochter keine Socken anhatte? Sie ist doch schon 15, darf man da nicht selbst entscheiden, ob man kalte Füße haben möchte oder nicht?

        • Ich werde öfter mal laut. Es war bei der mittleren . Sie is mir sehr ähnlich und sehr unruhig und will viel Aufmerksamkeit und hat viel zu wenig Impulskontrolle. Mann könnte sagen der Chatakterzug an mir der mich austicken lässt, ist genau der Charakterzug an ihr wegen dem ich austicke !!!
          Zur Zeit hat sie warmer Kleidung den Krieg angesagt. Weitere Gründe des letzten Monats waren zb sie hat 3 mal versucht ins Zimmer zu gehen während ich Geschenke eingepackt hab... weiters wollte sie nach 3h Ausflug zuhause sofort unsere Aufmerksamkeit und hat meine mehrfach wiederholte Bitte um 20 min Ruhe nicht repektiert. Is ja auch eine Baustelle für sich, das ich so bin. Ich bin auch bereit daran zu arbeiten.
          Nur hat sein Verhalten damit gar nix zu tun, bis auf das es jetzt leider VOR den Kindern passiert weil ihn gerade mein Umgang mit den Kindern stört (vl weil ich schwanger..) .
          Aber grundsätzlich reagiert er schlecht wenn er mit einer Situation mit mir überfordert ist.
          " Die harten Zeiten formen den Mann." oder so ähnlich. Er ist ja im Vergleich eher ein bissl ein Kind geblieben fürchte ich.

Top Diskussionen anzeigen