Hunde die Bellen beißen nicht oder doch mehr dahinter?

    • (1) 27.12.17 - 14:02

      Hallo ihr lieben,
      Bräuchte mal dringend eine neutrale Sichtweise!
      Ich bin mit meinem Freund (er 30, ich 24) seit ca 7 Monaten zusammen. Ich weiß dass er in seiner vorigen Beziehung nicht immer treu war. Zumindest am Anfang. Das, und viele viele andere Fakten bzw situationen verunsichern mich total und deswegen schau ich des Öfteren in seinem Handy nach. Letztens habe ich einen chatverlauf zwischen ihm und einem Arbeitskollegen entdeckt, in dem er seinem Arbeitskollegen folgendes schreibt:
      „Am 26. sind sicher viele weiber unterwegs am Abend. Müssma zuschlagen mitn Bus haha“
      Er ist Polizist, und er meinte wohl im Nachtdienst Frauen aufreißen.. hm.
      Ich weiß nicht, wie ich das werten soll. Er hat dann gestern Nacht auch erst Stunden später auf meine Nachrichten geantwortet (normalerweise schriebt er im 5 Minuten Takt) und das macht mich echt nervös. Ich hab dann heute morgen gefragt ob er viel zu tun hatte und er meinte nur „Ja.du?“
      Bis jetzt hatte ich eigentlich nicht das Gefühl dass er was gemacht hat. Ich weiß dass er ein geringes Selbstwertgefühl hat.. kann es daher sein dass er unter Kollegen einfach einen auf dicke Hose macht? Wie ernst ist diese Nachricht zu nehmen?
      Vielen Dank schonmal für eure Antworten!
      Lg

      • Wenn er Polizist ist, wird er wohl kaum dazu kommen im Dienst Frauen aufzureißen, wenn er sich nicht völlig lächerlich machen will.

        Viel größere Sorgen würde mir seine Ausdrucksweise machen... "Weiber", "müssma zuschlagen"... #schock

        Ach so: Vertrauen kann man leider weder kaufen, noch sich in einem Forum von Fremden bestätigen lassen - entweder es ist vorhanden, weil kein Grund für Misstrauen gegeben wird, oder man spioniert dem Anderen eben hinterher (und fängt dann an zu zweifeln / interpretieren und wird dann möglicherweise enttäuscht).

        Du musst ihn schon selbst darauf ansprechen. Und wenn Du ihm dann wieder nicht glaubst / vertraust, stimmt wohl in Eurer Beziehung etwas ganz Grundlegendes nicht.

        >>>Ich weiß dass er ein geringes Selbstwertgefühl hat..<<<

        Du anscheinend auch.

        • Beiden bisherigen Antworten nichts mehr hinzuzufügen.
          Er braucht evtl (wenn dem denn so ist) die Bestätigung seiner Kumpel (holt er sich vielleicht durch die machohafte Ausdrucksweise, keine Ahnung) und die Bestätigung bei Frauen, um sich höherwertiger zu fühlen.
          Und du schaust regelmäßig in sein Handy. Und das obwohl ihr noch relativ am Anfang der Beziehung seid und eigentlich noch alles Friede-Freude sein müsste..wie soll es erst aussehen, wenn der Alltag so richtig Einzug gehalten hat..?
          Ich glaube für einen sehr unsicheren Typ Frau ist ein „Lebemann“ einfach überhaupt nichts..

      Ich weiß ja nicht, was ich unsexier finden soll - deine Handyschnüffelei (die einen etwaigen Betrug ja auch nicht verhindert) oder seine Ausdrucksweise #schock

    (7) 27.12.17 - 14:24

    Wenn du so verunsichert bist, dass du ihm hinterherschnüffelst - du bezeichnest das verharmlosend als nachschauen - kann es mit dem eigenen Selbtswertgefühl aber auch nicht weit her sein. Dann schickst du ihm Nachrichten und wenn er nicht sofort antwortet, folgen noch mehr Nachrichten, das Misstrauen ist also schon geweckt, wenn er sich nicht gleich meldet. Wenn du schreibst, dass noch Vieles mehr passiert ist, das deine Verdacht schürt, macht es die Sache natürlich nicht durchsichtiger.

    Vertrauen ist allerdings auch keine Einbahnstraße. Er kann dir ja auch nicht vertrauen, immerhin spionierst du ihm nach.

    Was auch immer vor deiner Zeit war, kannst du ihm kaum vorwerfen. Es gibt auch Menschen, die in ihren früheren Beziehungen treu waren und dann eben irgendwann doch fremdgehen und umgekehrt. Um zu wissen, wie er tickt, musst du dich mit ihm auseinandersetzen, wir könnten da ja auch nur spekulieren.

    Die Ausdrucksweise empfinde ich allerdings auch als grenzwertig. Nicht, weil ich konkrete Schlüsse daraus ziehen könnte, sondern weil sich das so nach Schulbub in Lederjacke anhört, der sich cool vorkommt und es nicht ist. Für einen 30-jährigen irgendwie peinlich, wenn ich allerdings dran denke, was ich schon in alberner Stimmung für einen Blödsinn verzapft habe, möchte ich auch nicht auf einzelne Sätze festgelegt werden und ich bin 50.

    Stellst du dir so eine Beziehung vor? Kein Vertrauen, Kontrolle und Unsicherheit. Kennt er denn deine Ängste und wenn ja, wie reagiert er darauf? Hast du wirklich Anhaltspunkte, ihm zu misstrauen oder geht es überwiegend eben darum, dass er schon mal betrogen hat und du suchst jetzt in jedem Satz nach Anhaltspunkten, die deine Sorgen befeuern? Das sind alles Fragen, die nur du selbst beantworten kannst.

    Sollte er aber nichts davon wissen, dann sprich mit ihm.

    Das ist dummes Gelaber zwischen Kollegen. Da würde ich nicht einen Pfifferling drauf geben. Gedanken würde ich mir über Dein Selbstvertrauen und in das Vertrauen in der Beziehung machen.

    (9) 27.12.17 - 15:15

    Ein Polizist der solche dümmlichen Nachrichten schreibt und im Nachtdienst Zeit hat, im 5 Minutentakt zu antworten.......auf das Du ja nervös wartest.......Wahnsinn.:-p

    (10) 27.12.17 - 15:54

    Wenn er nicht grad bei den sieben Zwergen hinter den sieben Bergen Dienst versieht, dann hat er im Nachdienst zu tun. Und zwar nicht damit, Deine Kontrollnachrichten zu beantworten. Seine Kollegen tun mir echt leid!

    (11) 27.12.17 - 16:18

    Der Hund meines Schwiegervaters bellt - und beißt. 🤔

    In eurer Beziehung fehlt es an einem wesentlichen Standbein: Vertrauen. Das ist absolut ungesund, was du da machst. Du schaust in sein Handy und kriegst Panik, wenn er mal nicht innerhalb von 5 Minuten zurückschreibt? Dieses Kontrollverhalten zeugt von einer instabilen Partnerschaft. Wohin soll das denn führen?
    Frag dich nicht, wie ernst die Nachriccht zu nehmen ist. Frag dich lieber, wie gut es um eure Beziehung gestellt ist, wenn du ihm nicht über den Weg traust. Das ist doch essenziell. Wenn du Schiss hast, er könnte dich (in der Arbeitszeit als Polizist!) mit anderen Frauen bescheißen, dann hat doch das alles keine Grundlage. Sich in einer Beziehung fallenlassen zu können, ist das A und O. Und das sage ich, die ich in meiner vorletzten Beziehung über längere Zeit betrogen worden bin.
    LG, palomita

    (13) 27.12.17 - 17:58

    Oje oje, so eine Beziehung wäre mir echt zu anstrengend: Ein Mann, der Bestätigung bei anderen Frauen sucht, um sein Selbstbewusstsein aufzumöbeln und dafür mitunter seinen Beruf als Polizist nutzt und eine Frau, mit scheinbar ebenso geringem Selbstwertgefühl, die ständig das Handy ihres Partners kontrolliert und panisch wird, wenn er (im Dienst!), nicht nach 5 Minuten zurück schreibt !
    Also, entweder musst du wesentlich gelassener werden und damit aufhören, die Nachrichten deines Freundes zu kontrollieren, oder, der Typ Mann ist nichts für dich. Dann solltest du dich nach einem umsehen, der nur Augen für dich hat !

    (14) 27.12.17 - 18:11

    Ok, erstmal danke für die zahlreichen Antworten. Offensichtlich gibt es hier ein Missverständnis- ich habe ihm auf seine Nachricht regulär geantwortet und danach keine weitere hinterher geschickt!! Und es geht auch nicht darum dass er nicht sofort nach 5 Minuten geantwortet hat, das ist für mich kein Problem ich weiß ja dass er zu tun hat. Es ging lediglich darum dass er genau an dem Abend um den es in der Nachricht an den Kollegen geht, plötzlich sein online verhalten anders ist als sonst. Das alles hat mich dann einfach misstrauisch werden lassen.

    • (15) 28.12.17 - 09:05

      Du hattest in deinem Ausgangsbeitrag geschrieben, er habe in der Nach erst Stunden später auf deine Nachrichten geantwortet, daher mussten wir von einer Mehrzahl ausgehen.

      Am eigentlichen Problem ändert das aber nichts. Du liegst auf der Lauer und versuchst, durch Inidzien über Treue oder Untreue zu spekulieren. Ich kann mir nicht vorstellen, dass diese Beziehung, wie sie derzeit geführt wird, deine Lebensqualität erhöht. Da bin ich dann doch lieber alleine und weiß, woran ich bin. Entweder liegt das Problem bei dir, weil du - aus welchen Gründen auch immer - nicht vertrauen kannst oder er schafft es nicht, dir ein Gefühl von Verlässlichkeit zu vermitteln.

      Beides kannst du nicht alleine regeln, egal wie sehr du ihn überwachst. Würde er dich betrügen wollen, kann es auch sein, dass er, auch wenn es der Schreibstil nicht vermuten lässt, klug genug ist, sich nicht erwischen zu lassen, dann hilft dir die Kontrolle auch nicht.

      Du hast die Frage noch nicht beantwortet, ob er denn weiß, welche Ängste du hast und falls ja, wie er reagiert hat und falls nein, warum nicht.

Top Diskussionen anzeigen