Übertreibe Ich?

    • (1) 27.12.17 - 14:20
      Seheichdaszueng

      Hallo,

      Heute schreibe ich mal anonym.

      Ich brauche mal einem Rat.

      Meine kleine 5 Monate und schläft noch nicht durch. Jede Nacht wird sie stündlich wach, weil sie den Schnuller braucht und ab 3 die Flasche und dann lege ich sie zu mir, dann schläft sie auch bis 6 oder 7 Uhr durch.

      Ich bin so zusagen allein erziehende Mama.
      Meinen Partner habe ich schon vor längerer Zeit aus der Wohnung geschmissen, weil sein Leben irgendwie nicht in unser Leben passt.
      Er kommt einmal am Tag für eine Stunde um die kleine zu sehen, aber gestern wollte er hier bleiben und dann habe ich es erlaubt, obwohl ich es gar nicht wollte.
      Dann war er wieder die ganze Nacht wach und schlief auch wieder bis heute Mittag. Das ist auch der Grund weshalb ich ihn hier nicht haben möchte.
      Ich dachte er hat vielleicht kapiert und das er sich ein wenig anpassen muss, aber nein.
      Das es wird balkontür auf und zu machen nervt, wenn er mittags endlich aufsteht, geht die kleine Mittagsschlaf machen und dann geht er ständig auf den Balkon um zu rauchen, rennt in die Küche um sich Kaffe zu machen, die Maschine ist sooo laut, will dann duschen, was auch laut ist. Und dann wird die kleine wieder wach und meine Zeit zum entspannen ist auch für die Katz.
      Mich stresst das alles. Und ich bin der Meinung dass er zum schlafen auch nicht hier sein muss, das kann er bei sich machen. Er fährt dann meistens eine Stunde später sowieso weg wenn er aufgestanden ist.
      Er macht im Prinzip nur alles durcheinander und geht dann.
      Ich weiß nicht ob ich übertreibe. Meine Freundinnen sagen dass sie mich voll und ganz verstehen und sie ausflippen würden wenn sie so jemanden zuhause hätten.
      Oder findet ihr dass ich übertreibe?
      Ich will ihn hier nicht mehr haben. Ich möchte das alles alleine machen, weil ich es so oder so alleine machen brauche hier niemanden de alles durcheinander bringt.
      Versteht mich jemand ?
      LG

      • Bleib bei deiner Linie. Ich lese da nichts, was EUCH verbindet.

        Wenn er nichts kapiert hat, warum solltest du dann einen Schritt zurück machen?

        LG

        (3) 27.12.17 - 15:05

        Warum tust du dir denn Mist an?
        Wenn er dich während seiner Besuche nicht unterstützt, eher nervt und keine Rücksicht nimmt, würde ich das radikal einschränken.

        Hallo,

        Du hast doch schon mehrfach geschrieben.

        Was sollen wir denn noch sagen?

        Etwas übertrieben finde ich nun, dass sowohl Balkontür, als auch Dusche, als auch Kaffeemaschine zu laut sein sollen... aber gut, das empfindet ja jeder anders.

        Davon angesehen würde ICH nicht stündlich aufstehen und dem Kind den Schnuller in den Mund stecken, sondern es gleich bei mir schlafen lassen.

        Lg

        • (5) 27.12.17 - 16:42

          Nun ja ich schlafe mit der kleinen in einem Zimmer, nur sie schläft in ihrem Bett. Außerdem ist die balkontür direkt neben uns, von unseren Schlafzimmer kann man auch auf den Balkon, daher nervt es sehr.

      Wenn er eh die ganze Nacht wach ist, wieso gibt er dann nicht Schnuller und Flasche?

      • (7) 27.12.17 - 16:44
        Seheichdaszueng

        Nein, darauf kann ich mich nicht verlassen und das will ich auch nicht, weil er, wenn er rauchen geht, keine Zigaretten raucht, sondern Cannabis konsumiert. Abends zumindest.

    ... du wirst ihn nicht erziehen können.
    Nur du kannst dein Verhalten ändern. Setze Grenzen und mach keine Ausnahmen.

    Hör auf deinen Bauch. Warum erlaubst du, dass er über Nacht in deiner Wohnung bleibt, wenn du es gar nicht willst? Weswegen will er überhaupt über Nacht bleiben? Es ist deine Wohnung, ihr seid getrennt. Fertig. Er kann doch euer Kind gern mal für einen Spaziergang abholen, ihn vielleicht mal zu sich nehmen, wenn du eh nicht stillst. Da kannst du mal abschalten, und er ist seinem Kind nahe. Der Umgang muss doch nicht nur in deiner Wohnung stattfinden. An der Stelle würde ich ansetzen.
    LG; palomita

    • (11) 27.12.17 - 16:47

      Hallo,
      Diese Verantwortung gebe ich ihm nixht. Da er wie du in einer Antwort oben lesen kannst auch noch Cannabis konsumiert und mit diesem wissen werde ich ihm nicht mein baby mitgeben. Das ist schrecklich. Deswegen will ich auch gar nicht dass er hier schläft. Bei diesem Thema ist er sehr uneinsichtig.

      • Wenn Du nicht willst, dass er bei Dir schläft, warum schmeißt Du ihn dann nicht raus?

        Da er wie du in einer Antwort oben lesen kannst auch noch Cannabis konsumiert und mit diesem wissen werde ich ihm nicht mein baby mitgeben
        ------

        Der kommt zum kiffen, Kaffee trinken und duschen zu dir und wenn er endlich ausgepennt hat, dann haut er wieder ab?

        Merkst du noch was?



        Deswegen will ich auch gar nicht dass er hier schläft
        -------

        Und warum fragst du dann noch explizit hier? Verstehe ich nicht, wenn du doch weißt, was du willst und was nicht. Oder scheitert es am Willen und an der Umsetzung?

        • (14) 28.12.17 - 11:12
          Seheichdaszueng

          Guten Morgen,

          Merken tue ich das. Habe nur immer Angst ihm dieses immer wieder zu sagen, weil er immer aufs neue ausflippt und mich als unnormal abstempelt, weil das alles ja total normal ist und er ja eigentlich nichts macht. Es sind immer solche unsinnigen Diskussionen vor denen ich mich scheue, weil er den oder die Fehler nicht bei sich sieht.

Sag dem KV nächstes mal, er soll nach Hause fahren.
Aber so Dinge wie duschen oder Kaffee kochen (Alltagsgeräusche) sollten das Baby nicht gleich hochschrecken lassen.

Top Diskussionen anzeigen