Marktwert oder auch die Suche nach dem Traumprinzen

    • (1) 29.12.17 - 00:47
      ElfenFeenOderHexen

      Nachdem ich nun wieder festgestellt habe, dass die Bedürfnisse und Wünsche und infolgedessen die Erwartungen von meinem Partner und mir sich einfach oft so gar nicht decken, mal die unmoralische Frage:
      Gibt es seriöse und gute Partnerbörsen, die nichts kosten?
      Ich verliere schon fast den Glauben, dass der Richtige da draußen wartet... und andererseits habe ich zu viel Lust am Leben, um mit diesem Mann an meiner Seite alt zu werden. Aber gibt es überhaupt jemanden, der zu mir passt? Bin ich einfach zu schwierig? Oder mit 4 Kindern einfach schwierig zu vermitteln? Ich habe so viele tolle Männer in meinem Umfeld (natürlich alle glücklich vergeben und da würde ich nie rein pfuschen), das macht mir Hoffnung, dass es vielleicht da draußen irgendwo auch den gibt, bei dem ich mich fallen lassen kann... auf den ich mich freuen kann, wenn ich nach Hause komme...
      Ja, nennt mich ruhig feige, dass ich mich nicht eh schon trenne. Aber irgendwie fühle ich mich diesem Vater meiner Kinder einfach trotz allem so verbunden. Auch wenn er mich nicht glücklich macht.
      Aber im Alltag mit kleinen Kindern ist einfach jede Beziehung anders, oder?
      Gibt es Patchworkfamilien da draußen, wo die Paar-Beziehung harmonisch ist?

      Ich hätte einfach mal zu gerne von jemandem, der mich gar nicht kennt, gewusst, wie ich auf ihn wirke.
      Im Rahmen so einer Partnerbörse einfach mal meinen Marktwert checken. Und vielleicht auch daran erkennen, was für Männer ich anziehe. Bekanntlich zieht man ja das an, was man ausstrahlt.
      Vielleicht kann ich ja auch daraus lernen und etwas an mir ändern, ohne wirklich in Kontakt mit jemand Fremden zu treten?
      Wahrscheinlich hört sich das alles diffus an.
      Ich wünsche mir einfach so sehr jemanden, der für mich einsteht. Der Wert auf meine Meinung legt und sie schätzt. Zärtlichkeit. Leidenschaft. Nicht nur sexuell. Sondern auch Begeisterung einfach für mich oder das, was ich mache. Und eigentlich das alles von meinem jetzigen Partner, aber darauf kann ich wohl bis zum Sanktnimmerleinstag warten.

      Danke für's Lesen.

      • (2) 29.12.17 - 00:59

        Es wäre aber nicht sehr nett, die Männer, die ernsthaft auf Partnersuche sind, für dein Ego zu benutzen.
        Das würde deine Probleme auch gar nicht lösen. Entweder du willst dich gar nicht trennen, dann solltest du zusammen mit deinem Mann an eurer Beziehung arbeiten. Da wäre das Kommunizieren von Gedanken, Gefühlen und Wünschen ein erster Schritt in die richtige Richtung. Oder aber du willst die Beziehung eigentlich nicht und hast Angst, dich zu trennen - vielleicht vor dem Alleinsein-, dann solltest du an dir arbeiten bis du soweit bist, die Trennung vollziehen zu können. Zunächst geht es aber erstmal darum, dir klar zu werden, was du überhaupt willst.

        • (3) 29.12.17 - 01:13
          ElfenFeenOderHexen

          Danke für deine Meinung.
          Du hast sicher Recht, dass das den Anderen gegenüber unfair wäre.

          Wir sind schon lange in Paartherapie. Das bringt uns auch weiter. Ich weiß (leider?) sehr genau, was ich will und sage ihm das manchmal liebevoll und manchmal kommt es auch erst raus, wenn ich nicht mehr kann. Leider empfindet er ALLES, was ich anspreche, als Affront und ist sofort beleidigt. Selbst, wenn er mich mit irgendwas richtig verletzt hat und ich ihm das ruhig versuche zu sagen, macht er daraus, dass ich ihn nur angreifen will und er ja nie was richtig machen kann... wir wissen beide, dass das hauptsächlich mit seiner Vergangenheit zu tun hat, dass er so reagiert, das hilft nur leider nicht viel weiter. Es ist auch schlichtweg wirklich so, dass die Bedürfnisse so unterschiedlich sind.
          Er ist eher der Philosoph, ich bin Macherin.
          Er bleibt gern zu Hause, schaut gern fern, ich gehe gerne raus in die Natur mit den Kindern und bewege mich super gerne.
          Er stammt aus einer sehr konservativen-paternalistischen Familie, ich bin von einer emanzipierten, allein erziehenden Mutter von 4 Kindern groß gezogen worden...

          • (4) 29.12.17 - 01:33

            Dann gibt es wohl eher eine Tendenz zur Trennung, richtig? In meiner ersten Ehe steckte ich lange in einer ähnlichen Situation. Irgendwann wurde mir klar, dass ich nur mich, nicht aber ihn ändern konnte und es nur zwei Optionen gab: Bleiben oder gehen. Irgendwann ging ich. Es war ein langer Weg bis dahin. Nach dem Gehen fand ich meinen jetzigen Mann in einer Online-Partnerbörse. Ich brauchte meine erste Ehe, um heraus zu finden, was für Menschen nicht zu mir passen und was jemand mitbringen muss, damit es funktionieren kann. In meiner zweiten Ehe bin ich wirklich glücklich. Hätte ich die Trennung nicht gewagt, hätte ich dieses Geschenk nicht bekommen.

          • Wenn er wirklich aus so einer Familie kommt, würde ich ganz dringend davon abraten, den Marktwert zu testen usw (ich kann deine Gefühle verstehen, aber finde das nicht richtig, denke aber, die Verzweiflung steht Pate bei diesem Gedanken. Wenn es so okay für dich wäre, würdest du dich nicht so lange mit den „uninformativen“, nicht auf datingbörsen bezogenen antworten aufhalten, oder?😄)
            Also- wenn seine Familie wirklich so drauf ist, wie du beschreibst, würde ich in eurer Situation eher zu Trennung raten als dass du irgendwelche Spielchen spielst.
            Denn damit setzt du deinen Ruf aufs Spiel und ich glaube, die würden dann evtl. sogar vor deinen Kindern meckern usw und das würde ich nicht riskieren, zuerst einmal der Kinder zuliebe.
            Tu, was du nicht lassen kannst, ich kenne dein Leben nicht. Aber ich denke, wer sich auf Diskussionen mit fremden einlässt, anstatt einfach irgendwelche Flirt apps zu laden, hat noch seine Skrupel 😉
            Du findest bestimmt eine sinnvollere Lösung für dich, die einfach langfristig von wert ist! Es gibt viel viel bessere, schönere Optionen

      Wenn man all deine blumigen Worte mal weglässt, bleibt übrig:
      Du hast 4 kleine Kinder und einen Mann an deiner Seite und willst dich bei Partnerbörsen anmelden, um deinen Marktwert zu checken.
      Jo, was soll man dazu sagen, außer: unterste Schublade!
      Egal, wie schrecklich du deinen Mann (und Vater deiner 4 Kinder ?!?!) findest, kein Mensch hat verdient, dass man ihn so hintergeht.
      Hab den Arsch in der Hose und trenne dich, ordne dein Leben und dann kann alles andere kommen.

    • Also, wenn Du - wie Du schreibst - das anziehst, was Du ausstrahlst...

      dann bekommst Du, Deinem Posting nach zu urteilen, einen

      - feigen,
      - unglücklichen,
      - lügenden und
      - andere ausnutzenden

      Mann, der ebenfalls nie den Hintern in der Hose haben wird, klare Verhältnisse für sich und andere zu schaffen #pro.

      Wie wäre es mit der - total irren #schein - Idee das eigene Glück nicht in den Armen eines anderen Mannes, sondern im eigenen Leben zu suchen?

      Denn erst, wenn Du Dein Leben so gestaltet hast, dass Du frei und glücklich bist, kannst Du auch eine tolle Beziehung finden #aha.

      Bevor ich mich also mit so Mist wie "Marktwert checken" (#klatsch) in Seitensprung-Abenteuer und Affairen begebe, würde ich meine Energie eher in die Umsetzung der Problemlösungen stecken.

      Im Übrigen würde jeder Mann hier für seine Idee, sich Datingportale zu suchen anstatt seine Probleme zu klären, in der Luft zerrissen werden.

      Viel Erfolg
      nebelschnee

      Schau dir mal finya.de an...
      Man kann auch angeben, was man sucht.

      Allerdings würde ich dir davon abraten. Das Ganze kann nur eskalieren und eine Trennung furchtbar machen. Das ist Mist mit Kindern! Du kannst auch nicht von einem gemachten Nest ins andere hüpfen mit Kindern.
      Hab den Arsch in der Hose und trenn dich, bau dir ein eigenes Leben auf und guck dann nach einem neuen Partner. Dafür musst du mit dir im reinen sein. Und ich sage es nochmal: gerade mit Kindern!
      Du hast einfach Verantwortung und das sollte vor deinen sexuellen Bedürfnissen stehen!

      Heimlich in einer Partnerbörse fliegt eh irgendwann auf. Gerade wenn sie kostenfrei sind! Dein Bild ist da auch öffentlich...

      (9) 29.12.17 - 09:08

      Du wünschst dir "Begeisterung einfach für mich oder das, was ich mache." Und du möchtest deinen "Marktwert" testen.

      Ich kann dir jetzt nur sagen, wie du mit deinem Beitrag hier auf mich wirkst: unehrlich, feige, oberflächlich und rücksichtslos.

      Du schreibst nur von deinen eigenen egoistischen Wünschen aber rein gar nichts davon, was du konkret unternimmst um deinen Mann zu begeistern. Du freust dich also nicht auf ihn, wenn du heimkommst. Freut er sich bzw. hat er Grund dazu?

      Wenn du so weit bist, dass du mal eben vorher testen möchtest, ob es sich überahaupt lohnt, den innerlich schon längst abgeschriebenen Ollen zu verlassen oder ob womöglich da auch nichts Besseres nachkommt oder um dann eben - wenn dein Martkwert es zulässt - den Ollen dann nach Sicherung des Neuen zu verlassen, wird dir eine Partnerbörse auch nicht weiterhelfen. Solltest du dort nämlich jemanden finden, der zu dir und deinen Werten passt - dann prost Mahlzeit.

      (10) 29.12.17 - 09:20

      Glaub mir, offline ist in dem Fall besser als online... Flirten kann so unwahrscheinlich gut tun :)
      Eine offene Beziehung die hin und wieder Ausflüge zulässt hat massig Vorteile: tolle Erlebnisse von denen man langen zehren kann, ausserhalb des Alltags - die aber bestenfalls Energie für den Alltag gibt.
      Mit 4 Kindern bist Du für eine feste Beziehung für die meisten wohl wirklich nicht die erste Wahl für eine langfristige Partnerschaft - neben Arbeit, Kindern und sonstigem Alltag bleibt eben nicht viel Paarzeit übrig und du würdest dich auch da mit einem neuen Partner schnell im anstrengenden Alltag wiederfinden.

      (11) 29.12.17 - 10:00

      Also ich kann dich verstehen.
      Wenn ihr schon lange in Paartherapie seid, und er einfach nicht passt, und er dich uncool behandelt, würde ich es genauso machen.
      Es gibt weitaus schlimmere moralische Verbrechen, als sich bei ner partnerbörse anzumelden zu Marktwert-check-Zwecken 🤣 Lass dich von den kleinkarierten hier nicht berirren ☝️
      Aber wobei ich vorsichtig wäre: pass auf, dass dein (noch-)Mann dich nicht über welche Wege auch immer in der Partnerbörse findet! Das wäre sicher richtig blöd! Vielleicht auch für die Kinder- Womöglich ein Grund für eine unschöne Trennung.
      Aus diesem Grund wäre in dem Fall evtl doch die saubere Trennung vorab besser.
      Viel Glück!

      • Wenn du deinen Marktwert online testen willst, kannst du fast jede Partnerbörse nutzen auf denen keine nackten Tatsachen zu sehen sind. Anziehen wirst du vermutlich die Männer die auch testen wollen.
        Und falls wider erwarten doch der richtige dabei ist, du noch nicht getrennt bist, wird dies deine neue Beziehung mit hoher Wahrscheinlichkeit nicht überleben. Alleine schon deine vier Kinder verlangen dir bei einer Trennung viel ab.

    (13) 29.12.17 - 11:26

    - Im Rahmen so einer Partnerbörse einfach mal meinen Marktwert checken. Und vielleicht auch daran erkennen, was für Männer ich anziehe. Bekanntlich zieht man ja das an, was man ausstrahlt.
    Vielleicht kann ich ja auch daraus lernen und etwas an mir ändern, ohne wirklich in Kontakt mit jemand Fremden zu treten? -

    Was für ein verlogenes, heuchlerisches Gesülze.

    In Wirklichkeit bist du zu feige einen sauberen Schlußstrich zu ziehen und dein Leben alleine zu stemmen. Du willst schauen, ob du auf dem Markt noch Chancen hast und dir nen Neuen an Land ziehen, damit deinem alten ausgedienten Schlapfen zu Hause den Laufpass geben kannst.

    Ich könnte ob soviel Charakterlosigkeit im Strahl kotzen.

    Die offensichtliche Frage lautet doch, warum sich der Traumprinz auf so etwas einlassen sollte. Auf so etwas lassen sich Typen ein, denen die Frau und die Kinder egal sind, solange sie auf ihre Kosten kommen. Schnell da, und wenn die Probleme kommen, schnell wieder weg. Ich habe es erst kürzlich in meinem Freundeskreis aus der Sicht des Mannes erlebt. Der Schaden ist groß, der Typ längstens bei der nächsten, die Probleme haben nun andere.

    Ich denke auch, dass deine Beweggründe zu einer Ausstrahlung führt, die sicher keinen Traumprinzen anlockt, schon gar nicht über eine Partnerbörse!

    Und zu den anderen Männern: Das Gras beim Nachbarn ist immer grüner, du siehst das ja nur "von weitem".

    Und solange du dich derart über Männer definierst wirst du eh nie glücklich werden.

Top Diskussionen anzeigen