Freund hat Ex geküsst

    • (1) 29.12.17 - 13:13

      Hallo ihr Lieben,

      Ich versuche mich hier kurz zu halten aber dennoch alles wichtige zu erwähnen.

      Erstmal zur Vorgeschichte: Mein Freund ich sind jetzt seit ein paar Monaten zusammen, waren vorher allerdings beste Freunde. Wir sind fast genau gleich, jeder hält uns für das Traumpaar schlechthin und es passt einfach alles perfekt (wenn etwas perfekt sein kann ;-)) Wir haben beide das in einer Beziehung, was man sich nur hätte wünschen können. Er gibt mir jeden Tag das Gefühl, dass ich alles für ihn bin und er mich über alles liebt.

      So, er kam allerdings recht frisch aus einer Beziehung (sie waren schon ca. ein 3/4 Jahr nicht mehr zusammen, aber so richtig lief nichts mehr erst seit ein paar Monaten bevor das mit uns anfing). Seine Ex kenne ich natürlich auch und als sie das erfahren hatte, hat sie ein paar weniger nette Dinge über mich geschrieben etc.

      So jetzt zum eigentlichen Thema: Mein Freund hatte vorgestern so eine Art Klassentreffen und es war klar dass seine Ex dort auch ist. Ich hatte diesbezüglich immer Ängste, weil ich die zwei ja auch zusammen kannte und aus meiner vorherigen Beziehung etwas geschädigt bin und schwer vertrauen konnte. Ihm habe ich jedoch zu 100% vertraut und er hat mir auch immer wieder versichert, dass ich mir wegen dem Klassentreffen überhaupt keine Sorgen machen muss (das war das erste Mal dass seine Ex und er sich nach der Trennung wieder gesehen haben), weil er nur mich will, wir perfekt zueinander passen, ich die Liebe seines Lebens bin und und und.
      Auf jeden Fall haben die zwei sich dann anscheinend unterhalten (alles seine Schilderung) auch darüber, dass sie nicht sowas über mich zu schreiben hat etc. und natürlich redet man dann auch über sich und die vergangene Beziehung, da bin ich auch total verständnisvoll und kann das wirklich nachvollziehen. Naja, die waren dann ziemlich betrunken und sie hat natürlich auch geweint und dann haben sie sich wohl umarmt und auch geküsst. Es war wohl mehr als nur ein Bussi und er hat etwas gebraucht um zu checken was er da eigl tut und hat es dann auch sofort abgebrochen und ist nach Hause gegangen. Er hat mir das dann gleich am nächsten Tag gesagt und er ist total fertig, weint und will eigl nur noch eine zweite Chance.

      Ich weiß jetzt überhaupt nicht was ich machen soll, da ich eigl der Meinung bin dass auch nur ein Kuss fremdgehen kann und nach meinem Ex kann ich sowas eigl nicht mehr verzeihen. Er allerdings ist für mich wirklich der Eine und ich glaube ich kann das nicht einfach so wegwerfen, ohne es wenigstens versucht zu haben. Ich weiß nur nicht ob ich das mit mir und meinem Gewissen vereinbaren kann, weil ich mir immer denke ich kann doch nicht einfach so nachgeben. Aber versuchen zu vergeben ist doch kein Zeichen von Schwäche oder sonst was oder? Außerdem hab ich Angst, dass sowas nochmal passiert.

      Und wir führen im Moment zur Hälfte eine Fernbeziehung (er wohnt 3 Stunden weg) und er kommt jetzt für 2 Stunden später um persönlich mit mir zu sprechen.

      Jetzt würde ich gern eure Meinung dazu hören, ob ihr meint, man kann über sowas hinwegkommen?

      Und wir führen im Moment zur Hälfte eine Fernbeziehung (er wohnt 3 Stunden weg) und er kommt jetzt für 2 Stunden später um persönlich mit mir zu sprechen.

      • Ehrlich wenn da darüber nicht hinwegkommst - wobei worüber eigentlich - solltest du heftig an deiner Einstellung arbeiten.
        Er hat sich mir unterhalten " da bin ich auch total verständnisvoll ", das ist ja wohl selbstverständlich. sie hat geweint und er hat sie umarmt, - natürlich tröstet man auch seine Ex / seinen Ex. Und jetzt ist es passiert ". Es war wohl mehr als nur ein Bussi " - und dann ist er nach Hause gegangen.
        Ja doof gelaufen, aber es ist nix passiert und dein Freund sieht seinen Fehler ein.
        Also wenn jemand was mit seinem Gewissen ausmachen muss, dann ist es wohl dein Freund.
        Du solltest eher überlegen, ob er dir wirklich wichtig ist. Weil dann ist sowas zu vergeben aus meiner Sicht selbstverständlich.

        Tja, schwierige Entscheidung. Die wirst du nur mit dir und deinem Gefühl vereinbaren können. Man KANN alles verzeihen und darüber hinwegkommen. Aber das ist eben sehr individuell.

        Grundsätzlich würde ich sagen, dass so eine Knutscherei im Suff mal passieren kann. Das würde ich nicht überbewerten.

        Was mich bei euch so richtig ärgern würde: Erst teilst du ihm im Vorfeld deine Bedenken mit und er beruhigt dich. Und im Suff ist alles vergessen - sogar als er ihr vorher noch eine Ansage bezgl. der unschönen Schreibereien ihrerseits macht. Offensichtlich waren du und dein Befinden total ausgeblendet und dass nicht nachdem sie sich ihm vielleicht an den Hals geworfen hat und versucht hat, bei ihm zu landen. Er macht erst munter mit und dann erst dämmert es ihm.

        Ist er so ein Typ, der im Suff Gott und Vaterland vergisst und der Verstand völlig vernebelt? Wenn es so wäre, dann müsstest du ja immer auf der Hut sein, wenn er feiern geht völlig unabhängig von der Ex.

        Außerdem verstehe ich nicht, was e da noch großartig zu bereden gibt wegen der Exbeziehung. Ihr seid schon ein paar Monate zusammen und die beiden seit Monaten davor getrennt. Er zumindest sollte doch langsam drüber weg sein. Bei ihr sieht es so aus, als wäre sie es nicht, aber es ist SEINE Entscheidung, wem seine Loyalität gilt. Der weinenden Ex oder dir.

        • Ja ich finde eben schon dass auch rumknutschen irgendwie zu betrügen gehört. Und genau wie du sagst, dieses vorherige beruhigen und versichern dass nichts passiert und dann eben wie es wirklich abgelaufen ist. Das ist auch das was mich am meisten enttäuscht.

          Und nein, er trinkt normalerweise nicht zu viel, ist auch selten richtig betrunken also wenn dann mal angetrunken. Und er ist auch überhaupt nicht so der Typ dem betrunken alles egal ist.

          Und ich versteh ja auch dass sich in so einer Situation Emotionen anstauen etc. Aber kann man nicht nein sagen bevor es zu einem Kuss kommt? Ich denke eben auch dass er sich in dem Moment ja sozusagen gegen mich entschieden hat.

          Er kommt jetzt auf jeden Fall gleich, dann werden wir mal darüber sprechen.

      Hm, ich finde zwar Küssen gehört zum Betrügen, aber bei einer frischen Ex-Beziehung kann so was auch mal vorkommen, ohne dass es für die neue Beziehung etwas Dramatisches zu bedeuten hat. Es kann sogar wichtig sein (für beide) um das Alte endgültig abzuschließen.

      SIE weiß schließlich welche Knöpfe sie bei im drücken muss um ihn zu küssen. Er hat sie zwar geküsst, aber selbst gemerkt dass er das gar nicht will und vor allem dir auch gleich gesagt. Du bist also seine endgültige Wahl.

      Sieh es als Abschiedskuss an.

      Ihm die Leviten lesen würde ich aber trotzdem ;-)

      Alles Gute!
      S.

      (6) 29.12.17 - 17:21

      Ich an deiner Stelle wäre wohl auch traurig, verletzt und enttäuscht.
      Auf der anderen Seite zeugt es von Größe, dass er es dir überhaupt gebeichtet hat. Manch ein anderer hätte es vielleicht verschwiegen und den Mund gehalten. Deswegen denke ich, er bereut es und es wird nicht wieder vorkommen.
      Sprecht drüber. Ihn deswegen verlassen würde ich jetzt nicht.
      Alles Gute

    • "weil er nur mich will, wir perfekt zueinander passen, ich die Liebe seines Lebens bin und und und"

      Das scheint nicht ganz zu stimmen, sonst wäre er nicht so schnell, nämlich schon beim 1. Treff mit der Ex, in Versuchung geraten.

      Allerdings frage ich mich, warum er es dir überhaupt erzählt hat. Hättest du von dem Geknutsche von anderen erfahren können? Oder ist ihm seine Ehrlichkeit hoch anzurechnen?

      Jedenfalls scheint er noch nicht abgeschlossen zu haben mit der Ex.

      Hallo. So wie du schreibst ist er mir einfach sehr sympathisch und da würde ich es verzeihen. Aber natürlich nicht ohne ordentlich Stress vorher gemacht zu haben. Im Sonne von: "ich lasse mich nicht verarschen mein Freund! Noch ein Mal und ich bin weg."
      Aber wenn ihr so gut zusammen passt und er der eine ist, dann solltest du das wirklich wertschätzen. Zudem hat er es dir auch sofort gebeichtet.

      Ihr werdet ja nun geredet haben. Darf man fragen, was bei rausgekommen ist?

      • So ihr Lieben 😊

        zuerst einmal nein, ich hätte es nie erfahren, wenn er es mir nicht sofort gesagt hätte. Also sozusagen kann man ihm seine Ehrlichkeit hochanrechnen obwohl ich das eigl selbstverständlich finde.

        Das Gespräch verlief ganz gut, also wir haben natürlich erst darüber geredet und man hat ihm wirklich angemerkt, dass es ihm sooo leid tut, er hat geweint und meinte er hasst sich selbst dafür. Und er kann sich auch überhaupt nicht erklären, wie das passieren konnte. Also er meinte dass er es dann auch abgebrochen hat, nachdem er gecheckt hat was er eigl da gerade macht. Also ich glaube ihm auch, dass er mich liebt, nur mich will usw. Er hat auch ihre Nummer gelöscht und hat ihr an dem Abend noch gesagt, dass er nichts mehr mit ihr zu tun haben will und dass es einfach endgültig abgeschlossen ist obwohl es das für ihn schon vorher war. Ich hab ihm dann gesagt, dass ich ihm eben noch eine Chance gebe, aber wenn sowas in der Art nochmals vorkommen sollte, dass es dann keine mehr gibt. Er meinte er würde mir das beweisen und alles tun dass ich ihm wieder vertrauen kann..


        Vielen Dank für eure Unterstützung!

        • Warum wundert mich das nicht?
          Und woher weiß ich, dass es im Zweifelsfall weitere Chancen gibt?

          (11) 30.12.17 - 08:56

          Das freut mich für euch beide.
          Ich bin auch ein sehr eifersüchtiger Mensch (obwohl das mit dem Alter schon besser geworden ist) und selbst ich hätte ihm seinen Ausrutscher verziehen. Ich würde es nicht auf die leichte Schulter nehmen, aber dem Guten scheint es ja wirklich leid zu tun und seine Liebe zu dir spüre ich irgendwie bis hier. 😉
          Ich wünsche euch alles Gute und viel Vertrauen.

          • (12) 30.12.17 - 16:34

            Vielen Dank 😊
            Ja ich denke auch lieber ausprobieren als es nie probiert zu haben. Und mir ist ja auch klar, dass es jetzt nicht gerade das Einfachste ist, aber wenigstens versuchen kann man es ja :)

    nach so kurzer beziehungszeit schon fremdgehen ist ein hartes ding. und noch dazu mit der ex, das machts nochmal schlimmer

    ihr seid wohl in der situation weil ihr schnell (überstürzt?) eine beziehung begonnen habt, wies klingt (und ehrlich, das hör ich aus seinen überschwänglichen liebesbeteuerungen nach wenigen wochen raus) ist er noch nicht über die ex hinweg. den beweis dafür hast du auch.

    überleg mal - er hat schon im vorhinein beteuert du bräuchtest dir keine sorgen machen, er würde nur dich lieben, nur mit dir zusammen passen und sein wollen- all dieses übertriebene (!!) blabla klingt für mich als wär es entstanden weil er
    a) noch nicht über die ex hinweg ist und sich selbst einreden muss wie viel besser ers mit dir hat
    oder/und
    b) er schon voher wusste dass er seiner ex betrunken wohl nicht widerstehen wird können also schonml die vorarbeit für eine entschuldigung legt.

    ich tippe auf eine kombi aus a und b und würde mir gut überlegen ob ich sein rebound sein möchte- ich wär mir zu wichtig dafür.

    • Ich kann gut verstehen, dass das für dich so rüberkommt, aber eigl war das eher nicht überstürzt und gut überlegt, weil anfangs eher ich nicht so schnell dazu bereit war 😊

      Und ja, ich weiß ja genau was du meinst. Das war ja auch mein Problem. Aber so wie ich ihn kenne, ist er eigl eher nicht jemand der Sachen sagt um sich irgendwas auch nur leichter zu machen oder sonst was, weil er ist eigl eher ein sehr ehrlicher Mensch. Und naja, ich glaub ihm das eben jetzt mal und hoffe dass es kein Fehler war.

Also ganz durchgelesen hab ich mir das jetzt nicht.
Ich kann dich verstehen das du enttäuscht bist ich könnte das vielleicht verzeihen aber die Beziehung wäre für beendet. Ich bin auch in gewisser weise ein gebranntes Kind deshalb weiß ich das es für mich kein zurück mehr gäbe. Alkohol ist da auch keine Entschuldigung.
Wenn ich das richtig verstehe seid ihr erst seit kurzem zusammen? Gerade deshalb könnte ich das nicht. Ich bin überzeugt davon, dass je länger eine Beziehung dauert es wohl normal ist das es mal kleinere und größere Krisen gibt. Aber wie gesagt wenn das zu Beginn schon so ist könnte ich es nicht

Top Diskussionen anzeigen