Mein Freund und seine Ex

    • (1) 08.01.18 - 20:36
      --Silvestermist--

      Hallo in die Runde,

      ich muss etwas los werden, was mich seit Silvester beschäftigt.
      Kurz zu mir: ich bin 24 und seit rund einem Jahr mit meinem Freund (26) zusammen.
      Wir studieren beide, mal mit etwas mehr und etwas weniger Stress.

      An Silvester schmiss er im Garten seiner Eltern eine große Party. Ich half ihm den ganzen Tag bei der Zubereitung der kalten Platten und Salate und dem Grillfleisch, dekorierte die Garage und den Garten.
      Er hat viele Leute eingeladen, die er kennt. Freunde aus der Schulzeit, viele aus seinen Vereinen, dem Dorf, Trachtler, Komilitonen, Nachbarn.
      Und noch während wir da aufbauten sagte er, dass er ja auf den Abend gespannt ist. Der eine kommt und der andere kommt auch. und ach ja, die Susi kommt endlich auch und da freut er sich schon so richtig drauf.
      Noch dachte ich mir nichts schlimmes. Susi könnte ja auch jemand sein, die vl im Ausland war (da kennt er einige, de gerade weltweit ein Semester absolvieren usw) oder die von weiter weg zu seiner Party anreist (waren auch ein paar dabei).
      Nein, Susi sei seine Ex. Mit der war er vor mir zusammen aber das war ja nichts Richtiges und ging auch nicht lange. Sie sei ja nur ein einfaches Dorfmädel und ich wäre ja seine große Liebe.

      Hmmmm na gut aber es hat mich schon beschäftigt.

      Abends um 8 ging es dann los, ich amüsierte mich mit unseren Freunden gut. Bis um 10 Uhr Susi im Garten stand. Klein, dicklich, kurze Haare, recht maskulin. Ich hingegen darf mich schon als schlank und langhaarig bezeichnen. Aber darum geht es ja nicht.
      Mein Freund begrüßte sie herzlich und meinte dann, ich soll der Susi doch noch schon mal ein Bier holen. Tat ich etwas widerwillig aber ich wollte freundlich sein.

      Nur änderte er ab diesem Zeitpunkt sein Verhalten mir gegenüber. Komplett.
      Susi setzte sich zu einer Gruppe, die am Tisch in der Garage saß und unterhielt sich angeregt mit ihnen. Die schienen sich zu kennen.
      Als ich etwas später nur mal zu meinem Freund ans Lagerfeuer ging und ihm lieb über den Rücken streichelte, wischte er meine Hand weg und meinte: Ne lass das mal lieber!
      Ich fragte entgeistert: Warum? Was ist denn?
      Er: Ja wegen der Susi. ich will ihr nicht wehtun.

      Ich dachte mich hat der Donner gerührt. Was soll das jetzt?
      Ich dachte, es sei vorbei und es wäre mit ihr so oder so nichts Besonderes gewesen? Was denn nun?

      Er meinte nur, er will das jetzt nicht diskutierenm ich soll das eben so akzeptieren und es tut ihm leid, dass er hier andere Ansichten hat als ich. Fertig. Und ich soll nun aufhören herumzuzicken.

      Ich war fertig.
      Susi kam im Laufe des Abends auch mal auf mich zu und meinte nur, sie will nichts von ihm und sie will mir auch nichts wegschnappen. Und er sei nicht einfach.

      Jetzt frage ich mich, warum ich nicht sofort die Party verlassen habe und zu einer Freundin gefahren bin. Oder zu meinem Opa meinetwegen.

      Ich blieb und verstand die Welt nicht mehr. Um Mitternacht kam er dann auch mich zu, meinte gutmütig "Jetzt komm halt mal her!" gab mir ein Bussi und wünschte mir Frohes Neues.
      Kurze Zeit später stand er bei Susi, hatte beide Arme um sie gelegt und küsste sie links und rechts. Zögerte kurz und dann küsste er sie auf den Mund. Nicht kurz und auch nicht zu lang aber lang genug. Es war kein Bussi wie bei mir sondern es war ein Kussm der etwas bedeutete.

      Mir reichte es. Ich unterhielt mich noch eine Weile mit einem Freund, der sein Verhalten auch beschissen fand und langsam heim wollte. Ich ging dann auch, unter dem Vorand dass ich Migräne habe.
      Er dachte, ich lege mich ins Gästebett im Haus seiner Eltern aber ich schlich mich vorne zur Haustüre raus und fuhr nach Hause in meine Wohnung.

      Seitdem habe ich ihn nicht mehr gesehen und will es auch nicht.
      Er schreibt mir dauernd SMS und Whatsapps. und ich soll das Spinnen aufhören.
      Er war auch an meiner Tür. E-Mails. Anrufe. Ich reagiere nicht.
      Bei meiner Freundin hat er es auch versucht, sie stellt sich blöd und weiß nicht, wo ich bin oder ignoriert seine Kontaktversuche.


      ich muss dazu sagen: er war schon die Wochen vorher sehr komisch.
      Er war dauernd genervt von mir. Kanzelte mich wegen Kleinigkeiten ab, verhöhnte mich vor seinen Freunden. Er meinte, er tratzt mich doch nur ein bisschen.
      Machte meine Arbeit nieder, kritisierte mich und meine Kleidung (ich kleide mich nciht schlecht), meckerte über Filme, über mein Auto, meine Freunde.
      Ich bekam blöde Antworten, egal um was es ging.
      Auf Whatsapps oder SMS reagierte er sehr schwerfällig. Früher war es anders.
      Aber er war dauernd online.

      Mir ist klar, dass es was mit dieser Susi zu tun haben muss.
      Und ganz ehrlich, irgendwie ist meine Liebe und Zuneigung zu ihm gerade komplett verpufft. Er widert mich fast schon an, weil er sich derart großkotzig verhalten hat.

      Nur: wie reagiere ich am besten. Klare Ansage oder weiter ignorieren?
      Vor der klaren Ansage fürchte ich mich etwas. Ich bin doch recht gefühlvoll und es wird sicher passieren, dass ich in Tränen ausbreche, wenn alles wieder hochkocht.
      Das wäre mir peinlich, weil ich vor ihm einfach keine Schwäche mehr zeigen will.
      Ich würde es gerne stark und tough rüberbringen, aber im Moment weiß ich einfach nicht weiter. ich denke auch daran, dass wir damals viele schöne Momente hatten.

      Danke für Eure Nachrichten.
      Und bitte keine Kritik, warum ich nicht sofort gegangen bin. Das habe ich schon dutzendfach durchgespielt im Kopf und könnte mich dafür selber ohrfeigen.

      Diskussion stillgelegt
      • Hi, ich bin ja der Meinung, nur sprechenden Menschen kann geholfen werden.

        Kannst ihn ja nicht ewig ignorieren. Aber Susi hin oder her, es scheint ja schon vorher was nicht rund gelaufen zu sein.
        Stell dich seelisch darauf ein, dass es nicht immer auf alle Fragen eine ehrliche Antwort gibt, gerade bezüglich Susi u kläre für dich ob du die Beziehung generell willst.
        Gruß Deni

        Diskussion stillgelegt
        • (3) 08.01.18 - 20:55
          --Silvestermist--

          Danke Dir.

          Ich möchte diese Beziehung eigentlich gar nicht mehr.
          Er hat mir derart wehgetan, dass ich im Laufe der letzten Tage kaum noch Gefühle für ihn habe sondern eher eine Wut.

          Diskussion stillgelegt
          • Dann trenn dich doch von dem Landei ohne klare Haltung und gut ist es.
            Ich verstehe nicht, warum Du dir so auf der Nase rum tanzen lässt.

            Ganz zicken-frei hast Du dich vielleicht auch nicht verhalten, aber a) verstehe ich nicht, warum man die Ex zu einer Feier einlädt und b) muss man die dann ganz sicher nicht vor der Freundin umarmen und die Zunge bis zu den Mandeln rein schieben. Der junge Mann muss vielleicht solo mal einiges lernen, wobei er sich vermutlich wieder bei Susi dran schmusen wird. Damit musst Du dann leben können, aber für dich ist es denke ich trotzdem die beste Lösung.

            Diskussion stillgelegt

      Hi,
      ohje, du Arme, sowas will man nicht wirklich erleben.
      Susi will ihn wohl auch nicht, weil „er so schwierig ist“. Das hat sie nett ausgedrückt😉 und ich glaube, Susi ist auch nicht das Problem, sondern die Tatsache, dass er ein Vollpfosten ist.
      Zum Glück seid ihr erst ein Jahr zusammen, habt weder Kinder noch Immoblie und zusammen scheint ihr auch nicht zu wohnen. Perfekt!
      Tja, mehr Klasse beweist du natürlich, wenn du ihn in einem deutlichen Gespräch abservierst, aber ich kann auch nachvollziehen, dass du keine Lust mehr drauf hast, da noch Energie zu investieren. Wahrscheinlich kommst du da aber nicht drum herum...
      Alles Gute!

      vlg tina

      Diskussion stillgelegt
      • (6) 08.01.18 - 20:57
        --Silvestermist--

        Danke auch Dir.

        Es ist richtig. ich möchte eigentlich keine Minute mehr mit einem Menschen verschwenden, der mich so derb wie einen Stiefel behandelt.
        Ich bin auch sehr ernüchtert, wie er sich gewandelt hat. Früher war er nett und intelligent. In letzter Zeit kam er immer bäuerlicher rüber.

        Diskussion stillgelegt
        • >>>Früher war er nett und intelligent. In letzter Zeit kam er immer bäuerlicher rüber.<<<

          So ganz knusper bist du aber auch nicht...

          Diskussion stillgelegt
          • @gh1954:

            Ich wundere mich gerade über Dich.
            Sonst hast Du eigentlich recht gute Beiträge geschrieben.
            Aber warum ist sie nun nicht ganz knusper?

            Manche Menschen verändern sich im Laufe einer Beziehung leider zum Nachteil oder lassen ihre Maske fallen und zeigen ihr wahres Ich.
            Ging mir auch schon so, dass ich einen netten, intelligenten Kerl mit gepflegtem Umgangston nd guten Manieren kennenlernte, der sich nach einem halben Jahr als rülpsender und furzender Proll rausgestellt hat.
            Vielleicht war es bei der TE ja genauso?

            (just my 2 cents!)

            Diskussion stillgelegt
            • >>>Früher war er nett und intelligent. In letzter Zeit kam er immer bäuerlicher rüber.<<<

              Dann lass dir diesen Satz mal langsam auf der Zunge zergehen.

              Diskussion stillgelegt
              • (...)Dann lass dir diesen Satz mal langsam auf der Zunge zergehen. (...)

                Habe ich versucht, schmeckt nicht.:-p

                Vielleicht ist es für mich heute schon zu spät, bin seit 5 wach und hatte nur drei Stunden Schlaf.
                Hilf mir auf die Sprünge.

                Ich verstehe es immer noch so: der schien am Anfang nett und höflich zu sein. Schrieb ja auch die TE nochmal auf Deine Antwort.
                Komplimente fürs Kleid, schöne Lokale, Theaterbesuche.
                Plötzlich wird er zum Stiesel. Dorffeste, Biersaufen.

                Für mich ist der Typ ein Blender.
                Der kommt vom Dorf und studiert. Ist ja nichts Schlimmes. Kenne ich auch viele.
                Deswegen muss man nicht per se ein Stoffel sein.
                Nur scheint er die TE am Anfang der Beziehung einfach saftig getäuscht zu haben, um ihr zu imponieren.
                Hat sie in schöne Lokale eingeladen, obwohl er lieber Leberkäs und Semmelknödel im Dorfwirtshaus bevorzugt.
                Und hat ihr Schmeicheleien für ihr Kleid gemacht, welches er später als "viel zu fein" bezeichnet. Wahrscheinlich sind ihm dralle Dorfmadl im Dirndl lieber. #augen
                Er gab sich als Prinz aus und war nur ein Frosch.

                Shit happens.

                Diskussion stillgelegt
                • >>>Hilf mir auf die Sprünge.<<<

                  Sie bezeichnet ihn als "bäuerlich" und "Bauer" als Gegensatz zu "nett und intelligent".
                  Also Bauern sind un-nett und un-intelligent?

                  Das mit dem Gesamtverhalten hat sie später nachgeschoben, aber darum gehts mir gar nicht. Jedenfalls war dann von einem Primaten die Rede.
                  Den "Primaten" hat sie sich gegeben und wegen der Lappalien an Silvester macht sie ein Fass auf, muss ich nicht verstehen...

                  Diskussion stillgelegt
                  • Die TE hat damit sicherlich keinen Landwirt gemeint, sondern - wie flamingoduck so schön formuliert hat - einen Stoffel. Herrliches Wort. 😊 In manchen Gegenden sagt man eben "Bauer" zu unhegobelten Leuten. Bei uns auch gerne "Rindvieh" oder "Hornochse". Ebenfalls nicht als Beleidigung für das arme Nutzvieh gemeint.

                    Diskussion stillgelegt

              Man bezeichnet nunmal Menschen ohne Anstand und mit schlechten benehmen Umgangssprachlich als Bauern! Auch wenn Bauern pe se natürlich nicht so sind.

              Auf der Zunge zergehen lassen muss sich hier also niemand was

              Diskussion stillgelegt

              Ach nun komm, auch Du wirst schon mal von solchen Floskeln gehört haben.
              Jeder weiß, was damit gemeint ist.

              Diskussion stillgelegt

          Hier hat die TE es nochmal formuliert:

          >>>Aber bitte erkläre mir, warum ich nicht ganz knusper bin: wegen der Aussage, dass er sich vom intelligenten Menschen zum Bauern verwandelt hat?<<<

          Diskussion stillgelegt
Top Diskussionen anzeigen