Komische Kollegin

    • (1) 16.01.18 - 11:50
      wiedasnervt

      Hallo,

      jetzt ist es auch bei mir so weit, ich bekam diese eine, nerivige, kurz vor der Rente stehende Kollegin im Oktober. Sie soll eigentlich einen anderen Platz bekommen für ihre Aquise, es lässt sich kaum noch normal arbeiten mit diesem Lärmpegel hier. Chefchen meint, wenn er Zeit hat, bekommt sie den Platz, der für sie vorgesehen ist.
      Sie ist Ende 50, eigenltich sehr nett. Da ist das Problem, sie ist zu nett, alles, was sie sagt oder fragt, auch Kunden gegenüber, bekommt die Endung "-chen" oder "-leinchen".
      Sie ist wie ein Teeni auf Extasy. Chefchen mag sie, sie springt, wie ein Hund, das machen wir nun nicht mehr, aber sie nervt. Sobald es lauter wird, bekommt sie Durchfall, muss also tägl. mehrmals nacheinander auf´s Klo. Ich möchte sie gern darauf verweisen, daß sie das mal abklären lassen soll, ist ja nicht normal, aber sie könnte auch von selbst drauf kommen, mal den vielen Kaffee weg zu lassen. Ihr Parfüm riecht, wie eine Ammoniak-Haarfarbe, kurz nach dem Färben. Nach jedem Telefonat ein Schlückchen oder Löffelchen Kaffee, ja, die löffelt auch. Und ich kann nicht mit Ihr reden, ich will ihr nicht von meinem Privatleben erzählen und auch nichts über Ihr Privatleben hören. Aber das interessiert sie nicht. Die hat keine Ahnung von PC geschweige denn, Windows oder Outlook....sie schnallt einfach nichts. Kommt man ihr mit Kritik, rennt sie auf´s Klo. Ich habe gar keine Lust mehr, auf Arbeit zu gehen, mein Chef sieht sie als billige, geförderte Arbeitskraft, dagegen hab ich auch nichts, aber sie muss aus meiner Nähe, sonst drehe ich noch durch #schmoll
      Danke für´s Lesen, es tat gut, es mal auf zu schreiben.

      LG

      (10) 16.01.18 - 12:05

      #kratz
      #contra

Tag,

weshalb war ein Platz bei dir frei? Hielt es keine deiner anderen Kollegen/-innen bei dir aus?

Ich hoffe, die Neue findet bald ihren Platz, sie hat mein Mitgefühl.

Top Diskussionen anzeigen