Gaslighting

    • (1) 17.01.18 - 12:54
      betterblack

      Ich würde mich gern mit anderen Betroffenen austauschen über Gaslighting in der Beziehung.
      https://www.brigitte.de/liebe/beziehung/-gaslighting---manipuliert-dich-dein-partner--bei-diesen-saetzen-sollten-die-alarmglocken-schrillen-10167130.html
      https://www.jetzt.de/gaslighting/ein-interview-ueber-gaslighting

      Ich komme gerade aus einer solchen Beziehung heraus mit therapeutischer Hilfe. Es gibt nur Tage an denen ich mich sehr schlecht fühle, sehr depressiv bin. Nach wie vor an meiner Wahrnehmung und meinem Verstand zweifle. Ich würde gerne von anderen Betroffenen wissen wie sie es geschafft haben wieder zu sich zu finden und ihrer Wahrnehmung und ihren Gefühlen vertrauen zu lernen. Es gibt Tage da fühle ich mich was das angeht sehr hoffnungslos. Daher denke ich das mir der Austausch mit anderen Betroffenen gut tun würde.

      • (2) 17.01.18 - 12:59

        mir hilft:
        die Simonton-Methode - ist eigentlich für Krebskranke, allerdings finde ich das Modell zur Stärkung meines Selbstbewusstseins wunderbar
        oder auch Louise Reddemann (CD mit Meditationen)

        und tägliches "Üben"... immer weiter dran bleiben und über die kleinen Erfolge freuen...
        eine Wunderpille gibt es nicht

        plus zusätzliche Therapie

        plus gesunde Ernährung und Bewegung, damit ich mich in meinem Körper wohl fühle...

        alles Gute!!

        (3) 17.01.18 - 13:14

        Liebe TE,

        ich befürchte, ich kann dir gar nicht so viel Hilfreiches sagen, aber vielleicht doch zumindest mein Mitgefühl ausdrücken. Gaslighting ist eine der schwersten und schlimmsten Formen von emotionalem Missbrauch überhaupt. Es wäre einfach wichtig, dass du jetzt Geduld mit dir hast, nicht verzweifelst, wenn es dir schlecht geht. Du hast sicher viel mitgemacht und es darf (!) dir auch deswegen nicht gut gehen. Ich glaube auch, alles, was deine eigene Wahrnehmung stärken kann, beispielsweise eine Blume betrachten, aufmerksam, jedes Detail, dieses laut benennen, all diese Kleinigkeiten könnten dir dabei helfen, wieder mehr Vertrauen in dich zu erlangen. Ich wünsche dir von Herzen alles Gute, und: es wird alles gut werden!

        LG

        Hallo!

        Ich habe leider auch diese Erfahrung gemacht und glaube sogar, dass es sehr sehr viele Frauen und auch Männer betrifft.
        Was mir geholfen hat, war Bücher zu dem Thema zu lesen und mir selbst Briefe zu schreiben.
        Ich habe mir immer wieder bewusst gemacht, dass es mein Ex Partner war, mit dem was nicht stimmte und nicht ich.

        Ich hatte dann das Glück, einen wunderbaren und sehr liebevollen Mann kennen zu lernen, der mich von Anfang an immer ernst nahm und meine Gefühle respektierte. Dadurch konnte ich Schritt für Schritt wieder heilen und ich wurde wieder glücklich.

        Heute, über 6 Jahre später, ist meine Ex-Beziehung und der emotionale und psychische Missbrauch in meinem Leben nicht mehr als eine unangenehme Erinnerung.

        Ich wünsche dir alles Gute!

Top Diskussionen anzeigen