Muss ich so viele andere Frauen akzeptieren?

    • (1) 23.01.18 - 12:33

      Hallo!
      Mein Partner führt ein ziemliches singleleben. Er wohnt ungefähr 100 km weiter weg und wir sehen uns regelmäßig. Es gab schon diverse Trennungen, weil er ein schwieriger Mensch ist. Er hat auch ein, zwei gute Freundinnen, das akzeptiere ich ja. Jetzt offenbarte er mir ebenfalls, dass er mit drei Kolleginnen, natürlich sehen sie nicht schlecht aus, sehr oft stundenlang auch telefoniert. Neulich hatten wir telefoniert und eine davon rief an und dann musste er natürlich sofort unser Gespräch unterbrechen, um mit ihr 1 Stunde lang zu telefonieren. Da habe ich ihn selber gefragt ob es noch geht?! Er selber sich nie etwas, was er falsch macht. Und auch wenn ich sage dass es mich stört, ist er nicht daran interessiert das zu ändern. Ich finde, man muss schon sehr mit jemanden verbunden sein, um so lange Telefonate zu führen. Ich selber darf das natürlich nicht, denn er ist auch sehr eifersüchtig. Er rechtfertigt aber sein Handeln damit, dass es Kolleginnen sind. Mit ihnen er auch wieder im Februar nach Paris zur Schulung fährt. Ich selber darf das natürlich nicht, denn er ist auch sehr eifersüchtig. Er rechtfertigt aber sein Handeln damit, dass es Kolleginnen sind. Mit denen er auch wieder im Februar nach Paris zur Schulung fährt. Find ich natürlich auch ganz klasse, wenn man weiß, wie sie verbunden sind. Ich weiß da langsam nicht mehr weiter und ob ich das überhaupt noch so will. Reagiere ich da über?
      Das ist aber auch nur ein Teil von den Dingen die mich stören. Er sagt zwar, dass ich eben sehr wichtig bin und seine Kollegen lange danach kommen, verhält sich aber genau gegenteilig. Auch wenn er mal bei mir ist, muss er dann auch wieder heim, weil er muss sich ja noch mit seinem Kumpel treffen und das auch fast täglich. Oder aber auch wenn er erzählt, er hätte so einen stressigen Tag gehabt : nach dem aufstehen laufen gehen, Mittags Essen fahren, ins Fitnessstudio gehen und dann noch Sauna . Das ist natürlich seeeehr anstrengend. Da komm ich mit meiner Arbeit, danach Kinder usw natürlich nicht dran :-D
      Weiß manchmal gar nicht, wie ich da ruhig bleiben soll. Aber ich schweife ab.... es geht momentan um diese Frauen. Wie seht ihr das?

      • (2) 23.01.18 - 12:39

        Nein, musst du nicht.
        Du hast die Möglichkeit, deine Konsequenzen zu ziehen.
        Du scheinst ja eh nicht seine Nr. 1 zu sein.

        • (3) 23.01.18 - 12:42

          Wenn es nur so einfach wäre... ich weiß, ich bin nicht deine Nummer eins. Ich glaub, es würde ihn nicht mal stören, wenn ich gehe. Weil er ein sehr sturer Mensch ist und wenn er in seinen Augen nichts falsch gemacht hat, interessiert ihn das auch nicht. Auch mit der Schwanherschaft( hatte das kind verloren). Er hatte nicht einmal danach gefragt, weil wir im Streit waren. Nichts zur Ausschabung. Gar nichts. Es hat ihn einfach nicht interessiert, weil ich ja „Schuld“ an dem Streit war. Ich sehe gerade, ich habe mich oben wiederholt :-O
          LG

          • (4) 23.01.18 - 13:43

            Und was will man dann von solch einem Menschen? Hast du keine Ehre oder eher Angst, allein zu bleiben. Konzentrier dich auf dich und deine Kinder. Ihn brauchst du dazu nicht.

          • (5) 23.01.18 - 16:22

            Ach weißt Du, Du bist eine erwachsene Frau, wenn Du das mit Dir machen lässt, was erwartest Du für Hilfe?

            Müssen musst Du gar nichts außer Sterben, so what?

      Was willst du mit dem? Im Prinzip ist das doch nicht msl eine Beziehung. Er macht, was er will, wann, wo, wie und mit wem er will. Und du darfst all das nicht. Wie will er das denn kontrollieren, was du tust? Das ist doch keine Beziehung und ich hätte das ganze schon lange beendet. Der Typ nutzt dich für Sex, wenn er mal Lust auf dich hat. Mehr ist das nicht. Beende den quatsch.

      • Ja... ich befürchte es auch. Auch, wenn es immer sehr schön ist, wenn wir zusammen sind. Und er auch immer wieder sagt, wie wichtig ich ihm bin. Die Taten sprechen immer irgendwie dagegen :-(
        Ich werde nochmal darüber nachdenken, ob ich das für mich so kann. LG

        • Lass dich drücken. Ich glaube sehr sehr viele hier sind schon auf solche Blender hereingefallen.
          Sie sagen die wundervollsten Dinge und man möchte ihnen ja auch unbedingt glauben. Wer hört schließlich nicht gerne wie toll und Besonders man sei.
          Aber wie du richtig erkannt hast, sagen Taten mehr als Worte. Ein Mann der dich liebt, wird sich die Zeit für dich nehmen und dich so oft wie möglich sehen wollen.

          Ich würde mich jetzt einfach entspannt zurück lehnen und die nächsten Wochen planen. Also nicht wann du ihn siehst, sondern Treffen mit Freundinnen, Sport und Hobbys. Bleib bei diesen Terminen. Wenn er dich sehen möchte, dann muss er halt schauen, wann du Zeit hast. Die meisten Männer bemühen sich plötzlich sehr, wenn sie merken, dass sie nicht mehr automatisch die Nr 1 sind. Und ich würde dabei immer freundlich aber bestimmt sein.

          Jaaa. Dienstag wird Oma besucht. Das steht fest, da hast du leider keine Zeit. Eventuell darf er mitkommen. Das musst du aber natürlich mit der Oma erst absprechen. Und Mittwoch gehst du schwimmen. Vielleicht würde Donnerstag gehen. Aber Freitag auf keinen Fall. Da triffst du die Susi und ich macht nen Mädelsabend. Vielleicht geht ihr dann auch noch weg. Ob du da mit anderen Männern sprichst, will er wissen. Ja, vermutlich. Aber du unterhältst dich ja nur. Da soll er sich keine Sorgen machen. Du bist halt ein kommunikativer Mensch und brauchst den Austausch.

          • Ja... das Problem liegt darin, dass ihn das gar nicht interessiert. Auch, wenn er merkt, dass er nicht mehr interessant für mich ist. Wir hatten auch schon 4 Wochen Funkstille und wenn ich nicht wieder angekommen wäre, wäre es immer noch so. Deswegen muss ich einen Schlussstrich ziehen. Egal wie. Es ändert sich ja sowieso nichts und wenn man ihm einmal kommt mit keine Zeit, fragt er auch nicht nochmal. Er ist da so ein ganz eigenes Exemplar. Lg

            • (10) 24.01.18 - 07:25

              Und warum bist du noch einmal angekrochen gekommen? Den Typen interessierst du schlicht und einfach nicht, sonst könnte er das nicht so locker wegstecken....

              Ich wäre mir dafür zu schade, diesem Mann immer wieder hinterher zu laufen...er merkt bzw. weiß offensichtlich, dass du eh immer wieder angekrochen kommst, von daher muss er sich noch weniger bemühen und kann tun und lassen was er will...so in der Art "Das dumme Frauchen wird schon wieder zurückkommen wenn sie sich beruhigt hat"#augen....hast du das wirklich nötig????

              Lg

    Du musst gar nichts.

    Vor allem musst du nicht mit einem Typen, der sich null für dich interessiert, kostbare Lebenszeit verschwenden.

    LG Claudi

    Hallo, nein das musst du nicht akzeptieren und du solltest das auch nicht. Er hat keinen Respekt vor dir, sein Verhalten nach der Schwangerschaft war bodenlos. Ich habe außerdem die Erfahrung gemacht, dass die ganz Eifersüchtigen das oftmals sind, weil sie ihren eher zweifelhaften Charakter auf den Partner projizieren.
    Liebe Grüße

Nun, jeder entscheidet selbst, was er bereit ist, zu tolerieren.
Ich kann nur von mir sprechen. Allein das hier:
"auch wenn ich sage dass es mich stört, ist er nicht daran interessiert das zu ändern."
finde ich als Beziehungsgrundlage inakzeptabel.
Das zeugt von mangelndem Respekt, nicht mal einem Mindestmaß von Anstand und in meinen Augen auch von fehlender Liebe.

(23) 23.01.18 - 13:48

Trenn dich doch einfach, was willst du mit so nem Lappen? Alleine dieses ständige Messen mit zweierlei Maß ginge mir dermaßen gegen den Strich, dass ich den Typen nicht schnell genug loswerden könnte. Alles, was der will, ist ein Backup, auf das er ggf. zurückgreifen kann, wenn ihm alle anderen davon laufen (ich bin selbst kein sonderlich eifersüchtiger Mensch und hab auch keine Probleme mit "gemischtgeschlechtlichen" Freundschaften etc., aber dass der Typ nichts anderweitig am Laufen hat, glaubst du doch selbst nicht) und jemanden, den er als seelischen Mülleimer missbrauchen kann.

  • (24) 23.01.18 - 13:53

    Ja. Das sagen mir meine Freunde auch ständig. Und er könnte auch genug haben. Nur wie lange ist eine andere Frage. Ich glaube nicht, dass es so viele Frauen gibt, die so blöd sind wie ich und immer hoffen, er ändert sich und es wird anders etc. Und immer wieder zu ihm zurück gehen.

Warum solltest du irgend etwas akzeptieren müssen, das dir nicht gefällt?

Ich schreibe dir mal, was mein Eindruck ist:

1. Er hat noch andere Feuer im Eisen und betrügt dich.
2. Außerdem unterdrückt er dich, da du nicht machen kannst, was du willst.
3. Er liebt dich auch nicht, sonst wäre er bei dem Schwangerschaftsabbruch an deiner Seite gewesen, um dich zu unterstützen. Auch wenn man gerade Streit hat, stellt man den in so einem Moment zurück.

"Ich weiß da langsam nicht mehr weiter und ob ich das überhaupt noch so will. Reagiere ich da über? "
Nein, du lässt dir viel zu viel gefallen. Ich würde es beenden. Diese Sache tut dir nicht gut.

Top Diskussionen anzeigen