Wie der Tochter beibringen?

    • (1) 27.01.18 - 18:53
      lastcall

      Hallo!

      Ich habe nach der Trennung von meiner Ex nun seit 11 Monaten einen neue Beziehung und wir sind auch sehr glücklich. Meine Tochter hat sehr unter der Trennung gelitten und ich versuche sie so oft es geht trotzdem zu sehen. Nun ist das Problem, dass meine neue Partnerin, ihre Lehrerin ist. Sie geht in die 4 Klasse. Ich weiß nicht genau wie sie das aufnehmen wird. Doch länger verheimlichen kann und will ich ihr das auch nicht. Nicht dass es ihr jemand anderes sagt. Wie würdet ihr vorgehen? Ich gebe zu, ich habe davor etwas Angst. Ich habe auch überlegt dieses halbe Jahr weiterhin heimlich eine Beziehung zu führen, doch das findet meine Partnerin auch nicht sehr gut. Sie ist für Offenheit. Vor allem weil sie schwanger ist und sie somit auch ein Geschwisterchen bekommt. Das wird sich nicht bis zum Sommer verheimlichen lassen. Was würdet ihr tun? Es ihr sofort sagen? Noch abwarten bis das Übertrittszeugnis kommt? Es ihr zusammen sagen? Oder nur ich? Ich bin sehr überfragt. Danke.
      Grüße
      Leon

      • Ich hoffe du bist ein Fake.

        Oh mein Gott kann ich da nur sagen.

        11 Monate und bereits die nächste geschwängert. Und soooo glücklich. Genau.

        Ein Traum für dein Kind... die Neue direkt schwanger und auch noch ihre Lehrerin und das so kurz vorm Abschluß der GS -und Übertritt zur weiterführenden Schule.

        Herzlichen Glückwunsch zum versauen ihrer Zukunft.

        • Das ist ja nun völlig überzogen, dass das dem Kind die Zukunft versaut.

          #klatsch

          • Finde ich nicht.
            Auch ein Kind hat Anrecht auf die Wahrheit und Anrecht von einer Freundin zu erfahren bevor es diese schwanger ist!
            Ich käme mir als Kind vollkommen verarscht und hintergangen vor.
            Und Zukunft versaut wohl nicht abwegig. Sie hatte bereits große Probleme mit der Trennung und nun das! Was glaubst du wie das in der Schule weiter läuft? In dieser wichtigen Übergangsphase und der Orientierungsstufe.

            Ja ich gehöre noch zu dem altbackenen Weibern die der Meinung sind Kinder und Familie gehören geschützt und mehr darum gekämpft. Diese Wegwerfgesellschaft, ständig neue Beziehungen und direkt schwängern kotzen mich an.
            Und stell dir vor, ich gehöre nicht dazu!
            Aber im Freundeskreis sind soviel Alleinerziehende und ich bekomm die Kinder und Erziehungsprobleme hautnah mit...

            Da blutet mein Mutterherz!

            • Ähm, soll er jetzt nie wieder eine Freundin haben?

              Hätte er diese direkt seiner Tochter präsentiert, hätte man ihm vorgworfen zu schnell vorzugehen, nun ist es auch nicht recht?

              ich finde auch nciht, dass man jemanden "direkt" schwängert, wenn man nach 10 monaten schwanger wird.

        (6) 27.01.18 - 19:24

        Deswegen war auch meine Überlegung es ihr erst zu sagen wenn das Schuljahr vorbei ist. Ich weiß nicht welches Vorgehen das richtige ist und ich frage hier um Rat. Warum man mich verurteilen muss, nur weil es die Lehrerin meiner Tochter ist (und das auch nur noch ein halbes Jahr)? Sie war Single und ich war Single, ich denke nicht, dass es jemanden angehen sollte. Nur der Zeitpunkt ist ungünstig, zwei Jahre später hätte es absolut keine Probleme gegeben, doch manchmal kommt es unverhofft und anders als man denkt.

        • Es geht nicht darum ob es die Lehrerin ist oder Lieschen aus Buxtehude. Nur wenn es die Lehrein ist zu so einem prisantem Zeitpunkt / Schulwechsel dann muss man mit offenen Karten spielen. Nicht beim ersten Date aber wenn man merkt es wird ernst -und das merkt man wohl bevor man jemanden schwängert.
          Jetzt ist die Katze in den Brunnen gefallen.
          Sag es ihr lieber gleich, dann kann sie sich mit der Situation auseinander setzen. So oder so bescheiden aber wenn das Geschwisterchen da ist eben noch mehr!

        Lass Dich nicht anmachen, es ist allein Deine Sache und die Deiner Partnerin. Hier sind sehr viele unterwegs, die meinen, sie würden im Leben sicher immer alles "richtig" machen. Sag es Deiner Tochter, unter vier Augen, mit lieben Worten. Falsch auffassen kann sie es in Jahren auch noch, das weiß man nie! Ich kenne eine 19!!!Jährige, die hysterisch auf neue Beziehungen ihes Vaters reagiert, der nach über vier Jahren, nachdem ihn seine Frau verließ, wieder jemand gefunden hatte. Sie ekelte die Frau buchstäblich weg.
        Kinder sind egoistisch, dürfen sie auch, aber sie wollen ihr altes Leben wiederhaben und das geht nunmal nicht. Sprich mit ihr unter vier Augen, nimm sie ernst, sag ihr, dass sie immer wichtig bleiben wird für Dich, auch wenn sich Dein Leben nun ändert. Ich wünsche Dir viel Glück bei dem Gespräch. Wenn sie es von evtl. hämischen Fremden erführe, wäre es schlimmer. LG Moni

    Es steht nirgends das er nach 11 Monaten nach der Trennung eine neue Partnerin hat.

Wirklich ein bißchen fix, das neue "Familienglück". Wäre natürlich geschickter gewesen, wenn die beiden sich erst mal privat kennen lernen würden und dann ... aber das ist nun zu spät.

Ich sehe das aber wie du und würde wohl eher bis zu den Ferien warten. Das könnte sonst für deine Tochter schon verwirrend sein, Papas Freun .... ach nein, Frau Müller in der Klasse stehen zu haben.

Wann kommt das Kind?

LG

  • (14) 27.01.18 - 19:32

    Das Kind kommt Mitte August. Ich möchte es so normal und möglich für sie machen, aber auch so, dass sie zeit hat sich daran zu gewöhnen. Ich stelle es mir schlimm vor wenn sie erst zum Schluss oder bei der Geburt erfährt, dass es ihr Geschwisterchen ist und wir aber schon 1,5 Jahre zusammen sind. Sie ist kein kleines Kind mehr, sie ist 10 und sehr pfiffig. Daher hat meine Freundin schon Recht wenn sie sagt, wir sollten mit offenen Karten spielen und sie nicht belügen und sie dann direkt mit allem auf einmal schocken. Ich habe einfach keine Ahnung was das richtige Vorgehen ist und wie sie reagieren wird.

    • Ich sag jetzt mal nichts zum Thema, weil ich das alles ein wenig unübersichtlich finde.

      Da ich selbst Lehrerin bin empfehle ich aber, dass ihr bitte bis zu den Ferien wartet, denn du willst sicher nicht, dass sie notenmäßig abschmiert, was aber so kurz vorm Wechsel und bei so einer seltenen Konstellation doch so ziemlich vorprogrammiert scheint für mich!

Top Diskussionen anzeigen