Ich weiß nicht weiter

    • (1) 30.01.18 - 12:50
      Ilaria-24

      Hallo

      ich stehe seit einer Woche neben mir und weiß einfach nicht weiter. Eine Freundin von mir beschuldigt meinen Freund der sexuellen Belästigung. Ich dachte zuerst sie will mich veräppeln aber sie meint es echt ernst. Seitdem drehen sich meine Gedanken nur noch. Es soll schon letzten Sommer gewesen sein nach einer Kirchweih. Wieso sagt sie mir das jetzt wenn es wahr ist? Warum war sie nicht bei der Polizei? Alles in mir sagt sie lügt mich an. Ich habe ihn auch gefragt natürlich und auch er sagt es stimmt nicht. Er war richtig schockiert darüber. Aber ich frage mich was sie davon hat mir so etwas zu erzählen? Ich bin richtig fertig deswegen. Wem soll ich glauben?
      Mein erstes Gefühl sagt ich glaube natürlich ihm. Doch sie ist eine Freundin die ich kenne seit wir in der Schule waren. Wieso soll sie so etwas erfinden? Es geht nicht in meinen Kopf. Und es verunsichert mich doch etwas. Wem würdet ihr glauben?
      Ich danke euch.
      Ilaria

      • Zuerst einmal solltest Du mit Deinem Partner reden: was genau sagt er zu dem angeblichen Vorfall? Wie erklärt er sich ihre Anschuldigungen? Wie reagiert er jetzt: fordert er eine Aussprache mit ihr? Das wäre wohl die logische Konsequenz, wenn mich jemand fälschlich beschuldigt: ich würde denjenigen direkt mit seiner Lüge konfrontieren wollen. Oder kneift er und will alles auf sich beruhen lassen?

        Wie geht es weiter? Zeigt sie ihn bei der Polizei an? Dann muß er sich ja eh dazu äußern.
        Oder verzichtet sie auf eine Anzeige? Wenn ja, warum?

        Gibt es Zeugen dieses Vorfalls?
        Klingt die Geschichte plausibel?
        Hat sie Gründe zu lügen?
        Hat er schon mal gelogen?

        • (3) 30.01.18 - 13:03

          Er sagt es stimmt nicht und er war überhaupt nicht mit ihr auf dieser Kirchweih. Er versteht auch nicht warum sie das erfindet. Zuerst war er schockiert als ich ihm gesagt habe was sie behauptet aber dann hat er gesagt sie spinnt doch und hat psychische Probleme. (das stimmt auch) Sie hat gesagt sie hat ihn damals nicht angezeigt und wird es jetzt nach so langer Zeit auch nicht tun weil sie nicht glaubt dass ihr jemand glauben würde. Er hat sie angeblich nur in einer dunklen Ecke an die Wand gedrängt, geküsst und überall betatscht, also nichts wo es Spuren gegeben hätte. Aber auch das kommt mir so unmöglich vor. Es kann einfach nicht sein so einer ist er nicht. Ich weiß dass er mit Freunden 2 oder 3 Mal auf dieser Kirchweih war aber da war nie etwas auffälliges. Ich komme mir vor wie im falschen Film und möchte es einfach nur vergessen und überhaupt nicht mehr darüber nachdenken oder mich damit beschäftigen. Aber ich kenne sie schon 11 Jahre und es lässt mir trotzdem keine Ruhe irgendwie. Er hat nie gelogen, also nicht wegen solchen wichtigen Sachen, vielleicht so winzige Notlügen wo er keine Lust hatte irgendwas zu machen oder so. Aber nichts ernsthaftes.

          • Naja, Du kennst als Einzige von uns die beiden betreffenden Personen wirklich und kannst einschätzen, wem Du eher glaubst. Das kann man ja so aus der Ferne gar nicht beurteilen.
            Wenn Du es für unmöglich hältst, dass er so etwas tut und noch nie gelogen hat und sie oben drein psychische Probleme hat, dann würde ich wohl eher meinem Partner vertrauen.
            Dennoch frage ich mich, warum er sie nicht direkt dzur Rede stellen will. das finde ich komisch. Es ist ja nun keine Kleinigkeit, die da behauptet wird, sondern der Schilderung nach eine Straftat! Würde mich jemand fälschlicherweise einer Straftat beschuldigen, würde ich das nicht so einfach abtun mit der flapsigen Bemerkung, dass derjenige einfach spinnt.

            • (5) 30.01.18 - 13:16

              Mir ist klar dass niemand die beiden kennt und ich nur entscheiden kann wem ich glaube. Aber ich bin so sehr überfordert damit. Denn egal wie es ist, einer von beiden lügt und das alleine macht mich so traurig. Denn auch sie ist oder war so ein wichtiger Mensch für mich. Und er ist der Mann mit dem ich alt werden will und mit dem ich ein Baby habe! Da möchte man nicht so etwas von jemandem gesagt bekommen. Deswegen verstehe ich es einfach nicht warum sie mir so etwas antut.

              • Hätte sie denn irgendeinen Grund, ihn zu beschuldigen? Irgendeine Rache für irgendwas? Hat sie schon mal was ähnliches gemacht? Hat Dein Partner schonmal irgendwann versucht, andere Frauen "anzugraben"?
                Ich verstehe Dein Dillema vollkommen. Wenn es weder Zeugen noch Spuren/Beweise gibt, dann bleibt Dir gar nichts weiter übrig, als einfach auf Dein Bauchgefühl zu hören, wem Du mehr glaubst. So blöd das auch ist. Was willst Du denn sonst tun? Wirklich blöde Situation.

              • Noch eine Frage: wie hat sich denn Deine Freundin in den vergangenen Monaten gegenüber Deinem Freund verhalten? Wirkte sie irgendwie verändert? Ist sie zu ihm auf Distanz gegangen? Oder hat sie sich weiterhin fröhlich mit euch getroffen, so als sei nichts passiert?

                • (8) 30.01.18 - 13:37

                  Wir haben uns nicht so oft alle zusammen getroffen weil ich ein 4 Monate altes Baby habe und deswegen nicht weg gehen kann. Sie war aber öfter bei mir seitdem und war eigentlich ganz normal und hat nie etwas gesagt. Er war da nicht dabei. An Silvester haben wir uns alle getroffen aber mir ist da nichts aufgefallen, keine Ahnung ich habe aber auch nicht darauf geachtet. Jetzt wo ich weiß was hier für eine Anschuldigung im Raum steht würde ich natürlich genauer hinsehen wie die beiden sich verhalten. Doch damals war sie nur eine von 30 Gästen auf der Party und ich bin auch schon um 2 Uhr heim gegangen weil ich sehr müde war und ich wusste ich muss unsere Tochter schon um 10 Uhr bei meinen Eltern abholen.

          << Er sagt es stimmt nicht und er war überhaupt nicht mit ihr auf dieser Kirchweih. >>

          Gibt es dafür Beweise?

          << Mein erstes Gefühl sagt ich glaube natürlich ihm. >>

          Gut so. Bleibe dabei, bis das Gegenteil bewiesen ist. Er hat nie gelogen, aber sie hat psychische Probleme.

          << Wieso sagt sie mir das jetzt wenn es wahr ist? >>

          Ob es wahr ist weißt du nicht. Vielleicht ist es ihr erst jetzt eingefallen.

          << Warum war sie nicht bei der Polizei? >>

          Weil sie es nicht beweisen kann. Sie hätte nur Ärger damit.

          << ... und möchte es einfach nur vergessen und überhaupt nicht mehr darüber nachdenken oder mich damit beschäftigen. >>

          Vergessen wirst du das nie. Aber du kannst lernen, mit der Ungewissheit zu leben und deine Zeit sinnvoll zu nützen.

    Er sollte vielleicht fachlichen Rat einholen.

    Und ihr sagen, dass er sich selbst anzeigen wird und dann wird die Polizei ermitteln. Dann wird sie zur Sache befragt. Und es kommt dann vermutlich auch raus, ob eine Straftat begangen wurde oder ob eine Straftat vorgetäuscht wurde.

    An der Reaktion könntet ihr vielleicht sehen, ob sie gelogen hat. Das würde ich übrigens Auge in Auge machen.

    LG

Ist sie scharf auf Deinen Freund? Will sie Euch auseinander bringen? Eventuelle Rache oder Neid aufs Baby?

Frag sie mal, was er anhatte an dem Abend, um wieviel Uhr es war, wo es war, also sie soll Dir den zeitlichen Ablauf des Abends genau erklären, hör gut zu, dann bitte sie den Abend rückwärts zu erzählen. In den meisten Fällen können nur tatsächliche Opfer den Tathergang auch rückwärts erzählen, da selbst erlebt.
Die erfundene Geschichte klappt meist nur in die eine Richtung.

Kennst Du den Film hier?
http://www.daserste.de/unterhaltung/film/themenabend-sexuelle-noetigung-luegen-vorurteile/film/index.html

(14) 30.01.18 - 14:30

Ich würde beiden sagen, dass du Klarheit brauchst und einen unabhängigen Dritten involvieren bspw. die Polizei. Die haben mehr Erfahrung und Abstand und finden heraus wer lügt. Der Lügner würde sich schnell von der Idee distanzieren...

schon mal dran gedacht, dass es die Halbwahrheit sein könnte? Die beiden haben tatsächlich rum gemacht, sie behauptet nur, es wäre von ihm ausgegangen, weil sie ein schlechtes Gewissen dir gegenüber hat? Er streitet ab, sie genötigt zu haben, weil es aus seiner Sicht einvernehmlich war?

Wie lange bist Du mit Deinem Freund zusammen?

Top Diskussionen anzeigen