Wie der Freundin beibringen, dass...

    • (1) 31.01.18 - 12:49
      schwierigesache

      man sie nicht mehr so richtig attraktiv findet?

      Nicht falsch verstehen, ich liebe sie, ich finde sie auch alles in allem hübsch. Ihr Augen zum Beispiel sind wunderschön oder ihre Haare. Doch sie hat sich in den letzten 1,5 Jahren sehr verändert. Und sie sagte immer sie fühlt sich selbst unwohl und will etwas ändern damit sie so wird wie früher. Ich dachte ich gebe ihr Zeit. Doch es passiert nicht wirklich etwas. Sie lässt sich gehen und macht nichts mehr aus ihrem Typ. Früher hat sie sich gerne gestylt, natürlich waren wir da auch öfter weg. Doch auch wenn wir jetzt ab und zu weg gehen ist es für sie anscheinend zu viel sich hübsch zu machen. Das fehlt mir schon etwas. Unser Sexleben ist auch nicht mehr wirklich zurückgekehrt und sie fragt immer ob ich nicht mehr auf sie stehe. Naja, will sie da eine ehrliche Antwort? Sie wäre doch totunglücklich wenn ich ihr sagen würde wie ich wirklich darüber denke. Das will doch keine Frau gerne hören. Jetzt kommt bald wieder der Sommer und es werden wieder überall leicht bekleidete Frauen unterwegs sein. Ich bemühe mich schon keine anzustarren, früher musste ich nur meine eigene ansehen, die sah toll aus, war eine von denen die mit kurzem Kleid oder Hot pants unterwegs war. Ich verstehe nicht wieso ihr das nicht mehr wichtig ist, dass sie mir gefällt. Sie ist erst Mitte 20 und ihr kann es doch nicht egal sein wie sie aussieht, oder? ich möchte aber auch keine Krise auslösen. Soll ich das lieber mit mir selbst ausmachen und die Klappe halten? Und abwarten? Oder ihr die Wahrheit sagen wie ich denke? Ich möchte nicht dass sie denkt ich liebe sie nicht. Das tue ich, aber ich bin auch ein optischer Mensch und das ist für mich nicht unwichtig. Ich hoffe niemand wird mir hier den Kopf abreissen. Ich bin kein oberflächlicher Mensch. Oder ist es falsch das Aussehen so wichtig zu finden?

      • (2) 31.01.18 - 13:04

        Ich würde dir raten ehrlich zu sein. Ich finde so was wichtig in einer Beziehung und würde es von meinem Mann erwarten wenn er so denken würde.
        Ich finde es auch nicht oberflächlich, die Optik gehört nunmal zum Komplettpaket dazu und wenn es vorher anders war sollte man das mal vorsichtig ansprechen damit der Partner die Möglichkeit hat, wenn er das denn dann möchte, etwas zu ändern.
        Sagst du ihr es nicht besteht halt die Gefahr das alles so bleibt wie es ist weil sie denkt, dass es für dich so auch okay ist.

        Mein Mann nahm Schwankungen von 3 Kleidergrößen ohne einen Kommentar hin. Er sagte in stört das nicht, solange ich mich wohlfühle.

        Durch Ernährungsumstellung habe ich es auch wieder alleine geschafft wieder in Form zu kommen.

        Aber: ganz ehrlich? Mir hätte ein Tritt in den Hintern schon gut getan. Denn bis es bei mir selbst klick gemacht hat, habe ich es mir selbst schöngeredet. Obwohl ich mich nicht wohlgefühlt habe.

        Hallo,

        ui, ganz schwierige Kiste, das hast du gut erkannt. Grundsätzlich sollte man in einer Beziehung schon sagen können, was man denkt und auch Kritik üben können.
        Sie hat sich verändert und selber schon gesagt, dass sie sich unwohl fühlt. Vielleicht fehlt ihr etwas die Motivation?
        Es ist, glaube ich, echt schwierig, ihr das zu sagen, ohne dass es sie verletzt oder sie sich schlecht fühlt. Was genau ist es denn, dass sich verändert hat? Nur das Styling, die Art wie sie sich kleidet? Oder hat sie eben auch zugenommen oder so? Hat sich ihr Verhalten dazu auch geändert? Also ist sie nicht mehr so selbstbewusst, zweiflerisch, schlecht gelaunt? Falls ja, könnte man das als Anlass nehmen "Ich merke, dass es dir nicht so gut geht - woran liegt das, kann ich dir helfen?".

        Kleidung / Styling - frag, ob ihr zusammen shoppen gehen wollt, weil dir aufgefallen ist, dass sie sich verändert hat und damit selber nicht zufrieden wirkt
        Gewicht - frag, ob ihr zusammen die Ernährung umstellen und euch besser ernähren wollt, bewusster kochen usw.

        Vielleicht geht das so schon, ohne, dass du ihr direkt sagen musst "Ich finde dich nicht mehr attraktiv".

        Vielleicht auch gemeinsam Fotos beim Fotografen machen lassen? Manchmal braucht man sowas für den "Klick"-Moment im Leben.

        Ich wünsche dir alles Gute :)

        • (5) 31.01.18 - 13:32

          Sie hat sich in allem verändert, sie mag auch lieber auf der Couch bleiben am Abend als weg zu gehen oder will lieber Pizza bestellen als etwas zu kochen. Früher hat sie sich wirklich gerne sexy angezogen und hat es auch für sich gemacht, nicht nur für mich. Das alles ist ihr irgendwie nicht mehr wichtig. Auch im Job war sie früher geschminkt und schick angezogen, jetzt läuft sie immer 08/15 herum. Ich verstehe es nicht. Zugenommen hat sie nicht extrem viel, vielleicht 5 kg oder 10, aber man merkt es schon. Wenn ich sage wir sollten mal zusammen Fitness machen hat sie keine Lust oder wenn ich sage wir könnten etwas gesundes zusammen kochen Abends dann findet sie es zu aufwendig. Ich verstehe es nicht. Langsam komme ich mir vor wie ein altes Ehepaar nach 30 Jahren verheiratet dabei sind wir erst zusammen gezogen im Oktober.

          • Naja, vielleicht belastet sie auch einfach irgendwas Anderes, um das sie sich viele Gedanken macht und deswegen auf andere Sachen nicht mehr so viel wert legt. Deswegen vielleicht mal fragen, ob alles gut ist bei ihr, wie es ihr geht, was in ihr so vorgeht.

            Zum Pizza-Essen und Nicht-Kochen gehören ja auch immer irgendwie Zwei. Bei mir war es auch oft so, dass einer von uns gesagt hat "Aaach, ich habe Bock auf Pizza. lass mal bestellen" und der andere sich davon hat anstecken lassen. Es kam selten vor, dass einer mal gesagt hat "Nee, wir wollten doch XY kochen heute - darauf habe ich auch mega Bock". Vielleicht versuchst du, einfach konsequent abzulehnen und dann einfach zu kochen. Vielleicht hat sie dann auch irgendwann Lust, mitzukochen bzw. will selber kochen usw. Also ich glaube, das würde ich lieber versuchen, als so ein Gespräch zu führen :-D :-D :-D :-D

      Sei ehrlich zu ihr, aber um ehrlich zu sein, finde ich deine Worte ein bisschen hart, dass es ihr nicht mehr wichtig wäre, dass du sie toll findest. Ich könnte hier in schlabber Klamotten und zersausten Haaren rum laufen und mein Freund findet mich immer noch attraktiv, und wir sind jetzt seit ein bisschen mehr als 1 Jahr zusammen. Ich "ich richte mich auch nicht her" und mein Freund sagt, dass er sich trotzdem noch von mir angezogen fühlt. Er würde nicht mal im Traum dran denken, Frauen anzugucken die gestylt und mit Hot pants oder Mini röckchen rum laufen. Rede einfach mit ihr und entweder sie ändert es wieder oder nicht. Dann musst du dir überlegen ob die Liebe dafür reicht um bei ihr zu bleiben oder nicht. Aber ich fände es sehr oberflächlich. Vielleicht hat sie einfach keine Lust mehr drauf sich her zu richten, vielleicht möchte sie auch das du sie ohne den ganzen Kram toll findest (schminke geht wirklich ins Geld) und attraktiv?! Man ändert sich nun mal in einer Beziehung. Es bleibt nicht immer gleich.

      • (8) 31.01.18 - 13:35
        schwierigesache

        sie muss nicht dauernd gestylt herum laufen aber ab und zu wenn wir weg gehen fände ich es schon schön sie geschminkt und in einem Kleid zu sehen. Das hat sie früher sehr gerne von sich aus gemacht, für sich selbst weil sie es schön fand. Hier zu hause ist es kein Problem, da kann sie gerne auch Schlabberklamotten tragen, aber auf Dauer frage ich mich schon warum das so nachgelassen hat und sie kein wert mehr auf ihr Äußeres legt. Nach 1,5 Jahren Beziehung finde ich es doch sehr früh sich immer so gehen zu lassen.

        (9) 01.02.18 - 08:31

        >> Ich könnte hier in schlabber Klamotten und zersausten Haaren rum laufen und mein Freund findet mich immer noch attraktiv, und wir sind jetzt seit ein bisschen mehr als 1 Jahr zusammen. Ich "ich richte mich auch nicht her" und mein Freund sagt, dass er sich trotzdem noch von mir angezogen fühlt.<<

        Vielleicht ist dein Freund auch einfach einer von denen, die sich nicht trauen die Wahrheit zu sagen und das sagen, was du hören willst? Schon mal dran gedacht?

        >> Er würde nicht mal im Traum dran denken, Frauen anzugucken die gestylt und mit Hot pants oder Mini röckchen rum laufen.<<

        Aber natürlich nicht #augen

        • Vielleicht gehört ihr freund aber auch einfach zu der Sorte Mensch, denen Charakter wichtiger ist als aussehen..Schon mal daran gedacht?

          • (11) 01.02.18 - 09:22

            Klar sagt jemand, der sich gehen lässt, dass es ja schließlich auf den Charakter ankommt #augen Immer so, wie man es braucht oder?!

            Das Gesamtpaket sollte stimmen. Für beide. Nichts anderes möchte der TE. Verständlicherweise.

    Wirklich schwierig. Ich bin auch nicht oberflächlich und liebe meinen Mann egal wie, aber so ein bisschen würde es sich vielleicht auf meine Libido auswirken, wenn er sich plötzlich körperlich sehr verändern würde, keine Ahnung..

    Mein Mann hat zwei Schwangerschaften und drei Kleidergrößen mitgemacht. Nie hat er sich irgendwie beschwert. Ich hab aber auch immer wert auf Pflege gelegt, und mich immer zurecht gemacht. Ich fühle mich mit etwas farbe im Gesicht und gemachten Haaren einfach wohler. Und körperlich war es bei mir auch nie so, dass ich dick war, aber ich war eben etwas unglücklich bzw habe heute noch meine Momente denn zwei Schwangerschaften und zwei Stillzeiten gingen bei mir nicht spurlos vorbei. Wenn ich mal über mein Aussehen gemeckert habe, hat mein Mann mich stets beratend unterstützt und zB vorgeschlagen, ich könne mir Auszeiten zum Sport machen nehmen oder wir haben gemeinsam überlegt, wie wir besser essen können usw. Er war nie wertend, hat mir immer gesagt dass ich ihm gefalle, so wie ich sei aber falls ich persönlich was ändern will, würde er mich jeder Zeit unterstützen. Das fand ich echt gut, denn ich muss kein Einstein sein um zu wissen, dass ich sportlich und 5 Kilo leichter besser aussah. Aber es hätte mich wahrscheinlich schon verletzt, wenn er es so direkt gesagt hätte.

    Vielleicht wäre das auch ein Ansatz für dich? Also wenn sie das nächste mal jammert, sie fühle sich unwohl könntest du ihr vorschlagen, gemeinsam Sport zu machen oder ein bisschen shoppen zu gehen? Je nachdem was ihr fehlt? Hilfe zur Selbsthilfe quasi?

    Frag sie doch ganz einfach mal wie es ihr geht du musst ihr ja nicht sagen was du denkst solange du nicht weißt ob es ihr wirklich bewusst ist dass sie sich so geändert hat rede mit ihr frag sie wieso sie sich nicht mehr hübsch macht wie früher und das es dir doch sehr gefällt wenn sie sich mal sexy macht du solltest ja auch schon wissen woran es liegt das es so gekommen ist als nur das zu sehen was daraus entstanden ist

    Hallo
    die Zeit für Hot Pants beim Ausgehen ist ja endlich.
    Natürlich könnte sie die beim Sport oder in der Freizeit tragen, genau wie kurze Röcke u.s.w.
    Du scheinst dich damals oder überhaupt, auch in einen gewissen Style verliebt zu haben.Das soll kein Vorwurf sein.Aber brauchst du das wirklich um sie begehrenswert zu finden,oder hat sich auch ihr Alltagsverhalten stark verändert?
    Wie sieht es mit Gedankenaustausch, Gesprächen aus?
    Habt ihr Spaß zusammen?Gemeinsame Pläne ?Einen Freundeskreis?
    Ich weiß nicht wie alt du bist, aber brauchst du wirklich Minirock und Hotpants um in Fahrt zu kommen?
    Ich würde das nicht direkt thematisieren.Anscheinend fühlt sie sich nicht wohl.
    Vielleicht gehst du künftig regelmäßig mit ihr aus und ihr macht gemeinsam Sport ?
    Natürlich sollte sie es sich selbst wert sein, etwas aus sich zu machen.Hat sie kein berufliches Umfeld, Freunde u.s.w?
    Ich finde Style fixierte Männer ja nicht so prickelnd.
    Grundsätzlich habe ich mich nicht wegen meines Partners, sondern damit ICH mich wohlfühle, nicht gehen lassen.
    Auch jetzt im fortgeschrittenen Alter schützen unter anderem regelmäßige Unternehmungen davor.
    Zum Glück hat mein Partner eine entspannte Haltung diesbezüglich, auch wenn er mich sicherlich gerne öfter im Kleid sehen würde.
    Er sagte mal: "wenn wir uns Mühe geben können wir richtig gut aussehen, wir müssen uns aber nicht immer Mühe geben".:-)
    Wir arbeiten gegenseitig mit positiver Verstärkung.:-)
    Gestehen uns aber auch Luschi-Stunden zu.
    Oberflächlich ist wohl jeder diesbezüglich-------mehr oder weniger.

    L.G.

    • (15) 31.01.18 - 14:04
      schwierigesache

      Ich sagte doch sie muss sich nicht dauernd stylen oder schminken. Sie hat sehr viele Luschi Stunden. Wir wohnen zusammen, zu Hause kann sie auch herumgammeln. Kein Problem. Sie muss sich auch nicht täglich schminken. Aber ab und zu wenn wir weg gehen würde ich sie schon gerne mal wieder geschminkt sehen oder mit schickeren Klamotten als Jeans und Sneakers. Sie ist mitte 20 und nicht Mitte 40. Vor allem weil sie das als wir uns kennen gelernt haben auch total gerne gemacht hat und auch immer weg gehen wollte und sich stylen. Wie kann sich das denn so schnell verändern innerhalb von ein paar Monaten?

Top Diskussionen anzeigen