Warum ist er so?

    • (1) 01.02.18 - 11:26
      Soja-latte

      Hallo

      ich bin seit 6 monaten mit einem einige jahre älteren Mann zusammen. Eigentlich läuft es echt gut und auch wenn wir ziemlich unterschiedlich sind klappt es toll. Nur manchmal verstehe ich ihn null komma null. Er will jede Minute mit mir verbringen soweit echt cool und ich fühl mich gut damit und natürlich auch begehrt. Wenn wir unterwegs sind hört er mir zu und will alles wissen wie es mir geht und was ich gemacht habe und so. Aber wenn ich ihn anrufe und mich treffen will dann kommt komischerweise immer was dazwischen. Letztens schon da habe ich dummerweise das Auto von meiner Mom geschrottet und es ging mir mies. Ich habe ihm geschrieben und er hat es gelesen aber es kam nix zurück. Ich dachte naja er ist beschäftigt und schreibt bestimmt in seiner Mittagspause aber nix. Den ganzen Tag ging es mir echt beschissen und er war nicht für mich da. Am Abend kam er dann an und wollte mich in mein Lieblingsrestaurant einladen um den beschissen Tag gut abschließen zu können und zu reden aber dann hab ich gesagt nö, wenn er den ganzen Tag nicht für mich da war wo ich echt scheiße drauf war dann kann er sich das Abends sparen. Er hat nicht verstanden warum ich gesagt hab er soll es einfach vergessen und mich in Ruhe lassen.
      Oder gestern auch wieder. Ich hatte eine Klausur verhauen bei der ich ein richtig gutes Gefühl hatte und die punkte super wichtig gebrauchen könnte. Ich war enttäuscht und er wusste ich habe total viel gelernt und wollte ihm mitteilen wie viel Punkte ich hatte und naja mich auch trösten lassen. Sollte da der Partner nicht für jemand da sein? Er hat nur kurz geschrieben es tut ihm leid, kiss und er meldet sich nachher. Ist ja okay. Mittwoch geht er noch in Sport ich wusste er meldet sich nicht vor 22 Uhr. Um 23 Uhr kam immer noch nichts. Ich hab mein Handy aus gemacht und bin ins Bett. Heute morgen schickt er mir 20 Nachrichten, ob es mir besser geht und er will am Freitag mit mir weg gehen und mich aufmuntern damit ich nicht mehr an die blöde Klausur denke. Tausend kisses und bla bla bla. Doch gestern Abend ging das nicht mehr? Erwarte ich echt zu viel wenn ich mehr Interesse an meiner Person möchte? Wenn er ein Problem hat dann bin ich immer für ihn da. Immer. Dann lass ich sogar treffen mit Freundinnen sausen um ihn aufzuheitern. Bin ich ihm nicht wichtig genug? Andererseits zeigt er mir oft 1000 fach wie sehr er mich liebt und will oft das ganze Wochenende nicht von meiner Seite oder mich gehen lassen und nur küssen oder anderweitig zeit miteinander verbringen. Das passt doch nicht zusammen. Und verunsichert mich doch etwas. Ich will mich aber auch nicht anstellen. Achso und wegen der Sache mit dem Auto von meiner Mom da hat er gemeint er bezahlt ihr die Reparatur. Das fand ich schon wieder echt süß von ihm und ich kann ihm garnicht mehr richtig sauer sein. Was denkt ihr darüber? Mache ich mir unnötig einen Kopf? Er ist 14 Jahre älter darum weiss ich nicht wie ich richtig reagieren soll wenn er mal wieder auf tot stellt. Er soll nicht von mir genervt sein. Aber verletzen tut es mich schon. Ansonsten passt es total gut, der Sex ist einfach nur super und auch so klappt es im Prinzip prima zwischen uns. Bin ich zu streng zu ihm?
      Danke Leute!
      Tikki

      • Ich finde, Du übertreibst und hast eine hohe Erwartung.
        Er kümmert sich doch und unternimmt was mit Dir, aber er steht nicht Gewehr bei Fuß, um jede Nachricht sofort zu beantworten.
        Wahrscheinlich kann er das zeitlich auch gar nicht.

        Sorry, aber Du klingst extrem anstrengend und fordernd!

        Er soll alles stehen und liegen lassen und sofort springen, um Dich zu trösten.
        Bist Du selber nicht in der Lage mit Niederlagen umzugehen? Auto kauptt, ja ärgerlich, aber scheint ja keiner verletzt zu worden sein. Klausur verhauen, ja meine Güte, dann hast DU halt nicht genügend gelernt!
        Ich finde seine Idee, Dich zum Essen auszuführen, dass Du auf andere Gedanken kommst, sehr charmant und Du bügelst ihn wie ein Kindergartenkind ab?

        Du hast Glück, dass er Dich nicht direkt verlassen hat....wird er aber über kurz oder lang tun, denn ein Andere kann nicht die Lücke füllen, die Du hast. Und das solltest Du auch lernen.

        • (4) 01.02.18 - 12:31

          Nee er soll nicht alles stehen und liegen lassen, aber kann man denn keine kurze Antwort erwarten wenn es einem selbst schlecht geht? Das Auto meiner Mom war nicht nur einfach kaputt, sondern ICH habe es kaputt gefahren! Und er wusste nicht ob jemand verletzt ist oder nicht, denn er hat ja nicht nach gefragt. :-[ Ich hätte da garantiert nachgefragt was passiert ist und wie es ihm geht wenn das bei ihm passiert wäre.

          • >>>Und er wusste nicht ob jemand verletzt ist oder nicht, denn er hat ja nicht nach gefragt. :-[ <<<

            Das hättest du garantiert dazu geschrieben, wenn jemand verletzt worden wäre.

            • (6) 01.02.18 - 13:18

              Es geht einfach ums Prinzip. Sollte man nicht zumindest einmal kurz etwas dazu schreiben wenn es der Freundin schlecht geht? Soviel Zeit ist ja wohl nicht zu viel verlangt, der?

              • Hallo,

                er hat dir doch geantwortet wo du die Klausur verhauen hast! Was willst du denn noch?
                Bei dem Unfall, hat er dir zwar nicht gleich geschrieben, aber vermutlich hatte er einfach keine Zeit. Manche müssen halt auch arbeiten #augen Und abends hat er sich ja gemeldet und dich sogar zum Essen eingeladen.

                Du übertreibst!

          Ach komm! Hätteste Du 4 Leute umgefahren, dann hättest Du das geschrieben!
          Du hast das Auto kaputt gefahren...oh je Drama! #augen Das ist jeden schon mal passiert.
          Entweder bist Du extrem labil oder Du liebst die Drama Queen.
          Du konntest Nachrichten tippen, also scheinst Du nicht zermatscht im Krankenhaus zu liegen.
          Er ist doch abends direkt gekommen und wollte Dich aufmuntern, das war Dir auch nicht recht.

          Nochmal, wenn Du selbst einen Lücke hast bzgl übersteigertem Aufmerksamkeitsbedürfnisses, dann kann er das nicht schließen.
          Du mußt Dich reflektieren, ob Deine Verhalten angebracht ist.

          Ich finde Du übertreibst maßlos und kannst- wie schon gesagt- froh sein, dass er noch da ist.

          • (9) 01.02.18 - 13:30

            Es gibt bestimmt Männer denen ist alles egal wie es den Frauen geht und die sind egoistisch und total auf sich selbst bezogen. Mit so einem der nur an sich denkt könnte ich nie zusammen sein. Denn er ist eigentlich nicht so. Er behandelt mich sonst wie seine Prinzessin und trägt mich auf Händen. Er will oft das ganze Wochenende an mir kleben und alles von mir wissen was bei mir so los ist! Genau deswegen verunsichert mich das wenn er ab und zu so auf tot stellt. Einfach weil er sonst nicht so ist!

            • Ich finde ganz und gar nicht, dass du übertreibst. Ich finde es eher ziemlich schräg, was er so abzieht. Kann man sowas denn überhaupt Beziehung nennen? Klingt für mich eher wie eine "schön-Wetter-Heiteitei-Sex-Geschichte" als eine ernsthafte Beziehung. Vielleicht sind deine Probleme wirklich nicht so weltbewegend, aber eine kurze Antwort darf man trotzdem erwarten.
              Ich kann mir das Spannungsfeld aus totalem Desinteresse unter der Woche und extrem aneinander kleben am Wochenende nur schwer erklären, aber bei keiner möglichen Erklärung kommt er besonders gut weg. Vielleicht seid ihr was das Alter und den Punkt im Leben angeht tatsächlich zu verschieden. Ihr fahrt mit den Bedürfnissen aneinander vorbei.
              Ich würde versuchen, mein Leben alleine geregelt zu bekommen und ihn als nettes "Goodie" nebenbei zu sehen. Sei so selbständig wie eben möglich und heul dich lieber bei deiner besten Freundin aus. Ich denke nicht, dsss er der Richtige für deinen Alltag ist. Und am Wochenende schön ausgehen und Sex haben kann man ja trotzdem noch machen ;-)

    (11) 01.02.18 - 12:02

    Ist er arbeitslos oder wieso erwartest du dass er tagsüber sofort reagiert, wenn du dich mit einem Anliegen an ihn wendest?

    Sofern er berufstätig ist, ihr euch mehrmals die Woche seht und du irgendwen aus seinem Freundeskreis oder seiner Familie kennst, sollte dich das nicht stutzig machen.

    • (12) 01.02.18 - 12:33

      Er ist nicht arbeitslos und ich erwarte nicht 1000 Nachrichten während er arbeitet. Aber wenn bei mir etwas passiert was schlimm ist dann hätte ich schon erwartet dass er fragt was denn passiert ist oder wie es mir geht und mich zumindest kurz virtuell tröstet. Dafür sollte man wohl auch Zeit haben oder sich Zeit nehmen wenn man in einer Beziehung ist. Ich kenne es einfach nicht, dass man den ganzen Tag keine Nachricht bekommt vom Partner bei etwas so wichtigem.

      • (13) 01.02.18 - 19:24

        Ob etwas so schlimm ist, dass eine prompte Reaktion erforderlich ist, beurteilt jeder für sich. Schlimm ist subjektiv.
        Ich sehe bei den von dir geschilderten Vorfällen ebenfalls keine Notwendigkeit, umgehend Trost spenden zu müssen. Du wirkst noch sehr kindlich und es macht den Anschein, dass du noch nie echte Probleme hattest. Wenn eine dir nahe stehende Person sterben oder du schwer erkranken würdest - um nur zwei Beispiele zu nennen- und er auf Nachrichten mit einem solchen Inhalt nicht direkt antworten würde, könnte ich deine Enttäuschung nachvollziehen aber so, nee. Du klammerst. Mach' das nicht, wenn du deinen Freund behalten willst.

Wie alt bist du denn?
Darf ich tippen und sagen 19 oder 20?
Dein Verhalten ist insofern ganz normal, als dass man, wenn man gerade aus der Teenie Zeit raus ist, eben andere Beziehungen gewohnt ist als ein Mensch, der schon lange selbstständig im Leben steht.
Man sollte sich nicht zu sehr auf virtuelle Kontakte verlassen.
Du schreibst, wenn ihr zusammen seid ist alles super, da hast du es doch 😊
Dadurch, dass er aus einer Generation kommt, in der Kommunikation noch anders ablief, muss man nicht so viel erwarten. Abgesehen davon lebt er ja ein ganz anderes leben als du. Du bist mit Studium (nehm ich an) beschäftigt, während er arbeiten geht, das sind ja zwei unterschiedliche Welten.
Das Ding ist, wenn man über Handy kommuniziert, ist nun mal eine gewissen Zeitspanne zwischen Aktion und Reaktion, und wenn man normalerweise mit Gleichaltrigen zu tun hat, die mehr am Handy sind oder ähnliche Tagesabläufe haben, kriegt man schnell den Eindruck, dass eine schnelle Reaktion angemessen ist( kennt man ja auch aus dem „reallife“)
Prinzipiell ist es m.E. eher das Problem der Erwartungshaltung als tatsächlich ein partnerschaftlicher „Fehler“ seinerseits.
Als Teenager hat man nun mal die Erfahrung gemacht, mit einem Gleichaltrigen Partner durch Schule und erlebniswelt viel viel mehr verbunden zu sein, wobei der Partner dann auch sorgen und Nöte besser verstehen kann, wie zb das mit dem Auto oder der Klausur.
Manchmal muss man sich da zurücklehnen und versuchen, das Problem etwas sachlicher zu benennen und weniger auf die Aufbau Qualitäten des Partners (also betüddeln) zu setzen als vielmehr darauf, dass man eben zusammen was cooles unternimmt um den Kopf frei zu kriegen.

Wieder ein Beispiel für Tod von Liebe durch whatsapp.

Top Diskussionen anzeigen