Wie zeigt euer Partner seine liebe

    • (1) 01.02.18 - 16:08

      Ich wollte mal in die Runde fragen, wie zeigt euer Partner seine liebe zu euch ?

      Küsst er euch zwischendurch ?
      werdet ihr in den Arm genommen ?
      Hat er euch schon mal seine liebe gestanden bzw euch mal gesagt wie wichtig ihr ihm seit ?
      Kuschelt ihr viel ?

      Bei mir treffen fast alle Punkte nicht zu,bin seit 5 Jahren mit meinem Partner zusammen,dass einzige was zutrifft bei mir,ist das er mich manchmal von alleine in den arm nimmt.

      Freue mich auf eure Antworten :)

      • Er sagt mir jeden Tag "ich liebe dich", er lächelt mich täglich auf diese spezielle Art an, wie er es nur bei mir macht, wir küssen uns täglich und oft, gehrn oft Hand in Hand spazieren, er bringt mir gelegentlich Blumen mit, er sorgt und kümmert sich um mich, wenn es mir nicht gut geht, bereitet mir manchmal ein schönes Bad oder eine Massage vor, er wärmt meine Eisfüße abends unter der Decke, wir kuscheln jeden abend im Bett vorm schlafen gehen. Sowas halt.

        Aber dein anderer thread zeigt doch schon, dass du besser ohne ihn dran bist. Wurde dir von allen gesagt. Du musst halt nur endlich MACHEN statt zu warten (worauf eigentlich?)

      mein partner ist keiner der täglich seine liebe gesteht oder oft "ich liebe dich" sagt. ich bin da auch eher reserviert und wir haben uns in 6 jahren beziehung bisher vielleicht 2 mal "ich liebe dich" gesagt. wir brauchen das beide nicht dauernd aussprechen, weil die liebe in jeder lebenslage spürbar da ist. genauer gesagt:

      er ist für mich da. er hört mir zu. er denkt an mich, respektiert mich und meine gefühle. er ist offen und teilt träume und wünsche und ziele mit mir. er freut sich mit mir wenn ich mich freue und er tröstet mich wenn ich traurig bin. er ist aufmerksam, liebevoll (in worten und taten) und wenn ich mir einer sache sicher sein kann, dann seiner partnerschaftlichen liebe und treue zu mir. er lacht mit mir. er teilt teile seiner hobbies mit mir und lässt mich an allem teilhaben, ebenso gibt er mir aber freiräume für mich und meine bedürfnisse. er ist in jeder hinsicht da. er sieht mich als gleichwertig und wir sind auf einer augenhöhe. er teilt mein weltbild und wir schwimmen auf einer wellenlänge. wir streiten nahezu nie und führen wenn dann faire, sachliche, respektvolle diskussionen. wir teilen mittlerweile unsere finanzen und schulden und haben eigentum gekauft. er ist wunderbar fliessend zum sozialvater meiner tochter geworden und behandelt sie wie ich es mir von einem vater wnschen würde, in allen facetten.

      ich könnte jetzt noch tagelang weitermachen, aber im grunde: ich spüre seine liebe, er muss sie mir nicht wörtlich sagen. und all das (alles oben) und vieles mehr bekommt er von mir ebenso.

      zum körperlichen: wir haben beide ein hohes körperliches nähebedürfnis, kuscheln viel, küssen viel, haben mehrmals pro woche und manchmal mehrmals täglich sex und für uns ists so gut.

      und zu guter letzt: all das ist so individuell, da bringen vergleiche oft nicht viel. manch anderer würd meine beziehung nicht leben können, ebenso wie ich das optimum anderer vielleicht nie leben könnte.

    (7) 01.02.18 - 17:01

    Mein Ex hat mir täglich gesagt, dass er mich liebt, hat mir Blumen zischendruch mitgebracht und regelmäßig auch teure Geschenke, wie z.B. ein neues Handy oder Schmuck. Er hat mich auf Händen getragen, wie man so schön sagt. Nur hat er mich auch zwei mal betrogen. Soweit wars mit der liebe dann nicht her.

    Mit meinem jetztigen Partner bin ich seit 16 Jahren zusammen und ich kann an einer Hand abzählen, wie oft er die drei berühmten Worte gesagt hat. Wir küssen uns täglich morgens wenn wir zur Arbeit gehen und abends wenn wir ins Bett gehen. Das ist eine schöne Gewohnheit. Leidenschaftliche Küsse gibt es zwar auch noch, aber die sind nicht alltäglich. Muss ich aber auch nicht täglich haben. Er ist ein verlässlicher Partner, dem meine Meinung wichtig ist, der gerne mit mir lacht und der mich mit Respekt behandelt, der mich nimmt wie ich bin und meine Macken erträgt und mit mir alt werden möchte.

    Also ich habe jetzt keinen Ed Sheeran zu Hause, der mir tagtäglich Liebesschwure, Blumen, Armbänder und Romantik serviert. ;-)

    Aber wir können uns zusammen kringelig lachen, knutschen gern, belegen uns mit albernen Kosenamen (war nur neulich peinlich, als er den Lautsprecher anhatte und seine Kollegen das "hallo Häschen" mitgekriegt haben, hehe ;-) ), verbringen unsere Freizeit am liebsten zusammen und können nicht schlafen, wenn der andere nicht im Bett liegt.

    Indem er mir an die Möpse fasst... :-D

    Wir sagen uns eigentlich täglich, dass wir uns lieben. Wir küssen uns immer zur Begrüßung, zum Abschied, zur Gute Nacht. Spazieren gehen wir meist Hand in Hand. Wenn ich zur Tür rein komme, dann begrüßt mich mein Mann immer mit einem großen Lächeln und einem: Du hast mir gefehlt. Ich bekomme mindestens 1x im Monat ein Liebesbriefchen in meine Tasche für die Arbeit mit. Unregelmäßig gibt es Blumen oder kleine Aufmerksamkeiten von ihm. Wir befummeln uns oft, natürlich nur zu Hause, um dem andren zu zeigen, dass wir ihn gerade sexy finden.

    Mein Partner unterstützt mich und zeigt mir seine Liebe auch dadurch, dass er mir Dinge abnimmt und erledigt - Hausarbeit, Kochen, Auto waschen, morgens Brötchen holen etc. Er ist stolz auf mich und bewundert mich für Dinge, die ich besser kann als er (und andersrum natürlich genauso). Mein Partner ist verlässlich und steht immer zu seinem Wort.

    Wir sind jetzt 4 Jahre verheiratet und jedes Jahr etwas verliebter als das Jahr zuvor. :-)

    Seine liebe hat er mir gezeigt als er mir meinen Sohn geschenkt hat . Er hat die Geburt mit bekommen und alles gesehen und sagt immer noch ich bin die schönste Frau überhaupt . Er sagt immer er liebt mich jbd wenn ich irgendwo hin geh pass auf dich auf . Er ist immer da und unterstützt mich .

Ich zähle ganz sicher nicht alles auf, weil das meiste viel zu privat ist. Aber ich war mir immer und überall zu 100% sicher, dass er mich sehr liebte und zwar genauso, wie ich war. Ich war mir so sicher, dass ich 35 Jahre gerne mit ihm lebte, jahrelang für ihn da war, als er krank wurde, ihn pflegte und dafür sorgte, dass er zuhause in seinem eigenen Bett sterben durfte. Ich würde alles genauso wieder tun, weil ich weiß, dass er es genauso für mich getan hätte. LG Moni

  • Das tut mir leid für dich das dein Mann leider nicht mehr da ist...Ich wünsche dir alles gute für die Zukunft

    • Danke, ich wollte nur klarlegen, dass ich mich nie fragen musste, ob er mich liebte. Das war aus sovielen Kleinigkeiten ersichtlich, auch ohne Riesenblumensträuße, dass ich es einfach wusste. Blumen gabs nur am Hochzeitstag und Geburtstag, ansonsten war's Verschwendung #cool Schwabe halt ;-)
      LG Moni

Top Diskussionen anzeigen