Krasser Umgangston hier 🤔

    • (1) 01.02.18 - 22:17

      ...die letzten Beiträge alle mal wieder durchgelesen....alter Schwede, ich finde, hier könnten einige mal ihren Ton wieder ändern! Hier melden sich Leute, die Hilfe und Meinungen suchen, echt freundlich die Lage schildern und spätestens im 3. Kommentar wird draufgekloppt und sowas von unsachlich geantwortet! Kinderstube adé! Am besten noch anonym... Leute,reißt euch mal wieder zusammen!

      Diskussion stillgelegt
      • (2) 01.02.18 - 22:32

        Mich interessiert, an wen sich konkret dein Vorwurf richtet.

        Außerdem wird sich jemand, der sich so wie von dir beschrieben verhält, kaum von deinem Beitrag angesprochen fühlen. Was versprichst du dir davon? Beiträge können ja gemeldet werden oder man beteiligt sich direkt an der Diskussion.

        So eine allgemeine Vorwurfshaltung ist am Ende dann auch nur ein "Draufkloppen" und nachdem sich dann jeder oder keiner angesprochen fĂĽhlen kann, sorgt das auch nicht gerade fĂĽr eine bessere Stimmung.

        Diskussion stillgelegt
        • Genau sowas meine ich wahrscheinlich...gleich „mal druff“!
          Hier wird schön Frust abgelassen... Ich appeliere an einen normalen Umgangston, mit „mimimi...“ „ich hol mal Popcorn“ oder „ sie sucht ne Fee“ helft ihr niemandem!

          Diskussion stillgelegt
          • Warum sprichst du solche Leute, deren Kommentare dich stören, nicht an, statt hier einen auf "ihr" zu machen?
            Das wirkt ziemlich arrogant und ist unverschämt.

            Diskussion stillgelegt
            • Hallo,

              grundsätzlich gebe ich Dir da recht, aber man will auch den Beitrag einer Person nicht unnötig mit Nebenkriegsschauplätzen "zumüllen". Das ist hier leider ohnehin schon häufig genug der Fall.

              Man mag nun darüber streiten, ob ein eigener Beitrag der richtige Weg ist, aber das ändert auch leider nichts daran, daß der Umgangston hier tatsächlich relativ rauh ist und auch ich bisweilen kopfschüttelnd vor dem Rechner sitze, welche Ansichten kursieren und in welcher Art und Weise diese dann vorgebracht werden.

              Ich finde es wirkt weder arrogant noch unverschämt eben nicht mir dem Finger auf einige zu zeigen, die ohnehin größtenteils anonym unterwegs sind, sondern einfach mal etwas festzustellen, was leider gerade in der virtuellen Welt ganz generell zugenommen hat.

              Ich würde mir auch wünschen, daß bei einigen Beiträgen ein wenig sachlicher und zurückhaltender argumentiert wird und nicht mit teilweise abenteuerlichen Interpretationen und Schuldzuweisungen aufgestachelt wird.

              Oder man zeigt einfach mal gleich sehr deutlich, weshalb dieser Beitrag entstanden ist, indem man - natürlich anonym - andere als Dumpfbacken bezeichnet, die zu blöd sind die Antworten zu verstehen.

              Diskussion stillgelegt

              Iss klar... für dich ist es arrogant und unverschämt, wenn man auf einen freundlichen Umgangston hinweißt....
              Wundert mich eigentlich nix mehr...

              Diskussion stillgelegt
              • Sinnerfassendes Lesen scheint nicht zu deinen Kompetenzen zu gehören.

                Extra nochmal für dich: Ich empfinde es als arrogant und unverschämt, dass du alle User über einen Kamm scherst.
                Jetzt verstanden? :-)

                Diskussion stillgelegt
                • Du, ICH kann Deine Feindseligkeiten ab....hab ein dickes Fell :-) Hier werden ĂĽberhaupt nicht alle User ĂĽber einen Kamm geschert. Aber schön, dass DU Dich mehr als angesprochen fĂĽhlst.

                  Diskussion stillgelegt
                  • Meine Feindseligkeit?
                    Jetzt machst du dich aber lächerlich.

                    >>>Hier werden ĂĽberhaupt nicht alle User ĂĽber einen Kamm geschert.<<<

                    Nein? Wie soll man denn dein "ihr" sonst verstehen?:

                    >>>Ich appeliere an einen normalen Umgangston, mit „mimimi...“ „ich hol mal Popcorn“ oder „ sie sucht ne Fee“ helft ihr niemandem!<<<

                    Aber gut, ich hatte ja schon festgestellt, dass sinnerfassendes Lesen nicht deins ist und auĂźer Texte verdrehen hast du nicht viel drauf.

                    Wirf ruhig weiter Steine in deinem Glashaus.

                    Diskussion stillgelegt

              Genau so ein Beitrag und der unten folgende, dĂĽrfte das Ziel der TE gewesen sein #rofl#rofl...... - es ist echt zum KrĂĽmeln.

              (Ps. gh - heute Mittag gibt es ne Konsomè, Du sollst "klar" essen ;-))

              allerfreundlichste GrĂĽĂźe und gutes Gelingen

              Diskussion stillgelegt
        (12) 02.02.18 - 10:35

        Oh, "mimimi" war ich! Nun, manchmal schildern Leute etwas, das erkennen lässt, dass sie ein Problem haben, das tatsächlich in den äußeren Umständen zu sehen ist. In anderen Fällen ist der Großteil der User hier der Meinung, das Problem sei die TE selbst, bzw. ihre Sichtweise auf Dinge, Erwartungshaltung etc. und dann sagt man halt nicht:"Oh, armes Ding du!", sondern:"Mach' mal die Augen auf!"
        Dass Letzteres weniger liebevoll rüber kommt, liegt ganz einfach darin begründet, dass kein Mitleid mitschwingt. Ist jedenfalls bei mir so. Ansonsten möchte ich mich einigen Vorschreiberinnen anschließen: Du kloppst mit deinem Thread hier ebenfalls mal ordentlich drauf und das obwohl du nicht darum gebeten wurdest, dein Urteil abzugeben, was diejenigen, auf denen deiner Meinung nach rumgekloppt wurde mit dem Eröffnen eines Threads getan haben.

        Diskussion stillgelegt
        • Es geht auch weniger um Mitleid oder um "liebevoll", sondern vielmehr um den Ton.
          Gegen "mach die Augen auf" hat niemand was, aber "mimimi" ist ein für jeden erkennbar abwertender und schon fast verhöhnender Begriff für das Problem der jeweiligen TE.
          Ob das Problem nun in der TE selbst liegt oder äußere Umstände problematisch sind, spielt doch überhaupt keine Rolle bei der sprachlichen Form der Antwort.

          Mann sollte sich selbst soweit im Griff haben, entweder vernĂĽnftig oder garnicht auf einen Beitrag zu antworten.

          Diskussion stillgelegt
          • (14) 02.02.18 - 11:03

            "Mimimi" ist aus dem Kontext gerissen.

            Diskussion stillgelegt
            • Ich will mich garnicht mit diesen Wortklaubereien beschäftigen, aber ich empfinde diesen Begriff in jedem Kontext unsachlich und wertend.

              Diskussion stillgelegt
Top Diskussionen anzeigen