Date eiskalt abserviert..

    • (1) 04.02.18 - 09:04
      warum.tue.ich.das

      Hallo,

      Ich wurde vor einiger Zeit von meinem Freund verlassen, der mich danach total ignorierte und dem alles total gleichgültig war, nach meinem Empfinden. Jetzt habe ich mich auf ein Date eingelassen um genauso mit dem Mann einzuspringen wie mein Ex mit mir am Ende umgesprungen ist. Hab mir Kino und Essen bezahlen lassen, war freundlich...der Kerl mochte mich. Aber ich habe von vornherein geplant ihn danach abzuservieren und es auch durchgezogen...mit den gleichen kalten Sprüchen die mein Ex rausgehauen hat.
      "Mir doch egal " "Tja so ist das Leben " usw.

      Hört sich krank an?
      Ich fühle mich schlecht. Wie so mache ich sowas? :(

      • das hört sich wahrlich ein bisschen krank an.

        ich schätze du machst das, weil du deinem ex antun willst was er dir angetan hat. weil er nicht verfügbar ist trifft es einen anderen (der nicht damit zu tun hat!) und das gibt dir natürlich nicht die erwartete genugtuung.

        ich würde mal abstand von (neuen und alten!) männern nehmen und heilen.

      Dann lass Dates sein! Du bist noch nicht über Ex hinweg und es ist unfair sich so zu benehmen! Du musst ja nicht Deinen Ex nachäffen.
      Was bringt Dir das?

        • (7) 04.02.18 - 09:34

          Wie eklig, sich an einem Unschuldigen zu rächen, für das der nichts kann.
          Dann würde ich an deiner Stelle mich entschuldigen und wenigstens die Rechnung im Nachhinein erstatten. Das wäre dann glaubwürdig.

          Ein Date so abzuservieren ist doch von vornerein was anderes als eine Beziehung so zu beenden.

          Ich würde mich bei dem Date entschuldigen und erstmal keine Dates mehr haben

          Alles Gute

    Du wurdest verletzt. Das packt man nicht einfach so weg. Ich denke, so mit dem Mann umzuspringen gibt dir das Gefühl von Macht, du hast die Kontrolle.
    Ich find's gut, dass dein Gewissen sich meldet. Das zeugt davon, dass es nicht deinem Naturell entspricht, sondern der Kränkung geschuldet ist
    An deiner Stelle würde ich dem Mann eine Nachricht schreiben und mich für mein Verhalten entschuldigen. Das ist das Mindeste um für sich selbst diese Situation im Reinen abzuschließen.
    Fehlverhalten ist menschlich. Größe beweisen eine Stärke.

    Hallo,
    wenn Du Dich schlecht fühlst, dann entschuldige Dich aufrichtig bei dem Mann. Er wollte eine schöne Zeit mit Dir verbringen und Dir Freude machen. :-(
    Spring über Deinen Schatten und bring das in Ordnung, sonst wird es Dich noch eine ganze Weile verfolgen.
    Alles Gute, daß Du die fiese Trennung verabeiten kannst. #blume

    Ja, das hört sich krank, kalt und ekelhaft an. Wieso du dich so verhältst? Keine Ahnung.

    Manche Menschen machen die Welt zu einem besseren Ort, andere machen sie zu einem Jammertal. Du selber entscheidest, zu welcher Art du gehörst. (Die dunkle Seite der Macht lässt grüßen #schwitz .....)

    Extrem mies.

    What goes around comes around...

    Wenigstens merkst Du es selber, dass der Triumph so einer jämmerlichen Veranstaltung bei Dir ausbleibt. Mach ruhig so krank weiter, dann bist Du endgültig kaputt für eine gesunde Beziehung. Entschuldige Dich und mach erst mal Beziehungspause, bis Du die Kränkung wirklich verarbeitet hast. Daran kann man aber selber arbeiten....die Schuld den "bösen Männern" zuschieben hilft nicht.
    JEDE Frau ist schon abgeblitzt in ihrem Leben auf die eine oder andere Art, na und? Gehört dazu, deswegen werden nicht alle zum fragwürdigen Charakter. LG Moni

    • (14) 04.02.18 - 11:27
      warum.tue.ich.das.

      Ja...danke dass ihr hier so direkt seid...
      Mein Verhalten war nicht okay, aber eure Wortwahl ist teilweise auch nicht viel besser...
      aber ich bin wohl selber Schuld...was poste ich das auch.. #nanana

      LG

      • Ich könnte mir vorstellen, dass Du für einen Moment die "Macht" spüren wolltest, mit jemandem so umzugehen. Du wolltest die Kontrolle haben, weil Du die bei der Trennung eben nicht hattest und nichts tun konntest, um sie zu verhindern. Kann das sein?

        Nun gut, Du hast Du also "gerächt", wenn auch stellvertretend an einer anderen Person. Du hattest für einen Moment die Oberhand. Dass Du Dich jetzt mies fühlst zeigt mir, dass Du im Grunde nicht der Typ für derartige Aktionen bist. Und besser fühlst Du Dich dadurch ja auch nicht.

        Hak es ab, schau nach vorne. Wenn Du mutig bist, entschuldige Dich bei Deinem Date. Und mach sowas nicht wieder. Du weißt ja jetzt, dass es Dir nichts bringt.

        LG, b.m.

        • (16) 04.02.18 - 11:45

          Danke, dass ist zumindest ein besserer Beitrag als den von der "netten"
          Frühchen-Omi über mir.
          Ja, ich war mit der Trennung nicht einverstanden, aber egal..hat ihn nicht interessiert und durfte mir einzig anhören: Ist nun mal so. Mache das mit dir aus. Punkt.aus.ende.
          Ich wollte wie geschrieben, auch mal in dieser Position sein und Frust abbauen bzw.
          solche "Macht" ausüben.
          Ist zudem nicht das erste Mal, dass ich mich veralbert vorgekommen bin... #schmoll

          • Realistisch betrachtet hat dein Ex doch aber auch irgendwie Recht.

            Wo kämen wir denn hin, wenn man sich nur trennen kann, wenn beide damit einverstanden sind? Und klar, musst du es dann mit dir selbst ausmachen und akzeptieren, dass es vorbei ist.

      Was erwartest Du? Dass man Dich für so ein kindisches Verhalten auch noch lobt?
      Würde ich auch im eigenen Bekanntenkreis nicht tun. Ehrlichkeit ist bei Dir vielleicht nicht so erwünscht?

    Mimimimi.

    War doch klar, dass hier keiner ruft: Geile Aktion! Würde ich auch so machen!

    Die Wortwahl hier ist vollkommen in Ordnung.

    Aber richtig erkannt, wenn du keine Kritik hören willst, dann frag auch nicht.

Top Diskussionen anzeigen