Geliebte

    • (1) 04.02.18 - 17:29

      Der Beitrag wurde ausgeblendet Der Beitrag wurde von den Administratoren ausgeblendet.

      Ich denke, wenn er dich 2 Jahre lang an der Nase herumgeführt hat, ohne schlechtem Gewissen, dann wird er sich auch jetzt nicht trennen. Vor allem weil er sagt er bräuchte noch Zeit. Ja klar. Die hat er ja nun lange genug gehabt.

      Lass dich nicht weiter veräppeln.

      Darf ich fragen, wie er das gemeistert hat? Eine Frau mit Kind und dich. Ihr habt sicher nicht zusammen gewohnt und euch auch nicht täglich gesehen oder? Mutige Entscheidung dann schwanger zu werden.

      • Ja wir hatten täglich Kontakt und haben uns auch oft gesehen aber da er eh im Ausland lebt im Moment wg Job war es ne Fernbeziehung. Ja da rechnet man ja nicht damit das er eigentlich vergeben War als wir uns kennen gelernt haben.

        Nein da er im Ausland arbeitet u lebt haben wir eine fernbeziehung geführt .Aber haben täglich Kontakt .Und da geht man davon nicht aus das er mich belügt oder sonstwas.

    (7) 04.02.18 - 17:57

    Hallo,
    Die Geschichte, die er dir erzählt, ist so alt wie der Böhmerwald. Er kann die Frau nicht verlassen, weil er Angst hat, sein Kind nicht mehr zu sehen? Bullshit, so etwas kann man regeln lassen, zur Not per Gerichtsbeschluss.
    Die nächste Stufe der Geschichte ist dann das Haus oder gemeinsame Schulden, aus denen man nicht raus kommt.
    Alles nur blabla, um dich als sexuelles Abenteuer nebenher nicht zu verlieren.
    Der Frau erzählt er, du warst nur eine Affäre und nicht von Bedeutung.
    Woher ich das weiß? Weil ich auch schon mal auf so ein Gesülze eines verheirateten Mannes rein gefallen bin. Die WG, in der er angeblich nur noch der Kinder wegen lebte, entpuppte sich als nette Ehefrau. Ich habe ihn abgeschossen und das solltest du auch tun. Das ihr nicht verhütet habt, ist allerdings an Dämlichkeit kaum zu toppen...

    • warum sollten wir verhüten ? Ich verhüte doch in einer Partnerschaft nicht . Ich ging ja davon aus das er nur mit mir zusammen ist 2 Jahre

      • (9) 04.02.18 - 20:56

        Aber das setzt voraus, dass ihr das Kind gemeinsam wolltet mit allen Konsequenzen. Das glaube ich dir nicht

        • Er wollte eigentlich kein Kind mehr ,aber jetzt freut er sich darauf. Und Sex hatten wir ja auch ohne Verhütung vor 2 Tagen auch wenn ich nicht schwanger gewesen wäre ,hätte er nicht verhütet .

          • (11) 04.02.18 - 21:25

            Jetzt freut er sich drauf? Dein Ernst? Er freut sich auf Unterhaltszahlungen und öden Familienalltag mit der einstigen Geliebten? Dann ist doch alles supi! Warum schreibst du dann hier?

          Oha. Ihr verhütet nicht. Und mit seiner Frau schläft er sicher auch ohne Gummi (logo, er wird bestimt behaupten, dass da schon laaaaaaaaaaaange nichts mehr läuft). Mein Ex hat mich auch in der Schwangerschaft betrogen. Und mit seiner Affäre auch nicht mit Gummi verhütet (sie nimmt doch die Pille #klatsch). Ende vom Lied: Ich hatte plötzlich B-Streptokokken und unser Kind musste 3 Tage lang nach Geburt Antibiotika bekommen.
          Lass dich bitte nicht für blöd verkaufen. Mein Ex hat seiner Affäre auch erzählt, dass zwischen uns nichts mehr läuft. Ich würde das Gegenteil behaupten.

Dieser Beitrag wurde von den urbia-Mitgliedern oder den Administratoren als nicht angemessen bewertet und wird deswegen ausgeblendet.

Warum sollte ich denn verhüten ??? Ich bin mit dem Mann seit 2 jahren zusammen und hab ja nicht gewusst das er noch ne andere Freundin hat. Für mich war ich seine einzige Frau und das hat er mir täglich gesagt mit sms Anrufen usw.

  • (25) 05.02.18 - 14:37

    "Warum sollte ich denn verhüten ??? "

    Weil die Entscheidung, ein Kind zu bekommen, doch in aller Regel von beiden getroffen werden sollte, vielleicht? #aha

Top Diskussionen anzeigen