Verstehe einer die Frauen

Ich werde aus Frauen einfach nicht schlau. Wieso machen sie alles so kompliziert? Ich bin seit September mit einer Frau zusammen und eigentlich läuft es ganz gut mit uns. Wir haben Spaß miteinander, unternehmen viel, haben ein gemeinsames Hobby. Kurzum alles super. War es zumindesten bis vor kurzem. Dann hat sie mir die Frage gestellt, ob ich sie liebe. Und ich hab den Fehler gemacht wahrheitsgemäß zu antworten. Ich sagte ihr, dass ich sie sehr gerne hab und dass ich verrückt nach ihr bin und dass sich druchaus Liebe daraus entwickeln kann. Das hat sie nicht so gut aufgenommen und seitdem läuft es eben nicht so gut. Aber was hätte ich denn sagen sollen, dass ich sie liebe, obwohl ich nicht weiß, ob ich es tue? Ich meine, ich bin in sie verknallt. Das schon. Sie macht mich unglaublich an und sie ist süß, klug und witzig und ich bin gern bei ihr. Ich vermisse sie, wenn wir uns ein paar Tage nicht sehen. Ich freue mich über ihre Anrufe oder Nachrichten und ich will sie nicht verlieren. Aber das ist für mich noch keine Liebe. Um sie zu lieben kenne ich sie nicht lange genug. Muss man einen Menschen nicht lange genug kennen um ihn zu lieben? Mir missfällt der inflationäre Gebrauch des Wortes Liebe. Das hatte ich versucht ihr zu erklären, aber sie ist jetzt verwirrt und weiß icht wo sie dran ist. Seitdem ist sie sehr reserviert und meint, sie sei sich nicht sicher ob sie weiter in die Beziehung hineininvestieren soll, weil ich nicht so empfinde wie sie. Ich bin mir sicher, dass daraus mehr werden könnte mit der Zeit, aber ihr ist das nicht genug. So jetzt sitze ich in der Klemme, denn ich will sie nicht verlieren. Sie ist mir wichtig. Aber mehr kann ich z.Zt. nicht bieten und das reicht ihr nicht.

Hat irgendwer einen hilfreichen Tipp?

Was wäre denn das "mehr"?

Zeig ihr deinen Beitrag. Ich finde den klar und eindeutig und völlig nachvollziehbar.

Ich vermute, sie will von dir ein Bekenntbis, dass du diese Gefühle und diese Beziehung nur mit ihr teilen willst und eben keine Andere hast, mit der du zu den gleichen Dingen fähig bist. Oder einfach: eine treue Beziehung hast. Ich denke, sie fühlt sich noch austauschbar und du bist für sie eben nicht mehr austauschbar.

LG

Ich würde an deiner Stelle im Moment nichts machen. Warte einfach ab und mache nicht den Fehler ihr nachzulaufen und dich zu entschuldigen oder der gleichen.

Lg

"Ich meine, ich bin in sie verknallt. Das schon. Sie macht mich unglaublich an und sie ist süß, klug und witzig und ich bin gern bei ihr. Ich vermisse sie, wenn wir uns ein paar Tage nicht sehen. Ich freue mich über ihre Anrufe oder Nachrichten und ich will sie nicht verlieren."

Sag IHR das doch mal!

Ich weiß jetzt nicht was für einen tipp du willst..

Du liebst sie nicht, warum sollte sie auf dich warten?

Naja, manchmal lohnt es sich zu warten. Zumal die Basis für Liebe in dem Fall vorhanden zu sein scheint.

Ich habe meinem Mann nach zehn Monaten gesagt, dass ich ihn liebe. Er hat mich daraufhin geküsst, aber nichts erwiedert. Dass er mich liebt, hat er mir nach über einem Jahr gesagt und das ist jetzt fast 16 Jahre her und er liebt mich noch immer.:-)

Hallo du.
Ich persönlich finde du gehst das schon richtig an. Ich hasse auch diese inflationäre Benutzung von "Ich liebe dich". Jeder sagt es mittlerweile total oft und früh. Fast wie "Hallo" oder "Tschüss". Viele glauben an Liebe auf den ersten Blick. Ich persönlich gar nicht! Meiner Meinung nach muss es wachsen..war bei mir immer so und bei meinen Partnern auch. Wären die mir nach n paar Monaten mit "ich liebe dich" gekommen..mhm..ich hätte mich unter Druck gesetzt gefühlt.
So fühlst du dich gerade oder? Ihr seit grad mal 5 Monate zusammen und sie "erwartet" von dir ebenfalls jetzt schon Liebe zu empfinden. Pistole auf die Brust.
Sie kann dich ja nicht zwingen. Und tust du's nur ihr zur Liebe (was ein Wortspiel :)) wird sie das merken und auch nicht zufrieden sein. Ein Teufelskreis irgendwie.
Puh ich hab keinen Tipp außer abwarten wie schon jemand schrieb und unter keinen Umständen ihr deine Liebe gestehen, obwohl du es noch nicht so empfindest! Das bringt keinem von euch was.
Mein Mann hat das mal zu einer Ex gesagt aus Reflex, weil sie es erwartet hat nach ihrem "ich liebe dich". Hat er sehr betreut. Man sollte keine Gefühle benennen die nunmal nicht da sind. Verstehe nicht wieso sie dir nicht noch Zeit gibt. Was du für sie empfindest liest sich sehr schön ;).
Lg

Irgendwie habe ich den Eindurck Du und deine Freundin habt unterschiedliche Definitionen von Liebe. Ich denke, dass deine Freundin bis über beide Ohren verliebt in dich ist und so wie sich dein Text liest, bist du auch verliebt in sie. Für sie ist das schon Liebe und für dich beschreibt dieses Wort ein tieferes Gefühl, dass tatsächlich erst mit der Zeit und einer gewissen Vertrautheit einhergeht. Vielleicht solltest du sie Fragen, was sie unter Liebe versteht. Ich glaube nämlich ihr redet an einander vorbei.

Hallo,

Wenn ich mir deinen Text so durchlese, frage ich mich was fehlt dir denn noch, um sagen zu können "ja ich liebe dich" ? Wirklich nur, dass X Monate/Jahre vergangen sein müssen? Meiner Meinung nach empfindet ihr beide das selbe für einander...nämlich Liebe. Warum macht man es dann so kompliziert? So wie du Sie und deine Gefühle beschreibst, hätte ich an Ihrer Stelle ebenfalls erwartet, dass da mehr ist, als nur Verliebtsein. Was ist also so schwer daran, es auch offen zuzugeben? Ich kann sie diesbezüglich total verstehen und würde mich nach der Aussage auch zurückziehen, denn anscheinend seid ihr was das Thema angeht nicht auf der selben Stufe.

LG

miss.b

"So wie du Sie und deine Gefühle beschreibst, hätte ich an Ihrer Stelle ebenfalls erwartet, dass da mehr ist, als nur Verliebtsein. "

Für mich klingt das nach Verliebtheit. Unter Liebe verstehe ich etwas anderes.

Ja das ist auch das Problem. Jeder definiert "Liebe" anders. :-)

Verliebt ist man meiner Meinung nach (! ;-)) nur am Anfang... man verliebt sich z. B. in das Äußere einer Person. Wenn man jedoch schon einige Zeit miteinander verbracht hat und die andere Person auch schon "vermisst", dann ist das für mich Liebe. Wo genau der Übergang von Verliebtsein zu Liebe ist, kann ich jetzt auch nicht erklären :-p

LG

miss.b

Ich finde du empfindest eine menge für sie, egal welchen Namen man dem Kind nun gibt. Wenn ihr das z.Zt. nicht reicht, dann musst du sie wohl ziehen lassen.

Ihr seid seit fast einem halben Jahr zusammen...ganz ehrlich? Wenn es jetzt immer noch nur verknallt sein ist, dann wird da in der Regel auch keine Liebe mehr draus . Das solltest Du mittlerweile eigentlich schon fühlen . Ich bin niemand, der nach 3 Tagen wie ein Teenie ich liebe Dich schreit, aber in dem Fall kann ich Deine Freundin verstehen. Das wäre mir auch zu unverbindlich, das hat nichts mit kompliziert sein zu tun.

September/Oktober/November/Dezember/Januar

fast ein halbes Jahr. Für mich schlappe 5 Monate. Ein relativ überschaubarer Zeitraum, wenn man die heutige Lebenserwartung betrachtet.

<<<<Wenn es jetzt immer noch nur verknallt sein ist, dann wird da in der Regel auch keine Liebe mehr draus<<

Dem muss ich widersprechen.
Bei mir entstand Liebe aus dem "verknallt sein" der ersten Monate.
Nach der Verliebtheitsphase, wenn die Hormone sich beruhigt haben, wächst manchmal Liebe.
Ein knappes halbes Jahr ist nichts.
Leider haben manche dann schon Fakten geschaffen, wie man hier täglich lesen kann.

weitere 5 Kommentare laden

Kopf trifft Bauch.

Liebe scheint für Dich demnach kein Gefühl, sondern ein Zustand zu sein, der verschiedener Parameter bedarf. Liebe ist wie Gott ein sehr dehnbarer Begriff und jeder hat eine andere Vorstellung davon.

Das könntest Du versuchen Ihr zu erklären und ob Liebe oder nicht, es an den Gefühlen ihr gegenüber nichts ändert.

Wenn Du allerdings Deine jetzige Beziehung mit allen Frauen verallgemeinerst (" Ich werde aus Frauen einfach nicht schlau. Wieso machen sie alles so kompliziert?") finde ich das nicht wirklich wertschätzend ihr gegenüber.

ist vielleicht ein wenig blöd, doch würde mich jemand fragen, ob ich ihn liebe, sähe der von mir nur noch die Kondenzstreifen. Vor allem, wenn ich erst 5 Monate mit ihm liiert wäre.

Wenn ich soweit bin, sage ich es ohne Aufforderung. Was ist das eigentlich für ne bekloppte Frage #kratz?

Was bist du für eine bekloppte Partnerin, die man das nicht fragen darf??? Ich würd's jetzt auch nicht fragen, aber mein Partner darf mich alles fragen...

Auch ich nehme Liebeserklärungen nach 5 Monaten nicht wirklich erst.
Bekloppt finde ich Frauen, die auf frühe Schwüre ernsthaft bauen , bereits die Hochzeit planen und vor allen Dingen sofort schwanger werden.

weitere 18 Kommentare laden

Erstmal hat das mit der Tatsache das sie eine Frau ist nichts zu tun. Das ist einfach unterschiedlich wie man persönlich Liebe definiert- und ich habe auch schon von Männern "ich liebe Dich " gehört die ich kaum kannte.

Am besten fährt man tatsächlich wenn man sich der Zuneigungsbekundung anpasst- alles andere wirkt unnötig verletzend. Du planst ja eine Liebesbeziehung zu ihr, sie ist ja keine platonische Freundin und keine Affäre. Da muss man die Hürden nicht so hoch hängen. Dumusst sie ja nicht gleich heiraten, nur weil du das "L" Wort benutzt..

Hallo,
Ach du meine Güte. Sie offenbart dir ihre Gefühle - ob das jetzt Verliebtheit oder schon Liebe ist, das ist doch hops. Wünscht sich mehr Verbindlichkeit - emotional - und du analysierst es zu Tode.
Finde verkopfte Männer wie dich sehr anstrengend. Alles durchrationalisieren aber nix geschieht. Sehr anstrengend. Da wüsste ich als Frau auch mal gern, woran ich emotional bin. Schade, dass du so unempathisch bist.
Lg

Kann es sein, dass deine Ansprache ihr gegenüber etwas knapper ausgefallen ist, als deine Schilderung hier?
Vielleicht solltest du ihr diesen Thread mal zeigen.

Wenn ihr das tatsächlich nicht reicht, dass du sie sexy, klug, süße, witzig... findest. Sie vermisst, dich freust, wenn ihr euch hört und seht, du willst sie nicht verlieren, sie ist dir wichtig etc. ..........dann schönen Gruß zumindest von mir! Ich würde dann gerne mal wissen, wie sie für dich empfindet und was SIE dir an MEHRwert verbunden mit dem Begriff "Liebe" entgegenbringt.

Du bist mir überaus sympathisch, dass du nicht jeder dahergelaufenen Eule nach wenigen Monaten ein "ich liebe dich" um die Ohren haust. WENN du das sagst, dann hat das vermutlich wirklich was zu bedeuten und ist nicht nach weiteren paar Monaten wieder verpufft.

Leider liest man das Gebären deiner Freundin hier in gefühlt jedem 10ten Thread. Nach wenigen Monaten die gaaaanz große Liebe, es wird mindestens nach einigen Monaten ein Kind angesetzt und zeitnah zusammengehören. Und kaum ist die Dame schwanger oder das Kind da, dann kommt das große Erwachen und der Märchenprinz, der den Begriff "Liebe" inflationär verwendet hat, entpuppt sich als Griff ins Klo und die Damen verstehen gar nicht, wie das zusammenpasst wenn ER immer von Liebe flötet sich aber ganz und gar nicht danach verhält.

Entweder ist deine Freundin eine oberflächliche, hohle Nuss, die dir das Wort mit Bockigkeit abnötigen will (frage mich, was ihr das bringt, dieses reine Lippenbnbekanntnis) oder ihr redet aneinander vorbei und sie hat überhaupt nicht verstanden, WIE du für sie empfindest........Schweiß was auf die Begrifflichkeit. Dich jetzt mit Infantiler Zickigkeit und Gefühlskälte zu bestrafen, weil du nicht ihren Maßstäben entsprechend handelt, zeugt für meine Begriffe auch nicht gerade von der großen Liebe. So würden vermutlich viele nicht einmal mit sehr guten Freunden umgehen.

Vielleicht ist es auch ein Glücksfall für dich, dass du sie jetzt von der Seite kennen lernst, wenn sie nicht gleich das bekommt, was sie will. In Krisenzeiten lernt man die Menschen wirklich kennen. Schönwetterbeziehungen mit viel Schmalz und rosa Einhörnern sind leicht zu führen und keine Herausforderung. So bleibt es aber nicht ein Leben lang. Wenn sie jetzt nicht bereit ist, dir noch Zeit zu geben und das zu genießen, was du ihr geben kannst, dann ist es vielleicht wirklich vertan Zeit mit ihr.

Autokorrektur ist nicht gerade dein Freund. Aber egal ... Schweiß drauf #schwitz#sorry

Na ja, jeder Mensch ist halt anders. Das muss man auch irgendwie respektieren.

Es gibt Menschen, die brauchen für alles eine Definition und einen klaren Status. Eventuell ist dies für deine Freundin sehr wichtig. Vielleicht hat sie auch schon einige negative Erfahrungen hinter sich, wo sie viel in eiine Beziehung investiert hat und am Ende mit leeren Händen dastand. Manchmal wird man da sensibler und vorsichtiger bei nachfolgenden Beziehungen.

Eventuell geht es ihr auch gar nicht direkt um die Aussage "Ich liebe dich", sondern vielmehr um das Gefühl der Sicherheit, dass du es wirklich ernst meinst mit ihr und sie nicht nur eine Spielerei ist. Wenn jemand es ernst meint und sich nicht sicher beim anderen ist, dann kann das sehr anstrengend und verunsichernd sein.

Vielleicht entspannt sie sich wieder, wenn sie von dir erfährt, dass du sie wirklich willst und es ernst meinst.

Mach dich frei davon zu glauben, dass Frauen kompliziert seien. Es gibt auch genügend Männer, die sehr besitzergreifend sind und einem aller 5 Minuten ein "ich liebe dich" ins Ohr säuseln. Hatte ich selber auch schonmal. War echt anstrengend und nervig.

Es ist einfach eine Facette deiner Freundin, auf die du dich einstellen musst und die du händeln lernen musst, wenn dir wirklich etwas an ihr liegt.

Finde doch vielleicht erstmal raus, warum ihr das Liebesbekenntnis so wichtig ist und was genau, sie damit verbindet. Vielleicht gibt es ihr einfach nur ein Gefühl der Sicherheit, welches du auch mit anderen Aussagen oder Taten erzeugen könntest. (natürlich nur, wenn du ihr diese Sicherheit überhaupt geben willst)

Zeig ihr den Thread und sie wird nicht mehr so fühlen. Nur weil du für das L-Wort noch Zeit brauchst, ist es ja nicht unverbindlich.

Liebe muss wachsen. Verliebtheit scheint ja da zu sein.

Bei uns war es eher andersrum. Wir haben uns zufällig kennen gelernt, fanden uns sympathisch. Waren eigentlich beide nicht auf der Suche und der Blitz hat eingeschlagen. Der erste Kuss beim 2. Treffen, das ist jetzt 10 Jahre, 2 Umzüge, 1 Hochzeit und 2 Kinder her und heute kann ich sagen, ich liebe meinen Mann aus ganzem Herzen. Damals hat er mich nach 4 Tagen Zusammensein damit überrumpelt. Ich war geschockt, konnte es nicht erwidern, fand es viel zu früh und brauchte einfach Zeit.
Mein Mann war sich einfach sicher, hat mir zum Glück meine Zeit gelassen, wobei ich nach einem halbem Jahr glaub ich auch schon so weit war.
Im Nachhinein frage ich mich wie er das damals so schnell sagen konnte. Ich liebe ihn heute anders.. Selbst anders als zur Hochzeit vor 5 Jahren.. Intensiver, stärker, sicherer. Und ich bin sicher in weiteren 10 Jahren werde ich das noch intensiver empfinden. Und heute würde er das sicher bestätigen auch wenn er immer noch sagt er wusste es damals schon.
Jeder hat da sein eigenes Empfinden.

Vielleicht redet ihr einfach mal offen darüber. Sag ihr was du hier über sie geschrieben hast. Sollte ihr das nicht reichen, ist sie entweder zu jung um es zu verstehen oder ich verstehe es auch nicht.

Das hast du sehr schön analysiert.
Da bekomme ich Gänsehaut🙂

Ich sehe das ganz genauso.

Erst mal vielen Dank für Eure Antworten. Ich bin zwar der Meinung, dass ich ihr meine Gefühle ausreichend geschildert habe, aber ich werde es noch mal versuchen. Ggf. werde ich ihr sagen, dass sie sich diesen Thread mal durchlesen soll, weil ich anscheinend nicht der Einzige bin, der Liebe anders definiert.

Vielen Dank noch mal und ein schönes Wochenende an Alle.

Frag sie doch mal, warum Ihr das so wichtig ist.
Wenn ich mich sicher und wohl fühle und meinem Freund vertraue ist es mir in der Regel herzlich Wurscht, ob und wie er ich liebe dich sagt. In dem Moment wo ich anfange das einzufordern, läuft irgendwas nicht ganz so rund und ich brauche sozusagen Gewissheit.
Wenn es bei euch auch sowas ist, dann ist es ganz klar, dass sie so reagiert.
Aber auch da hilft nur Klartext reden.

Ich bin auch ein Mann. Rein argumentativ hast du aus meiner Sicht völlig recht. Andererseits kann man sich natürlich fragen, ob deine Wahl, direkt zu antworten und danach so zu argumentieren wie in diesem Thread wirklich eine glückliche Entscheidung war. Ein simples "Ja" hätte es vielleicht auch getan, manche Menschen wollen das gar nicht so präzis aufgeschlüsselt haben, wie du dies getan hast.

Also ich will ehrlich antworten als Frau: Ich wäre wohl auch angepisst im ersten Moment weil sich das einfach nicht nach einer glücklichen Beziehung anhört. Männer sind aber bekanntlicherweise auch nicht immer zu verstehen, grins.
Wenn ich aber den Rest deines Beitrages lese finde ich auch das sie dir absolut nicht egal zu sein scheint und schon etwas bedeutet. Das wäre für mich persönlich schon etwas von Liebe!
Die Frage ist aber wie gut sie die nächste Zeit auf dich zu sprechen sein wird. Sonst wäre es vielleicht eine Idee ihr zu schreiben und ihr die Dinge so darzulegen wie du sie hier geschrieben hast. Vielleicht verstehst sie dich dann besser.
Ela