Lappalie oder doch Aggression gegen Kleinkind? Seite: 2

      • >> Mein Sohn, wie er mit Gewalt aufs Pferd gesetzt und dann geschaukelt wurde. <<

        Klingt jetzt ehrlich gesagt erstmal nicht wahnsinnig dramatisch, kommt aber sicher auf die Situation an. Dass dein Mann frustriert war, wenn das Kind ihn und seine Vorschläge null gut findet, kann man ja auch verstehen.

        >> Mein Mann ist, wenn er wütend ist, mit mir immer sehr aggressiv und macht mich gerne psychisch fertig. <<

        Und mit dem ein Kind bekommen - da hat man mal wieder alles richtig gemacht.

        Es ist schwierig so eine Situation zu beurteilen..aufs Pferd setzen und schaukeln damit er vielleicht endlich aufhört zu plärren, klingt erstmal nicht höchst dramatisch. Wir haben nicht gesehen wie es war.
        Aber ein Mann der dir gegenüber gerne mal aggressiv ist und dich psychisch fertig macht....Sorry, meinst du nicht dass das dein kind wesentlich kaputter macht weil DU ihm zumutest in so einem Elternhaus groß werden zu müssen? Darüber würde ich mir ernsthaft Gedanken machen.

        (28) 12.02.18 - 12:16

        Ich benötige eine Erklärung zum Nachvollziehen der Situation.

        Dein Kind rief nach Dir, Dein Mann bot ihm einige Alternativen, welche von Eurem Sohn abgelehnt wurden. Dies wurde unter anderem durch sehr laute Unmutsäußerungen begleitet. Der Vater setzte ihn agressiv auf ein Schaukelpferd und wurde nach erfolglosem Schaukelversuch, 4 mal auf dem Pferd hin- und hergeschüttelt, worauf Du dann hinliefest um Deinen Sohn aus dieser Situation zu befreien.

        Meine Frage:
        Wenn Du erst nach diesen Aktionen Deines Mannes losliefest um die Situation zu retten, woher weißt Du wie agressiv das Aufsetzen auf das Schaukelpferd und das Schütteln war #kratz? Wärest Du im gleichen Raum gewesen oder in visueller Reichweite, warum hast Du nicht versucht eher zu intervenieren #kratz?
        Zwei für mich nicht ganz unerhebliche Verständnisfragen.

        Hallo!

        Du weißt also, dass Dein Mann aggressiv wird, wenn es nicht genau so läuft wie er will - und du weißt auch, dass das wenig mit deinem Verhalten zu tun hat. Wenn Du keine offensichtlichen Fehler machst, dann wird eben solange gesucht, bis er einen Fehler findet.

        Das heißt also, Dein Mann baut Stress und Frust ab, indem er Dich fertig macht, scheißegal ob es einen Grund dafür gibt.

        Schon das mitanzusehen ist für euer Kind furchtbar und macht es kaputt. Dauernd zuschauen, wie der Papa die Mama anschreit, sollte kein Kind mitmachen müssen.

        Jetzt hat dein Mann aber sogar angefangen, euren Sohn schlecht zu behandeln - und das war nur das erste Mal. Das wird wahrscheinlich noch öfter passieren. Er hat sich allgemein nicht im Griff, und er lässt eben wirklich gerne seinen Stress an Schwächeren aus. Das betrifft irgendwann immer eure Kinder.

        Daher gibt es leider nicht viele Möglichkeiten, oder?

        Was macht ein Kind glücklicher - ein Haus und die Großeltern nebenan, aber ein Papa der schreit und aggressiv ist? Oder irgendeine kleine Wohnung alleine mit einer glücklicheren Mama, und Papa und Großeltern sieht er weiterhin bei Besuchen?

        Der Vater ist ja nicht weg wegen einer Trennung, und es muss auch nicht auf jedes zweite Wochenende hinauslaufen, da hat man sehr viele Freiheiten dazwischen eine Lösung zu finden, mit der alle gut auskommen.

      • (30) 13.02.18 - 12:49

        Warum antwortest du den Menschen die sich die Mühe machen dir hier zu schreiben nicht mehr?

        (31) 13.02.18 - 16:18

        Mangelnde Impulskontrolle. Das ist ein grundsätzliches Problem. Kann sein, dass er in der nächsten ihn überfordernden Reaktion noch heftiger reagiert. Kann auch sein, dass die Heftigkeit seiner Reaktionen begrenzt ist und er zumindest das unter Kontrolle hat.
        Wie du schreibst, hat der Kerl aber noch ganz andere Baustellen. Keiner kann dir verbieten, dich wie Dreck behandeln zu lassen. Wer drauf steht... Du bist allerdings dazu verpflichtet, dein Kind zu schützen und wenn es Schaden nimmt, weil sein Vater durchdrehen sollte, trägst du nicht viel weniger Schuld daran als dein feiner Gatte.

Top Diskussionen anzeigen