Wie mit Enttäuschung umgehen?

    • (1) 15.02.18 - 19:33
      heuteanonym123

      Hi,

      ich komme einfach nicht drüber hinweg, dass mein Ex so eiskalt ist.
      Als Begründung für seine Trennung gab er unter anderem an, er habe die Beziehung ohnehin nicht längerfristig geplant. Ich habe anscheinend viel mehr in die Beziehung
      investiert als er. Vielleicht hätte ich das sehen müssen, aber ich war echt verliebt etc.
      Da hat man anscheinend dicke Glasbausteine auf den Augen.

      Hmm...
      Jedesmal wenn ich dran denke, könnte ich heulen. Er hat mich dann auch überall
      geblockt und meinte ich solle ihn nicht nerven, er will seine Ruhe haben und sein Leben leben. Ich bin echt am Boden zerstört. Er war mein erster Freund und ich tue mir schwer, neue Leute kennenzulernen. Hört sich zwar traurig an, aber die Beziehung gab mir echt neuen Lebenssinn.

      Hat jemand einen Rat, wie man sich mal wieder fängt?
      #schmoll

      • Das tut mir sehr leid für dich, dass du bei deinem ersten Freund an so einen empathielosen Vollhorst geraten bist. Was hilft ist wirklich banal: Zeit.
        Und den Schmerz zulassen.
        Liebeskummer fühlt sich an wie das Ende der Welt, aber er geht vorüber! Alles Liebe und Gute für dich!

        • (3) 15.02.18 - 21:51

          Mich ärgert vor allem, dass mein EX so gar nicht mehr über uns sprechen will.
          So als wäre unsere Beziehung ein Unfall, den man einfach nur schnell vergessen muss. :-(

          • Hinterfrage seine Motive nicht! Du hast offensichtlich mehr Gefühl investiert. Glaub mir, fast jeder hier hat so etwas schon einmal erlebt. Es bringt nichts seine Gedanken erfassen zu wollen. Das tut schrecklich weh, aber es wird jeden Tag weniger. Lauf ihm nicht nach, er ist es nicht wert.

          • (5) 16.02.18 - 08:08

            Realistisch gesehen gibt es da auch nichts zu besprechen. Er möchte nicht mehr sollte doch irgendwann reichen. Was erhoffst du dir von Gesprächen? Ihn umzustimmen?! Wenn du irgendwann mal zurück blickst wirst du ihn gar nicht mehr wollen!

            • (6) 17.02.18 - 20:54
              heuteanonym123

              Ich würde schon gern wissen, was schief gelaufen ist.
              Aber alles was ich noch kam, war: Ich soll ihn nicht unter Druck setzen und lieber nach vorne gucken, als darüber zu reden. Wenn ich ihm mitgeteilt habe, dass ich über sein Verhalten traurig bin, reagierte er nur gereizt und genervt. Er müsste sein Leben leben und meines. Das und solche anderen Sprüche kamen mir vor, wie dieser 08/15 Quark, den man aus irgendwelchen TV-Serien hört. Vielleicht auch von irgendwelchen anderen Internetseiten, wie man am besten Schlussmacht oder so, was so wie ich ihn kenne vermutlich auch so gewesen ist. :-(

      Ich hatte im Laufe meines Lebens öfter schon mal Liebeskummer.
      Es ist richtig, Zeit hilft.
      Und Arbeit lenkt ab.
      Während ich eher der Typ bin, der sich vergräbt und auf nichts Lust mehr hat, lenkt eine Freundin von mir sich konsequent ab.
      Auf jeden Fall geht es vorbei. Alles Gute Dir!!! #liebdrueck

      (8) 15.02.18 - 23:01

      Mach etwas, dass dir gut tut.
      Geh feiern, kauf dir was schönes oder verkriech dich 2-3 Tage im Bett und heul einfach nur.
      Aber dann musst du vorwärts schauen!
      Sei froh, dass du so einen Honk los bist. Und bloß keine Kontaktversuche mehr!
      Wird nicht der erste blöde Mann sein, der dir begegnet.

      (9) 16.02.18 - 08:13

      Ich erinner mich noch sehr gut an die Trennung meines ersten Freundes. Es war die Hölle und ich habe ihn abgöttisch geliebt. Ich dachte super theatralisch, ich würde bestimmt für immer alleine sein.
      Wir haben es dann irgendwann nochmal miteinander versucht - ganz dummer Fehler. Denn dann kam ein weiteres Jahr wieder der gleiche Schmerz. Und ich dachte wieder, ich wäre der einsamste Mensch auf Erden.

      Eine Woche später hat mich ein anderer ein Date gebeten. Der hat es schon ewig versucht, ist mir vor lauter Verliebtheit nie aufgefallen. Ich wollte mich nicht treffen, aber meine Mutter sagte, das mir raus gehen sicher mal gut täte. Und siehe da, wir sind mittlerweile schon 16 Jahre zusammen.

      Übrigens meldete sich bei mir mein ex wieder. Immer und immer wieder - über Facebook nach Jahren. Auch heute noch. Er will mich zurück. So ein Blödsinn!
      Irgendwann wird sich dein ex ärgern so jemand tolles gehen lassen zu haben.

      Kümmer du dich jetzt um dich. Mach alles was dir gut tut. Du schaffst das schon!

      ja, deinen Schmerz kann ich gut nachvollziehen. Aus eigener Erfahrung sag ich dir, dass es gut ist, dass er dich "blockiert" und sich ganz distanziert. Gibt genug Männer, die sich trotzdem noch unverbindlich treffen wollen um jemanden fürs Bett zu haben. Bis eine neue Frau interessanter wird. Das würde deinen Liebeskummer endlos machen, denn du würdest immer hoffen. Also sieh es positiv, dass da kein Kontakt mehr ist. Mach nur das was du willst. Also zwing dich nicht unter Leute zu gehen oder feiern wenn du dich unwohl fühlst. Was hilft, ist Sport. Sich körperlich auspowern gibt frische Energie und steigert das eigne Selbstbewusstsein.

Top Diskussionen anzeigen