Luft raus?!? Bin völlig hin und her gerissen

    • (1) 17.02.18 - 23:16

      Ich bin völlig verwirrt! Seit Wochen habe ich immer wieder das Gefühl das bei meinem Mann und mir irgendwas nicht stimmt. Ich habe manchmal das Gefühl das er kein Interesse an mir hat. Das ihm der Alltag bei uns nicht passt und ihn irgendetwas stört. Ich habe sorge das er nicht mehr so viele Gefühle für mich hat. Er ist so lustlos wenn ich einen Vorschlag für eine Unternehmung mache, er kommt von selbst nicht an um zu kuscheln oderso, ist total schnell zickig und unterstellt mir irgendwas komisches. Er macht den Eindruck von meiner 5 jährigen Tochter genervt zu sein. Und mir fehlt dieses Gefühl mich immer auf sein Wort verlassen zu können und das er tagtäglich mir zeigt wie wichtiger wir ihm sind und er mich immer glücklich macht. Bzw ist er immer mit allem bereit gewesen alles möglich zu machen um mich glücklich zu sehen. Jedes Mal wennnich ihn anspreche entschuldigt er sich und spricht auch etwas darüber das er das weiß und es ihm leid tut er weiß angeblich selbst nicht was los ist. Und wir sind uns immer einig was für uns zu tun und darauf zu achten. Aber es ist doch immer wieder das selbe, ich bin verzweifelt und weiß nicht was los ist. Ich habe Angst das er ein Problem hat und es nicht sagt und eines Tages plötzlich mir sagt er kann so nicht mehr... er weiß von meiner Angst. Ich werde dieses Gefühl nicht los.. er hat zudem seit 4 Monaten eine neue Arbeitsstelle und ist hat dort nach noch kürzerer Zeit eine Leitungsposition bekommen. Er Redet fast nur darüber.. klar er ist stolz und er hat auch viel zu erzählen alles gut aber es geht nur darum ich bin genervt..

      • (2) 17.02.18 - 23:41

        Hallo!

        Zeig ihm, daß du nicht auf ihn angewieden bist, sondern dein eigenes Leben hast. Sogar mit anderen Menschen.
        Wenn er denkt, er verliert dich vielleicht, wird er dich wieder wichtiger nehmen.

        Streß auf der Arbeit kann verursachen, daß man Scheuklappen auf hat.

        (3) 18.02.18 - 00:38

        >>das er tagtäglich mir zeigt wie wichtiger wir ihm sind und er mich immer glücklich macht. Bzw ist er immer mit allem bereit gewesen alles möglich zu machen um mich glücklich zu sehen.<<

        Also ich finde das schon arg übertrieben! Er soll dir jeden Tag zeigen wie wichtig du ihm bist und dich glücklich machen. Das hat mit der Realität in längeren Beziehungen nichts zu tun, hat was von Prinzessinnenstatus.
        Was machst du denn für ihn um ihn glücklich zu machen, außer irgendwelche Vorschläge? Davon liest man gar nichts.

        (4) 18.02.18 - 10:29

        Ich habe sorge das er nicht mehr so viele Gefühle für mich hat...... er kommt von selbst nicht an um zu kuscheln oderso, ist total schnell zickig und unterstellt mir irgendwas komisches. .....mir fehlt dieses Gefühl mich immer auf sein Wort verlassen zu können und das er tagtäglich mir zeigt wie wichtiger wir ihm sind und er mich immer glücklich macht. Bzw ist er immer mit allem bereit gewesen alles möglich zu machen um mich glücklich zu sehen

        Soviel Ichbezogenheit. Kannst du das selbst erkennen? dein Mann hat dich geheiratet, er geht für euch arbeiten, er hat einen verantwortungsvollen Job übernommen, er strengt sich an. Er kann nicht noch jeden Tag seine Ehefrau wie eine Prinzessin auf Händen tragen um ihr jeden Tag neu zu "beweisen" wie wichtig ihr ihm seid. Für deine Gefühle, dein Glück, deine tägliche seelische Balance bist du selbst verantwortlich. Es ist ein unmögliche Aufgabe von seinem Mann so was extremes zu erwarten. Und das spürt er wohl.

        Was für eine Angst steckt da bei dir dahinter?

        Was tust du denn, um ihm täglich deine Liebe zu beweisen, wie wichtig ER DIR ist, wie sehr du ihn liebst, wie viel er DIR bedeutet? Zähle es doch mal auf.

        • Das hat nichts mit Prinzessinnen darsein zu tun. Es ist das Gefühl. Prinzessin ist für mich das er alles tut was ich möchte und mit irgendwelchen Blumen oderso nsch Hause kommt. Mir fehlt nur das Gefühl. Warum auch immer und ich sage ja garnicht das es nicht vlt an mir liegt. Ob ich auch etwas tun kann. Es liegt in den meisten Fällen an beiden. Ich gehe auch täglich arbeiten, mache den ganzen Haushalt

          • (6) 18.02.18 - 14:53

            Wenn dir das Gefühl nicht aufkommen will, dass er dir genug Zuwendung gibt, dann schalte einfach mal den Verstand ein. Schau was er alles tut und für euch tut. Überlege wie es wäre, wenn es ihn nicht gäbe.

            Es hört sich an, als würdest du erwarten, ihr müßtet beide noch auf Wolke 7 der Verliebtheit schweben. DAS Gefühl verschwindet auf jeden Fall im Ehealltag. Und wenn das alles war, dann bröckelt die Ehe. An der Stelle muss ein Reifeprozess einsetzen. Da muss der Verstand mehr Gewicht bekommen. Ganz normaler Vorgang. Es wäre merkwürdig, wenn dein Mann auch nach Jahren noch so tun würde, als wäre er gerade frisch in dich verliebt. Das ist vielleicht eine romantische Vorstellung aus irgendwelchen Filmen oder Büchern, hat aber mit einer gesunden Ehe nicht viel zu tun.

      (7) 19.02.18 - 12:58

      Dein Gefühl trügt sicher nicht, nur das was Du dahinter vermutest (er hat kein Interesse an mir) ist sicher der falsche Ansatz. (das ist Dein eigener blinder Fleck "ich bin nicht gut genug")

      Ist/wurde er auf die neue Leitungsposition vorbereitet?
      Evtl. sollte er mal ein Seminar besuchen zu Work/Life-Balance, wo und wie finde ich meinen eigenen Knopf zum abschalten. Vllt. auch überfordert mit den verschiedenen Rollen.

      Mein erster Gedanke war: "Hört sich an als hätte der Gute ne leichte Depression" dein letzter Abschnitt lässt den Verdacht eines (beginnenden) Burn-Outs aufkeimen.

      Zumindest Mal haben sich Prioritäten verschoben und mit dem Anspruch an ihn baust Du zusätzlich Stress auf.

Top Diskussionen anzeigen