Affäre

    • (1) 22.02.18 - 09:16
      MMM8883

      Guten Morgen.
      Ich habe seit 5 Monaten eine Affäre mit einem Freund. Wir sind beide vergeben und kennen auch die jeweiligen Partner. Ich weiß, ist nicht die feine Art, aber es ist nunmal dazu gekommen. Hat alles seine Gründe.
      Nun ist es so, dass alles von ihm ausging. Er mich mehr oder weniger dazu gebracht hat, mich auf ihn einzulassen. Er hat mir täglich zig Nachrichten geschickt und wir haben uns die letzten Monate über unsere sexuellen Wünsche ausgetauscht. Haben uns auch bereits 3mal zum Sex getroffen.
      Die letzte Zeit meldet er sich auf einmal weniger. Ich gehe davon aus, dass es für ihn nicht mehr so reizvoll ist. Habe ihn auch darauf angesprochen, ob wir das Ganze lieber vergessen sollen und das es für mich okay ist. Das will er aber nicht.
      Nun verstehe ich sein geändertes Verhalten leider überhaupt nicht mehr.
      Hat jemand einen Ratschlag für mich?
      Danke

      • Für Dich ist es o.k. das Ganze zu vergessen..... - aber er "will" das nicht.

        Entschuldige bitte meine krasse Wortwahl, aber tickst Du noch ganz richtig? Wenn Du auf den Knallkopp verzichten kannst, dann schieß den doch in den Wind, anstatt Dir darüber Gedanken zu machen was der will #augen......

        Da würde ich doch keinen zweiten Gedanken dran verschwenden. Schreib dem ne Dankeskarte und gut ist.

        • Wie gesagt, wir sind befreundet und das schon seit vielen Jahren. Es ist also nicht ganz so einfach zu beenden, da wir uns zwangsläufig ständig begegnen.
          Es wäre für mich nicht das Problem auf ihn zu "verzichten". Es geht bei uns rein um Sex. Mich wundert nur sein verändertes Verhalten. Und ja ich mache mir Gedanken darüber, da wir Freunde sind

          • Gerade deswegen, weil Ihr befreundet seid, bist Du doch in der entspannten Situation zu sagen: "Danke Du, war nett - muß aber nicht mehr sein".

            Wenn ihm auch an Eurer Freundschaft liegt, nimmt er es zur Kenntnis und hält sich an die Vorgaben. Warum sollte er den Ton angeben, nur weil seine Libido mit ihm durchgeht? Er kann ja zu Not auch Nachbars Hund nehmen. Ich bitte Dich... 3 mal Sex in 5 Monaten. Das ist wohl nicht die große Liebe, sondern Gelegenheits"pieps". Allein deswegen und vor allem wenn man die entsprechenden Partner kennt, kann man das in die Tonne treten. Lohnt den Stress nicht.

      (6) 22.02.18 - 09:28

      Erwachsen werden, aufhören, tumb triebgesteuert durchs Leben zu trampeln und aufhören, zwei Menschen übelst zu bescheißen.

    Übernimm einfach Verantwortung. Wie du es schreibst geht alles nur von ihm aus - du willst oder wolltest ja nicht. Das ist ziemlich lächerlich.

    Entweder DU willst du machst es oder DU lässt es. Ganz unabhängig von ihm.

    Verändertes Verhalten? Ich vermute mal, dass sich das Gewissen bei ihm gemeldet hat.

    (13) 22.02.18 - 09:50

    Hallo,

    das liegt daran, dass ihr keine Paarbeziehung miteinander habt, sondern eine reine Sexbeziehung mit allen verbindlichen Unverbindlichkeiten, die damit in Zusammenhang stehen.
    Wenn du mehr möchtest als das, solltest du vielleicht mal Fakten schaffen, statt rumzuraten, was mit ihm so los ist. Er hält sich an nichts weiter als an eure getroffene Vereinbarung: vögeln ja, halt wenn mir danach is, und danach geh ich zu meiner Liebsten zurück.

    LG

    • Ja, generell stimmt das schon. Ich mache es ja auch nicht anders als nach dem Sex zu meinem Partner zurück zu gehen. Wir wollen auch beide unsere Beziehungen nicht aufgeben. Mich verwundert nur sein verändertes Meldeverhalten. Ich bin es halt bisher anders gewohnt gewesen.

      • (15) 22.02.18 - 10:01

        Hallo,

        das größte Problem von Seitenspringern wie dir sehe ich darin, dass sie sich selbst am meisten um ihre Bedürfnisse bescheißen.
        Vielleicht guckst du mal genauer darauf, was es eigentlich ist, was dir fehlt, was deine Bedürfnisse sind, wieso keiner deiner beiden Männer, weder deine feste Beziehung noch dein Affärenmann, diese erfüllt. Und dann wäre der nächste echt mutige Schritt zu gucken, was du vom Leben kriegen kannst. Momentan ist das alles nur halbherziges hiervon etwas, davon etwas, hier fehlt etwas, hier kriege ich ein bisschen dies aber dafür kriege ich das nicht. Offenbar ist der KONTAKT zu deinem Affärenmann dir ja schon wichtig, sonst würdest du doch gar nicht hier fragen.

        Das kann doch insgesamt auch gar kein schöner Zustand sein.

        LG

Top Diskussionen anzeigen